Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

Was bringt eine Doppelkamera im Smartphone?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Neuer Trend  

Was bringt eine Doppelkamera im Smartphone?

16.06.2016, 16:23 Uhr | t-online.de

Was bringt eine Doppelkamera im Smartphone?. Das Huawei P9 ist mit einer Doppellinse ausgestattet. (Quelle: Hersteller)

Das Huawei P9 ist mit einer Doppellinse ausgestattet. (Quelle: Hersteller)

Huawei P9, LG G5 und zuvor schon V10: Immer häufiger werden Smartphones mit gleich zwei Kameralinsen ausgestattet. Wir erklären, ob das nur Effekthascherei oder wirklich sinnvoll ist. 

Das Huawei P9 verfügt über zwei Leica-Linsen auf der Gehäuserückseite. Dabei handelt es sich nicht um eine herkömmliche Kamera im Doppelpack, sodern um zwei verschiedene. Sie teilen sich die Aufgaben: Eine der beiden Linsen nimmt nur Schwarzweiß-Bilder auf, was für bessere Detailgenauigkeit sorgen soll, die andere steuert die Farben bei.

Die Aufgabenverteilung ist auch bei LG der Grund für die zwei Linsen, doch hier geht es um die unterschiedliche Brennweite. Der Weitwinkel der ersten Linse beträgt 78, der der zweiten 135 Grad. So entstehen tatsächlich zwei verschiedene Perspektiven, für die man bei einer Kamera zwei verschiedene Objektive benötigen würde. Für die Vorderseite werden damit die Einzel- oder Gruppen-Selfies besser, auf der Rückseite sind die Möglichkeiten noch größer.

Für ein Zoom-Objektiv müsste das Gehäuse viel dicker sein

Heutzutage sind in Spezialkameras zwar Zoom-Objektive die Regel, doch dafür fehlt in einem Smartphone der Platz. Das Kameramodul würde sehr auffällig aus dem Gehäuse herausstehen. Nokia baute schon 2006 beim N93 tatsächlich eine Kamera mit Dreifach-Zoom ein, zuletzt brachte Samsung mit dem Galaxy K Zoom ein Smartphone mit Zoom-Objektiv auf den Markt.  

Ein vergleichbarer Effekt ließe sich zwar ebenfalls mit einem Digital-Zoom erzielen, doch nicht bei gleichbleibender Qualität. Beim Hineinzoomen werden die einzelnen Pixel zwangsläufig größer, das Bild im Ganzen detailärmer und unschärfer.

Und was bringt's?

Wir wissen nicht, wie gut die Fotos beim Huawei P9 ausfallen würden, wenn nur eine Kameralinse zur Verfügung stünde. Das Ergebnis der Doppelkamera kann sich jedenfalls sehen lassen. Doch Samsung zeigt mit dem Galaxy S7, dass auch mit einer Einzellinse exzellente Fotos möglich sind. In unseren Tests rangiert die Kamera des S7 noch vor der im P9.

Gegen die unterschiedlichen Brennweiten hat eine Einzellinse jedoch kein Gegenmittel. Die Idee der doppelten Brennweite ist ja auch noch mit weiteren Linsen ausbaufähig – vielleicht sehen wir künftig Smartphones mit einer Kameraleiste und mehreren Linsen nebeneinander auf der Rückseite. Für den Kauf einer Kompaktkamera würde es dann noch einen Grund weniger geben. 

Weitere spannende Themen finden Sie auf unserer Digital-Startseite.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video



Anzeige
shopping-portal