Sie sind hier: Home > Ratgeber > Gesundheit > Körperliche Beschwerden >

Hyaluronsäure bei Arthrose: Eine sinnvolle Therapie?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Schmiermittel für Gelenke  

Hyaluronsäure als sinnvolle Therapie bei Arthrose?

| fs (CF)

Bei Arthrose verschleißen die Gelenke und darunter leidet der Knorpel. Die Folge sind starke Schmerzen. Mit dem Einsatz von Hyaluronsäure bei Arthrose sollen sich diese lindern lassen. Experten sind sich jedoch nicht einig darüber, ob diese Therapie wirklich helfen kann.

Hyaluronsäure soll Knie schmerzfreier machen

Bei Hyaluronsäure handelt es sich um ein natürliches Element des Knorpels und der Flüssigkeit im Gelenk. Es kann jedoch auch synthetisch hergestellt werden - die gewonnene Arznei kommt insbesondere bei Kniearthrose häufig zum Einsatz, indem sie direkt in das Gelenk gespritzt wird. Doch auch bei Hüftarthrose oder Problemen im Schulter- oder Sprunggelenksbereich ist diese Therapie grundsätzlich möglich.

Hyaluronsäure bei Arthrose: Eine sinnvolle Therapie?. Die Wirkung von Hyaluronsäure bei Arthrose ist unter Forschern umstritten. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Die Wirkung von Hyaluronsäure bei Arthrose ist unter Forschern umstritten. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Vereinfacht ausgedrückt soll Hyaluronsäure bei Arthrose wie ein Schmiermittel wirken und dadurch das Knie flexibler und den Knorpel gleitfähiger machen. Außerdem soll das Hyaluron auch entzündungshemmend wirken und die Schmerzen zumindest für eine Weile lindern. Erfolgsversprechend ist die Therapie allerdings meist nur bei Patienten mit einer noch nicht allzu weit fortgeschrittenen Arthrose. Erkunden Sie sich bei Ihrem Arzt, ob Hyaluronsäure in Ihrem Fall infrage kommt.

Hyaluorn: Wirkung setzt nach mehreren Wochen ein

Bei der Behandlung werden insgesamt eine, drei oder fünf Spritzen über einen gewissen Zeitraum injiziert. Ob die gewünschte Wirkung überhaupt eintritt, stellt sich jedoch in der Regel noch nicht nach der ersten Spritze heraus. Manchmal warten Patienten sogar Wochen bis nach der fünften und letzten Injektion auf die Schmerzlinderung. Sollte Hyaluron bei Arthrose selbst nach Wochen keine Besserung erwirken, lohnt sich eine erneute Therapie nicht. Werden die Schmerzen hingegen bereits nach kurzer Zeit besser, könnte dies für eine Fortsetzung der Behandlung sprechen.

Die Hälfte aller Patienten soll eine Verbesserung nach einer Therapie verspürt haben, doch Experten sind sich nicht einig, ob Hyaluronsäure bei Arthrose wirklich helfen kann. Auch wissenschaftliche Studien können die erwünschten Effekte der Arznei nicht belegen. Je gründlicher die Studien durchgeführt wurden, "desto geringer war tatsächlich der effektive Nutzen der Hyaluronsäure", so Dr. Peter Cornelius Kreuz vom Universitätsklinikum Rostock in einer Dokumentation des NDR.

Risiken und Kosten der Therapie

Durch eine Behandlung mit Hyaluronsäure bei Arthrose können die Schmerzen zwar über einen kurzen Zeitraum nachlassen, der Knorpel regeneriert sich jedoch nicht zwangsläufig wieder. Zudem besteht bei der Verabreichung der Injektion das Risiko auf Infektionen. Sollte vor der Therapie eine Fehlstellung des betroffenen Gelenks festgestellt werden, sollte diese zunächst korrigiert werden und bei einer bereits vorhandenen Infektion im Gelenk sollten Patienten ganz von der Behandlung absehen.

Da die heilende Wirkung der Hyaluronsäure nicht wissenschaftlich nachgewiesen ist, müssen Patienten die Kosten für die Therapie selber tragen. Für fünf Spritzen werden bis zu 250 Euro fällig. Die Krankenkassen übernehmen die anfallenden Kosten in der Regel nicht. Auch deshalb empfiehlt etwa die "Stiftung Warentest", eine Behandlung von Arthrose mit Hyaluronsäure zu vermeiden. 

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
UMFRAGE
Achten Sie auf Ihre Ernährung?

Shopping
Shopping
„Keine Macht den Flecken“: Siemens Waschmaschinen
ab 599,- € auf OTTO.de
Unsere Ratgeber-Themen von A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Ratgeber > Gesundheit > Körperliche Beschwerden

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017