Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

DFL plant Pause für Videobeweis in der Bundesliga

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nächste Test-Panne  

DFL plant Pause für Videobeweis

24.08.2017, 07:29 Uhr | lr, t-online.de

DFL plant Pause für Videobeweis in der Bundesliga . In der Arena auf Schalke wird die Entscheidung des Video-Schiedsrichters beim ersten Spiel gegen RB Leipzig angezeigt. (Quelle: imago/Uwe Kraft)

In der Arena auf Schalke wird die Entscheidung des Video-Schiedsrichters beim ersten Spiel gegen RB Leipzig angezeigt. (Quelle: Uwe Kraft/imago)

Wird der Videobeweis in der Bundesliga nach nur einem Wochenende wieder ausgesetzt? Weitere Tests sind gescheitert. Jetzt soll der Liga-Verband DFL an einem Notfall-Plan arbeiten: Der Videobeweis könnte vorerst ausgesetzt werden.

Das berichtet "Bild". Demnach sei der Videobeweis bei zwei Jugendspielen unter Bundesliga-Bedingungen am Dienstag getestet worden. Am Mittwoch kam es dann zur Krisensitzung mit dem Dienstleister "Hawkeye". Das Ergebnis: Noch immer bestanden die gleichen Probleme wie am 1. Bundesliga-Spieltag. Die Verbindung zum Video-Schiedsrichter in Köln war instabil, die kalibrierte Abseitslinie funktionierte nicht in allen Einstellungen.

Lassen sich die Probleme bis Freitag zum Spiel HSV gegen Köln (20.30 Uhr) nicht einwandfrei lösen, soll die DFL dem Bericht zufolge den Videobeweis am kommenden Wochenende aussetzen wollen. Halten die Probleme noch länger an, könnte das neue Hilfsmittel in dieser Form sogar ganz vor dem Aus stehen.

Der Projektleiter Hellmut Krug hatte bereits am Dienstag erklärt, dass der Videobeweis wieder abgeschafft werde, sollte er weiterhin nicht funktionieren. Er sagte: "Man müsste zurückgehen zur alten Form ohne Videoassistenten oder eine Van-Lösung wie in Italien ausprobieren".

Zurzeit sitzt ein Video-Schiedsrichter in Köln, der in Echtzeit alle TV-Bilder aus verschiedenen Perspektiven benötigt, ebenso wie eine dauerhaft stabile Verbindung zum Schiedsrichter auf dem Platz. Dabei werden große Datenmengen zwischen Köln und den Stadien transferiert. Dabei kam es am 1. Spieltag zu vielen Aussetzern.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Top-Produkte aus der TV-Show "Die Höhle der Löwen"
jetzt entdecken bei Rakuten.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017