Sie sind hier: Home > Lifestyle > Besser leben > Testberichte > Warentest >

Stiftung Warentest: Boxspringbetten erhalten schlechte Noten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Stiftung Warentest  

Schlechte Noten für Boxspringbetten

29.08.2014, 10:25 Uhr | vdb, dpa

Stiftung Warentest: Boxspringbetten erhalten schlechte Noten. Stiftung Warentest: Boxspringbetten sind angesagt, aber nicht immer gut.  (Quelle: dpa)

Stiftung Warentest: Boxspringbetten sind angesagt, aber nicht immer gut. (Quelle: dpa)

Latex, Kaltschaum oder das moderne Boxspringbett: Wer auf der Suche nach einer neuen Matratze ist, hat die Qual der Wahl. Die Stiftung Warentest hat nun insgesamt 24 Matratzen getestet. Wir stellen Auszüge aus dem Testergebnis vor.

Generell raten die Tester von angesagten Boxspringbetten ab. Dabei handelt es sich um Betten mit integrierter Matratze, die ohne Lattenrost auskommen. Hier schaffte im Test nur das Modell "Evolution" von Musterring die Note "Gut", zwei bekamen ein "Befriedigend", fünf ein "Ausreichend". Dabei sind Boxspringbetten mit Preisen von rund 1380 bis 3800 Euro teuer.

Zu viel Schweiß im Boxpringbett

Kritisiert wurde bei fast allen Modellen, dass sich durch Wärme und Feuchtigkeit spürbare Liegekuhlen bilden könnten. Das liegt vor allem daran, dass die Belüftung der Matratze oftmals zu Wünschen übrig lässt. Doch auch die Liegeeigenschaften überzeugten im Test meist nicht und oftmals waren auch die Härteangaben nicht korrekt.

Rat zur Latexmatratze

Statt zum Boxpringbett rät Stiftung Warentest zur etwas aus der Mode gekommenen Latexmatratze. Diese Schlafunterlagen schnitten im Test am besten ab. Drei von fünf Modellen erhielten die Note "Gut", darunter die "Allnatura Naturlatex Matratze Supra-Comfort Allergie" und die "Naturmatratze Latex1" von Waschbär. Sie sind für rund 700 Euro zu haben. Zwei weitere Latexmatratzen schnitten "befriedigend" ab. So zum Beispiel das mit 299 Euro günstige Modell "Myrbacka" von Ikea.

Kaltschaum hält nicht lange

Der Marktanteil von Latexmatratzen betrage weniger als ein Prozent, berichtet die Zeitschrift "test". Dagegen sei jede zweite in Deutschland verkaufte Matratze aus Kaltschaum. Die sieben getesteten Modelle erhielten alle die Note "Befriedigend". Unter ihnen finden sich günstige Matratzen ebenso wie hochpreisige. So wurde die Matratze "Ergo Maxx River" vom Dänischen Bettenlager für 249 Euro genauso mit "befriedigend" bewertet wie die "QX Schaummatratze" von Panther für 700 Euro. Nach Einschätzung der Stiftung Warentest halten Kaltschaummatzen jedoch nicht sehr lange. 

Auch einige Taschenfederkernmatratzen sind laut Stiftung Warentest empfehlenswert. Sie wurden bereits für die April-Ausgabe 2014 der Zeitschrift "test" untersucht.

Das vollständige Ergebnis finden Sie in der September-Ausgabe der Zeitschrift "test".

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige


Anzeige
shopping-portal