Startseite
Sie sind hier: Home > Ratgeber > Familie > Familienleben >

Alemannische Fastnacht: Die Alternative zum Karneval

...

Alemannische Fastnacht: Die Alternative zum Karneval

25.01.2013, 15:32 Uhr | kg (CF)

Die alemannische Fastnacht grenzt sich vom Karneval und Fasching ab und ist vor allem im südwestdeutschen Raum und der nördlichen Schweiz verbreitet. Auf den Umzügen treiben maskierte Narren ihr Unwesen und sind stets zu frechen Scherzen aufgelegt.

Im 20. Jahrhundert auferlebter Brauch

Die alemannische Fastnacht, auch Fasnet genannt, hat wie der rheinische Karneval ihren Ursprung im Mittelalter, als die Menschen an solchen Tagen Lebensmittel vor der Fastenzeit aufbrauchen mussten. In der Zeit der Aufklärung gab es allerdings immer mehr Verbote dieser Fastnacht, da sie als Kirchen- und Obrigkeitskritik verstanden wurde. Doch zu Beginn des 20. Jahrhunderts setze sich die alemannische Fastnacht als Brauch in Südwestdeutschland und der Nordschweiz wieder durch. Die schwäbisch-alemannische Fasnet beginnt an vielen Orten am 6. Januar, an einigen Orten bereits am 11. November im Jahr zuvor – und damit ganz so wie im Rheinland.

Alemannische Fastnacht: Die Alternative zum Karneval. Bei der Fastnacht vor den Hexen in Acht nehmen (Quelle: Thinkstock)

Bei der Fastnacht vor den Hexen in Acht nehmen (Quelle: Thinkstock)

Alemannische Fastnacht mit sonderbaren Masken

Kennzeichnend für die Fastnacht sind die Masken, die die Narren auf ihren Umzügen tragen. In der Regel sind sie aus Lindenholz gefertigt, aber einige Modelle gibt es auch aus Papier, Draht, oder sogar Ton. Die speziell angefertigten Masken werden im alemannischen Sprachraum als "Larven" oder "Schemmen" bezeichnet und innerhalb der Familien vererbt. Die dazugehörige Kleidung "Häs" kann je nach Region variieren. (Faschingskostüme 2013: So liegen Sie im Trend)

Foto-Show
Faschingskostüme selbst gemacht

Narren treiben üble Scherze

Auf den Umzügen der Fastnacht treiben die verkleideten Narren ihr Unwesen. Gerade diese Narrenumzüge sind sehr beliebt und machen die alemannische Fastnacht zu etwas ganz Besonderem. Die Narren mit ihren Masken gibt es dabei regional bedingt in unterschiedlichen Versionen, etwa den Narro aus Villingen oder den Biß aus Rottweil. Östlich des Schwarzwalds treiben Weißnarren ihre Scherze mit dem Publikum. Vor allem junge Mädchen sollten sich vor den derben Scherzen der maskierten Narren in Acht nehmen. Ein wenig Konfetti im Nacken gehört noch zum harmloseren Unfug. (Karneval: Warum feiern wir überhaupt Fasching?)

 
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
Familie & Kind 
Familienleben, Baby, Erziehung und vieles mehr

Hier finden Sie Tipps und Hilfe zu den wichtigsten Themen. mehr

Eltern-App 
Kostenlose Eltern-App: jetzt noch besser!

Neue Version: Beliebte Eltern-App hat ihr Angebot erweitert. Download

Foto-Show
Tipps zum Umgang mit Jugendlichen in der Pubertät
Anzeige

Fotoshows
Shopping
Shopping 
RubberLoops - der absolute Hit aus den USA bei Kindern!

Aus einfachen, bunten Gummiringen werden coole Armbänder u.v.m. - nur 9,99 € bei Weltbild.de.

Shopping 
Aufregenden Dessous und herrlich leichte Wäsche

Tolle Stoffe und ein perfekter Sitz für ein angenehmes Tragegefühl - BHs, Slips, Strings u. v. m. bei BAUR.

Shopping 
Jetzt endlich eingetroffen: die neuen Herbst-Styles

Die neuesten Trends & Must-haves von BRAX: online entdecken und versandkostenfrei bestellen. mehr

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITBAURCECILmedpexdouglas.deWENZ
Unsere Ratgeber-Themen von A bis Z

Anzeige