Startseite
Sie sind hier: Home > Ratgeber > Finanzen > Versicherung >

So wechseln Sie in die gesetzliche Krankenversicherung

...

Krankenkassenwechsel  

Von privater in gesetzliche Krankenversicherung wechseln

23.08.2012, 12:04 Uhr | se (CF)/ses

Wer sich in einer privaten Krankenversicherung befindet, möchte meist in dieser versichert bleiben. Es kommt jedoch immer wieder vor, dass ein Krankenkassenwechsel nötig wird, beispielsweise wenn Sie Ihre Selbstständigkeit aufgeben müssen und den Beitragszahlungen nicht mehr nachkommen können. Hierbei sind einige Dinge zu beachten. Lesen Sie, wie ein erfolgreicher Wechsel gelingen kann.

Krankenkassenwechsel zur gesetzlichen Krankenkasse

Wenn Sie Mitglied in einer privaten Krankenversicherung sind, können Sie nicht ohne Weiteres in eine gesetzliche Kasse wechseln. Der Gesetzgeber will vermeiden, dass Versicherungsnehmer in jungen Jahren von niedrigen Beitragssätzen in der privaten Krankenversicherung profitieren und im Alter, wenn der Gesundheitszustand schlechter wird, in den Genuss der günstigen gesetzlichen Krankenkasse kommen, ohne Beiträge gezahlt zu haben.

Von privater in gesetzliche Krankenversicherung wechseln. Wägen Sie  beim Wechsel der Krankenkasse die Vor- und Nachteile ab (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Wägen Sie beim Wechsel der Krankenkasse die Vor- und Nachteile ab (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Grundsätzlich ist ein Wechsel nicht einfach. Es müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein, damit die private Kasse Ihre Kündigung akzeptiert. Mit zunehmendem Alter steigen die Beiträge der privaten Krankenversicherung aufgrund des sich verschlechternden Gesundheitszustands - die Versicherung verdient gerade dann viel Geld.

Voraussetzungen für einen Krankenkassenwechsel

Wenn Sie arbeitslos werden und das 55. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, nimmt Sie die gesetzliche Krankenversicherung wieder auf. Aber auch wenn Ihr Gehalt als Angestellter für mindestens ein Jahr unter die Versicherungspflichtgrenze von 4.125 € im Monat oder 49.500 € im Jahr gesunken ist, können Sie von der privaten Krankenversicherung in die gesetzliche wechseln, wie Krankenversicherung.net schreibt.

Für Personen, die älter als 55 sind, ist ein Wechsel von der privaten in die gesetzliche Krankenkasse nicht möglich. In Einzelfällen kann unter Umständen eine Ausnahmesituation bestehen. Vereinbaren Sie dafür einen Termin mit einem Versicherungsexperten und lassen Sie sich eingehend beraten.

Aufgabe der Selbstständigkeit

Wenn Sie Ihre Selbstständigkeit aufgeben und in ein Angestelltenverhältnis zurückkehren, welches mit einem Gehalt unter der Versicherungspflichtgrenze liegt, können Sie in die gesetzliche Versicherung aufgenommen werden. Hier muss jedoch nachgewiesen werden, dass diese Situation seit mindestens 12 Monaten gegeben ist.

Privater Krankenschutz umfangreicher als gesetzlicher

Planen Sie langfristig und wägen Sie die Vor- und Nachteile einer privaten und einer gesetzlichen Krankenversicherung ab. Die Leistungen einer privaten Krankenversicherung sind sehr viel umfangreicher als die einer gesetzlichen.

Foto-Show
Diese Versicherungen sollten Sie haben

Außerdem kommen Sie möglicherweise bei einer privaten Versicherung mit einem günstigeren Beitrag davon, als bei einer gesetzlichen. Das ist darin begründet, dass der Beitrag der gesetzlichen Krankenkasse am Einkommen bemessen wird - haben Sie ein hohes Einkommen, müssen Sie einen hohen Beitrag zahlen. In der privaten Krankenversicherung sind die Beiträge festgelegt und nicht am jeweiligen Gehalt bemessen.

Fazit

Bedenken Sie, dass der Leistungsumfang einer privaten Krankenversicherung sehr viel hochwertiger als der einer gesetzlichen Krankenkasse ist. Die gesetzliche Kasse bietet lediglich eine Grundversorgung. Außerdem gibt es bei Privatversicherungen die Möglichkeit, Ihren bestehenden Tarif anzupassen und gebuchte Leistungen zu verändern.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
Finanztipps 
SEPA-Lastschrift statt Einzugsermächtigung

Das ändert sich ab 2014 für Sie bei Bankgeschäften. mehr

Finanzen 
Kredite, Steuern, Karriere: Alles rund um Finanzen

Hier finden Sie Tipps und Hilfe zu den wichtigsten Themen. mehr

Börsen und Märkte 
DAX legt neunten Tag in Folge zu

Es ist die längste ununterbrochene Gewinnstrecke des Jahres. mehr

Anzeige

Fotoshows
Shopping
Shopping 
Die neuen Herbst-/ Winter-Styles für Damen und Herren

Trends und Must-haves von BRAX: online entdecken und versandkostenfrei bestellen. mehr

Shopping 
Für das perfekte Fest: dekorative Weihnachtsmagie

Stimmungsvolle Dekorationsideen für Ihr Zuhause: Teelichter, Lichterketten & mehr. bei HSE24.de

Shopping 
Festliche Mode in großen Größen

So verzaubern Sie in elegantem Schwarz & betonen Ihre weiblichen Kurven. zum Special

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITBAURCECILmedpexdouglas.deWENZ
Unsere Ratgeber-Themen von A bis Z

Anzeige