Sie sind hier: Home > Ratgeber > Freizeit > Sport & Fitness > Laufsport >

Joggen im Winter: Riskant aber gesund

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Joggen im Winter  

Winterjoggen ist riskant aber gesund

| t-online

Die Tage werden kürzer, das Thermometer zeigt Minusgrade an. Während sich die meisten Hobby-Jogger noch mit dem Nass-Grau des Oktobers arrangieren, läutet die erste Schneeflocke für viele die Renn-Pause ein. Aber warum eigentlich? Erfahren Sie, welche Risiken beim Laufen im Winter tatsächlich drohen und wo Sie unbesorgt sein können.

Gesunde Menschen sind bestens für den Winterlauf gerüstet

Der menschliche Körper ist intelligent gebaut. Temperaturen bis zu minus 15 Grad Celsius sind für ihn gewöhnlich kein Problem. Vor allem Bronchien und Lunge müssen die kalten Luftmassen bewältigen. Hier stößt die kalte Luft auf ein hoch komplexes, fein verästeltes Bronchialsystems. Dieses System verlangsamt die Strömungs-Geschwindigkeit der eingeatmeten Luft, so dass sie sich nach und nach erwärmen kann. Dank der Struktur und natürlichen Leistungsfähigkeit der menschlichen Bronchien ist Laufen oder Joggen im Winter für einen gesunden Menschen kein Problem.

Joggen im Winter: Riskant aber gesund. Beim Laufen im Winter müssen Sie besonders vorsichtig sein. (Quelle: imago/westend61)

Beim Laufen im Winter müssen Sie besonders vorsichtig sein. (Quelle: westend61/imago)

Dieser Meinung ist auch Prof. Dr. med. Thomas Wessinghage: "Laufen in Mitteleuropa ist für gesunde Menschen bei allen realistischer Weise auftretenden Temperaturen jederzeit möglich. In Nordkanada bei minus 40 Grad Celsius sieht das etwas anders aus – und natürlich auch bei akuten oder chronischen Erkrankungen der Atemwege." Gleichwohl sei ein einzelner Lauf auch bei extrem niedrigen Temperaturen völlig unproblematisch, so der Experte: "Erst bei regelmäßigem, intensivem Training kann eine chronische Bronchitis entstehen." Warum sich Joggen im Winter lohnt, erklärt der gefeierte Sportler und Mediziner in einem exklusiven Gastbeitrag für T-Online.

Gesundheitliche Risiken beim Joggen im Winter

Dennoch gibt es äußere Risiko-Faktoren, die das Laufvergnügen im Winter beeinträchtigen könnten: Falsches Einatmen kann zu einer Trockenheit der Schleimhäute auf dem Weg zur Lunge führen, warnt Prof. Dr. Predel vom Institut für Kreislaufforschung und Sportmedizin an der Deutschen Sporthochschule Köln. Wer im Winter joggen geht, sollte sich zudem idealerweise Routen fernab der Hauptverkehrsstraßen suchen, um nicht den Mikroschadstoffen – Stichwort "Feinstaub" – ausgesetzt zu sein.

Damit die Schleimhäute nicht austrocknen, soll Predel zufolge möglichst durch die Nase eingeatmet werden. "Genau damit haben viele Menschen ein Problem, da sie es entweder einfach nicht gewohnt sind oder sie an einer Schwellung der Nasenschleimhäute leiden und daher nicht durch Nase einatmen können."

Joggen im Winter: gefährlich für das Herz?

Auch für das Herz ist Laufen oder Joggen in kalter Winterluft eine besondere Belastung. Hier ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass es zu einer Durchblutungsstörung des Herzmuskels mit Schmerz-Ausstrahlung, einer so genannten Angina Pectoris kommt. Dabei handelt es sich um Beschwerden und Schmerzen im Brustraum, die Betroffene als beklemmend oder drückend empfinden. Die Beschwerden können dabei in andere Körperteile, zum Beispiel Schulterblätter, Oberkiefer und Oberbauch ausstrahlen.

Zu diesem gefährlichen Symptom kommt es jedoch erst dann, wenn eine vorgeschädigte Herzarterie durch einen Kältereiz krampfartig verengt. Doch auch hier gilt: Ein gesunder Mensch mit einem intakten Herzen sollte diesbezüglich keine Probleme beim Joggen im Winter haben.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
UMFRAGE
Welcher Haustier-Typ sind Sie?

Shopping
Shopping
Große Klappe, viel dahinter: LG Haushaltsgeräte
OTTO.de
Unsere Ratgeber-Themen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017