Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Aktuelles >

Umfrage unter Hoteliers: Was Hotelgäste am häufigsten klauen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Umfrage unter Hoteliers  

Was Hotelgäste am häufigsten klauen

11.11.2014, 17:39 Uhr | mro

Umfrage unter Hoteliers: Was Hotelgäste am häufigsten klauen. Bei der Abreise lässt mancher Gast den Schlüssel da, nimmt aber Inventar mit (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Bei der Abreise lässt mancher Gast den Schlüssel da, nimmt aber Inventar mit (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Handtücher und Bademäntel landen bei der Abreise aus dem Hotel besonders oft "zufällig" im Gepäck. Das ergibt eine Umfrage unter 711 Hoteliers des Bewertungsportals "Wellness Heaven". Die skurrilsten Diebstähle finden Sie auch in unserer Foto-Show.

Mehr als vier Fünftel der Hotelbetreiber (82,8 Prozent) vermisste der Umfrage nach schon einmal ein Handtuch im Zimmer, mit fehlenden Bademänteln haben fast zwei Drittel (62,5 Prozent) Erfahrung. Auf den weiteren Plätzen kamen Kleiderbügel (45,4 Prozent), Stifte (32,0 Prozent), Besteck (30,2 Prozent) sowie Kosmetik (29,1 Prozent). In der Umfrage wurden die Hoteliers gefragt, was am häufigsten geklaut wird. Mehrfachantworten waren möglich.

Nationale Unterschiede beim Diebesgut

Die Befragten wollen dabei sogar nationale Unterschiede bei der Auswahl des Diebesguts festgestellt haben. So sollen deutsche Hotelgäste neben Handtüchern und Bademänteln vor allem Kosmetik einstecken. Österreicher dagegen bereicherten sich laut Studie auffällig oft an Geschirr und Kaffeemaschinen, Italiener an Weingläsern.

UMFRAGE
Haben Sie schon mal was im Hotel mitgehen lassen?

Die Schweizer finden Gefallen am Föhn. Die Franzosen sollen die Nation sein, die am häufigsten Fernseher und Fernbedienung einsteckt. Die Niederländer dagegen klauen relativ häufig Glühbirnen und Toilettenpapier.

Skurrile Diebstähle: Wildschweinkopf und Klavier

Neben der reinen Umfrage konnten die Hoteliers auch persönliche Sonderfälle an Diebstählen zum Besten geben. So sollen in einem Berliner Hotel sämtliche Badarmaturen entwendet worden sein - samt Waschbecken. In Frankreich versuchte ein Gast, einen ausgestopften Wildschweinkopf zu entwenden. In Italien dagegen berichtet ein Hotelier, drei unbekannte Männer hätten aus der Lobby gleich ein ganzes Piano entwendet. In England gefielen einem Gast die Zimmernummern so gut, dass er sie abmontierte.

Die 10 am häufigsten entwendeten Gegenstände

PlatzGegenstandProzent
1Handtücher82,8
2Bademäntel62,5
3Kleiderbügel45,4
4Stifte32,0
5Besteck30,2
6Kosmetik29,1
7Batterien15,4
8Kunstwerke13,1
9Decken10,2
10Kissen8,7

Weitere Informationen

Für die Umfrage wurden 711 Hoteliers aus mehreren Ländern befragt, was bei ihnen bereits gestohlen wurde, Mehrfachantworten waren möglich. Weitere Ergebnisse der Studie unter www.wellness-heaven.de

Quiz & Spiele

Wie gut kennen Sie Deutschland?

Erholung in Bad Wörishofen

Testen Sie Ihr Wissen mit unserem Dart-Spiel und vielleicht lernen Sie auch noch etwas dazu.
zum Deutschland-Dart-Spiel

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal