Sie sind hier: Home > Ratgeber > Partnerschaft > Sex >

Verhütung ohne Hormone: Die besten Alternativen zur Pille

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Schutz für Spaß  

Verhütung ohne Hormone: Die besten Alternativen zur Pille

| om (CF)

Zwar gehört die Pille in Deutschland nach wie vor zu den beliebtesten Mitteln der Empfängnisverhütung – doch Verhütung ohne Hormone ist ebenfalls möglich. Im Folgenden finden Sie eine kurze Übersicht über entsprechende Verhütungsmittel und -methoden.

1. Verhütung ohne Hormone: Das Kondom

Das Kondom gehört zu den wohl bekanntesten und beliebtesten Formen der Verhütung ohne Hormone. Der große Vorteil von Kondomen: Besser als andere Verhütungsmittel schützen sie vor sexuell übertragbaren Krankheiten. Zusätzlich eignen sich Kondome sehr gut für Paare, die sich nicht täglich Gedanken über die Empfängnisverhütung machen möchten – sondern nur, wenn es darauf ankommt.

Verhütung ohne Hormone: Die besten Alternativen zur Pille. Kondome sind ein beliebtes Verhütungsmittel und bieten Schutz vor Geschlechtskrankheiten. (Quelle: imago/Jochen Tack)

Kondome sind ein beliebtes Verhütungsmittel und bieten Schutz vor Geschlechtskrankheiten (Quelle: Jochen Tack/imago)

2. Diaphragma

Das Diaphragma ist ein runder, biegsamer Ring mit einer Oberfläche aus Silikon. Während des Geschlechtsverkehrs liegt es über dem Muttermund und verhindert so, dass Samen- und Eizelle zusammentreffen können. Zusätzlich wird es vor dem Einführen mit einem speziellen Gel bestrichen, das den pH-Wert in der Scheide so verändert, dass Spermien in ihrer Beweglichkeit eingeschränkt werden. Für einen sicheren Schutz vor einer ungewollten Schwangerschaft sollte das Produkt genau angepasst werden, beispielsweise durch einen Frauenarzt.

3. Kupferspirale

Verhütung ohne Hormone ist stattdessen mit Kupfer möglich: Die Kupferspirale ist ein nur wenige Zentimeter großes T-förmiges Stäbchen aus Kunststoff. Der Frauenarzt setzt es in die Gebärmutter ein, wo es bis zu fünf Jahren gegen ungewollte Schwangerschaften schützen kann. Das Kupfer des Verhütungsmittels verändert unter anderem den Muttermund- und Gebärmutterschleim, sodass Spermien nur schwer zur Eizelle gelangen können.

4. Kupferkette

Die Kupferkette wirkt auf ähnliche Weise wie die Kupferspirale. Sie besteht aus einem Nylonfaden, auf den Kupferröhrchen aufgefädelt sind. Auch die Kupferkette kann bis zu fünf Jahre in der Gebärmutter verbleiben. Der Nylonfaden stellt hierfür einen Rückholfaden dar, an dem sich das Verhütungsmittel herausziehen lässt.

5. Natürliche Verhütung ohne Hormone

Bei der sogenannten natürlichen Verhütung werden durch verschiedene Methoden die unfruchtbaren und fruchtbaren Tage im Zyklus der Frau berechnet. Im Handel gibt es als Hilfsmittel zum Beispiel sogenannte Verhütungscomputer. Diese Methoden sind jedoch, beispielsweise aufgrund von eventuellen Zyklusschwankungen, vergleichsweise unsicher. Sie eignen sich deshalb laut dem Informationsportal "Familienplanung.de" der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung eher für die Familienplanung denn für die Verhütung.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
UMFRAGE
Was nervt Sie in Ihrer Beziehung am meisten?

Shopping
Shopping
Gartengeräte: Tolle Helfer für den grünen Daumen
OTTO.de.
Shopping
Fresh Spirit – nur für kurze Zeit versandkostenfrei bestellen
bei BONITA
Shopping
iPhone 7 für 1,- €* im Tarif MagentaMobil L mit Handy
bei der Telekom
Unsere Ratgeber-Themen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017