Sie sind hier: Home > Reisen > Reiseziele >

Osterferien: 5 Insidertipps für beliebte Kurzreiseziele

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Reisen über die Feiertage  

Osterferien: 5 Insidertipps für beliebte Kurzreiseziele

08.03.2017, 11:08 Uhr | msc

Osterferien: 5 Insidertipps für beliebte Kurzreiseziele. Die schönsten Eier sind nicht immer am schwersten versteckt.  (Quelle: Thinkstock by Getty-Images/falcodk)

Die schönsten Eier sind nicht immer am schwersten versteckt. (Quelle: falcodk/Thinkstock by Getty-Images)

Ostern ist Reisezeit, viele deutsche Urlauber sehnen dann den Frühling herbei. Das Fernweh ist groß und die erste Reisewelle des Jahres rollt an. Wir zeigen, wo es jetzt besonders schön ist und vor allem, wo nicht völlig überlaufen.

1. Südtirol:

Wenn wir im März nördlich der Alpen noch frösteln, bricht südlich davon bereits der Frühling aus. In Südtirol treffen eine grandiose Berglandschaft auf Schlösser und Burgen. Hier küsst die alpine die mediterrane Küche. Besonders in St. Kassian, Südtirols erste Adresse für Feinschmecker. Hier gibt es drei Michelin-Sterne auf 860 Einwohner! Der Südtiroler Mix aus rustikalem und südländischem Lebensstil zieht im Sommer wie Winter tausende Besucher an. Im Frühjahr sind Sie auf den spektakulären Wanderwegen um weltbekannte Berge wie Langkofel, Rosengarten oder Drei Zinnen noch relativ ungestört unterwegs.

Die Drei Zinnen in den Sextner Dolomiten in Südtirol sind weltberühmt (Quelle: imago/GFC Collection)Die Drei Zinnen in den Sextner Dolomiten in Südtirol sind weltberühmt (Quelle: GFC Collection/imago)

Insidertipp: Das abgeschiedene Sarntal ca. 20 Kilometer nördlich von Bozen entfernt, ist dank seiner Lage sehr ruhig und authentisch. Die kleinen Bauernorte bieten einen atemberaubenden Ausblick auf die Dolomiten in einer intakten Natur. Es existiert noch viel Kunsthandwerk, darunter die seltene Federkielstickerei (Trachtenstickerei). Am besten übernachten Sie in einem der Bauernhäuser, die schöne Ferienwohnungen vermieten.

2. Amalfiküste:

Weiter südlich in Italien gibt es ein Naturschauspiel der Extraklasse zu erleben. Wer sie noch nicht erlebt hat, glaubt nicht, dass es sie gibt: die atemberaubende „Costiera Amalfitana“. Wie ein Bilderbuchidyll klebt die zwischen Neapel und Salerno liegende Traumküste an den steilen Hängen. Hier leben die Einheimischen vom Tourismus und Zitronenanbau. Überall gibt es den köstlichen Zitonenlkör "Limoncello" und Gerichte mit frisch geernteten Limoni. Im Sommer sind besonders die weltberühmten Orte Amalfi und Positano sehr überlaufen. Wer den ganzen Charme dieser schönen Küste genießen möchte, hat zur Osterzeit mehr Glück. Hotels und Pensionen oberhalb der beliebten Küstenstraße sind dann auch etwas günstiger und ruhiger.

Positano, reizvolles Dorf an der Amalfiküste in der Provinz Salerno  (Quelle: imago/westend61)Positano, reizvolles Dorf an der Amalfiküste in der Provinz Salerno (Quelle: westend61/imago)

Insidertipp: Wandern auf dem Götterpfad „Sentiero degli die“. Viele Urlaube bleiben an der Küstenstraße hängen. Dabei bietet der Götterpfad fantastische Ausblicke auf den Golf von Salerno, in die Weinberge und die bunten Dörfchen, die wie Vogelnester an den Klippen kleben. Wer keine Angst vor Höhe und Stufenklettern hat, muss den Weg oberhalb von Praiano unbedingt gehen. Von Bomerano nach Positano dauert der komplette Weg ca. vier Stunden.

3. Elsass:

Die Region zwischen Rheinebene und Vogesen, zwischen Frankreich und Deutschland ist besonders bei Feinschmeckern beliebt. Im Elsass verwöhnen erstklassiger Wein und viele gute Restaurants Einheimische wie Gäste. Die drei größten Städte bieten viele architektonische Sehenswürdigkeiten wie das Straßburger Münster oder die Altstadt von Colmar. Das hügelige Umland ist ideal zum Radfahren und gemütlichen Wandern. In diesem Idyll kann man wunderbar auch für eine Kurzreise abschalten.

Der Stadtteil Petite France ist die historische Altstadt in Strasbourg (Quelle: Thinkstock by Getty-Images/g215)Der Stadtteil Petite France ist die historische Altstadt in Strasbourg (Quelle: g215/Thinkstock by Getty-Images)

Insidertipp: Das Dorf Mittelbergheim am Fuße der Vogesen zählt mit seinen stolzen Winzerhäusern zu den schönsten Dörfern in Frankreich. Das macht es zu einem idealen Aufenthaltsort für einen Kurztrip. Ein Sparziergang auf dem Wein-Lehrpfad bietet einen schönen Blick auf Mittelbergheim und die Festung d'Andlau. Außerdem erfahren Sie über die 17 Informationstafeln auch viel über den Weinanbau im Elsass.

4. Bodensee mit der Insel Mainau

Am Fuße der Alpen liegt Deutschlands größter See, der sich bis nach Österreich und die Schweiz erstreckt: der Bodensee. Das “Schwäbische Meer“ ist für Kurzreisen ideal, bietet es doch für Wassersportler, Wanderfans und Gourmets gleich viel Abwechslung. Unter den zehn Bodenseeinseln ist die Blumeninsel Mainau die größte Touristenattraktion. Hier können Sie in den botanischen Anlagen vom 24. März bis 07. Mai neben Osterglocken und Tulpenpracht eine Orchideenschau bewundern.

Neben der klassischen Bootsfahrt ist ein Zeppelinflug einmalig am Bodensee (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)Neben der klassischen Bootsfahrt ist ein Zeppelinflug einmalig am Bodensee (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Insidertipp: Adrenalinkick oder Stressabbau? Beides ist mit einem Rundflug im Zeppelin möglich. Von 30 Minuten bis zu zwei Stunden kann man in dem legendären Gefährt in Friedrichshafen buchen. In der Nebensaison vom 13.03.2017 - 28.04.2017 sind die Preise des nicht ganz billigen Vergnügens etwas erschwinglicher. Für 30 Minuten müssen Sie dann mit ca. 170 Euro rechnen. Ein Flug über den glitzernden Bodensee ist auf jedem Fall ein unvergessliches Erlebnis.

5. Wien:

An der schönen blauen Donau ist es zu jeder Zeit schön. Ob Architekturinteresssierte oder Sachertorte-Verrückte, ob Opernliebhaber oder Volksmusikfan: Wien ist für viele Menschen seit jeher ein Sehnsuchtsort. Die österreichische Metropole bietet für eine Kurzreise fast schon zu viel. Am besten konzentrieren Sie sich auf einen Schwerpunkt: Mit einer Exkursion durch die traditionsreichen Kaffeehäuser in Wien tauchen Sie zum Beispiel in eine ganz andere Welt ein.

Das Café Prückel bietet exquisite Mehlspeisen und original 1950er-Jahre-Design (Quelle: imago/blickwinkel)Das Café Prückel bietet exquisite Mehlspeisen und original 1950er-Jahre-Design (Quelle: blickwinkel/imago)

Insidertipp: Das Café Prückel auf der Ringstraße ist ein Unikat. Nicht nur, weil Sie hier noch rauchen dürfen. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde das Café durch den Wiener Designer Oswald Haerdtl im Fünfziger-Jahre-Stil neu gestaltet. Seine Ausstattung ist noch heute in allen Details bis hin zur perforierten Leselampe erhalten. In zentraler Lage zwischen Universität für Angewandte Kunst und dem Stadtpark gelegen, erleben Sie hier in eine Kaffeehauskultur, die es so nur noch in der Donaumetropole gibt. Am besten mit einer perfekt servierten heißen Tasse Melange und einem köstlichen Stück Apfelstrudel.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Katze auf dem Thron 
Sie glauben nicht, was diese Katze kann

Diese Katze benutzt die Toilette wie ein Mensch. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Jetzt bestellen: 6er-Set Solarleuchten für nur 14,99 €

Solarleuchten Globo mit warm-weißen LEDs sorgen für eine stimmungvolle Beleuchtung. Zu Weltbild.de Shopping

Reisethemen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal