Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reisen A-Z >

Römische Bäder Potsdam: Italienisches Flair bei Sanssouci

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Beliebte Sehenswürdigkeit  

Römische Bäder Potsdam: Italienisches Flair bei Sanssouci

09.03.2015, 14:16 Uhr | rk (CF)

Wenn Sie im Park Sanssouci spazieren gehen, kann es passieren, dass Sie sich plötzlich scheinbar in Italien wiederfinden: Die Römischen Bäder Potsdam verströmen einen Hauch von italienischem Landhausflair aus längst vergangenen Zeiten. Lesen Sie hier mehr über die Sehenswürdigkeit.

Römische Atmosphäre mitten in Potsdam

Nordöstlich von Schloss Charlottenhof, im Park Sanssouci, liegen die Römischen Bäder Potsdam. Dabei handelt es sich um eine Gebäudegruppe, die unter Friedrich Wilhelm IV. von den Bauherren Karl Friedrich Schinkel und Ludwig Persius im Stil italienischer Landhäuser des 15. Jahrhunderts an einem künstlich geschaffenen See erbaut wurde. Die Ausführung begann im Jahr 1829 – mehr als zehn Jahre später wurde das Projekt fertiggestellt.

Römische Bäder Potsdam: Italienisches Flair bei Sanssouci. Die Römischen Bäder Potsdam verströmen einen Hauch von italienischem Landhausflair aus längst vergangener Zeit. (Quelle: imago/Scherf)

Die Römischen Bäder Potsdam verströmen einen Hauch von italienischem Landhausflair aus längst vergangener Zeit. (Quelle: Scherf/imago)

Die Gebäude dienten vor allem der Unterbringung der Hofgärtner und der Gärtnergehilfen. Heute sind sie eine beliebte Sehenswürdigkeit im Park Sanssouci.

Öffnungszeiten und Eintrittspreise der Römischen Bäder Potsdam

Noch heute können Besucher im Park Sanssouci durch die asymmetrisch konzipierten Gebäude mit vielen kleinen, offenen Bereichen wandeln. Die Römischen Bäder Potsdam sind einem römischen Wohnhaus nachgebildet – ein Baderaum darf da natürlich nicht fehlen. Außerdem umfasst die Sehenswürdigkeit einen Teepavillon sowie eine offene Arkadenhalle.

Die Römischen Bäder Potsdam sind von Anfang Mai bis Ende Oktober Dienstag bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr für Besucher geöffnet. Der Eintrittspreis liegt bei 5 Euro pro Person (ermäßigt 4 Euro) – in Kombination mit Eintritt zum Schloss Charlottenhof kostet ein Eintrittsticket 8 Euro.

Wichtig: Besucher, die in den Römischen Bädern Potsdam ein paar Erinnerungsfotos schießen wollen, dürfen nur gegen eine Gebühr von drei Euro ohne Blitz und ohne Stativ fotografieren. (Stand Februar 2015)

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal