Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Zweikampf der Woche: Hat Frankfurt das Zeug für die Champions League?

...

MEINUNGPro & Contra  

"Frankfurt in der Champions League? Bloß nicht!"

19.03.2018, 07:27 Uhr | t-online.de

Zweikampf der Woche: Hat Frankfurt das Zeug für die Champions League?. Die Führung gegen Mainz: Kevin-Prince Boateng (2.v.l.) lässt sich von Simon Falette (l.) und Jetro Willems für seinen Treffer in der sechsten Minute gegen Mainz feiern. (Quelle: Reuters/Kai Pfaffenbach)

Die Führung gegen Mainz: Kevin-Prince Boateng (2.v.l.) lässt sich von Simon Falette (l.) und Jetro Willems für seinen Treffer in der sechsten Minute gegen Mainz feiern. (Quelle: Kai Pfaffenbach/Reuters)

Es ist die Überraschung der Saison: Eintracht Frankfurt spielt nicht etwa um den Klassenerhalt, sondern um die Champions League. Aber was, wenn das wirklich klappt? 

An dieser Stelle kommentieren wöchentlich Florian Wichert (Head of Fußball und Sport bei t-online.de) und Heiko Ostendorp (Fußballchef beim Sportbuzzer) aktuelle Fußball-Themen. Diese Woche geht es um den Höhenflug von Eintracht Frankfurt.

Boateng schießt die wichtigen Tore

Nach 27 Spieltagen liegen die Frankfurter mit 45 Punkten sensationell auf Platz vier. Einer der Erfolgsgaranten: Kevin-Prince Boateng. Immer, wenn er trifft, punktet die Eintracht. Der Mittelfeldstar schoss beim 3:0 gegen Mainz bereits sein sechstes Saisontor. Und in den Spielen, in denen diese sechs Tore fielen, holte die Eintracht insgesamt 16 Punkte. "Wir haben nicht die Champions League oder die Europa League als Ziel, sondern: Konstante Leistungen zeigen. Besser als letztes Jahr sein", so Boateng, der aber zugab: "Natürlich freuen wir uns, wenn wir das Maximum erreichen."

Das wäre die Qualifikation für die Champions League – und die rückt immer näher. Nach fünf Heimsiegen am Stück ist Frankfurt immer noch vorn dabei. Platz vier würde reichen. Aber was, wenn das wirklich gelingt?

Hat Eintracht Frankfurt das Zeug für die Champions League?

Heiko Ostendorp

Fußballchef

Pro

Ja, die Eintracht kann das neue Gladbach werden

Wer die Mannschaft der Saison ist, steht für mich längst fest: Was Nico Kovac mit Frankfurts Multikulti-Kader leistet, ist sensationell und die Entwicklung weder Zufall noch eine Eintagsfliege.

Wer es vergessen haben sollte – bereits letztes Jahr stand Frankfurt im DFB-Pokalfinale und war dort ein BVB-Gegner auf Augenhöhe. Sollte es nun tatsächlich mit der Champions League-Quali klappen, wäre dies für die einstige Diva vom Main ein wahrer Segen. Mit den Millionen kann weiter klug investiert werden, wie es Sportdirektor Fredi Bobic bislang fast durch die Bank hervorragend gelungen ist. Zudem könnten wichtige Spieler wie Hradecky gehalten werden.

Gladbach ist ein gutes Beispiel dafür, was eine Teilnahme an der Königsklasse bewirken kann. Auch die Borussia war bis 2011 ein Keller- und Chaosklub. Doch nach Platz vier und dank clever eingesetzter Einnahmen hat sich Gladbach im ersten Drittel der Bundesliga etabliert und ist fast schon Stammgast in Europa. Diese Entwicklung ist Frankfurt auch zuzutrauen. Eintracht ist ebenfalls ein Traditionsklub mit riesiger Fanbase, einem tollen Stadion und endlich, endlich den richtigen Leuten auf den entscheidenden Positionen. Die Chance auf eine tolle Zukunft ist groß wie lange nicht.

Florian Wichert

Head of Fußball und Sport

Contra

Nein, weil sie schon ohne Europa genug Probleme haben

Nun schon fünf Heimsiege in Folge und beeindruckende Leistungen: Eintracht Frankfurt ist die Sensation der Saison. Die Arbeit von Sportchef Bobic und Trainer Kovac kann man gar nicht hoch genug einschätzen. Aber Champions League? Bloß nicht!

Die Auftritte der deutschen Teams in Europa waren zuletzt zu schwach, als dass wir uns über einen Überraschungsklub freuen könnten.

Jovic und Salcedo sind nur ausgeliehen, Kovac wird schon bei Topklubs gehandelt, Torwart Hradecky ist kaum zu halten, der geschundene Körper von Boateng macht auch nicht mehr ewig mit – Frankfurt wird schon ohne Europa genug Probleme haben. Und dann wird es laufen wie immer bei Überraschungsteams, die plötzlich eine Dreifachbelastung haben: Die Eintracht wird in der Liga gegen den Abstieg spielen, in der Gruppenphase der Champions League kläglich scheitern – und die Lage der Bundesliga in der Fünfjahreswertung verschlimmern. Leipzig, Dortmund, Schalke oder Leverkusen ist zumindest mal das Achtelfinale zuzutrauen.

In einer früheren Version des Contra-Textes stand, dass auch Frankfurts Rebic nur ausgeliehen sei. Er wurde aber schon längst fest über die Saison hinaus verpflichtet. Wir bitten, diesen Fehler zu entschuldigen.

Was denken Sie – wer hat recht?

Anzeige: Jetzt anmelden, 100 € Prämie sichern und die Bundesliga tippen

t-online.de und das RedaktionsNetzwerk Deutschland der Madsack-Mediengruppe, zu der das Portal "Sportbuzzer" gehört, kooperieren im Sport.

Keine Sport-News mehr verpassen – Jetzt Fan vom t-online.de-Sport auf Facebook werden!

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Testangebot: Zwei Hemden Ihrer Wahl für nur 59,90 €.
bei Walbusch
Anzeige
Entdecken Sie Franziska Knuppe für BONITA
jetzt die neue Kollektion shoppen
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018