Startseite
Sie sind hier: Home > Ratgeber > Familie > Familienleben > Weihnachten >

Weihnachtliche Tischdeko für das Festessen: Tipps und Ideen

...

Nicht zu üppig  

Weihnachtliche Tischdeko für das Festessen: Tipps und Ideen

01.12.2014, 12:12 Uhr | sk (CF)

Viele Hobbydekorateure meinen es besonders gut, wenn es an die weihnachtliche Tischdeko geht. Doch damit das Festessen nicht in der Dekoration untergeht, sollte der eine oder andere Tipp beherzigt werden. Denn auch, wenn es zu Weihnachtengerne mal etwas üppiger ausfallen darf, sollten Sie es mit der Tischdeko nicht übertreiben.

Die richtige Farbwahl für eine weihnachtliche Tischdeko

So mancher Festtisch an Weihnachten hat einiges zu bieten. Neben unzähligen Deko-Utensilien und dreifach eingedeckten Plätzen springt dem Gast schon von Weitem ein prächtiger Mix aus den verschiedensten Farben ins Gesicht. Viele fühlen sich von solch einer üppigen Weihnachtsdekoration jedoch erschlagen und laufen Gefahr, den eigenen Teller nicht mehr zu finden.

Weihnachtliche Tischdeko für das Festessen: Tipps und Ideen. Die passende Tischdeko gehört zum Weihnachtsessen dazu. (Quelle: imago)

Die passende Tischdeko gehört zum Weihnachtsessen dazu. (Quelle: imago)

Ein guter Tipp: Statt viele verschiedene Farben zu wählen, sollten Sie den Tisch mit höchstens zwei unterschiedlichen Tönen dekorieren. Sie können stattdessen auch einen Farbton in verschiedenen Nuancen wählen: Das beruhigt das Auge und schafft freie Sicht auf das Festessen. Ergänzen lässt sich die Deko mit festlichen, stilvollen Kerzen, die für ein gemütliches Ambiente am Tisch sorgen.

Menü bestimmt weihnachtliche Tischdeko

Ein großes Durcheinander ist natürlich auch nicht der richtige Weg zu einem harmonischen Essen. Zwar fällt es besonders an Weihnachten schwer, sich auf ein bestimmtes Deko-Material festzulegen, doch zu viel sollte es keinesfalls sein: Maximal drei Variationen aus Kugeln, Bändern oder Tannenzapfen reichen aus, um im Nu einen festlichen Tisch zu gestalten.

Dazu passen auch ein paar Lichtakzente, aber dann sollte Schluss sein. Um den Tisch nicht zu überladen, ein weiterer Tipp: Je mehr Essen auf dem Tisch Platz finden muss, desto dezenter sollte die Dekoration ausfallen. Dann können Sie das Festessen in vollen Zügen genießen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
Familie & Kind 
Familienleben, Baby, Erziehung und vieles mehr

Hier finden Sie Tipps und Hilfe zu den wichtigsten Themen. mehr

Eltern-App 
Kostenlose Eltern-App: jetzt noch besser!

Neue Version: Beliebte Eltern-App hat ihr Angebot erweitert. Download

Foto-Show
Tipps zum Umgang mit Jugendlichen in der Pubertät
Anzeige

Fotoshows
Shopping
Shopping 
Zauberhafte Wäsche für verführerische Weihnachten

Aufregende Dessous mit dem gewissen Etwas - BHs, Slips u. v. m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping 
Kleider und Röcke - ideale Outfits für die Feiertage

Glänzende Stoffe, elegante Schnitte und schmucke Details entdecken im Markenmode-Special.

Anzeige: Skireisen 
Skianfängerkurs in Südtirol für Eltern und ein Kind

7 Übernachtungen für 2 Erwachsene und 1 Kind inklusive Skipass bereits ab 596,- Euro.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITBAURCECILmedpexdouglas.deWENZ
Unsere Ratgeber-Themen von A bis Z

Anzeige