Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Pflanzen > Baum >

Pflaume oder Zwetschge? Dies ist der Unterschied

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Zum Verwechseln ähnlich  

Pflaume oder Zwetschge? Das ist der Unterschied

18.08.2015, 13:44 Uhr | sk (CF)

Pflaume oder Zwetschge? Dies ist der Unterschied. Zwetschgen (links) und Pflaumen (rechts) sind nahe Verwandte - doch es gibt Unterschiede. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Zwetschgen (links) und Pflaumen (rechts) sind nahe Verwandte - doch es gibt Unterschiede. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Ob beim Obsthändler um die Ecke oder im Supermarkt: Sommerzeit ist Zwetschgenzeit – oder Pflaumenzeit? Viele Kunden fragen sich, was genau eigentlich der Unterschied ist zwischen den beiden beliebten Steinfrüchten, bei denen auch der botanische Laie ohne Probleme eine nahe Verwandtschaft vermutet. Wir erklären, wie Sie Zwetschgen und Pflaumen tatsächlich unterscheiden können.

Unterschiede auf den ersten Blick: Form und Größe

Während Pflaumen (Prunus domestica) größer sind und eine gleichmäßig runde Form haben, sind Zwetschgen (Prunus domestica subsp. domestica), die eine Unterart der Pflaumen bilden, eher kleiner und länglich-oval.

Pflaumen und Zwetschgen unterscheiden: So erkennen Sie die Früchte

Pflaumen und Zwetschgen können Sie aber auch an weiteren Merkmalen unterscheiden:

Die Pflaume ist kugel- bis eiförmig und verfügt über eine ausgeprägte Furche. Das Fruchtfleisch schmeckt süß, saftig und hat eine weiche, lockere Konsistenz – es lässt sich allerdings meist nur schwer vom Stein lösen. Die Farbe von Pflaumen variiert von blau, rot, lila bis schwarz. Auch rote und gelbe Sorten sind im Handel erhältlich. Aufgrund des weichen Fruchtfleisches eignen sich Pflaumen gut zur Herstellung von Pflaumenmarmelade oder einem knusprigen Pflaumen-Crumble.

Zwetschgen sind in der Regel etwas dunkler, bläulich-violett gefärbt und von der Form kleiner, eher länglich und zu den Enden spitz zulaufend. Das gelbe Fruchtfleisch ist fester, trockener und hat einen süß-sauren Geschmack. Es lässt sich sehr leicht vom Kern lösen. Die Furche ist weitaus weniger ausgeprägt und bei einigen Früchten kaum zu erkennen. Da Zwetschgen weniger Wasser als Pflaumen enthalten, eignen sie sich besser zum Backen, zum Beispiel von leckerem Zwetschgenkuchen mit Streuseln.

Pflaumen und Zwetschgen sind nahe Verwandte

Zwetschgen sind eine Unterart der Pflaumen. Beide Pflanzen aus der Familie der Rosengewächse stammen vermutlich von den Elternarten Wilde Kirschpflaume (Prunus cerasifera) und der Gewöhnlichen Schlehe (Prunus spinosa) ab, wie das Fachmagazin "Mein schöner Garten" berichtet.

In der Folge entwickelten sich etliche Arten, zu denen unter anderem auch die grünen Renekloden oder die gelben Mirabellen gehören.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Rabattz - Jetzt 15% Rabatt sichern!
auf teufel.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017