Sie sind hier: Home > Leben > Liebe >

Wie oft haben Sie im Bett schon geschwindelt?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Sexlügen  

Wie oft haben Sie im Bett schon geschwindelt?

24.04.2017, 15:13 Uhr | Jennifer Buchholz, t-online.de

Wie oft haben Sie im Bett schon geschwindelt?. Viele Menschen lügen beim Thema Sex (Quelle: Thinkstock by Getty-Images/carton_king)

Viele Menschen lügen beim Thema Sex (Quelle: carton_king/Thinkstock by Getty-Images)

"Ich habe Kopfschmerzen", "Ich bin viel zu müde" oder "Mein Expartner war schlecht im Bett" – vor allem wenn es um Sex geht, greifen viele zur Notlüge. Doch welche sind die schlimmsten und wer lügt am häufigsten? 

"Ich habe mein Telefon nicht gehört", "Ich habe den Bus verpasst" oder "Ich fühle mich nicht gut und bleibe lieber zu Hause" sind nur einige Notlügen, die viele von uns täglich gebrauchen. Doch auch beim Thema Sex sind wir nicht immer ganz ehrlich. Dies bestätigt nun eine amerikanische Umfrage mit rund 2000 Teilnehmern.

Wer lügt am häufigsten?

Laut der Studie des Senders "DirecTV" neigen vor allem Singles zu Unwahrheiten, wenn es ums Thema Sex geht. Sie gaben in der Umfrage an, rund 1,33 Mal am Tag zur Lüge zu greifen. Aber auch Frauen oder Männer in Beziehungen haben keine weiße Weste: Sie schwindeln mit rund 1,31 Mal am Tag ebenfalls nicht selten.

SEXLÜGEN - UMFRAGE
Haben Sie schon mal zum Thema Sex gelogen?

Am ehrlichsten zeigen sich in der Umfrage die Verwitweten: Durchschnittlich 0,92 Mal pro Tag rutscht ihnen die Unwahrheit über die Lippen.

Worüber wird gelogen?

Doch nicht jede Lüge ist gleich schwerwiegend. So sollten die Befragten zusätzlich noch beurteilen, welche Falschaussage sie am härtesten trifft. Auf Platz eins landete "ich verhüte" – mit 4,5 von 5 Punkten. Als ebenfalls gravierend empfanden die Teilnehmer der Umfrage die Falschaussage, dass der Partner nicht ausschließlich Sex, sondern sich auch eine ernste Beziehung wünsche (3,56 von 5 Punkte). Auch die allseits bekannte Lüge über die Anzahl der Sexualpartner (3,46 von 5 Punkten) sowie die Falschaussage, etwas zum ersten Mal zu tun (3,23 von 5 Punkten), sind für viele der Befragten folgenschwer und nur sehr selten zu verzeihen.

Warum lügen wir?

Männer und Frauen schwindeln aus unterschiedlichen Gründen. Frauen möchten mit ihrer Falschaussage die Harmonie bewahren, wohingegen Männer eher Seitensprünge vertuschen oder Erlebnisse aufhübschen möchten, so der österreichische Lügenforscher Peter Stiegnitz.

Aber nicht nur beim Thema Sex haben die meisten von uns keine weiße Weste. So haben Wissenschaftler festgestellt, dass rund 60 Prozent der Menschen mindestens einmal während eines zehnminütigen Gesprächs lügen. Wie Sie Lügner erkennen, verrät Dieter Bindig.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Sommerliche Zehentrenner von Birkenstock, Hilfiger u. v. m.
bei BAUR
Meistgesuchte Themen

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017