Sie sind hier: Home > Lifestyle > Liebe >

Partnerschaft: Warum Männer schweigen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

So ticken Männer  

Was dahinter steckt, wenn Männer schweigen

12.10.2015, 13:50 Uhr | Andrea Goesch

Partnerschaft: Warum Männer schweigen. Die Wortkargheit vieler Männer kann zum Zankapfel in der Beziehung werden.  (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Die Wortkargheit vieler Männer kann zum Zankapfel in der Beziehung werden. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

"Schatz, jetzt sag doch endlich auch mal was!" Viele Frauen reagieren genervt auf die Wortkargheit ihres Partners. Nicht selten hängt deswegen der Haussegen schief. Doch was geht im Kopf eines sprachlosen Mannes vor? Und wie lässt sich die Schweigemauer durchbrechen?

Schweigende Männer wirken auf Frauen provozierend, weil sie die Mundfaulheit ihres Partners auf sich beziehen. Sie reagieren verletzt, weil sie sich in diesem Moment  nicht ernst genommen fühlen. Doch das Schweigen ist nicht unbedingt böse gemeint. "Es hat durchaus auch biologische Gründe", sagt Beziehungsexperte und Autor Eric Hegmann aus Hamburg. 

Schweigen als Relikt archaischer Zeiten

Die Ursprünge hierfür liegen laut Hegmann in der frühen Evolutionsgeschichte des Menschen, "einer Zeit, in der es auf Leben und Tod ankam - und zwar in Sekundenschnelle." Um zu überleben, sei es wichtig gewesen, in Gefahrensituationen zu handeln und nicht lange nachzudenken. Dabei werde das Gehirn von Botenstoffen überschwemmt, die zwei Verhaltensweisen signalisierten: Angriff oder Flucht.

UMFRAGE
Wie reagieren Sie auf das Schweigen Ihres Partners bzw. Ihrer Partnerin?

Bei Männern sei es von jeher so gewesen, dass sie diese Botenstoffe deutlich langsamer abbauten als Frauen. Das wirke bis in die heutige Zeit nach. 

"Wenn die Partnerin längst wieder bereit ist, ein Problem zu besprechen, befindet sich der Mann noch im 'Reboot'." Dagegen helfe am besten der berühmte Gang um den Block, um den Kopf wieder frei zu bekommen. 

Verärgerten Frauen rät Hegmann: "Warten Sie bis der Normalzustand wieder hergestellt und ein Gespräch überhaupt möglich ist". 

 

Männer mauern durch ihre Wortlosigkeit

Doch die Realität sieht oft anders aus und es kommt zum Streit, den die Frau nutzt, um ihren Partner zum Reden zu zwingen. Das verstärkt meist nur seine Bockigkeit. Der Mann verkriecht sich immer mehr hinter der Mauer des Schweigens und der Frust baut sich auf beiden Seiten auf.

Diesen Ärger können sich Frauen sparen, indem sie die Themen, bei denen sie keine wirklich wichtige Entscheidung oder Problemlösung seitens des Mannes brauchen, mit den besten Freundinnen besprechen. Oder einfach akzeptieren, dass ihre bessere Hälfte einfach nichts zu bestimmten Themen zu sagen hat.

 

Mund halten und Konflikte vermeiden

Doch es gibt auch Situationen, in denen Männer ganz bewusst den Mund halten. Zum Beispiel dann, wenn sie anderer Meinung sind, dies aber nicht diskutieren möchten. In anderen Worten: Sie schweigen, weil sie wissen, dass das Gesagte gegen sie verwendet wird. Zudem halten viele Männer bei Grundsatzdiskussionen lieber den Mund, damit diese nicht in einem unkontrollierten emotionalen Ausbruch enden.

Hinzu kommt, dass Männer oft nie richtig gelernt haben, über ihre Gefühle zu sprechen. Dafür fehlen ihnen oft die Worte. Sie fühlen sich überfordert und schweigen. So entsteht schnell eine Art Schweigespirale. Im Klartext heißt das: Je öfter der Mann zum Reden aufgefordert wird, desto mehr verschließt er sich und flüchtet in die Wortlosigkeit. Frauen können diese Situation entschärfen, indem sie in einer solchen Situation keine Vorwürfe machen und den Mann nicht zu stark bedrängen.

 

Schweigen als Akt der Resignation

Eine ganz andere Variante des Männerschweigens ist das Schweigen aus Resignation. In diesem Fall glaubt der Mann, dass ihm seine Partnerin ohnehin gar nicht zuhört. Er verstummt aus Frustration und denkt sich im Stillen: Es ist sowieso egal, was ich sage!

Schwierig werde es auch, wenn Frauen bestimmte Aussagen von ihren Männern erwarteten: zum Beispiel: "Ich liebe dich" oder "Du bist schön!" Werden diese Sätze nicht in regelmäßigen Abständen gesagt, herrscht Misstrauen. Doch die emotionale Zurückhaltung der Männer hat oft einen ganz simplen Grund: Es handelt sich um Wiederholungen von längst Gesagtem: Diese Mitteilungen haben kein Verfallsdatum und solange sie nicht ausdrücklich widerrufen werden, gelten sie für Männer als unbefristet.

 

Tipps für eine bessere Kommunikation

Zu viel Wortlosigkeit kann in der Partnerschaft zu ernsthaften Konflikten führen. Dabei lässt sich Kommunikationsproblemen gut vorbeugen. Frauen, die einen klassischen Schweiger an ihrer Seite haben, sollten mit diesem vorrangig Dinge bereden, in denen pragmatische und analytische Lösungsansätze gefordert sind. Themen wie Tratsch, Klamotten- und Schuhkauf sollte man sich besser für Frauengespräche aufsparen. Diese Trennung hat folgenden Effekt: Der Mann wird wieder gespannt den Worten lauschen und sich als Problemlöser geschätzt fühlen.

Auch Männer können einiges dazu beitragen, dass die Kommunikation besser wird. Sie sollten nicht nur lernen, über ihre Gefühle zu sprechen, sondern auch ein Gespür entwickelt, was in der Psyche ihrer Partnerin gerade vor sich geht. Das kann zum Beispiel folgendermaßen aussehen: Wenn eine Frau gefrustet ist und sich einfach nur ausweinen will, sollte sie ihr Mann einfach mal in den Arm nehmen, anstatt mit einer Lösung um die Ecke zu kommen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Freizügig 
So lasziv hat man Beatrice Egli noch nie gesehen

Das Schlager nicht gleich brav bedeutet, beweist Beatrice Egli nun in ihrem Musikvideo. Video

Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Samsung Haushaltsgeräte

Starke Marken, starke Technik: Altgerätemitnahme, Anschluss-Service und Hauslieferung. von OTTO

Shopping
Trendige Wohnzimmermöbel in riesiger Auswahl

Wohnwände, Sofas, Couchtische u. v. m. bequem zuhause auswählen & bestellen bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal