Sie sind hier: Home > Ratgeber > Heim & Garten > Garten >

Feigenbaum pflanzen und pflegen: Anleitung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Süße Früchte  

Feigenbaum pflanzen und pflegen: Anleitung

| om (CF)

Ein sonniger Garten ist die erste Voraussetzung, wenn Sie einen eigenen Feigenbaum pflanzen möchten. In der Anleitung finden Sie wichtige Hinweise zur richtigen Pflege der Pflanze.

1. Auswahl des Feigenbaums

Wenn Sie einen Feigenbaum im Garten pflanzen möchten, sollten Sie sich für eine selbstbefruchtende Sorte entscheiden. So benötigen Sie keine zweite Sorte zur Befruchtung der Blüten. Achten Sie darauf, dass es sich um eine echte Feige handelt. Zierfeigenbäume sehen zwar schön aus, bilden aber keine genießbaren Früchte aus. Berücksichtigen Sie beim Kauf zudem, ob die Sorte winterhart, ertragreich und widerstandsfähig ist. Kaufen Sie eine Pflanze, die mindestens zwei Jahre alt ist. Jüngere Feigenbäume sind noch nicht ausreichend winterhart.

Feigenbaum pflanzen und pflegen: Anleitung. Während der Reifung färben sich die Früchte von Grün zu einem tiefen Lila. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Während der Reifung färben sich die Früchte von Grün zu einem tiefen Lila. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Das Portal "gartendialog.de" empfiehlt die Sorten Brown Turkey, Jardin und Violetta. Auch die früh reifenden Sorten Black Ischia, White Marseilles oder St. Johns bieten sich laut der Gartenakademie Rheinland-Pfalz für eine Pflanzung im Garten an. Was sie wissen sollten: Wenn der Sommer nicht heiß genug war, kommen viele Feigen nicht zur Reife.

2. Standort auswählen

Wählen Sie als Standort für Ihren Feigenbaum einen Platz direkt in der Sonne oder im Halbschatten. Zudem sollte er wind- und regengeschützt sein. Für die mediterrane Pflanze bietet sich ein Ort in der Nähe einer Hauswand an. Wichtig ist, dass der Baum täglich etwa drei Stunden Sonne erhält. Möchten Sie die Pflanze im Haus ziehen, stellen Sie den Feigenbaum an ein sonniges Fenster oder in den Wintergarten. 

3. Pflanzzeit beachten

Ihren Feigenbaum pflanzen Sie am besten im Frühjahr nach dem letzten Bodenfrost ein. Im Sommer und Herbst ist es schon zu spät, da der frisch gepflanzte Baum bis zum Winter nicht widerstandsfähig gegen Kälte wird. Eine Folge kann Anfälligkeit gegenüber Schädlingen und Krankheiten sein.

4. Erde auswählen

Pflanzen Sie Ihren Feigenbaum in handelsübliche Blumenerde. Achten Sie dabei auf ein nährstoffreiches, durchlässiges Produkt. Idealerweise mischen Sie die Blumenerde zu gleichen Teilen mit Komposterde. Fügen Sie außerdem etwas Sand sowie feinen Kies hinzu, so wird die Erde wasserdurchlässiger. Das Gleiche gilt für Feigenbäume im Haus oder im Kübel.

5. Den Baum einpflanzen

Im Garten graben Sie zunächst ein Loch in die Erde. Achten Sie darauf, dass dieses breiter ist als der Wurzelballen der Feige. Um den Wurzelballen vor Bodenfrost zu schützen, sollte er sieben bis zehn Zentimeter unterhalb der Erdoberfläche eingepflanzt werden. Bedecken Sie die Wurzeln zum Schluss mit Erde. Optional errichten Sie ein Spalier, an dem der Feigenbaum emporwachsen kann.

Ziehen Sie einen Feigenbaum im Kübel, sollte dieser einen Durchmesser von 30 bis 40 Zentimetern haben. Je nach Bedarf wird der Baum etwa alle ein bis zwei Jahre im Frühjahr in einen größeren Kübel umgetopft.

6. Die Pflanze gießen

Gießen Sie Ihren Feigenbaum, wenn die Erde noch feucht, jedoch auf keinen Fall bereits ausgetrocknet ist. Bewässern Sie den Wurzelballen sehr ausgiebig, sodass die Erde gründlich geschwemmt wird – ähnlich wie bei einem Starkregen. Vermeiden Sie aber in jedem Fall Staunässe. Verwenden Sie kalkarmes Wasser. Abgestandenes Leitungswasser, bei dem sich der Kalk an den Gefäßwänden abgesetzt hat, eignet sich dafür ebenso gut wie Regenwasser.

7. Dünger für den Feigenbaum

In der Wachstumsphase von April bis September benötigt Ihr Feigenbaum viele Nährstoffe. In dieser Zeit empfiehlt es sich, einmal monatlich zu düngen. Hierfür eignen sich beispielsweise Zitrusdünger, organischer Gemüsedünger oder flüssiger Volldünger. Natürliche Alternativen sind Kompost oder Teichwasser. Insbesondere in dem Zeitraum, in der die Früchte ausgebildet werden, ist eine regelmäßige Düngung notwendig. Ohne eine ausreichende Nährstoffzufuhr verliert der Baum frühzeitig seine Früchte.

Wenn die Temperaturen im Herbst sinken und alle Früchte geerntet sind, wird die Düngung reduziert. Während der Winterruhe darf nicht mehr gedüngt werden. Dies gilt nicht für Feigenbäume im Haus oder Wintergarten, die das ganze Jahr über einen warmen und hellen Standort haben. Diese dürfen auch im Winter in geringem Maße gedüngt werden.

8. Den Feigenbaum schneiden

Es ist nicht notwendig, den Feigenbaum im großen Umfang zu schneiden. Jedoch sollten Sie im Frühjahr bei Bedarf abgestorbene Äste entfernen. Dann können Sie den Baum vorsichtig in Form schneiden. Verzichten Sie jedoch auf radikale Schnittmaßnahmen – der Gartenakademie Rheinland-Pfalz zufolge kann sonst die Fruchtbildung unterdrückt werden.

Allgemeiner Hinweis: Kaufen Sie Ihren Feigenbaum am besten direkt im Fachhandel. So werden Sie vor Ort ausführlich darüber beraten, was beim Einpflanzen und bei der Pflege der Sorte wichtig ist.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Heizölpreis 
Heizöl-Marktbericht

Aktuelle Preisentwicklungen am Heizöl-Markt. Zum Marktbericht

UMFRAGE
Haben Sie vor, sich ein Haus zu bauen?
Zuhause.de 
Das große Pflanzenlexikon

Blumen, Sträucher und Gemüse: Die wichtigsten Gartenpflanzen von Astern bis Zwiebeln. zum Lexikon


Shopping
Anzeige
MADELEINE - jetzt die neue Kollektion entdecken!

Souveräne Businesslooks, elegante Eventmode und Lieblingsbasics bei MADELEINE.

Shopping
Die NIVEA Fotodose mit Ihrem Lieblingsbild

Gestalten Sie Ihre eigene Cremedose mit Ihrem Lieblingsfoto. Jetzt bestellen auf NIVEA.de.

Unsere Ratgeber-Themen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal