Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Baby >

"Öko-Test": unzulässige Chemikalie in Baby-Feuchttüchern

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Wasser plus Chemie"  

"Öko-Test" findet unzulässige Chemikalie in Baby-Feuchttüchern

30.05.2016, 14:08 Uhr | tze, t-online.de

"Öko-Test": unzulässige Chemikalie in Baby-Feuchttüchern. Babypflege: Feuchttücher sind praktisch - aber manche enthalten schädliche Konservierungsstoffe. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Feuchttücher sind praktisch für die Babypflege - aber sie enthalten einen Cocktail an chemischen Zusätzen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Ohne was gehen Eltern von Babys nie aus dem Haus? Schnuller, Fläschchen, Windeln – und Feuchttücher. Dabei sind sie laut "Öko-Test" nicht nur überflüssig, sondern enthalten oft auch noch schädliche Konservierungsstoffe. t-online.de nennt die Testverlierer.

"Öko-Test" hat 43 Produkte ins Labor geschickt. Immerhin mehr als die Hälfte schnitt mit "Sehr gut" oder "Gut" ab. Aber etwa ein Drittel fiel wegen bedenklicher Inhaltsstoffe in Ungnade. Fünfmal vergaben die Tester die Note "Mangelhaft", viermal "Ungenügend".

In der kritischen Betrachtung der Verbraucherschützer sind die praktischen Pflegetücher nichts als "Wasser plus Chemie". Ohne Konservierungsmittel und andere Zusätze geht es nicht, sonst würden die Babytücher austrocknen oder schimmeln. Aber manche Substanzen haben an Babyhaut nichts verloren.

EU-Bürokratie: hier schädlich, dort noch erlaubt

In acht Feuchttüchern war eine Chemikalie mit dem sperrigen Namen Polyaminopropol Biguanide, kurz PHMB, nachweisbar. In der EU gilt sie inzwischen als Gefahrstoff und ist seit 2015 in Kosmetika verboten. Aber als Konservierungsstoff ist sie in geringer Konzentration noch zulässig. Laut "Öko-Test" arbeite die EU-Kommission daran, diesen Widerspruch zu beseitigen.

Alle Feuchttücher, die immer noch PHMB enthalten, wurden pauschal als "mangelhaft" abgewertet. Punktabzug gab es auch für bedenkliche Substanzen wie halogenorganische Verbindungen sowie PEG/PEG-Derivate. Darüber hinaus stuften die Tester alle parfümierten Feuchttücher um eine Note herunter. Die eingesetzten Duftstoffe seien zwar nicht schädlich, hätten aber generell nichts in diesem Babypflegeprodukt zu suchen, findet "Öko-Test".

Darauf sollten Eltern bei Feuchttüchern achten

Am besten sei immer noch der gute, alte Waschlappen mit warmem Wasser, heißt es. Das sei sowohl haut- als auch umweltfreundlich. Eltern, die nicht auf Baby-Feuchttücher verzichten wollen, müssen einen Blick aufs Kleingedruckte werfen. Hier gilt: Finger weg, wenn bei den Inhaltsstoffen der Konservierungsstoff Polyaminopropol Biguanide (PHMB) gelistet ist. "Öko-Test" rät sogar, bereits gekaufte Feuchttücher mit PHMB nicht zu verwenden. 

Ins Klo gespült werden die Tücher zu "Pumpenwürgern"

Die inflationäre Verwendung von Baby-Feuchhtüchern und feuchtem Toilettenpapier ist übrigens nicht nur "Öko-Test", sondern auch Installateuren, Kanalarbeitern und Klärwerkern ein Gräuel. "Pumpenwürger" heißen die reißfesten Vliestücher im Jargon von Kläranlagenbetreibern. Babytücher gehören nach Gebrauch in den Mülleimer, nicht in die Toilette. Sonst besteht die Gefahr, dass sie Rohre verstopfen. In größeren Mengen "verwinden sie sich zu oberschenkeldicken Zöpfen, vor denen selbst PS-starke Pumpwerke kapitulieren", heißt es beispielsweise in einer Mitteilung der Berliner Wasserbetriebe.

Das vollständige Testergebnis lesen Sie in der März-Ausgabe der Zeitschrift "Öko-Test".

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Mutiger Inder 
Unglaublich, wie lässig dieser Schlangenfänger ist

Im indischen Amalapuram fängt ein Mann eine Schlange mit seinem Lendenschurz. Sein souveräner Umgang beweist: Der Inder fängt nicht zum ersten Mal ein derartiges Tier. Video

Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Anzeige
Prepaid-Aktion: Jetzt 10-fach- es Datenvolumen sichern

Prepaid-Tarife ab 4,95 €*/pro 28 Tage. Jetzt zugreifen! www.telekom.de Shopping

Shopping
Freestyle für Männer: So modisch wird der Frühling!

Die Trends für ihn: Shirts, Jacken, Hemden u.v.m. in den angesagten Farben der Saison. bei tchibo.de

Anzeige
Paul-Paula Matratze: Ein echter „Bettseller“

Erholsamer Schlaf garantiert: One Fits All Matratze, die zu Ihren Bedürfnissen passt. OTTO.de

Meistgesuchte Themen

Anzeige
shopping-portal