Startseite
Sie sind hier: Home > Ratgeber > Auto > Recht & Verkehr >

Wechselkennzeichen: Ein Nummernschild für zwei Autos

...

Wechselkennzeichen: Ein Nummernschild für zwei Autos

27.11.2012, 12:27 Uhr | wp (CF)

Mit dem Wechselkennzeichen können Sie seit Sommer 2012 mit nur einem Nummernschild zwei Fahrzeuge betreiben - allerdings immer nur abwechselnd. Erfahren Sie, welche Vorteile das haben kann, und was Sie beachten müssen, wenn Sie sich für ein Wechselkennzeichen entscheiden.

Wechselkennzeichen: Nur für Fahrzeuge gleicher Klasse

Mit dem Wechselkennzeichen ist es möglich, einen Zweitwagen wechselweise mit dem gleichen Nummernschild zu fahren. "Der Gesetzgeber schafft hier einen Anreiz, sich einen sparsamen und emissionsärmeren Kleinwagen als Zweitfahrzeug anzuschaffen", so ADAC-Präsident Peter Meyer in einem Bericht des Automobil-Clubs.

Die Handhabung gestaltet sich folgendermaßen: Sie melden zwei Fahrzeuge für das Wechselkennzeichen an und erhalten insgesamt sechs Teile: Beide Fahrzeuge erhalten jeweils ein kleines Zusatzblech mit der Kennziffer 1 oder 2. Sie bleiben dauerhaft am Fahrzeug. Das Nummernschild befestigen Sie immer an dem Fahrzeug, das Sie im Straßenverkehr bewegen möchten. Es ist zusätzlich mit einem kleinen "W" über dem Siegel des Bundeslandes gekennzeichnet. (Wer darf ein grünes Kennzeichen benutzen?)

Diese Einschränkungen gelten für das neue Nummernschild

Hierbei wird allerdings schon eine erste Einschränkung deutlich: Es dürfen sich niemals beide Fahrzeuge gleichzeitig im Straßenverkehr bewegen. Werden Sie mit dem zweiten Auto ohne Wechselkennzeichen erwischt, droht ein Bußgeld von 50 Euro sowie ein Punkt in Flensburg, so der ADAC. Hinzu kommt, dass Sie das Fahrzeug ohne Kennzeichen nicht auf einer öffentlichen Straße abstellen dürfen. Hier drohen 40 Euro, ein Punkt in Flensburg und gegebenenfalls eine teure Fahrt mit dem Abschleppwagen.

Außerdem dürfen Sie nur Fahrzeuge der gleichen EU-Fahrzeugklasse mit dem Wechselkennzeichen anmelden. Eine Kombination von Auto und Motorrad ist entsprechend nicht möglich. Denkbar ist hingegen eine Kombi aus Pkw und Oldtimer oder Wohnmobil. Auch zwei Motorräder können Sie mit einem gemeinsamen Nummernschild versehen. (Ausfuhrkennzeichen bei Export ins Ausland nutzen)

Lässt sich mit dem Wechselkennzeichen Geld sparen?

Steuern sparen können Sie mit dem austauschbaren Nummernschild nicht – Sie müssen für beide Fahrzeuge den vollen Satz zahlen. Sparen lässt sich hingegen bei einigen Versicherungen, die Sonderkonditionen für das neue Kennzeichen anbieten: Vergleichen Sie hier genau die Preise. Eventuell lohnt sich auch ein Versicherungswechsel. Laut ADAC lassen sich in besonders günstigen Fällen bis zu 500 Euro bei den Prämien sparen. (Parkscheibe: Das sollten Sie beachten)

Für wen lohnt sich ein Nummernschild für zwei Fahrzeuge?

Da das Wechselkennzeichen keine Steuerersparnis – wie beispielsweise in Österreich oder der Schweiz – bringt, sollten Sie sich genau durchrechnen, ob es sich für Sie überhaupt lohnt, zwei Fahrzeuge mit einem Nummernschild zu betreiben. Überprüfen Sie beispielsweise, ob die Ersparnis bei der Versicherung größer ist, als wenn Sie das zweite Fahrzeug mit einem Saisonkennzeichen anmelden. Für ein Cabrio oder Wohnmobil, das Sie nur im Sommer bewegen, könnte das Saisonkennzeichen die günstigere Alternative sein, da Sie hier auch Kfz-Steuern sparen.

Kennen Sie die wichtigsten Verkehrsregeln?

Abzuraten ist von dem Wechselkennzeichen vor allem dann, wenn Sie keine Möglichkeit haben, das ruhende Fahrzeug auf Privatgrund abzustellen, oder in regelmäßigen Abständen darauf angewiesen sind, beide Fahrzeuge zeitgleich zu nutzen. Der Vorteil zum Saisonkennzeichen ist hingegen, dass Sie das Zweitfahrzeug das ganze Jahr über bewegen können. Fällt beispielsweise ein Auto wegen eines Schadens aus, können Sie sofort auf das andere umsteigen. (Euro-Kennzeichen im Ausland: Bußgeld für fehlenden Bindestrich?)

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige 
Was die Geissens können, können Sie auch

Wechseln Sie Ihre Kfz-Versicherung und sparen Sie bis zu 850€! Versicherung mit Verivox finden

Auto 
Von Kauf bis Tanken: Alles rund um Auto und Motorrad

Hier finden Sie Tipps und Hilfe zu den wichtigsten Themen. mehr

Bußgeldkatalog 
Das kosten die Verstöße gegen Verkehrsregeln

Bußgeldrechner: Welche Verstöße kosten wie viel Bußgeld? mehr

UMFRAGE
Benzinpreise auf Höchststand: Würden Sie Ihr Auto auf Autogas umrüsten?

Fotoshows
Shopping
Shopping 
Die neuen Herbst-/ Winter-Styles für Damen und Herren

Trends und Must-haves von BRAX: online entdecken und versandkostenfrei bestellen. mehr

Shopping 
Spanien-Genießerpaket mit sechs Top-Rotweinen

Sechs spanische Spitzenweine für nur 29,90 € statt 59,70 €. Versandkostenfrei bei vinos.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITBAURCECILmedpexdouglas.deWENZ
Unsere Ratgeber-Themen von A bis Z

Anzeige