Sie sind hier: Home > Ratgeber > Heim & Garten > Essen & Trinken >

Avocadokern einpflanzen: So züchten Sie die Pflanze

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Exotisches Bäumchen  

Avocadokern einpflanzen: So züchten Sie die Pflanze

| tl (CF), helack

Wer sich ein Avocadobäumchen als Zimmerpflanze wünscht, kann einfach einen Avocadokern einpflanzen und den Strauch selber züchten. In dieser Anleitung erfahren Sie, wie es geht.

Avocado als Zimmerpflanze züchten

Da Avocados ursprünglich aus Südamerika stammen und ein warmes Klima zum Wachsen brauchen, können sie hierzulande nur als Zimmerpflanzen gehalten werden. Im Gartenfachhandel findet man die Bäumchen eher selten. Am besten sollten Sie daher selber einen Avocadokern einpflanzen und die Pflanze zu Hause züchten.

Avocadokern einpflanzen: So züchten Sie die Pflanze. Wenn der Avocadokern zu keimen beginnt, ist es an der Zeit, ihn in einen Blumentopf umzupflanzen (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Wenn der Avocadokern zu keimen beginnt, ist es an der Zeit, ihn in einen Blumentopf umzupflanzen (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Dazu verwenden Sie einfach einen Kern aus einer reifen Avocado aus dem Supermarkt. Spülen Sie ihn kurz unter dem Wasserhahn ab, um das Fruchtfleisch zu entfernen, und trocknen Sie ihn mit einem Papiertuch ab. Das verhindert, dass er Schimmel ansetzt. Wenn Sie nun den Avocadokern einpflanzen möchten, haben Sie zwei Möglichkeiten.

Einfache Anleitung: So können Sie den Avocadokern einpflanzen

Ein Avocadokern lässt sich direkt in die Erde einpflanzen oder kann in einem Wasserglas gezogen werden. Für die erste Methode nehmen Sie einen Blumentopf zur Hand, füllen ihn mit Blumenerde und setzen den Kern maximal zur Hälfte hinein, mit dem spitzen Ende nach oben. Befeuchten Sie die Erde gut und setzen Sie ein Zimmergewächshaus über den Kern, sodass die Luftfeuchtigkeit um den Kern herum erhöht ist. Alternativ können Sie auch eine durchsichtige, gelochte Folie verwenden. Bei 25 Grad Raumtemperatur schlägt er nach einigen Monaten Wurzeln. Achten Sie darauf, dass die Erde nie austrocknet und besprühen Sie den Kern in regelmäßigen Abständen mit Wasser.

Für die zweite Methode benötigen Sie ein Glas und drei Zahnstocher. Stecken Sie die Zahnstocher rings herum mittig in den Avocadokern – aber nicht zu tief, damit das Innere des Kerns nicht zu stark beschädigt wird. Nun füllen Sie das Glas mit Wasser und setzen den Kern soweit ins Wasser hinein, bis die Zahnstocher auf dem Glasrand aufliegen. Der Kern sollte etwa zur Hälfte im Wasser liegen, wobei auch hier die spitzere Seite nach oben zeigen sollte. Stellen Sie das Glas an einen sonnigen Platz aufs Fensterbrett und gießen regelmäßig Wasser nach. Wenn der Avocadokern nach einigen Wochen zu keimen beginnt und sich seine ersten Blätter entwickelt haben, können Sie ihn in einem Blumentopf einpflanzen.

Tipp: Verwenden Sie einen Blumentopf mit einem Durchmesser von mindestens zehn Zentimeter, so müssen Sie die Pflanze im ersten Jahr nicht umtopfen.

Pflege der Avocadopflanze

In den warmen Sommermonaten sollte die Avocado regelmäßig ausgiebig gegossen werden. Zur Pflege sollten Sie sie außerdem alle zwei Wochen mit etwas Flüssigdünger versorgen. Da die Pflanze feuchte Luft bevorzugt, besprühen Sie sie täglich mit lauwarmem Wasser. Im Winter sollte die Pflanze hingegen nur wenig Wasser und keinen Dünger bekommen. Das Magazin "Living at Home" empfiehlt, die Avocadopflanzen von November bis Februar an einem hellen, kühlen Platz bei einer Temperatur von 10 bis 15 Grad zu überwintern. Wenn ihr Avocadobäumchen im Winter Blätter verliert, kann das ein Anzeichen dafür sein, dass der Standort zu warm oder zu dunkel ist.

Im Frühjahr können Sie die Avocado umpflanzen. Achten Sie darauf, dass Sie Einheitserde mit zugesetztem Lehm verwenden. Leider tragen Avocados, die im Zimmer gezüchtet wurden, keine Blüten und Früchte. Sie können aber immerhin bis zu eineinhalb Meter hoch werden.

Avocadobäumchen schneiden

In der freien Natur können Avocadobäume bis zu 20 Meter hoch werden. Auch wenn dies bei einer selbst gezüchteten Pflanze unwahrscheinlich ist, kann sie einen Schnitt durchaus vertragen. Damit Ihre Zimmerpflanze nicht an einem dünnen Trieb nach oben wächst, sollten Sie diesen etwa bei einer Höhe von 30 Zentimeter kappen. Im Normallfall wird Ihre Avocado dann auch an der Seite austreiben und somit verzweigter wachsen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
UMFRAGE
Haben Sie vor, sich ein Haus zu bauen?

Shopping
Shopping
„Keine Macht den Flecken“: Siemens Waschmaschinen
ab 599,- € auf OTTO.de
Unsere Ratgeber-Themen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017