Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga > FC Bayern München >

Neue Vorwürfe gegen Ancelotti: Wie tief sind die Risse bei Bayern?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Neue Vorwürfe gegen Ancelotti  

Wie tief sind die Risse in der Bayern-Mannschaft?

02.10.2017, 12:35 Uhr | flo, t-online.de

Neue Vorwürfe gegen Ancelotti: Wie tief sind die Risse bei Bayern?. Arturo Vidal (l.) und Thiago beim 0:3 in Paris. (Quelle: imago/Kolvenbach)

Arturo Vidal (l.) und Thiago beim 0:3 in Paris. (Quelle: Kolvenbach/imago)

Die früheste Trainer-Entlassung in einer Saison in der Vereinshistorie des FC Bayern ist noch lange nicht abgehakt. Weltmeister Mats Hummels wehrt sich gegen Königsmörder-Vorwürfe - schiebt dann aber auf die Frage, ob er von der frühen Entlassung überrascht gewesen sei, den Satz hinterher: „Ob es schnell war oder nicht – das ist die Frage...“ Offenbar gehen die Risse beim Rekordmeister noch viel tiefer als angenommen.

Der "Kicker" berichtet, dass schon in der vergangenen Saison Philipp Lahm und Xabi Alonso die unzureichende Trainingsarbeit bei den Bossen kritisiert hätten. Die Gruppe der Italiener um Ancelotti und sein Trainerteam habe ihr Eigenleben geführt. Es habe Eifersucht auf "Trainingsliebling" Thiago geherrscht und tiefe Unzufriedenheit bei Ribéry, Müller und Boateng, die ihren Unantastbar-Status verloren hatten. Der "Kicker" spricht sogar von "Splittergruppen" in der Mannschaft.

Auch in der laufenden Saison kamen demnach immer wieder Spieler auf die Bosse zu, um sich über das lasche Training zu beklagen. Fitnesstrainer Giovanni Mauri habe sich schon mal mit einem dreiminütigen Aufwärmtraining begnügt.

Arjen Robben habe gewettert, dass in der D-Jugend in Grünwald besser trainiert werde. Dort spielt sein Sohn. Ancelotti habe sogar zusätzliches Training untersagt, weshalb die Spieler das andernorts selbst veranstaltet hätten.

Salihamidzic gibt sich wortkarg

Gegen Ancelotti wird offenbar aus dem Verein heraus nachgetreten. Er kann aber nicht der Alleinschuldige an der Situation sein. "Man kann nicht nur sagen, dass Carlo Ancelotti Fehler gemacht hat", sagte Ersatz-Kapitän Thomas Müller nach dem enttäuschenden 2:2 (1:0) bei Hertha BSC, und weiter: "Da muss schon jeder vor seiner eigenen Haustür kehren."

Wie geht es jetzt weiter? Fakt ist: Nach dem dritten sieglosen Pflichtspiel in Serie ist richtig Druck auf der Trainerfrage. Es gebe "einige Optionen", erklärte Sportdirektor Hasan Salihamidzic in Berlin – gab sich aber auf konkrete Nachfrage zum naheliegendsten Trainer-Kandidaten Thomas Tuchel wortkarg.

Der Nachfolger von Ancelotti wird auf jeden Fall genug zu tun haben.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Modische Kinderbekleidung - Qualität & günstige Preise
Kindermode jetzt bei C&A
Shopping
MagentaZuhause für 19,95 € mtl. im 1. Jahr bestellen
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017