Sie sind hier: Home > Ratgeber > Lifestyle > Wellness >

Die Thermotherapie ist bewährt, um die Abwehrkräfte zu stärken

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Die Thermotherapie ist bewährt, um die Abwehrkräfte zu stärken

| ls (CF)

Die Thermotherapie findet in vielen Bereichen Anwendung. Sie kann entweder mit Wärme oder Kälte durchgeführt werden. Sie kommt bei der Nachbehandlung verschiedener Krankheiten zum Einsatz. Aber auch vorbeugende Maßnahmen oder eine Akutbehandlung können mit Wärme und Kälte durchgeführt werden.

Wo wird die Thermotherapie angewendet?

In der Physiotherapie wird viel mit Kälte und Wärme gearbeitet. Besonders bekannt ist dies bei Sportlern, um die Muskulatur zu entspannen oder Sportverletzungen zu lindern. Thermotherapie kann auch bei Herzkreislauf- oder Gefäßerkrankungen eingesetzt werden. Zur Vorbeugung verschiedener Krankheiten wird mit Kälte und Wärme das Immunsystem gestärkt.

Thermotherapie mit Wärme gegen Verspannungen

Unter einer Behandlung mit Wärme verstehen wir Therapiemaßnahmen mit Heißluft, Infrarot oder Ultraschall. Heiße Rolle, Fango, Moor und Schlick sind ebenfalls Therapien, die mit Wärme durchgeführt werden. Diese Behandlungsmethoden werden meist zur Muskelentspannung eingesetzt. Die Wärme dringt tief ins Gewebe und lockert auch die unteren Muskelschichten. Durch Wärme werden die Gefäße erweitert und die Durchblutung gefördert. Ein weiterer positiver Effekt ist die Reduzierung von Schmerzen.

Gegen Schwellungen hilft eine Thermotherapie mit Kälte

Die Kältetherapie wird häufig in der Sportmedizin angewendet. Schwellungen und Blutergüsse können deutlich gemindert werden, da sich durch Kälte die Gefäße zusammenziehen. Auch eine kurzfristige lokale Betäubung ist mit Kälte möglich, denn hier wird das Schmerzempfinden herabgesetzt. Unter Kälteeinwirkung können die Nerven an entsprechenden Stellen die Schmerzreize nur vermindert weiterleiten. Kältetherapie erfolgt mit Kaltgas oder –luft, Eiskompressen, tiefgekühlten Eisbeuteln oder Gelkissen und Eisteilbädern für Hände und Füße. Die Thermotherapie sollte in komplizierteren Fällen nur nach Rücksprache mit einem Arzt durchgeführt werden. Einfache Prellungen oder Verspannungen hingegen können meist gefahrlos selbst behandelt werden.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
UMFRAGE
Wie wichtig ist Ihnen Ihr Äußeres?

Shopping
Shopping
Apple Music jetzt 6 Monate kostenlos* dazubuchen
bei der Telekom.
Shopping
Trend Fresh Spirit: Shirts, Maxiröcke, Tops u.v.m.
jetzt entdecken bei BONITA
Unsere Ratgeber-Themen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017