Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

Kreisligist will bei Transfer von Konstantinos Mitroglou mit kassieren

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kreisligist will Kasse machen  

SV Neukirchen hofft auf Geldsegen im Zuge des Mitroglou-Transfers

07.02.2014, 10:47 Uhr | t-online.de, dpa

Kreisligist will bei Transfer von Konstantinos Mitroglou mit kassieren . Griechenlands Nationalstürmer Konstantinos Mitroglou traf bislang fünfmal für Hellas.  (Quelle: dpa)

Griechenlands Nationalstürmer Konstantinos Mitroglou traf bislang fünfmal für Hellas. (Quelle: dpa)

Der niederrheinische Kreisligist SV Neukirchen will vom Millionen-Transfer des griechischen Shooting-Stars Konstantinos Mitroglou zum FC Fulham profitieren und kann mit einer Einnahme von rund 100.000 Euro rechnen. Weil Mitroglou in der Jugend in Neukirchen spielte, will der Verein aus dem Kreis Moers einen Solidaritätsbeitrag an der Ablösesumme geltend machen.

Der 25 Jahre alte Mittelstürmer war Ende Januar für etwa 15 Millionen Euro Ablöse vom griechischen Top-Klub Olympiakos Piräus in die englische Premier League gewechselt. Bei den "Cottagers" aus Fulham unterschrieb er einen Vertrag bis zum 30. Juni 2018.

Pöbeleien auf der PK 
Wollitz von Osnabrück-Anhängern wüst beschimpft

Der ehemalige VfL-Coach wird von seiner Vergangenheit eingeholt. Video

FIFA-Statuten sprechen für den Kreisligisten

In mindestens zwei Jahren bei den C-Junioren spielte Mitroglou für Neukirchen. Zudem prüft der Verein, ob für den griechischen Nationalspieler eine weitere Saison als D-Junior geltend gemacht werden kann. Laut Statuten des Weltverbandes FIFA werden alle Klubs, in denen ein Spieler zwischen dem 12. und 23. Lebensjahr ausgebildet wurde, prozentual an internationalen Profi-Transfers beteiligt.

Benötigen kann der A-Kreisligist den Geldsegen in jedem Fall. "Wir haben in den letzten Jahren allerhand durchgemacht. Krankenkasse, Finanzamt und andere Gläubiger standen ständig auf der Matte", sagte Klub-Geschäftsführer Ralf Wildraut der "Rheinischen Post".

WM-Quali: Mitroglou trifft dreimal

Mitroglou war als B-Jugendlicher von Neukirchen zum MSV Duisburg gewechselt, schaffte anschließend auch bei Borussia Mönchengladbach nicht den Durchbruch, machte aber von 2007 an in Griechenland Karriere. Für sein Heimatland erzielte der aktuelle Nationalspieler drei wichtige Tore in der Qualifikation für die WM 2014 in Brasilien.

Insgesamt stand er dreimal im Kader der Hellenen und erzielte fünf Treffer.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal