Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reiseziele >

"Ring of Life" Was soll das denn bitte sein?

...

"Ring of Life" Was soll das denn bitte sein?

29.11.2012, 13:59 Uhr | Kerstin Seitz

"Ring of Life" Was soll das denn bitte sein?. Hier entsteht der "Ring of Life" in China. (Quelle: Reuters)

Hier entsteht der "Ring of Life" in China. (Quelle: Reuters)

In Fushun, im Nordosten Chinas, steht der "Ring of Life" ("Ring/Kreis des Lebens"), der zu einem Touristenmagneten werden soll. Aber wir fragen uns: Was soll das eigentlich sein? Schauen Sie sich das Gebäude auch in unserer Foto-Show an.

Kann man eine Touristenattraktion planen?

Dass Chinesen ganz anders ticken als wir, ist nichts Neues. Die kulturellen Unterschiede sind immens. China kopiert Sehenswürdigkeiten und ganze Städte aus dem Ausland, dort kommen uns sehr fremde Gerichte auf den Tisch und auch die sozialen Gepflogenheiten sind für uns gewöhnungsbedürftig. So wird der Teller nicht ganz leer gegessen, sonst könnte der Gastgeber denken, man sei nicht satt und auch das Spucken ist noch immer ganz groß in Mode. Aber trotzdem übertrumpft sich das Volk immer wieder selbst. Der "Ring of Life" ist ein 157 Meter hoher Ring aus Stahl. Und mehr auch nicht. Keine Wohnungen, kein Hotel, nichts. Einfach nur ein Ring. Er ist in etwa so hoch wie ein 50-stöckiges Gebäude, soll den Weg in den Himmel symbolisieren und kostete ganze hundert Millionen Yuan, das sind in etwa 12,5 Millionen Euro. 12.000 LEDs sorgen für magentafarbene Beleuchtung in der Dunkelheit. Immerhin soll es Fahrstühle geben, die die Besucher nach oben bringen, aber ob das Gebäude wirklich eine Touristenattraktion wird, ist fraglich. Allerdings wollte den Eiffelturm anfangs auch niemand haben und nun ist er eine der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten der Welt.

Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie ein Fan von t-online.de Reisen!

QUIZ & SPIELE

Europa-Dart spielen

Europa-Dart

Wo genau liegt Riga? Spielen Sie Dart auf der Europakarte und treffen Sie die richtigen Städte. Europa-Dart

Liebe Leserin, lieber Leser, wir haben die Kommentarfunktion zu diesem Thema bewusst nicht geöffnet oder bereits wieder geschlossen. Warum wir das tun, erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion. Weitere Hinweise finden Sie in unserer Netiquette. Wir danken für Ihr Verständnis.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
Anzeige 
Schnell & einfach

SofortKredit mit Top-Zins. Jetzt kostenlos und unverbindlich beantragen. Weiter

Video des Tages
Burger King 
Fastfood-Kette beweist zum ersten April viel Humor

Für ein romantisches Date in dem Restaurant gibt es nun den passenden Duft. Video

Anzeige


Anzeige