Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Bauen > Werkzeuglexikon >

Bandschleifer: Elektrisches Werkzeug zum Schleifen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Werkzeug  

Bandschleifer: Elektrisches Werkzeug zum Schleifen

10.03.2014, 09:57 Uhr | df (CF)

Wenn Sie größere Flächen abschleifen wollen, ist der Bandschleifer das richtige Werkzeug. Lesen Sie hier, was dieses nicht ganz so bekannte Schleifgerät auszeichnet.

Bandschleifer: Beschreibung

Der Bandschleifer ist ein elektrisches Schleifgerät, bei dem das Schleifpapier als endloses Schleifband über zwei Rollen - die Antriebsrolle und die Umlenkrolle - geführt wird. Somit erinnert das Werkzeug an ein Fließband. Bandschleifer gibt es in zwei Varianten: als Handwerkzeug und als stationäre Maschine. Je nach Gerätetyp, kann das Schleifband unterschiedlich breit sein. Es besteht aus schräg miteinander verklebten Schleifpapierstreifen, die sich auf einer textilen Unterlage befinden. An der Nahtstelle, an der das Schleifpapier verklebt ist, weist es keinerlei Körnung auf. Mit Körnungen zwischen 40 und 240 eignet sich der Bandschleifer vor allem für gröbere Schleifarbeiten.

Damit der beim Schleifen entstehende Staub beim Nutzer nicht zu Gesundheitsschäden führt, sind Bandschleifer mit einer Staubabsaugung ausgestattet. Die Geschwindigkeit des Schleifbandes lässt sich über eine elektronische Drehzahlsteuerung einstellen.

Einsatzgebiet des Werkzeugs

Der Bandschleifer ist das ideale Werkzeug, wenn Sie größere Flächen abschleifen wollen. Dabei können Sie mit diesem Werkzeug nicht nur Holz bearbeiten, sondern auch Metall- oder Kunststoffoberflächen abschleifen. Insbesondere wenn Sie wünschen, dass recht viel Material abgetragen wird oder zum Entfernen von Lack oder Farbe ist der Bandschleifer gut geeignet. Wie bei jedem Schleifvorgang, sollten Sie zunächst mit einem Schleifpapier von grober Körnung beginnen, um dann zu feinerem Schleifpapier überzugehen. Tipp: Arbeiten Sie mit dem Bandschleifer nur in eine Schleifrichtung, das heißt beispielsweise von oben nach unten, nicht jedoch von links nach rechts.

Beim Bearbeiten von Kunststoffen oder gewissen Holzarten, die wärmeempfindlich sind, sollten Sie die Drehzahl des Bandschleifers herunterregeln, um eine zu große Hitzeentwicklung zu vermeiden.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Jetzt stylische Jacken für Herbst & Winter entdecken
neue Kollektion bei TOM TAILOR
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017