Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Schulkind & Jugendliche >

So informieren sich Ihre Kinder über Nachrichten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nachrichtenquelle Nummer Eins  

So informieren sich Ihre Kinder

19.05.2017, 14:45 Uhr | AFP

So informieren sich Ihre Kinder über Nachrichten. Das Internet wird von der jungen Generation der Zehn- bis 18-Jährigen vergleichsweise wenig genutzt. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images/manaemedia)

Das Internet wird von der jungen Generation der Zehn- bis 18-Jährigen vergleichsweise wenig genutzt (Quelle: manaemedia/Thinkstock by Getty-Images)

"Guten Abend, meine Damen und Herren. Ich begrüße Sie zur Tagesschau!" – die klassische Nachrichtenquelle Fernsehen ist bei Kindern und Jugendlichen die beliebteste.

70 Prozent der Zehn bis 18-Jährigen informieren sich über aktuelle Nachrichten vor allem im Fernsehen, wie der Digitalverband Bitkom mitteilte.

Auch auf Rang zwei rangiert demnach mit 47 Prozent das Radio, gefolgt von sozialen Netzwerken gleichauf mit Printprodukten wie Zeitungen oder Magazinen (jeweils 34 Prozent).

Teenager "vertrauen auf klassische Medien"

"Wenn es um Nachrichten und das aktuelle Tagesgeschehen geht, vertrauen die meisten Kinder und Jugendliche weiter auf klassische Medien", erklärte der Bitkom-Hauptgeschäftsführer Bernhard Rohleder. Dem Branchenverband zufolge gibt jeder zehnte Jugendliche an, sich über das Tagesgeschehen gar nicht zu informieren. Bei den Jüngeren im Alter von zehn bis zwölf Jahren gilt dies für 22 Prozent.

Weitere Nachrichtenquellen sind Online-Nachrichtenangebote wie die Internetauftritte der Tagesschau oder des Spiegel (32 Prozent).

Es folgen Fernsehen im Internet wie etwa Mediatheken (19 Prozent), Blogs und Foren zu bestimmten Themen sowie Radio im Internet (jeweils 9 Prozent).

Jeder Zehnte (10 Prozent) gibt an, sich über das Tagesgeschehen gar nicht zu informieren, bei den Jüngeren im Alter von 10 bis 12 Jahren sind es 22 Prozent.

Internet wird für andere Zwecke genutzt

Das Internet wird von der jungen Generation der Zehn- bis 18-jährigen Onliner vergleichsweise wenig genutzt, um sich über die aktuelle Nachrichtenlage zu informieren.

Höher im Kurs für eine Internetrecherche stehen Themen wie Musik (72 Prozent), Schule und Ausbildung (62 Prozent) sowie Serien und Filme (55 Prozent). Erst auf Rang vier kommen Nachrichten (48 Prozent).

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Weiße Westen für Jederman: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
Die neuen Prepaid-Tarife der Telekom entdecken
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Schulkind & Jugendliche

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017