Startseite
Sie sind hier: Home > Ratgeber > Gesundheit > Körperliche Beschwerden >

Mückenstiche - Was gegen den Juckreiz hilft

...

Lästige Plagegeister  

Das hilft gegen den Juckreiz bei Mückenstichen

| tj (CF)/ses

Simple Mückenstiche können einen durch den Juckreiz fast in den Wahnsinn treiben. Es gibt jedoch zahlreiche Tricks, mit denen Sie für Linderung sorgen können. Wir sagen Ihnen, welche Behandlung sinnvoll ist und wie Sie fiesen Stichen vorbeugen können.

Mückenstiche bekämpfen: Tipps

Wenn Sie eine Mücke gestochen hat, gelangen über deren Speichel Proteine in die Haut, die die Blutgerinnung verhindern. Der Körper aktiviert körpereigene Abwehrmechanismen, er schüttet das Hormon Histamin aus. Dieses löst als Nebeneffekt den unangenehmen Juckreiz, Schwellungen und Rötungen aus.

Das hilft gegen den Juckreiz bei Mückenstichen. Das Kühlen des Stichs lindert den unangenehmen Juckreiz. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Das Kühlen des Stichs lindert den unangenehmen Juckreiz. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Der wichtigste Tipp nach einem Mückenstich lautet: Kühlen Sie die Stelle, um den Juckreiz zu lindern. Wenn Sie sich kratzen, verteilen Sie den Speichel der Mücke, der den juckenden Gerinnungshemmer enthält, noch mehr. So wird der Mückenstich noch größer und juckt immer stärker. Außerdem können Bakterien leichter eindringen, die eine Infektion hervorrufen können. Kaltes Wasser oder sogar Ihr eigener Speichel sind da eine Erste-Hilfe-Maßnahme.

Einfache Hausmittel gegen Mückenstiche

Ein altes Hausmittel gegen juckende Mückenstiche ist eine halbierte Zwiebel, Kartoffel oder eine Scheibe Zitrone, die mit der Schnittstelle auf den Mückenstich gedrückt werden. Auch der Saft einer Aloe Vera Pflanze reduziert den Juckreiz. Hilfe aus dem Garten bieten die frischen Blätter des Spitzwegerich, diese werden auf den Stich gelegt und mit einem Stoffband fixiert für etwa zwei Stunden auf der Haut belassen.

Ist der Juckreiz gar nicht mehr zu ertragen, hilft ein Eiswürfel oder ein Coolpack. Achten Sie aber darauf, diese nicht direkt auf die Haut zu drücken, da sonst das Hautgewebe erfrieren könnte. Wickeln Sie das Kühlelement stattdessen in ein Geschirrtuch, um die Haut zu schonen. Auch ein feuchtes Tuch schafft Linderung. Zudem rät "netdoktor" zur Anwendung von Essigwasserumschlägen. Der Essig lindert den Juckreiz und sein strenger Geruch verflüchtigt sich schnell.

Mittel gegen den Juckreiz aus der Apotheke

In der Apotheke sind Gels zur Behandlung von Mückenstichen erhältlich, die ebenfalls kühlen und den Juckreiz sowie die Schwellung zusätzlich durch ein leichtes Antihistaminikum lindern. Dieses hemmt das für die allergische Reaktion verantwortliche Histamin. Ein solches Gel gehört gerade für den Urlaub in jede Reiseapotheke. Die "Apotheken Umschau" empfiehlt Menschen, die sehr empfindlich auf die Stiche reagieren, eine niedrig dosierte Kortisoncreme, diese Behandlung ist allerdings nur eine kurzfristige Lösung. Außerdem sollten Sie diese Medikation stets mit Ihrem Arzt absprechen.

Wenn der Mückenstich sehr groß ist und sich heiß anfühlt, sollten Sie zum Arzt gehen, denn das könnte auf eine ernste allergische Reaktion oder eine Entzündung hindeuten. Bei Stichen von Bienen, Wespen oder Hummeln kann es bei Allergikern zu einem gefährlichen anaphylaktischen Schock kommen, hier ist sofort medizinische Hilfe notwendig.

Foto-Show
Erste Hilfe: Die besten Hausmittel

In ärztliche Behandlung gehört auch ein Mückenstich, der an einer sehr sensiblen Stelle auftritt, wie auf dem Augenlid oder an der Lippe. Der Arzt wird Ihnen dann ein Antibiotikum oder ein Antihistaminikum verordnen. Dauerhaft abschalten lässt sich der Juckreiz leider nicht, doch bei regelmäßiger Behandlung, am besten mehrmals täglich, sollte bald eine Linderung eintreten.

Mückenstiche am Kopf: Mögliche Ursachen

Wenn Sie juckende Stiche am Kopf entdecken, können diese von verschiedenen Insekten stammen. Es kann sich zum Beispiel um Flohbisse, Stiche von Grasmilben oder auch von Kopfläusen handeln.

Die Stiche von Milben ähneln Mückenstichen, sind aber oft größer. Abhilfe schafft gründliches Abwaschen der Milben und eine Behandlung mit Alkohol oder Krätzemittel aus der Apotheke. Flohstiche sind etwa 2 Millimeter groß, meist finden sich zwei bis drei Stiche in einem Abstand von wenigen Zentimetern hintereinander. Auch hier helfen schwellungsstillende Salben und Gels.

Kopfläuse machen sich durch einen starken Juckreiz bemerkbar, hinzukommen leichte Hautrötungen. Erkennen können Sie einen Befall mithilfe eines speziellen Kamms aus der Apotheke. Wenn Rückstände von Läusen oder Nissen im Kamm zurückgeblieben sind, sollten Sie den Kopflausbefall sofort mit Läusemitteln behandeln. Lassen Sie sich in der Apotheke beraten.

Mückenstiche vorbeugen: Das können Sie tun

Zwar werden Mückenstiche in Deutschland als ungefährlich eingestuft, auf das lästige Jucken kann trotzdem jeder gut verzichten. Mücken werden von Schweißgeruch und unserer Körpertemperatur angezogen, wie das Portal "gesundheit.de" berichtet. Sie stechen besonders gern in gut durchblutete Körperstellen und Bereiche, die nur mit wenig Haaren bedeckt sind. Daher ist es wichtig, die Haut vor den Moskitos zu schützen.

Mückenstiche vorbeugen können Sie durch das Tragen langer Kleidung, am besten aus hellem Stoff, da Mücken es vermeiden auf hellem Untergrund zu landen. Durch das Auftragen von Insektenspray können Sie zudem unbedeckte Haustellen schützen. Auch ätherische Öle von Gewürznelken, Süßgräßern oder Myrtengewächsen können vorbeugend gegen Mücken wirken, allerdings mit einer sehr kurzen Wirkdauer von nur knapp einer Stunde. Verzichten Sie auf duftende Cremes und Parfum, da starke Düfte Insekten anziehen.

Im Haus können Sie sich durch Insektengitter an den Fenstern vor den lästigen Fliegen schützen. Auch ein Moskitonetz über dem Bett verhilft zu einem ruhigen, mückenfreien Schlaf. Wenn Sie eine Regentonne haben, denken Sie diese ab, da die Mücken stehende Gewässer als Brutstätte bevorzugen und gerne ihre Larven in Regentonnen ablegen.

Liebe Leserin, lieber Leser, bei t-online.de können Sie die meisten Artikel kommentieren. Einige Themen sind allerdings nicht kommentierbar. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion. Weitere Hinweise finden Sie in unserer Netiquette. Wir danken für Ihr Verständnis.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
Gesundheit 
Gesundheit: Alles von Ernährung bis Heilmittel

Hier finden Sie Tipps und Hilfe zu den wichtigsten Themen. mehr

UMFRAGE
Achten Sie auf Ihre Ernährung?
Anzeige

Fotoshows
Shopping
Shopping 
Luftig leichte Kleider für den perfekten Sommer

Uni, Punkte, Print - Kleider in klassischem Design für jede Gelegenheit. Jetzt bei peterhahn.de.

Shopping 
An diesem Samstag sind 29 Millionen Euro im Jackpot

Bis 18 Uhr registrieren und Sie nehmen an der heutigen Ziehung teil. bei Lotto24.de

Shopping 
6 Top-Rotweine aus der Rioja in einem exklusiven Paket

50 % Rabatt auf 6 spanische Spitzenriojas! Nur 37,- € (8,22 € / L). Versandkostenfrei bei vinos.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITBAURCECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Unsere Ratgeber-Themen von A bis Z

Anzeige