Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Schulkind & Jugendliche >

"Schulbuch des Jahres" gewähl: Schulbücher sollen auch Spaß machen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Schulbücher sollen auch Spaß machen

15.03.2013, 19:24 Uhr | Anita Pöhlig, dpa

"Schulbuch des Jahres" gewähl: Schulbücher sollen auch Spaß machen. Schule: Das deutsch-französische Schulbuch "Geschichte. Europa und die Welt von der Antike bis 1815" vom Klett-Verlag ist zum "Schulbuch des Jahres" gekürt worden. (Quelle: dpa)

Das deutsch-französische Schulbuch "Geschichte. Europa und die Welt von der Antike bis 1815" vom Klett-Verlag ist zum "Schulbuch des Jahres" gekürt worden. (Quelle: dpa)

Bücher für die Schule müssen nicht nur Fakten bieten, sondern auch interessant aufbereitet sein. Ein deutsch-französisches Lehrwerk ist zum "Schulbuch des Jahres" gewählt worden. Doch was macht eigentlich ein gutes Schulbuch aus? Schulbuchforscher kennen die Antwort und finden, dass Verlage in dieser Hinsicht noch besser werden müssen.

Das Braunschweiger Georg-Eckert-Institut für internationale Schulbuchforschung zeichnet jedes Jahr das "Schulbuch des Jahres" aus. Direktorin Simone Lässig sagt, welche Qualitäten ein gutes Schulbuch haben soll und welche Fehler vermieden werden müssen: "Leider sind viele Schulbücher langweilig - sie haben zu viele Texte und sind in der Sprache oder Gestaltung etwas altmodisch." Gerade für jüngere Schüler, denen das Lesen noch schwer falle, seien Bilder und eine lebendige Sprache wichtig. "Wenn Schulbücher nicht verständlich erklären und Schüler gar nicht verstehen, worum es geht, dann macht Lernen keinen Spaß." Sie kritisiert auch die trockene Aufarbeitung eigentlich lebendiger Themen: "Manchmal sind auch zu viele Zahlen und zu wenige Informationen über das Leben der Menschen zu finden."

Das macht ein gutes Schulbuch aus

Dabei können Schulbücher spannend sein. Sind bestimmte Kriterien erfüllt, lernen Kinder gerne mit und aus einem Buch. Diese Qualitäten machen für die Schulbuchforscherin gute Lernmaterialien aus:

  • Das Schulbuch muss interessant geschrieben und gestaltet sein
  • Die Schüler müssen es gut verstehen können
  • In einem guten Schulbuch gibt es nicht nur Text, sondern auch viele Bilder, aus denen man etwas lernen kann.
  • Es ist übersichtlich, so dass die Schüler damit auch ohne den Lehrer arbeiten können.
  • CDs und Videos, die Schülern dabei helfen, den Stoff auch durch Hören und Sehen zu erfassen, sind als Ergänzung immer wünschenswert.

Heutige Schulbücher sind von diesem Ideal oft noch weit entfernt. Daraus leiten sich für die Schulbuchverlage Konsequenzen ab. Lässig weiß, was deutsche Schulbuchverlage ändern sollten: "Schüler, Lehrer und Eltern sollten Vorschläge für die Schulbücher machen können, denn sie benutzen diese ja jeden Tag in der Schule und bei den Hausaufgaben."

Das können Verlage verbessern

Die Erwachsenen, die Schulbücher schreiben, sollten sich noch mehr für die Fragen und Erfahrungen von Schülern interessieren und auch schwierige Dinge verständlich erklären, forder Lässig. Immer noch seien viel zu wenige Beispiele aus der Welt der Kinder enthalten. "Außerdem könnten die deutschen Schulbuchverlage noch bessere Angebote für die Arbeit mit Computern in der Schule machen, denn das kann Spaß machen und sehr praktisch sein."

"Schulbuch des Jahres 2013": die Preisträger

Bei der Wahl zum "Schulbuch des Jahres" sind auf der Leipziger Buchmesse drei Werke ausgezeichnet worden:

  • "Histoire/Geschichte. Europa und die Welt von der Antike bis 1815", Ernst-Klett-Verlag, 2011 (Geschichtsbuch für die 11. Klasse)
  • "Biologie heute SII", Schroedel, 2011 (Biologiebuch für die Gymnasiale Oberstufe)
  • "Kombi kompakt. Deutsch in der Oberstufe", C.C. Buchners Verlag 2012 (Deutschbuch für die Gymnasiale Oberstufe)

In unserer "Eltern-Welt" finden Sie alles, was Eltern bewegt: Jetzt Fan werden und mitdiskutieren!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
USA 
Nicht zu fassen, wer hier aus dem fahrendem Kleinbus fällt

Es sind dramatische Aufnahmen, gefilmt von einer Dashcam der Polizei. Video

Anzeige

Shopping
Anzeige
Freestyle für Männer: So modisch wird der Frühling!

Die Trends für ihn: Shirts, Jacken, Hemden u.v.m. in den angesagten Farben der Saison. bei tchibo.de Shopping

Shopping
Sparen Sie 20% auf Shirts in der exklusiven Sonderaktion!

Entdecken Sie unsere verspielte, feminine Mode für Sie. zum Liberty Woman-Shop

Meistgesuchte Themen

Anzeige
shopping-portal