Startseite
Sie sind hier: Home >

Afghanistan

...
Thema

Afghanistan

OLG Köln: Opfer des Angriffs bei Kundus erhalten keine Entschädigung

OLG Köln: Opfer des Angriffs bei Kundus erhalten keine Entschädigung

Die Hinterbliebenen des tödlichen Nato-Luftangriffs von Kundus in Afghanistan sind mit ihren Schadenersatzklagen gegen die Bundesrepublik erneut gescheitert. Mehr als fünfeinhalb Jahre nach dem Bombardement mit vielen zivilen Opfern wies das Oberlandesgericht ... mehr
Prozesse: Keine Entschädigung für Opfer des Kundus-Angriffs

Prozesse: Keine Entschädigung für Opfer des Kundus-Angriffs

Köln (dpa) - Die Opfer des Kundus-Angriffs haben keinen Anspruch auf Schadenersatz von der Bundesrepublik Deutschland. Das Kölner Oberlandesgericht (OLG) hat eine Klage von Hinterbliebenen zurückgewiesen. Dem damaligen deutschen Oberst Georg Klein, der den verheerenden ... mehr
US-Geheimdienst tötet versehentlich westliche Geiseln bei Einsatz

US-Geheimdienst tötet versehentlich westliche Geiseln bei Einsatz

Tragisches Ende eines Anti-Terror-Einsatz gegen Al-Kaida: Bei einem Angriff im afghanisch-pakistanischen Grenzgebiet im Januar kamen versehentlich auch zwei von den Islamisten festgehaltene Geiseln ums Leben. Dabei handelt es sich um einen US-Amerikaner und einen ... mehr
Taliban nehmen Kundus ins Visier: Angst vor

Taliban nehmen Kundus ins Visier: Angst vor "Männern in Schwarz"

Eineinhalb Jahre nach dem Abzug der Bundeswehr aus Nordafghanistan schlagen nicht nur Bewohner, sondern auch die Provinzregierung Alarm. "Die Taliban werden immer stärker", sagt Vizegouverneur Hamdullah Daneschi. "Sie werden die gesamte Provinz erobern, wenn unsere ... mehr
Afghanistan: Taliban wollen am Freitag mit Frühjahrsoffensive beginnen

Afghanistan: Taliban wollen am Freitag mit Frühjahrsoffensive beginnen

Kabul (dpa) - Die Taliban haben für Freitag den Beginn ihrer ersten Frühjahrsoffensive seit dem Ende des offiziellen Nato-Kampfeinsatzes in Afghanistan angekündigt. Die Operation "Asm" (Entschlossenheit) werde um 5.00 Uhr am 24. April beginnen, teilten ... mehr

Afghanistan: Gericht in Kabul verhängt vier Todesurteile

Wegen des Lynchmords an einer jungen Frau in Kabul hat ein afghanisches Gericht vier Männer zum Tode verurteilt. Richter Safiullah Modschaddidi verkündete nach einer dreitägigen Verhandlung, die Verurteilten sollten gehängt werden. Acht weitere Angeklagte wurden ... mehr

Keine Entschädigung für Opfer des Kundus-Angriffs

Köln (dpa) - Die Opfer des Kundus-Angriffs haben keinen Anspruch auf Schadenersatz von der Bundesrepublik Deutschland. Das Kölner Oberlandesgericht hat eine Klage von Hinterbliebenen zurückgewiesen. Dem damaligen deutschen Oberst Georg Klein, der den verheerenden ... mehr

Gericht entscheidet über Entschädigung für Opfer des Kundus-Angriffs

Köln (dpa) - Das Kölner Oberlandesgericht entscheidet heute über eine Entschädigung für die Opfer eines verheerenden Bombenangriffs nahe Kundus in Afghanistan. Die Hinterbliebenen zweier Getöteter hatten die Bundesrepublik Deutschland verklagt. Ein deutscher Oberst ... mehr

Afghanistan: Taliban und Militär liefern sich heftige Gefechte

In Afghanistan haben sich Sicherheitskräfte am Dienstag heftige Gefechte mit  Taliban-Kämpfern geliefert, die auf die Stadt Kundus im Norden des Landes vorrücken. Nach Behördenangaben waren die Kämpfe im nördlichen Bezirk Imam Sahib nur sechs Kilometer von Kundus ... mehr

Taliban bestätigen Entführung von vermisstem Deutschen in Kundus

Kundus (dpa) - Die Taliban haben die Entführung eines deutschen Entwicklungshelfers in der nordafghanischen Provinz Kundus bestätigt. «Er wird von uns festgehalten», sagte ein Kämpfer einer lokalen Taliban-Gruppe der dpa. Es sei noch keine Entscheidung darüber gefallen ... mehr

Provinzregierung warnt vor Eroberung von Kundus durch die Taliban

Kundus (dpa) - Eineinhalb Jahre nach dem Abzug der Bundeswehr aus Kundus warnt die Provinzregierung vor einer Eroberung der nordafghanischen Provinz durch die Taliban. «Das ist die schlimmste Situation in Kundus seit 2002», sagte Vizegouverneur Hamdullah Daneschi ... mehr

Polizist: Vermisster Deutscher in Kundus von Taliban entführt

Kundus (dpa) - Ein in der nordafghanischen Provinz Kundus vermisster deutscher Entwicklungshelfer ist nach Angaben aus Polizeikreisen von den Taliban entführt worden. Der Mann sei am Sonntag auf dem Weg vom Distrikt Aliabad nach Kundus-Stadt gewesen, als er verschleppt ... mehr

Provinzregierung warnt vor Eroberung von Kundus durch die Taliban

Kundus/Kabul (dpa) – Die Gewalt in Afghanistan eskaliert. Eineinhalb Jahre nach dem Abzug der Bundeswehr aus Kundus warnt die Provinzregierung vor einer Eroberung der nordafghanischen Provinz durch die Taliban. «Das ist die schlimmste Situation in Kundus ... mehr

Deutscher Entwicklungshelfer in Afghanistan verschwunden

Berlin (dpa) - Ein deutscher Entwicklungshelfer in Afghanistan ist in der nordafghanischen Stadt Kundus verschwunden. Die "Bild"-Zeitung berichtet unter Berufung auf deutsche Sicherheitskreise, der Mann arbeite für die Deutsche Gesellschaft für Internationale ... mehr

«Bild»: Deutscher in Afghanistan verschwunden

Berlin (dpa) - Ein deutscher Entwicklungshelfer in Afghanistan ist in der nordafghanischen Stadt Kundus verschwunden. Die «Bild»-Zeitung berichtet unter Berufung auf deutsche Sicherheitskreise, der Mann arbeite für die Deutsche Gesellschaft für Internationale ... mehr

Konflikte: IS bekennt sich zu schwerem Anschlag in Afghanistan

Kabul (dpa) - Nach einem schweren Selbstmordattentat mit mindestens 35 Toten hat sich die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) erstmals zu einem solchen Anschlag in Afghanistan bekannt. "Der Angriff wurde von Abu Mohammed verübt, der zu uns gehört", sagte ein Kommandeur ... mehr

IS bekennt sich erstmals zu schwerem Anschlag in Afghanistan

Kabul (dpa) - Die Terrormiliz Islamischer Staat hat sich erstmals zu einem schweren Selbstmordanschlag in Afghanistan bekannt, bei dem mindestens 33 Menschen ums Leben gekommen sind. Ziel seien Mitarbeiter der Regierung gewesen. Ein Selbstmordattentäter hatte ... mehr

Selbstmordanschlag in Afghanistan: Zahlreiche Tote

Ein Selbstmordattentäter des Islamischen Staats hat vor einer Bank in der ostafghanischen Provinzhauptstadt Dschalalabad mindestens 35 Menschen mit in den Tod gerissen, die auf ihre Lohnauszahlung warteten. Der afghanische Präsident Aschraf Ghani teilte ... mehr

Attentäter reißt 30 Menschen in Afghanistan in den Tod

Kabul (dpa) – Ein Selbstmordattentäter hat in der ostafghanischen Provinzhauptstadt Dschalalabad mindestens 30 Menschen mit in den Tod gerissen. 88 weitere Menschen seien bei dem Anschlag verletzt worden, sagte der Sprecher der Regierung der Provinz Nangarhar ... mehr

Viele Tote bei Bombenanschlag in Ostafghanistan

Kabul (dpa) - Bei einem Anschlag im Osten Afghanistans sind mindestens 23 Menschen ums Leben gekommen. Weitere 50 Menschen seien bei der Explosion von zwei Bomben im Stadtzentrum von Jalalabad verletzt worden, sagte ein Polizeisprecher. Der arabische Fernsehsender ... mehr

Ali und der IS

Iftar Naseem aus Saarbrücken mag noch immer nicht glauben, was für die pakistanische Polizei schon lange fest steht: Dass sich ihr Sohn Ali der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) angeschlossen hat. So ungeheuerlich ist der Verdacht für die Mutter, dass sie ihn schlicht ... mehr

Leichen von verschleppten Mitarbeitern von Hilfsorganisation entdeckt

Kabul (dpa) - Fünf afghanische Mitarbeiter der Hilfsorganisation «Save the Children» sind in Afghanistan von ihren Kidnappern hingerichtet worden. Die Männer waren vor zwei Monaten entführt worden. Nun wurden die Leichen entdeckt. Alle wiesen Schusswunden auf. Bisher ... mehr

Zahlreiche Tote bei Anschlägen auf Nato-Konvoi in Afghanistan

Kabul (dpa) - Drei Monate nach dem Ende des Nato-Kampfeinsatzes in Afghanistan nimmt die Gewalt in dem Land deutlich zu. Die Taliban verübten am Freitag einen Selbstmordanschlag auf einen Nato-Konvoi in der ostafghanischen Provinzhauptstadt Dschalalabad ... mehr

Anschlag auf Nato-Konvoi: Taliban töten 15 Menschen in Afghanistan

Bei zwei Anschlägen in Afghanistans sind nach Angaben mindestens 15 Menschen getötet worden. Zu der blutigen Tat bekannten sich die radikalislamischen Taliban. Die Polizei bestätigte den Angriff, konnte aber zunächst keine Angaben ... mehr

Tote bei Selbstmordanschlag auf Nato-Konvoi in Afghanistan

Kabul (dpa) - Bei einem Selbstmordanschlag der Taliban auf einen Nato-Konvoi in der ostafghanischen Provinzhauptstadt Dschalalabad sind mehrere Menschen getötet worden. Der Attentäter habe mindestens vier Zivilisten mit in den Tod gerissen ... mehr

Mehr zum Thema Afghanistan im Web suchen

Steinmeier rüstet Botschaften im Ausland auf

Das Auswärtige Amt reagiert auf Sicherheitslücken bei seinen Vertretungen in Krisengebieten. Nach Informationen von "Spiegel Online" startet Minister Steinmeier ein millionenschweres Aufrüstungsprogramm. Außenminister  Frank-Walter Steinmeier (SPD) beginnt ... mehr

Biografie von Taliban-Anführer Mullar Omar veröffentlicht

Der geheimnisvolle Taliban-Führer Mullah Omar ist offenbar weiterhin am Leben. Anfang der 90er-Jahre hatte der Afghane die Terrororganisation aus Studenten von Koranschulen gegründet , doch seit dem Sturz der Taliban im Herbst 2001 im Zuge des US-geführten Einmarschs ... mehr

Ende des Isaf-Einsatzes ändert Sicherheit für deutsche Helfer nicht

Berlin (dpa) - Der Abzug der Nato-Kampftruppen aus Afghanistan zum Jahresende hat die Arbeit deutscher Hilfsorganisationen in dem Krisenland nicht gefährlicher gemacht. Die Sicherheitslage sei dadurch weder besser noch schlechter geworden, sagte Bodo von Borries ... mehr

Bundeswehr-Sturmgewehr G36: "Heckler und Koch" lehnt Kritik ab

Ist das Standardgewehr der Bundeswehr treffsicher oder nicht? Der Waffenhersteller Heckler und Koch hat sich kritisch zu den Vorwürfen von Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) geäußert, man habe bei Einsätzen massive Probleme mit der Waffe festgestellt ... mehr

Zeitung: Deutscher in Kabul an Schussverletzungen gestorben

Berlin (dpa) - Ein Deutscher ist in der afghanischen Hauptstadt Kabul an einer Straßensperre angeschossen worden und später im Krankenhaus gestorben. Das Auswärtige Amt in Berlin bestätigte der «Neuen Osnabrücker Zeitung» den Tod des Zivilisten. Der Mann sei am Abend ... mehr

Afghanistan: Deutscher an Checkpoint in Kabul erschossen

In Afghanistan ist einem Zeitungsbericht zufolge ein Deutscher erschossen worden. "Das Auswärtige Amt muss leider bestätigen, dass in Kabul ein deutscher Staatsbürger zu Tode gekommen ist", sagte ein Sprecher des Auswärtigen Amts zu einem Bericht der "Neuen ... mehr

Kabul: Todesurteil gegen Mörder von Niedringhaus in Haft umgewandelt

Kabul (dpa) - Das Todesurteil gegen den Mörder der deutschen Fotografin Anja Niedringhaus ist vom Obersten Gericht Afghanistans in eine Haftstrafe abgemildert worden. Der Polizist müsse für 20 Jahre ins Gefängnis, heißt es aus Kabul. Er hatte Niedringhaus vor fast einem ... mehr

Bowe Bergdahl: Ex-Taliban-Geisel wegen Fahnenflucht angeklagt

Washington (dpa) - Knapp zehn Monate nach seiner Freilassung aus fünfjähriger Taliban-Gefangenschaft ist der US-Soldat Bowe Bergdahl (28) wegen Fahnenflucht und Feigheit vor dem Feind angeklagt worden. Die mögliche Höchststrafe für letzteren Vorwurf sei lebenslange ... mehr

USA klagen Taliban-Geisel Bowe Bergdahl wegen Fahnenflucht an

Washington (dpa) - Der im Mai 2014 aus fünfjähriger Taliban-Gefangenschaft freigelassene US-Soldat Bowe Bergdahl wird laut Medienberichten wegen Fahnenflucht angeklagt. Ihm werde vorgeworfen, im Juni 2009 seinen Stützpunkt in Afghanistan verlassen zu haben, berichteten ... mehr

Ghani: Afghanistan will bis 2020 für eigene Sicherheit sorgen

Washington (dpa) - Afghanistan will nach Aussagen seines Präsidenten Aschraf Ghani bis zum Jahr 2020 für seine eigene Sicherheit sorgen. «Innerhalb dieses Jahrzehnts wird Afghanistan über die dafür notwendigen Mittel verfügen», sagte Ghani vor dem versammelten ... mehr

USA verlangsamen Truppenabzug aus Afghanistan

Washington (dpa) - Die USA ziehen ihre verbliebenen Soldaten langsamer aus Afghanistan ab als bisher geplant. Die derzeitige Truppenstärke von 9800 Männern und Frauen werde bis Ende 2015 bestehenbleiben, sagte US-Präsident Barack Obama nach einem Treffen mit seinem ... mehr

25 Terror-Tote in Afghanistan: Blutiger Überfall auf Bus in der Nacht

Bei mehreren Angriffen in Afghanistan sind mindestens 25 Menschen getötet worden, darunter sechs Kinder. Allein 13 Menschen kamen ums Leben, als bewaffnete Angreifer auf einer Schnellstraße unweit von Kabul das Feuer auf einen fahrenden ... mehr

Afghanistan: Mindestens 25 Tote bei mehreren Anschlägen

Kabul (dpa) - Bei mehreren Angriffen in Afghanistan sind mindestens 25 Menschen getötet worden, darunter sechs Kinder. Am Dienstagmorgen hätten Extremisten auf einen Bus in der ostpakistanischen Provinz Wardak geschossen und 13 Fahrgäste getötet, teilte der Sprecher ... mehr

Obama denkt über langsameren Truppenabzug aus Afghanistan nach

Washington (dpa) - US-Präsident Barack Obama denkt darüber nach, die restlichen US-Truppen langsamer als bislang geplant aus Afghanistan abzuziehen. Das sagte US-Außenminister John Kerry nach Gesprächen mit der afghanischen Führung in Camp David, dem rund 100 Kilometer ... mehr

Afghanistan: Gelynchte Frau zu Grabe getragen

Hunderte Afghanen haben am Sonntag an der Beisetzung einer jungen Frau teilgenommen. Sie war am Donnerstag wegen der angeblichen Verbrennung einer Ausgabe des Korans in der Hauptstadt Kabul gelyncht worden. Obwohl zahlreiche Männer anwesend waren, wurde der Leichnam ... mehr

IS-Terrormiliz veröffentlicht Namen und Fotos von 100 US-Soldaten

Washington (dpa) - Eine der Terrormiliz Islamischer Staat nahe stehende Hackergruppe hat im Internet 100 US-Soldaten mit Namen, Fotos und angeblichen Adressen angeprangert und zu deren Tötung aufgerufen. «Tötet sie in ihren eigenen Ländern, köpft sie in ihrem eigenen ... mehr

Irak und Afghanistan: US-Regierung muss Folterfotos freigeben

Die US-Regierung muss Fotos von Misshandlungen Gefangener in Militärgefängnissen im Irak und in Afghanistan freigeben. Dieses Urteil fällte Richter Alvin Hellerstein nach einem mehr als zehn Jahre dauernden Rechtsstreit. Endgültig ist die Entscheidung allerdings ... mehr

Konflikte: Afghanistans Präsident Ghani verurteilt Lynchmord an Frau

Kabul (dpa) - Der afghanische Präsident Aschraf Ghani hat den Lynchmord an einer mutmaßlich psychisch kranken Frau vor einer Moschee in Kabul scharf verurteilt. Ghani habe angeordnet, dass Innenministerium und religiöse Gelehrte die Tat untersuchten, teilte ... mehr

Geisteskranke verbrennt Koran: Mob in Kabul prügelt sie zu Tode

Kabul (dpa) - Eine Menschenmenge hat nach Angaben der Polizei in der afghanischen Hauptstadt Kabul eine Frau zu Tode geprügelt. Auslöser des Lynchmordes sei die Verbrennung einer Ausgabe des Korans durch die 32-Jährige gewesen, sagte der Leiter der Kriminalpolizei ... mehr

CIA füllte Al-Kaida-Kriegskasse mit Millionenbetrag

Der US-Geheimdienst CIA hat das Terrornetz Al-Kaida unfreiwillig mit etwa einer Million Dollar Bargeld finanziert. Das Geld habe aus einer von der CIA gefüllten geheimen Kasse im Präsidentenpalast in Kabul gestammt, berichtete die "New York Times" unter Berufung ... mehr

Tödlicher Kundus-Angriff: Streit um Entschädigung geht weiter

Köln (dpa) - In Köln geht der Streit um die Entschädigung der Opfer nach dem tödlichen Bombenangriff von Kundus heute in eine neue Runde. Im September 2009 starben etwa 100 Menschen in der afghanischen Stadt. Hinterbliebene klagen vor dem Kölner Oberlandesgericht gegen ... mehr

Konflikte: Zahl der Bundeswehr-Opfer in Afghanistan bleibt unklar

Berlin (dpa) - Nach dem Ende des Kampfeinsatzes in Afghanistan wird die Zahl der von der Bundeswehr getöteten oder verletzten Menschen wahrscheinlich für immer unklar bleiben. Dies geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linksfraktion hervor ... mehr

Zahl der durch Bundeswehr getöteten Afghanen bleibt unklar

Berlin (dpa) - Die Bundeswehr hat in den letzten fünf Jahren ihres Kampfeinsatzes in Afghanistan für einen von ihr getöteten und vier verletzte Zivilisten Entschädigungen gezahlt. Ob damit alle Fälle erfasst sind, kann das Verteidigungsministerium nicht sagen ... mehr

Afghanistan: Dutzende Tote bei Offensive zu Geiselbefreiung

Bei einer Aktion zur Befreiung von Geiseln in Südafghanistan sind nach Militärangaben Dutzende Extremisten getötet worden. General Abdul Hamid sagte, unter den 48 Getöteten seien 21 ausländische Kämpfer. Bei einigen der Extremisten handle es sich um radikal-islamische ... mehr

Buchmesse Leipzig: Norbert Scheuer sucht "Die Sprache der Vögel"

Hannover (dpa) - Von allen Orten, an denen man Vögel beobachten kann, dürfte ein Bundeswehrlager in Afghanistan einer der ungewöhnlichsten sein. Afghanistan - steht der Name nicht eher für Krieg, Attentate, Staub und zerstörte Häuser? Was haben Vögel mit ihrer Freiheit ... mehr

Afghanistans deutscher Nationalcoach Slaven Skeledzic spricht über seinen neuen Job

Das Interview führte Kieran Brown Slaven Skeledzic wagt das Abenteuer. Der Inhaber der DFB-Fußballlehrer-Lizenz löste kürzlich seinen Vertrag als Leiter des Leistungszentrums und als U19-Trainer beim Zweitligisten FSV Frankfurt auf, um Nationaltrainer Afghanistans ... mehr

Wetter: Suche nach Lawinen-Opfern in Afghanistan

Kabul (dpa) - Mehrere Tage nach den Lawinenabgängen im Norden Afghanistans haben Rettungskräfte die Suche nach weiteren Verschütteten fortgesetzt. Allein in der Provinz Pandschir seien bislang 184 Leichen geborgen worden, sagte Provinzpolizeichef Abdul Aziz Ghairat ... mehr

Kabul: Selbstmordanschlag auf hohen Nato-Vertreter

Kabul (dpa) - Bei einem Selbstmordanschlag islamistischer Taliban auf den höchsten zivilen Nato-Vertreter in Afghanistan ist ein türkischer Soldat getötet worden. Der türkische Nato-Repräsentant Ismail Aramaz sei zum Zeitpunkt der Explosion in Kabul nicht in seinem ... mehr

Afghanistan: Anschlag auf höchsten Nato-Vertreter in Kabul

Kabul (dpa) – Bei einem Selbstmordanschlag der Taliban auf den höchsten zivilen Nato-Vertreter in Afghanistan ist ein türkischer Soldat getötet worden. Der türkische Nato-Repräsentant Ismail Aramaz sei zum Zeitpunkt des Anschlags heute morgen nicht im Wagen gewesen ... mehr

Mehr als 120 Menschen sterben in Afghanistan unter Lawinen

Kabul (dpa) - Lawinenabgänge nach außergewöhnlich schweren Schneefällen haben in der ostafghanischen Provinz Pandschir mehr als 120 Menschen das Leben gekostet. Die Polizei gab die Zahl der Todesopfer mit 122 an. «Rund 100 Häuser sind unter dem Schnee begraben worden ... mehr
 
1 2 3 4 ... 56 »
Anzeigen


Anzeige