Startseite
Sie sind hier: Home > Lifestyle > Gesundheit >

Cholesterin: Diese Lebensmittel senken Ihre Blutfette

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Blutfette senken  

Diese Lebensmittel sind wahre Cholesterin-Killer

27.09.2016, 15:01 Uhr | Ann-Kathrin Landzettel, t-online.de

Cholesterin: Diese Lebensmittel senken Ihre Blutfette. Zwiebeln, Knoblauch, Nüsse und Olivenöl - all das hilft, Cholesterin zu senken. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Zwiebeln, Knoblauch, Nüsse und Olivenöl - all das hilft, Cholesterin zu senken. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Gutes Cholesterin – böses Cholesterin: Beim Thema Blutfette kann man leicht den Überblick verlieren. Was es mit HDL und LDL auf sich hat und warum Nüsse, Knoblauch und Kakao wahre Cholesterin-Killer sind, erklärt Dr. Andrea Flemmer in ihrem neuen Buch "Cholesterin natürlich senken". Wir haben das Buch gelesen mit der Autorin gesprochen.

Bedeutend für die Gesundheit ist das Verhältnis der beiden Cholesterinarten LDL und HDL. Das LDL (Low Density Lipoproteins) bringt den Fettbegleitstoff zu den Körperzellen. Sind diese bereits versorgt, schwimmt das überschüssige Cholesterin weiter im Blut. Langfristig droht Arteriosklerose und das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen steigt. Deshalb nennt man LDL auch "schlechtes Cholesterin".

HDL und LDL: "Gutes" und "schlechtes" Cholesterin

Die Aufgabe des "guten Cholesterins" HDL (High Density Lipoproteins) hingegen ist, das überschüssige LDL-Cholesterin aufzunehmen und zur Leber zu schleusen, damit es abgebaut und über den Stuhl ausgeschieden werden kann. Eine gesunde Ernährung hilft, LDL und HDL in ein gesundes Gleichgewicht zu bringen.

Öfter mal Nüsse knabbern

So rät Flemmer, öfter mal Nüsse zu knabbern. Diese können nicht nur die LDL-Werte senken, sondern auch das HDL-Cholesterin erhöhen. Davon profitiert das Herz: "Studien haben ergeben, dass sich ein regelmäßiger Verzehr von Nüssen – etwa 20 bis 25 Gramm vier- bis fünfmal pro Woche – günstig auf die Vorbeugung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen auswirken kann", erklärt die Ernährungswissenschaftlerin. Ihre positive Wirkung erhalten sie zum einen durch die sekundären Pflanzenstoffe (Polyphenole), die unter anderem antithrombotisch wirken, das heißt, sie können helfen, Blutgerinnsel in den Adern zu lösen. Zum anderen sind Nüsse reich an wertvollen ungesättigten Fettsäuren, Ballaststoffen, Vitamin E und Eiweißen.

Zwiebeln und Knoblauch wirken cholesterinsenkend

Die Zwiebel hat laut Flemmer ebenfalls cholesterinsenkende Eigenschaften, denn sie ist reich an ätherischen Ölen, schwefelhaltigen Verbindungen, sekundären Pflanzenstoffen, Vitaminen und Zink. Neben der Zwiebel punktet auch Knoblauch mit positiven Effekten auf die Blutfettwerte und hilft Arteriosklerose vorzubeugen. "Zwei bis drei frische Knoblauchzehen täglich senken den Blutdruck und das Gesamtcholesterin um circa neun Prozent", so die Autorin. Zudem vermehre Knoblauch das gesunde HDL-Cholesterin und hemme die Neigung der Blutplättchen, sich zusammenzuballen und die Blutgefäße zu verstopfen. Allerdings sollten es roher Knoblauch und frische Zwiebeln sein, so bleiben alle Wirkstoffe enthalten.

Schokolade erlaubt

Besonders Naschkatzen dürften sich freuen: Kakao sei ebenfalls in der Lage, das gute HDL-Cholesterin zu erhöhen und das böse LDL-Cholesterin zu senken. Um von dem positiven Effekt zu profitieren, würden zwei Stück Schokolade täglich ausreichen – das entspricht etwa zwei bis drei Riegeln in der Woche. Der Kakaogehalt sollte mindestens 60 Prozent betragen. "Kakao enthält etwa 300 verschiedene Inhaltsstoffe, von denen sich viele positiv auf den Cholesterinspiegel auswirken. So ist er beispielsweise reich an Mineralstoffen und Spurenelementen. 100 Gramm reiner Kakao decken bereits den Tagesbedarf an Magnesium, Kalium, Kupfer, Mangan, Chrom und Molybdän", sagt Flemmer.

Olivenöl ist eine echte Geheimwaffe

Auch Olivenöl empfiehlt die Ernährungswissenschaftlerin im Kampf gegen zu hohe Cholesterinwerte und zur Stärkung des Herz-Kreislauf-Systems. Außerdem enthalte Olivenöl die Substanz Oleuropein, die die Arterien weite und so den Blutdruck senke. Doch nicht nur Olivenöl punktet mit seinen positiven Eigenschaften. "Auch Leinsamen-, Walnuss- und Weizenkeimöl sind sehr wertvoll. Allerdings sollten sie nicht erhitzt werden", erklärt die Autorin.

Ausführlich: Wie viel Cholesterin steckt in welchem Lebensmittel?

Vorsicht mit Fett

Wunder vollbringen können die genannten Lebensmittel zwar nicht, wohl aber einen wertvollen Beitrag zur täglichen Ernährung leisten. Wichtig für die Cholesterinbalance ist eine insgesamt gesunde Ernährung. Hierzu zählt laut Flemmer nicht nur eine fettreduzierte Ernährungsweise – vor allem tierische Fette betreffend. Pflanzenöle, Vollkornprodukte, Obst und Gemüse sollten regelmäßig auf dem Speiseplan stehen.

Ausführlich: Butter oder Margarine - Was ist besser?

Gesunde Cholesterinwerte brauchen Bewegung

Ebenfalls wichtig für einen ausgewogenen Cholesterinspiegel ist Bewegung. "Bewegung- vor allem an der frischen Luft – trainiert die Gefäße, hält sie elastisch und versorgt sie mit Sauerstoff", erklärt Flemmer und ergänzt: "Mäßige körperliche Aktivität kurbelt den gesamten Stoffwechsel an und kann das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen um bis zu 50 Prozent senken. Das soll erst einmal ein Medikament schaffen." Sie rät zu 30 bis 60 Minuten Bewegung täglich.

Ausführlich: So entschärfen Sie Cholesterinbomben

Der Körper braucht Cholesterin

Cholesterin ist für den Körper lebensnotwendig. Nicht umsonst produziert er es zum Großteil selbst. So ist der Fettbegleitstoff unter anderem sowohl für den Aufbau der Zellmembranen und Zellwände wichtig als auch für die Bildung bestimmter Hormone, darunter Sexualhormone, und Vitamine, etwa Vitamin D.

Wer "Cholesterin natürlich senken" gelesen hat, wird die Blutfette weniger als Feind, sondern mehr als Freund betrachten – die sich mit einer gesunden Lebensweise so beeinflussen lassen, dass der Körper lange gesund bleibt. Das Buch bietet einen guten Überblick über die Thematik und hält für den Leser viele Tipps bereit, wie er seine Werte alltagstauglich in Balance bringen kann.

Cholesterin natürlich senken von Dr. Andrea Flemmer (19,99 Euro) ist im Humboldt-Verlag erschienen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal