Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Bauen > Umbau & Renovierung >

Schwarzschimmel: So gefährlich ist der Pilz

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Gesundheitsgefährdend  

Schwarzschimmel: So gefährlich ist der Pilz

28.05.2014, 18:35 Uhr | jb (CF)

Schwarzschimmel: So gefährlich ist der Pilz. Schimmel an der Wand (Quelle: Thinkstock by Getty-Images/Urban78)

Was tun gegen Schimmel in der Wohnung? (Quelle: Urban78/Thinkstock by Getty-Images)

Schwarzschimmel ist nicht nur für die Bausubstanz, sondern auch für den Menschen gefährlich. Welche Risiken von dem Pilz ausgehen und welche gravierenden Schäden der Parasit verursachen kann, erfahren Sie hier.

Schwarzschimmel zersetzt die Bausubstanz

Von den 100.000 bekannten Schimmelarten ist Schwarzschimmel einer der gefährlichsten Pilze. Ein charakteristisches Merkmal des Parasiten ist seine schwarze Färbung. Auf Kupferflächen nimmt er hingegen einen gelblichen Farbton an. Der Schimmelpilz gedeiht in feuchten Milieus und hat eine schleimige Konsistenz. Besonders weit verbreitet ist er in Kellern und Duschen, aber auch in anderen Wohnräumen nistet er sich ein. Verbreitet er sich an nicht einsehbaren Stellen, ist er an seinem muffigen Gestank zu erkennen. Er ist derart aggressiv, dass er alle organischen Materialien zersetzt – von Holz bis hin zu Glas. Werden tragende Balken oder Dachstühle von dem Pilz befallen, ist die Bausubstanz ernsthaft gefährdet.

Gefahr für die Gesundheit

Schwarzschimmel besteht aus Zellfäden und Sporen. Sporen sind mit bloßem Auge nicht zu erkennen, verbreiten sich jedoch über die Luft. Bei geringer Sporenbelastung besteht keine Gefahr für die Gesundheit – ist die Konzentration hingegen hoch, können zahlreiche Beschwerden auftreten. Oftmals sind es unspezifische Probleme, die den Bewohnern zu schaffen machen. Die Symptome reichen von Augenbrennen, Kopf- und Gelenkschmerzen über Schleimhautentzündungen und Atemprobleme bis hin zu Magen-Darm-Beschwerden. Zudem steht Schimmel im Verdacht, Allergien und Neurodermitis auszulösen. Bei länger anhaltender Belastung sind ernsthafte neurologische Störungen wie Schlaf-, Seh- und Konzentrationsstörungen möglich. Ein Leben mit Schwarzschimmel ist gefährlich. Daher sollte der Parasit umgehend entfernt werden. Besonders gefährdet sind Kinder: Diese reagieren auf die Sporenbelastung besonders sensibel.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
„Dein neuer Lebensmittelpunkt“: Hanseatic Kühlschränke
gefunden auf OTTO.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Bauen > Umbau & Renovierung

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017