Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

Marlon Ritter von Fortuna Düsseldorf leidet unter Rasenallergie

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Alles rot und Jucken"  

Fortuna-Neuzugang leidet unter Rasenallergie

20.07.2016, 14:59 Uhr | t-online.de

Marlon Ritter von Fortuna Düsseldorf leidet unter Rasenallergie. Nase putzen: Düsseldorf-Profi Marlon Ritter hat seine Probleme mit Gräserpollen. (Quelle: imago/Moritz Müller)

Nase putzen: Düsseldorf-Profi Marlon Ritter hat seine Probleme mit Gräserpollen. (Quelle: imago/Moritz Müller)

Aufstehen! Möglichst schnell! Das ist sicherlich ein Leitspruch von Fußball-Profi Marlon Ritter - und zwar aus einem besonderen Grund. Denn der Neuzugang von Zweitligist Fortuna Düsseldorf leidet unter einer Grasallergie, auch Rasenallergie genannt.

"Wenn wir auf dem Boden unsere Übungen machen, wird bei mir an den Armen und am Hals alles rot und fängt an zu jucken. Deshalb trainiere ich immer in langen Klamotten", sagte Ritter dem Kölner "Express".

Stutzen hoch, langärmlige Wäsche

Was im Training möglich ist, ist in einem Spiel aber nicht zwangsläufig erlaubt. Doch auch dann weiß sich der 21 Jahre alte Offensivspieler zu helfen, der zur neuen Saison von Nachbar Borussia Mönchengladbach zur Fortuna gewechselt ist.

"Bei den Spielen ziehe ich die Stutzen hoch, an den Knien ist es dann nicht so schlimm", sagte Ritter. Daneben hat er in der Regel stets langärmlige Funktionswäsche unter dem Trikot. Die Schwierigkeiten treten vor allem im Sommer auf. "Im Herbst und Winter ist das kein Problem".

Abhilfe schafft der Fußballer auch durch Tabletten. "Die nehme ich, wenn es schlimmer wird“, erklärt der Fortune, der auf einen prominenten Leidensgenossen verweist. "Mike Hanke hat das auch", spricht er den ehemaligen Nationalspieler an. Auch der Italiener Mario Balotelli soll unter einer Grasallergie leiden.

Atemstillstand ist möglich

Häufige Symptome einer Gräserallergie sind Schnupfen, eine laufende Nase, tränende Augen und Juckreiz. In heftigen Fällen können Atemnot und Asthma auftreten. Auch ein allergischer Schock ist möglich, der zum Atemstillstand oder Kreislaufstillstand führen kann.

Ausgelöst wird die Allergie durch Pollen von Gräsern oder Bäumen. Sie tritt vor allem im Frühling und Sommer auf, da die meisten Gräserpollen von Ende Mai bis August fliegen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal