Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reiseziele > Schweiz >

Die Stanserhorn-Bahn ist die erste Cabrio-Seilbahn

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Diese Seilbahn fährt oben ohne

10.04.2013, 10:48 Uhr | aja

Die Stanserhorn-Bahn ist die erste Cabrio-Seilbahn. Nur für Schwindelfreie: Gäste genießen einen Panoramablick aus der Cabrio-Seilbahn. (Quelle: CabriO)

Nur für Schwindelfreie: Gäste genießen einen Panoramablick aus der Cabrio-Seilbahn. (Quelle: CabriO)

Der Wind weht durch die Haare und man genießt einen rundum ungehinderten Panoramablick auf die Umgebung - das Gefühl, das jeder aus einem schnittigen Cabriolet kennt, erobert nun auch die Bergwelt. Denn die Stanserhornbahn im Kanton Nidwalden der Schweiz hat die Hüllen fallen lassen und zeigt sich als Cabrio - oben ohne. Wie das ausschaut, sehen Sie auch in unserer Foto-Show.

Die weltweit erste Seilbahn mit offenem Oberdeck

Ein neuartiges Seilbahnsystem ermöglicht den Gästen, unter freiem Himmel dem Stanserhorn entgegen zu schweben. Die doppelstöckige Pendelbahn mit zwei Kabinen verfügt nämlich - wie ein Cabriolet - über ein offenes Oberdeck. Mit wehenden Haaren auf dem Gondeldach zu stehen, ein fantastisches Rundpanorama zu genießen und so auf das rund 1900 Meter hohe Stanserhorn zu fahren, ist für Gäste der Stanserhornbahn "CabriO" möglich. Die Cabrio-Bahn ist die weltweit erste Seilbahn mit einem offenen Oberdeck. Der "Doppeldecker" ist eine absolute Neuheit in der Seilbahntechnik. Die fast rundum verglaste untere Etage bietet Platz für 60 Personen. Innen führt eine Treppe auf das Sonnendeck hinauf. Dieser erste Stock hat Platz für rund 30 Personen. Beide Kabinen pendeln auf zwei seitwärts angeordneten Tragseilen. Saisonstart für Bahn und die umliegenden Wanderwege ist 2013 übrigens der 13. April.

Die Cabrio-Bahn in Zahlen

Länge: 2320 Meter
Talstation: 711 Meter über Meer
Bergstation: 1850 Meter über Meer
Kapazität: 60 Personen
Förderleistung: 465 Gäste pro Stunde
Geschwindigkeit: 8 Meter pro Sekunde
Fahrzeit: 6 Minuten 24 Sekunden
Investitionen: Umgerechnet rund 23 Millionen Euro
Weitere Infos auf www.stanserhorn.ch


Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal