Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Real Madrid entfernt Kreuz aus dem Logo für arabischen Sponsor

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

In arabischen Ländern  

Wegen Sponsor: Real entfernt christliches Kreuz aus dem Logo

27.11.2014, 16:33 Uhr | t-online.de

Real Madrid entfernt Kreuz aus dem Logo für arabischen Sponsor. Stein des Anstoßes: Links das originale Logo von Real Madrid, rechts die neue Variante ohne das christliche Kreuz auf der Krone. (Quelle: imago/Claus Bergmann, Marca)

Stein des Anstoßes: Links das originale Logo von Real Madrid, rechts die neue Variante ohne das christliche Kreuz auf der Krone. (Quelle: Claus Bergmann, Marca/imago)

Ein Sponsorendeal von Real Madrid sorgt derzeit für Ärger in Spanien: Mitte September gaben die Königlichen bekannt, in Zukunft mit der National Bank of Abu Dhabi, der führenden Bank der Emirate, zusammenzuarbeiten. So weit so gut. Wäre da nicht ein brisantes Detail, auf das die spanische "Marca" nun aufmerksam macht. Offensichtlich entfernte Real auf der eigens für die Partnerschaft produzierten Kreditkarte das christliche Kreuz aus seinem Logo, um Unmut in den arabischen Ländern zu vermeiden.

Das Emblem der Königlichen wird von einer Krone geschmückt, deren Spitze normalerweise ein kleines Kreuz bildet. Dieses ist sowohl auf der Karte, die auch als Mitgliedsausweis funktioniert, als auch auf den Werbeseiten der Bank verschwunden.

Real "opfert Teile seiner Identität"

"Diese Partnerschaft wird dem Klub dabei helfen, die Herzen der Fans in den Vereinigten Arabischen Emiraten zu gewinnen", lobte Real-Präsident Florentino Pérez damals die zunächst auf drei Jahre angelegte Zusammenarbeit. Es sei eine "strategische Allianz mit einer der prestigeträchtigsten Institutionen der Welt". Bei der groß angelegten Präsentation in Madrid waren auch die Real-Stars Toni Kroos, Karim Benzema, Gareth Bale und Daniel Carvajal anwesend.

Kreuz seit 1920 im Wappen

"Wie es aussieht, ist der Verein auf der Jagd nach neuen Fans bereit, Teile seiner Identität zu opfern", kritisiert die "Marca". Der 1902 gegründete Verein trägt seit 1920 den Zusatz "Real" (spanisch für "königlich"). Mit Ausnahme der Jahre 1931 bis 1941, der Zeit der Zweiten Spanischen Republik und des Spanischen Bürgerkrieges, ziert die Krone mit dem Kreuz seit jenem Jahr das Emblem der Madrilenen. Knapp 90 Prozent der spanischen Bevölkerung sind christlichen Glaubens.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Heute bereut sie es: 
Emma Thompson lehnte Date mit Donald Trump ab

Die Schauspielerin verriet in einem Interview, dass Trump sie 1997 auf ein Date eingeladen hat. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal