Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Transfermarkt: Barcelona will Reus und Müller, Köln holt Osako

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Transfermarkt-Ticker  

Transfermarkt: Barcelona will Reus und Müller, Köln holt Osako

06.06.2014, 07:11 Uhr | dpa, t-online.de, sid

Transfermarkt: Barcelona will Reus und Müller, Köln holt Osako. Mittelfeldspieler Yannick Gerhardt ist einer der Aufstiegshelden der Kölner - und bei anderen Klubs sehr begehrt. (Quelle: imago/Thomas Zimmermann)

Mittelfeldspieler Yannick Gerhardt ist einer der Aufstiegshelden der Kölner - und bei anderen Klubs sehr begehrt. (Quelle: Thomas Zimmermann/imago)

Im Sommer ist auf dem Fußball-Transfermarkt traditionell die Hölle los. Welcher große Klub schnappt sich welchen Star? Welcher Spieler verlängert seinen Vertrag und wer ist bei welchem Verein im Gespräch? t-online.de gibt einen Überblick im Transfermarkt-Ticker.

+++ Stuttgart angeblich mit Ginczek einig +++

Wie die "Stuttgarter Zeitung" berichtet, steht der Wechsel des Nürnberger Angreifers Daniel Ginczek zum VfB Stuttgart kurz vor dem Abschluss. VfB-Manager Fredi Bobic soll sich mit dem 23-Jährigen bereits geeinigt haben. Demnach fehle nur noch die Unterschrift des Offensivmannes auf dem vorliegenden Vertrag. Der nach wie vor an einem Kreuzbandriss laborierende Stürmer wäre der dritte Neuzugang nach Florian Klein (Salzburg) und Adam Hlousek (ebenfalls Nürnberg).

+++ Köln holt Japaner Osako aus München +++

Bundesliga-Aufsteiger 1. FC Köln hat den japanischen Nationalstürmer Yuya Osako verpflichtet. Der 24-Jährige wechselt vom Zweitligisten 1860 München an den Rhein und erhält einen Vertrag bis Juni 2017. Über die Ablösemodalitäten wurde Stillschweigen vereinbart. "Dass er sich trotz anderer Angebote bereits vor Beginn der Weltmeisterschaft für uns entschieden hat, freut uns und ist ein sehr positives Signal für den 1.FC Köln", sagte FC-Geschäftsführer Jörg Schmadtke.

+++ Barcelona scharf auf Reus und Müller +++

Der FC Barcelona hat auf der Suche nach Verstärkungen wohl Marco Reus von Borussia Dortmund und Thomas Müller von Bayern München ganz oben auf dem Wunschzettel stehen. Das berichtet El Mundo Deportivo. "Der deutsche Weg" soll Barca nach dem ersten titellosen Jahr seit 2007 zurück in die Erfolgsspur führen. Beide würden perfekt in das Konzept des neuen Trainer Luis Enrique passen. Müller hatte zuletzt Klarheit über seine Rolle beim deutschen Meister in der Zukunft gefordert und war auch mit Englands Rekordmeister Manchester United in Verbindung gebracht worden. Reus, der von der Spielergewerkschaft VDV zum Spieler der Saison gewählt worden war, hat ebenfalls bis 2017 einen Vertrag beim BVB, allerdings soll dieser eine Ausstiegsklausel beinhalten. Sein ehemaliger Mönchengladbacher Teamkollege Marc-André ter Stegen steht bereits bei Barca unter Vertrag.

+++ Can wechselt nach Liverpool +++

U21-Nationalspieler Emre Can wechselt von Bayer Leverkusen zum englischen Vizemeister FC Liverpool. Das bestätigte der Werksklub am Donnerstag. Liverpool habe ein Angebot übermittelt und Can von einer Ausstiegsklausel Gebrauch gemacht. Laut Bild-Zeitung und BBC soll Liverpool zwölf Millionen Euro Ablösesumme für den 20-Jährigen zahlen. Can war im vergangenen Sommer für 5,5 Millionen Euro von Bayern München nach Leverkusen gewechselt. Die Bayern ließen sich eine Rückkaufoption zusichern. Sie dürften daher bei einem Wechsel des Mittelfeldspielers mitverdienen.

+++ Benfica Lissabon hinter Köln-Juwel her +++

Nach der Rückkehr in die Bundesliga droht der 1. FC Köln eins seiner größten Talente zu verlieren. Der 20-Jährige Yannick Gerhardt soll nach Informationen des "kicker" das Interesse von Benfica Lissabon geweckt haben. Die Portugiesen seien demnach bereit, knapp acht Millionen Euro Ablöse an die Domstädter zu zahlen. "Es wurden Gespräche mit Mittelsmännern geführt, aber wir haben kein konkretes schriftliches Angebot", sagte Lizenzspieler-Chef Jörg Jakobs. Angesichts des Preises wäre ein Transfer des Youngsters nicht ausgeschlossen. "Es gibt für jeden Spieler eine Schmerzgrenze", sagte Jakobs. Das Mittelfeld-Talent absolvierte in der abgelaufenen Saison 29 Spiele für den FC und erzielte drei Treffer.

+++ Fàbregas verlässt Barcelona "für 33 Millionen" +++

Möglicherweise unbeabsichtigt hat Gerard Piqué Gerüchte über einen spektakulären Wechsel von Cesc Fàbregas befeuert: Der Mittelfeldspieler des FC Barcelona werde "für 33 Millionen" den Verein verlassen, raunte Piqué dem Nationaltrainer Vicente Del Bosque kurz nach der Pressekonferenz des spanischen WM-Teams in Washington am Dienstag ins Ohr. Ein nach wie vor eingeschaltetes Mikrofon des spanischen Fernsehens fing den Kommentar nach Angaben der Zeitung "El País" auf. "Er geht. Für 33 Millionen, hat er mir gesagt", fügte der Innenverteidiger bei Barça hinzu. Fàbregas' Wechsel von Barcelona nach der WM gilt als vorstellbar. Nach Angaben von "El País" bemühen sich mehrere Vereine der englischen Premier League um den Spieler.

+++ Bendtner beim VfB Stuttgart im Gespräch +++

Nächste Sommerpause, neue Gerüchte um Nicklas Bendtner: Wie schon im vergangenen Sommer spekuliert wurde, soll der dänische Stürmer erneut vor einem Wechsel vom FC Arsenal in die Bundesliga stehen. Der 26-Jährige steht nach "kicker"-Informationen beim VfB Stuttgart hoch im Kurs - Coach Armin Veh hatte den Angreifer bereits letzten Sommer zu Eintracht Frankfurt lotsen wollen. Bendtner, der in der vergangenen Premier-League-Saison auf lediglich neun Einsätze kam, wäre zwar ablösefrei zu haben, doch sein auf drei Millionen Euro kolportiertes Gehalt könnte den VfB abschrecken.

+++ Aalen bedient sich in Fürth +++

Zweitligist VfR Aalen hat Dominick Drexler vom Ligakonkurrenten Spvgg Greuther Fürth verpflichtet. Der Mittelfeldspieler erhält einen Vertrag bis zum 30. Juni 2016 und soll in Aalen die linke Offensivseite verstärken. Der 24-Jährige könne auf der linken Außenbahn, aber auch zentral eingesetzt werden. Bei Greuther Fürth kam Drexler in der zurückliegenden Saison auf neun Einsätze und erzielte dabei ein Tor. Zuvor hatte er für Rot-Weiß Erfurt in der Dritten Liga gespielt.

+++ Lam wechselt nach Fürth +++

Der Hamburger SV verliert mal wieder ein Talent: Defensiv-Allrounder Zhi Gin Lam verlässt die Hanseaten und schließt sich der SpVgg Greuther Fürth an. Der 23-Jährige kostet die Kleeblätter rund 200.000 Euro Ablöse und erhält einen Dreijahresvertrag. Lam feierte im September 2011 sein Bundesliga-Debüt im Trikot des HSV, kam seither aber nur zu 19 weiteren Einsätzen im Fußball-Oberhaus.

+++ Gladbach buhlt um Choupo-Moting +++

Spätestens seit seinem sehenswerten Testspiel-Tor gegen die DFB-Elf ist Kameruns Eric-Maxim Choupo-Moting in aller Munde. Auf den Einkaufszetteln europäischer Topklubs steht der ablösefreie Noch-Mainzer allerdings schon länger. Nach "kicker"-Informationen hat der 25-Jährige seit "geraumer Zeit ein konkretes Angebot" von Borussia Mönchengladbach vorliegen. Doch die Konkurrenz der Fohlen ist groß: Auch der FC Schalke 04 und der AS Rom sollen an dem Offensivmann interessiert sein. Auch wenn die beiden anderen Klubs mit der Champions League locken können, sollte der Mainzer, der in der abgelaufenen Saison zehn Treffer in 32 Partien erzielte, die größten Stammplatzchancen in Gladbach haben.

+++ Barcelona will Luiz Gustavo +++

Nicht nur beim VfL Wolfsburg, auch in der brasilianischen Nationalmannschaft gehört Luiz Gustavo mittlerweile zu den absoluten Leistungsträgern. Dies hat offenbar auch der FC Barcelona festgestellt, der nach einer titellosen Saison dabei ist, mit Hilfe des neuen Trainers Luis Enrique seinen Kader neu aufzustellen. Wie der "kicker" berichtet, klopften die Katalanen in der Vergangenheit bereits öfter beim VfL wegen Gustavo an. Der Vertrag des früheren Münchners läuft noch bis 2018, allerdings kann er Wolfsburg wohl für eine festgeschriebene Ablösesumme von 25 Millionen Euro verlassen. Aktuell sei er "zufrieden", gab Gustavo zu Protokoll. Doch sollte der Gigant Barca ernst machen, dürfte der 26-Jährige ins Grübeln kommen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal