Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Europa >

Moses Brücke: Trockenen Fußes durchs Wasser gehen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Moses Brücke  

Trockenen Fußes durchs Wasser gehen

18.09.2014, 10:21 Uhr | Zeljka Tomsic, t-online.de

Moses Brücke: Trockenen Fußes durchs Wasser gehen. Moses Brücke: Trockenen Fußes durchs Wasser gehen (Quelle: RO&AD architecten)

Moses Brücke: Trockenen Fußes durchs Wasser gehen (Quelle: RO&AD architecten)

Trockenen Fußes durchs Wasser gehen ist zwar immer noch ein utopischer Gedanke, dem man mit diesem Kunstwerk ein Stückchen näher kommt - der "Moses Brücke" in den Niederlanden. Aus der Distanz betrachtet sieht es nämlich so aus, als würden Besucher durchs Wasser laufen. Ein paar Eindrücke von der spektakulären Brücke präsentieren wir Ihnen auch in unserer Foto-Show.

Die Brücke entstand im Rahmen der Restaurierung des Fort de Rooeve, das Teil der West-Brabantschen Wasserlinie ist. Dabei handelt es sich um einen im 17. Jahrhundert errichteten Schutzwall aus Steinen und Sand, der aus insgesamt 45 Festungen besteht. Im Ernstfall konnte die Fläche vor dem Wall geflutet und das Hinterland so vor dem Feind geschützt werden. Die im 19. Jahrhundert verfallenen Anlagen wurden vor wenigen Jahren wieder hergestellt - als Flächendenkmal und Teil überregionaler Wander- und Radrouten.

Die Brücke wurde unsichtbar gemacht

Verantwortlich für das eigenwillige Design zeichnet sich das belgisch-niederländische Architekturbüro RO&AD. Bei der Restaurierung schien es den Architekten unpassend, eine Brücke über den Graben zu bauen. Daher die Idee, diese unsichtbar zu machen. Und so kam es dazu, dass man aus der Ferne betrachtet lediglich aus dem Wasser ragende Köpfe sieht. Erst aus der Nähe wird ersichtlich, dass sich darin eine Brücke verbirgt.

Quiz & Spiele

Wie gut kennen Sie Deutschland?

Erholung in Bad Wörishofen

Testen Sie Ihr Wissen mit unserem Dart-Spiel und vielleicht lernen Sie auch noch etwas dazu.
zum Deutschland-Dart-Spiel

Die Konstruktion ist komplett aus Holz und mit wasserundurchlässiger Folie abgedeckt. Damit die Brücke selbst nach tagelangem Regen trocken bleibt, wurden auf beiden Seiten Überlaufgräben errichtet - und wodurch überschüssiges Wasser abgeleitet wird. Gut für die Besucher, die so nie nasse Füße bekommen!


Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Die heißesten Bikini-Trends für den Sommer
gefunden auf otto.de
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Meistgesuchte Themen
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Europa

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017