Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport > Biathlon >

Biathlon-WM 2016: Disziplinen der Weltmeisterschaft in Oslo

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Biathlon-WM  

Die Disziplinen im Überblick

29.02.2016, 16:35 Uhr | t-online.de

Biathlon-WM 2016: Disziplinen der Weltmeisterschaft in Oslo. Am Schießstand gilt beim Biathlon: vollste Konzentration. (Quelle: imago/GEPA Pictures)

Am Schießstand gilt beim Biathlon: vollste Konzentration. (Quelle: GEPA Pictures/imago)

Die 48. Biathlon-Weltmeisterschaft findet vom 2. bis zum 13. März 2016 in Oslo (Norwegen) statt. Die Welt-Elite im Biathlon trifft sich nach 1986, 1990, 1999, 2000 und 2002 zum insgesamt sechsten Mal am berühmten Holmenkollen. In folgenden Disziplinen kämpfen die Athleten um Medaillen:

Einzel

Das Einzelrennen ist die älteste Disziplin im Biathlon-Wettkampf. Gestartet wird im 30 Sekunden-Takt, Frauen legen eine 15 Kilometer lange Strecke und Männer 20 Kilometer zurück. Insgesamt wird vier Mal geschossen, liegend und stehend im Wechsel. Gute Schützen haben gute Sieges-Chancen, denn für jeden Fehlschuss wird eine Strafminute auf die Gesamtzeit addiert.

Sprint

Der Sprint ist der kürzeste Wettkampf. Auch hier wird im 30-Sekunden Abstand gestartet. Die Damen absolvieren 7,5 Kilometer und die Herren zehn Kilometer. Es wird zwei Mal geschossen, erst liegend, dann stehend. Für jeden Fehlschuss muss eine Strafrunde von 150 Metern absolviert werden. Starke Läufer haben durchaus Chancen auf den Sieg, auch wenn sie mal eine Scheibe verfehlen. Der Zeitschnellste gewinnt das Rennen.

Verfolgung

Insgesamt qualifizieren sich für das Verfolgungsrennen 60 Starter/innen. Die jeweiligen Sieger aus dem Qualifikationsrennen gehen zuerst ins Rennen. Der Rest startet mit der Zeitdifferenz aus der Quali hinterher. In insgesamt fünf Runden absolvieren die Frauen zehn und die Männer 12,5 Kilometer. Geschossen wird vier Mal in der Reihenfolge zweimal liegend und zweimal stehend. Pro Fehler gibt es eine Strafrunde, wer zuerst die Ziellinie überquert, gewinnt.

Massenstart

Der Massenstart gilt als die Elite-Disziplin, da nur die 30 besten Athleten der Weltcup-Wertung bei dem Rennen teilnehmen dürfen. Wenn ein Läufer nicht startet, rutscht der nächstplatzierte nach und erlangt so einen Startplatz. Alle Athleten starten gleichzeitig. Auf der für Frauen 12,5 und für Männer 15 Kilometer langen Strecke wird in der Reihenfolge zweimal liegend und danach zweimal stehend geschossen. Für jeden verpatzten Schuss muss eine Strafrunde von 150 Metern absolviert werden. Wer die Ziellinie zuerst überquert, ist Sieger bzw. Siegerin.

Staffel

Der Staffelwettkampf ist die zweitälteste Disziplin beim Biathlon. Eine Staffel besteht aus vier Startern bzw. Starterinnen. Bei der jeweils sechs (Frauen) und 7,5 (Männer) Kilometer langen Strecke wird zuerst liegend dann stehend geschossen. Für fünf Scheiben stehen jedem Athleten insgesamt acht Patronen zur Verfügung, hiervon werden die letzten drei Patronen - wenn nötig - mit der Hand nachgeladen. Pro stehengebliebener Scheibe muss eine Strafrunde gelaufen werden. In der Wechselzone übergibt der Athlet per Körperkontakt an den nächsten Starter. Berühren sich die Läufer bei der Übergabe nicht, oder etwa außerhalb der Wechselzone, ist die Mannschaft disqualifiziert. Das Renen gewinnt die Staffel, deren Schlussläufer zuerst die Ziellinie überquert.

Mixed-Staffel

In der Mixed-Staffel besteht das Quartett aus jeweils zwei Damen und zwei Herren. Zuerst absolvieren die Damen jeweils ihren sechs-Kilometer-Lauf, anschließend die Herren jeweils sieben Kilometer. Jeder muss zweimal schießen und es gibt drei Nachlader pro Starter. Pro stehengebliebener Scheibe muss eine 150-Meter-Strafrunde absolviert werden. Die Schnellste Staffel gewinnt das Rennen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal