Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

SV Darmstadt 98 trennt sich von Christian Wetklo nach nur acht Wochen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Routinier isoliert?  

Darmstadt 98: Wetklo-Aus nach nur acht Wochen

30.07.2014, 17:53 Uhr | t-online.de, dpa

SV Darmstadt 98 trennt sich von Christian Wetklo nach nur acht Wochen. Fehlgriff: Christian Wetklo ist nicht mehr Torwart von Zweitligist SV Darmstadt 98. (Quelle: imago/Jan Hübner)

Fehlgriff: Christian Wetklo ist nicht mehr Torwart von Zweitligist SV Darmstadt 98. (Quelle: imago/Jan Hübner)

Es hat offensichtlich nicht gepasst. Der SV Darmstadt 98 hat den Vertrag mit Christian Wetklo aufgelöst. Der 34 Jahre alte Torhüter war erst im Sommer vom Bundesligisten FSV Mainz 05 zum Zweitliga-Aufsteiger aus Südhessen gekommen und sollte mit seiner Erfahrung neue Nummer eins im Lilien-Tor werden. Doch es kam anders. Hinsichtlich der Gründe für die Beendigung der Zusammenarbeit nach nur 30 Tagen vereinbarten beide Seiten Stillschweigen.

Doch verschiedene Medien berichteten, dass Routinier Wetklo in der Mannschaft isoliert gewesen sein soll. Die Integration des erfahrenen Keepers sei daher schwer gefallen, der offenbar nicht ins homogene Gefüge beim SV 98 passte. Gerade der mannschaftliche Zusammenhalt war eine der Stärken im Aufstiegsjahr der Darmstädter. Zudem soll Wetklo in einer Trainingseinheit laut "Frankfurter Rundschau" Streit mit Lilien-Kapitän Aytac Sulu gehabt haben.

König verstärkt Offensive

Trainer Dirk Schuster hatte bis zuletzt offen gelassen, wer seine Nummer eins ist. Diese Frage hat sich nun wohl geklärt. Beim Saisonauftakt am Sonntag gegen den SV Sandhausen wird voraussichtlich Christian Mathenia das Tor des Aufsteigers hüten - auch er war zur Saison aus Mainz nach Darmstadt gekommen.

Unterdessen hat der SV 98 Verstärkung für seine Offensive gefunden. Die Südhessen einigten sich mit Ronny König auf einen Einjahresvertrag. Der 31 Jahre alte Stürmer spielte zuletzt beim Ligarivalen FC Erzgebirge Aue. Er hat bislang 201 Partien in der Zweiten Bundesliga absolviert und dabei 42 Treffer erzielt. "Als wuchtiger Stürmer ist er genau der Typ Spieler, den wir gesucht haben. Er bringt sehr viel Zweitligaerfahrung mit und wird uns dadurch sicher weiterhelfen", sagte Schuster über seine neue Alternative im Angriff.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal