Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reisemagazin > Kreuzfahrten >

"Quantum of the Seas": Größtes Schiff aus Deutschland bald auf See

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Quantum of the Seas"  

Größtes Schiff aus Deutschland bald auf See

07.03.2014, 09:45 Uhr | t-online.de, dpa, mro

"Quantum of the Seas": Größtes Schiff aus Deutschland bald auf See. 90 Meter über dem Meer schweben: Neue Aussichtsgondel auf der "Quantum of the Seas" (Quelle: Royal Caribbean International)

90 Meter über dem Meer schweben: Neue Aussichtsgondel auf der "Quantum of the Seas" (Quelle: Royal Caribbean International)

Das größte jemals in Deutschland gebaute Schiff geht auf die Zielgerade: Im September soll die "Quantum of the Seas" die Meyer Werft in Papenburg verlassen. Mitte November steht dann die Taufe in New York auf dem Programm, teilte die Reederei Royal Caribbean auf der Reisemesse ITB in Berlin mit, die noch bis zum 9. März dauert. Sehen Sie die Entwürfe der neuen Schiffsklasse auch in unserer Foto-Show.

Die Reederei gab außerdem das Einsatzgebiet des Schiffes bekannt: Die Jungfernfahrt führt ab dem 23. November auf die Bahamas. Die Karibik wird auch zunächst das Hauptfahrtgebiet der "Quantum of the Seas" werden. Geplant sind Trips mit einer Dauer von sieben oder acht Tagen ab New York. Als Zielgruppe hat die Reederei internationale Gäste im Blick, die einen Städtetrip nach New York mit einer Kreuzfahrt verbinden möchten.

Gondel schwebt am Kran

An Bord der neuen "Quantum of the Seas" und dem Schwesterschiff "Anthem of the Seas" (ab Frühjahr 2015) geht es hoch hinaus: Auf den Entwürfen spektakulär erscheint die Aussichtsgondel "North Star", die nach Angaben von Royal Caribbean International vom englischen Riesenrad London Eye inspiriert wurde. Ein metallener Kran bringt die Gondel über die Seite des Schiffes bis zu 90 Meter über das Wasser, durch die großen Fenster bietet sich den bis zu 14 Insassen ein atemberaubender Panoramablick. Dort sollen auch Hochzeiten möglich sein. Eine solche Besonderheit ist neu auf See, wie auch der Autoscooter und der simulierte Fallschirmsprung.

UMFRAGE
Wie finden Sie die neue Quantum-Klasse von Royal Carribean?

Simulierter Fallschirmsprung auf See

Zu den Neuheiten zählt auch unter anderem das sogenannte Ripcording. Dabei bläst ein starker Luftstrom in einer durchsichtigen Säule von unten nach oben. Legt sich ein Passagier mit einem speziellen Anzug aus Fallschirmstoff in die Säule hinein, trägt der Luftstrom ihn in die Höhe. Auf der innengelegenen Erlebnisfläche "Seaplex" gibt es vor allem Sport- und Unterhaltungsangebote: Dazu zählen unter anderem eine Zirkusschule, ein Basketballplatz, ein Autoscooter, eine Rollerskating-Bahn und eine Tanzfläche. Ein neuer Two70° genannter Mehrzweckraum soll durch Glasfronten an drei Seiten den Gästen auch während Shows einen einmaligen Ausblick auf das Meer geben.

Größere Kabinen und Aussicht für alle

Die Kabinen werden um durchschnittlich neun Prozent größer als bei den aktuellen Schiffen. Neu sind nach Angaben der Reederei auch verbundene Familienkabinen. Drei verschiedene Kabinenkategorien können kombiniert werden, um einen entsprechenden Grundriss zu bilden, der getrennte Schlafzimmer und Bäder für alle umfasst. Ein besonderes Extra für die Passagiere in den Innenkabinen sind virtuelle bodentiefe Fenster, die in Echtzeit Aufnahmen von außen liefern.

Erstes Schiff 2014 auf den Meeren

Die Quantum-Klasse läuft im Herbst 2014 mit der "Quantum of the Seas" vom Stapel. Schiffe der Quantum-Klasse haben 18 Decks, 167.800 Bruttoregistertonnen, und fassen maximal 4180 Gäste in 2090 Kabinen. Die "Quantum of the Seas" verlässt den New Yorker Hafen von ihrem Heimathafen Cape Liberty aus im Winter 2014/15 für Reisen mit 7 bis 12 Übernachtungen. Im Frühjahr 2015 folgt das Schwesterschiff "Anthem of the Seas". Sie wird in Southampton stationiert und fährt von dort unter anderem zu den Kanaren.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige


Anzeige
shopping-portal