Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone >

Handy-Verjünkungskur: Android-Smartphones wieder fit machen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Handy-Verjüngungskur  

So machen Ihr altes Smartphone fit

07.06.2017, 16:58 Uhr | AS, dpa, t-online.de

Handy-Verjünkungskur: Android-Smartphones wieder fit machen. So beschleunigen Sie ein altes Android-Smartphone (Quelle: dpa/Andrea Warnecke)

So beschleunigen Sie ein altes Android-Smartphone (Quelle: Andrea Warnecke/dpa)

Mobilfunkanbieter locken mit neuen Handys nach zwei oder sogar nur nach einem Jahr Vertragslaufzeit. Doch Smartphone-Nutzer müssen nicht zwingend wechseln - selbst wenn das Handy in der Zwischenzeit langsam geworden ist. Ein paar Tipps helfen, ältere Smartphones fit zu machen.

Spätestens nach zwei Jahren merkt man Android-Handys ihr Alter oft an. Der Akku hält nur noch den halben Tag durch, und die Navigation wird schwerfällig. Mit ein bisschen Pflege können Nutzer die Geräte allerdings wieder flott bekommen, rät die Fachzeitschrift "connect" (7/2017).

Überflüssige Apps löschen

Smartphone-Nutzer sollten regelmäßig prüfen, ob sie die installierten Apps auch wirklich nutzen. Sie belegen wertvollen Speicherplatz - ist der interne Speicher des Smartphones zu voll, kann das die Geschwindigkeit senken. Außerdem laufen einige Anwendungen im Hintergrund weiter. Deinstallieren oder deaktivieren kann man Apps im "Anwendungsmanager" in den Einstellungen.

Apps im Hintergrund beenden

Ebenfalls im "Anwendungsmanager" kann man Apps schließen, die im Hintergrund laufen. Das befreit den Arbeitsspeicher, was zur Geschwindigkeit beiträgt. Im Reiter "Alle Apps" wählt man "Aktiviert" - hier kann man nun laufende Programme auswählen und den "Stopp erzwingen", um sie zu schließen.

Zwischenspeicher leeren

Sowohl Browser als auch einige Apps nutzen den Cache, um nicht unbedingt notwendige Dateien zwischenzuspeichern. Auch das verbraucht Speicher. Den Cache kann man in den Einstellungen unter "System" leeren.

Das betagte Android-Handy wieder schneller machen (Quelle: dpa/ Andrea Warnecke)Betagtes Android-Handy wieder fit machen (Quelle: Andrea Warnecke/dpa)

Daten verschieben

Der interne Speicher sollte gerade bei älteren Handys möglichst leer sein. Es empfiehlt sich also, Fotos und Videos entweder auf den Rechner zu übertragen oder, wenn möglich, auf die SD-Karte umzulagern. Unnötige Dateien, beispielsweise aus Whatsapp-Unterhaltungen, können meist gelöscht werden. Um gleich mehrere Bilder zu entfernen, öffnet man den entsprechenden Ordner in der Galerie und wählt im Menü "Bearbeiten". Jetzt kann man Fotos markieren und dann mit einem Befehl löschen.

Widgets entfernen

Je mehr Widgets auf dem Home-Screen aktiv sind, desto mehr Rechenkraft braucht Android. Oft reicht es auch, die zugehörigen Apps zu öffnen. Mit einem langen Druck auf das Widget kann es bewegt und dann nach oben geschoben werden, um es zu löschen.

Putz-App nutzen

Greifen Sie alternativ auf die App CCleaner zurück, diese nimmt Ihnen die Arbeit ab und optimiert Ihr Telefon

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Sommerliche Zehentrenner von Birkenstock, Hilfiger u. v. m.
bei BAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone > Handy & Smartphone

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017