Sie sind hier: Home > Ratgeber > Technik > PC & Hardware >

MAC-Adresse: So findet man sie heraus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Windows, Linux und Mac OS  

Was ist eine MAC-Adresse und wie findet man sie?

| ob (CF)

Um einen Computer eindeutig identifizieren zu können, gibt es die so genannte MAC-Adresse. Diese wird weltweit für jeden PC nur einmal vergeben, wie eine Art feste Seriennummer. Was es genau damit auf sich hat und wie Sie die MAC-Adresse Ihres PCs finden können, zeigt folgende Anleitung.

Was ist eine MAC-Adresse?

Eine MAC-Adresse (Media-Access-Control) dient zur eindeutigen Erkennung einer Computer-Hardware, zum Beispiel eines PCs, und ist in der Regel auf dem Netzwerkadapter gespeichert. Jede Adresse besteht aus Zahlen zwischen 0 bis 9 und Buchstaben von A bis F. Sie gibt auch Auskunft über den Hersteller einer Hardware, da jedem Hersteller bestimmte MAC-Adressen zugewiesen werden. So steht zum Beispiel die Anfangs-Ziffernfolge "00-07-E9" für Intel, "00-60-2F" für Cisco und "00-15-F2" für Asus.

MAC-Adresse: So findet man sie heraus. Mit der MAC-Adresse lassen sich Netzwerke vor fremden Zugriff schützen. (Quelle: Archiv)

Mit der MAC-Adresse lassen sich Netzwerke vor unerlaubten Zugriff schützen. (Quelle: Archiv)

Mit dem Apple Mac(Intosh) hat eine MAC-Adresse übrigens nichts zu tun. Im Gegenteil: Bei Apple wird die MAC-Adresse gern auch "Ethernet-ID", "Airport-ID" oder "WiFi-Adresse" genannt. Bei Microsoft heißt sie auch "physikalische Adresse". da sie mit der Hardware verbunden ist und nicht verändert werden kann.

Die MAC-Adresse spielt zum Beispiel eine Rolle in Netzwerken mit mehreren Rechnern, die über WLAN oder LAN miteinander verbunden sind. So können Sie zum Beispiel einen WLAN-Router so einrichten, dass nur bestimmte Rechner Zugang zum Internet bekommen. Dazu müssen Sie in der Software des Routers in einer Liste die jeweilige MAC-Adresse dieser Geräte eintragen. So schützen Sie Ihr Netzwerk vor unerlaubten Zugriffen von fremden Geräten. Allerdings können Hacker die MAC-Adressen auslesen und eine falsche vorzutäuschen ("MAC-Spoofing"), Einen sicheren Schutz bitete dieses System daher nicht.

MAC-Adresse finden: So einfach geht es

Manchmal steht die MAC-Adresse auf einem Aufkleber des Netzwerkadapters. Sie können sie aber auch ermitteln, indem Sie ein paar Befehle eintippen.

Für Windows-Rechner: Tippen Sie in die Suche im Startmenü "Ausführen" ein. In dem neuen Fenster geben Sie "cmd" ein. Es erscheint ein Fenster mit schwarzem Hintergrund. Tippen Sie hinter die Eingabeaufforderung "ipconfig /all" ein und drücken Return. In der Zeile "Physikalische Adresse" steht die MAC-Adresse ihres Rechners.

Für Apple-Rechner: In Mac OS X heißt der entsprechende Befehl "ifconfig". Er wird in dem Programm "Terminal" eingegeben. Sie können aber auch in den Systemeinstellungen "Netzwerk" auswählen und bei dem gewünschten Interface auf "Weitere Optionen" und "Ethernet" klicken. Die angezeigte "Ethernet-ID" ist die MAC-Adresse.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
UMFRAGE
Sind Sie in Sachen Technik auf dem neuesten Stand?

Shopping
Shopping
Under the sun: der neue boho-inspirierte Trend
jetzt entdecken bei BONITA
Shopping
Highspeed-Surfen für nur 19,95 € mtl. im 1. Jahr*
www.telekom.de
Unsere Ratgeber-Themen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017