Sie sind hier: Home > Lifestyle > Besser leben >

Verbraucherzentrale Hamburg: "Deluxe"-Dessert von Lidl entpuppt sich als Chemiecocktail

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Umgedreht & draufgeschaut"  

"Deluxe"-Dessert von Lidl entpuppt sich als Chemiecocktail

11.12.2013, 17:01 Uhr | vdb

Verbraucherzentrale Hamburg: "Deluxe"-Dessert von Lidl entpuppt sich als Chemiecocktail. Das "Deluxe"- Dessert von Lidl enthält viel Chemie und Zucker, aber wenig Frucht.  (Quelle: vzhh)

Das "Deluxe"- Dessert von Lidl enthält viel Chemie und Zucker, aber wenig Frucht. (Quelle: vzhh)

"Trüffelkäse", "Eispralinen" und "Deluxe Erdbeer Dessert": Längst gibt es bei Lidl nicht mehr nur Billigware, sondern auch vermeintliche Luxusprodukte zu kaufen. Die Verbraucherzentrale Hamburg (vzhh) hat nun ein Luxus-Dessert von Lidl in Augenschein genommen - und statt Edelzutaten viel Chemie gefunden.

Ist "Deluxe" vom Discounter wirklich edel?

In ihrer neuen Rubrik "Umgedreht & draufgeschaut" erläutert die Verbraucherzentrale Hamburg in regelmäßigen Abständen die Zutatenliste verschiedener Produkte. Ziel ist es, dem Verbraucher nützliches Wissen an die Hand zu geben, damit er sich beim nächsten Einkauf nicht von bunten Verpackungen und und großen Versprechungen blenden lässt. Im Dezember untersuchten die Verbraucherschützer das "Deluxe Erdbeer Dessert" von Lidl.

Teuer und voller Chemie

Doch der Blick auf die Zutatenliste hat die Tester nicht überzeugt: "Dieses Dessert ist kein Highlight für die Festtage", so die vzhh. In dem vermeintlichen Gourmettöpfchen steckten viel Zucker, Zusatzstoffe und nur wenig Erdbeerpüree, kritisieren die Verbraucherschützer. Einzig luxuriös sei der Preis mit 1,99 Euro je 95-Gramm-Packung. Das entspricht einem Grundpreis von fast 21 Euro je Kilogramm Dessert.

Eine einzige Erdbeere für 15 Desserts

Laut Beschriftung stecken in der Erdbeermischung 42 Prozent Erdbeermousse und 4,3 Prozent Erdbeersoße. Nachgerechnet entspricht das aber nur 1,2 Prozent Erdbeerpüree, schreibt die vzhh. So käme auf 15 Desserts gerade einmal der Fruchtgehalt von einer einzigen Erdbeere.

Zehn Stücke Würfelzucker pro Becher

Ein weiteres Problem: Der Nachtisch steckt voller Zucker. Rund zehn Zuckerwürfel lassen sich einem Becher zuordnen, so die Verbraucherzentrale. Mit 300 Kilokalorien ist auch der Nährwert beachtlich. "Schon deswegen, aber auch weil Alkohol im Dessert steckt, ist das Produkt für Kinder nicht geeignet", so die vzhh.

Farbstoff statt echten Erdbeeren

Auch mit Zusatzstoffen wird bei dem Dessert nicht gegeizt. Zwölf verschiedene finden sich in der Zutatenliste. Darunter ist das umstrittene Verdickungsmittel Carageen ebenso wie der Farbstoff "Echtes Karmin" (E 120), der aus Schildläusen gewonnen wird. "So soll der geringe Erdbeergehalt kaschiert werden", findet die Verbraucherzentrale.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Die NIVEA Fotodose mit Ihrem Lieblingsbild

Gestalten Sie Ihre eigene Cremedose mit Ihrem Lieblingsfoto. Jetzt bestellen auf NIVEA.de.

Shopping
New Arrivals 2017: Neue Jacken, Blusen u.v.m.

Entdecken Sie jetzt die Neuheiten von Marccain, Boss und weiteren Top-Marken bei Breuninger. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal