Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

MLS: Schweinsteiger und Chicago Fire verlieren Spektakel

...

Sieben Treffer  

Schweini verliert spektakulären Saisonstart

11.03.2018, 08:38 Uhr | dpa, t-online.de

MLS: Schweinsteiger und Chicago Fire verlieren Spektakel. Bastian Schweinsteiger: Der Weltmeister spielte stark, verlor mit seinem Team aber das erste Saisonspiel. (Quelle: imago/ZUMA Press)

Bastian Schweinsteiger: Der Weltmeister spielte stark, verlor mit seinem Team aber das erste Saisonspiel. (Quelle: ZUMA Press/imago)

Zwar holen die Chicago Fire einen Zwei-Tore-Rückstand auf. Doch am Ende kassiert das Team von Weltmeister Bastian Schweinsteiger eine bittere Niederlage.

Die Fans der Chicago Fire bekamen beim ersten Saisonspiel ihres Teams in der nordamerikanischen Major League Soccer (MLS) einiges geboten. Die Mannschaft um Fußball-Weltmeister Bastian Schweinsteiger konnte gegen Sporting Kansas City zwar einen Zwei-Tore-Rückstand aufholen, am Ende gab es dennoch eine 3:4 (0:2)-Heimniederlage.

"Nicht das Ergebnis, das wir uns erhofft hatten", schrieb Schweinsteiger nach der Partie auf Twitter. "Wir müssen den Rest der Saison weiter hart arbeiten." 

Der 33-jährige Mittelfeldakteur setzte einige gute Akzente im Spiel, unter anderem bereitete er nach einer schönen Einzelaktion den 1:2-Anschlusstreffer durch Aleksander Katai in der 70. Spielminute vor. Chicagos Trainer Veljko Paunovic hatte vor der Partie im Interview mit t-online.de bereits angekündigt: "Basti ist einfach unser Superstar, unser Aushängeschild. Seine Qualitäten als Spieler und Mensch sind herausragend. Im Spiel macht er für uns den Unterschied aus."

Torschützenkönig trifft doppelt

Der von Schweinsteiger vorbereitete Treffer leitete eine ereignisreiche Schlussphase ein. Stürmer Nemanja Nikolic machte dort weiter, wo er letzte Saison aufgehört hatte. Mit seinem Doppelpack in der 74. und 82. Minute brachte der Torschützenkönig der vergangenen Saison die Gastgeber mit 3:2 in Führung. Die Freude der etwas mehr als 14.000 Zuschauer über das vermeintliche Comeback ihres Teams währte allerdings nicht lange. Kansas Citys Jimmy Medranda (83.) und Felipe Gutiérrez (86.) sorgten mit ihren Treffern für die Entscheidung zugunsten der Gäste.

"Was wir heute gelernt haben ist, dass wir uns in allen Bereichen verbessern müssen", sagte Fire-Trainer Veljko Paunovic im Anschluss und fügte hinzu: "Wir machten viele unnötige Fehler, die uns am Ende nicht nur einen Punkt, sondern drei Punkte gekostet haben." Nach der Heimpleite zum Auftakt geht es für Chicago am nächsten Samstag zum Auswärtsspiel gegen Minnesota United. Mit null Punkten liegt das Team auf dem achten Platz in der Eastern Conference.

Verwendete Quellen:
  • dpa

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Aktuelle Leserdiskussionen und Kommentare finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die Taille im Mittelpunkt: der Blickfänger im Frühling
zu ESPRIT
Anzeige
Naomi Campbells Kollektion bei TOM TAILOR
entdecken Sie jetzt die exklusive Mode
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018