Sie sind hier: Home >

Afghanistan

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Thema

Afghanistan

Migration: Geplanter Abschiebeflug nach Afghanistan verschoben

Migration: Geplanter Abschiebeflug nach Afghanistan verschoben

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung hat nach Informationen des Nachrichtenmagazins "Der Spiegel" einen für Mittwoch geplanten weiteren Abschiebeflug nach Afghanistan verschoben. Grund seien nicht Sicherheitsbedenken, sondern die noch nicht wiederhergestellte ... mehr
Regierung verschiebt Abschiebeflug nach Kabul

Regierung verschiebt Abschiebeflug nach Kabul

Die Wiederaufnahme der Abschiebungen nach Afghanistan verzögert sich offenbar. Grund ist aber nicht die unsichere Lage in dem Land. Die Bundesregierung hat laut "Spiegel" einen weiteren Abschiebeflug nach Afghanistan verschoben. Grund seien nicht Sicherheitsbedenken ... mehr
Migration: Regierung plant weitere Abschiebung nach Afghanistan

Migration: Regierung plant weitere Abschiebung nach Afghanistan

Berlin (dpa) - Ungeachtet der Krisenlage in Afghanistan plant die Bundesregierung in der kommenden Woche erneut einen sogenannten Abschiebeflug in Richtung Kabul. Nach dpa-Informationen sollen am nächsten Mittwoch abgelehnte Asylbewerber von Leipzig nach Afghanistan ... mehr
Ministerin Spiegel kritisiert Abschiebung nach Afghanistan

Ministerin Spiegel kritisiert Abschiebung nach Afghanistan

Die rheinland-pfälzische Integrationsministerin Anne Spiegel (Grüne) hat die nach ihren Angaben geplante Fortsetzung von Abschiebeflügen nach Afghanistan scharf kritisiert. "Unseren Informationen nach ist es tatsächlich so, dass für die kommende Woche ein weiterer ... mehr
Bundesregierung: Weitere Abschiebungen nach Afghanistan

Bundesregierung: Weitere Abschiebungen nach Afghanistan

Trotz massiver Kritik will die Bundesregierung Medienberichten zufolge die Abschiebungen nach Afghanistan wieder aufnehmen. Wie "Spiegel Online" und der NDR berichteten, soll am kommenden Mittwoch wieder ein Abschiebeflug mit abgelehnten Asylbewerbern in Deutschland ... mehr

Afghanistan von Erdbeben erschüttert

Kabul (dpa) - Afghanistan ist in der Nacht von einem Erdbeben der Stärke 5,4 erschüttert worden. Das teilte das US-Erdbebenzentrum mit. Berichte über Schäden gibt es nicht. Der Erdbebenherd lag in der Provinz Badachschan im Nordosten des Landes in einer Tiefe ... mehr

SPD will vorerst gar keine Abschiebungen nach Afghanistan mehr

Dortmund (dpa) - Die SPD hat sich bei ihrem Bundesparteitag in Dortmund überraschend für einen vorübergehenden kompletten Stopp von Abschiebungen nach Afghanistan ausgesprochen. Eine Mehrheit der Delegierten votiertedafür, folgende Passage ins Wahlprogramm aufzunehmen ... mehr

«Spiegel»: Geplanter Abschiebeflug nach Afghanistan verschoben

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung hat nach Informationen des Nachrichtenmagazins «Der Spiegel» einen für Mittwoch geplanten weiteren Abschiebeflug nach Afghanistan verschoben. Grund seien nicht Sicherheitsbedenken, sondern die noch nicht wiederhergestellte ... mehr

Regierung plant weitere Abschiebung nach Afghanistan

Berlin (dpa) - Ungeachtet der Krisenlage in Afghanistan plant die Bundesregierung in der kommenden Woche erneut einen sogenannten Abschiebeflug in Richtung Kabul. Nach dpa-Informationen sollen am Mittwoch abgelehnte Asylbewerber von Leipzig nach Afghanistan geflogen ... mehr

Spekulationen über mögliche neue Abschiebungen nach Afghanistan

Berlin (dpa) - Trotz der Krisenlage in Afghanistan könnte nach Medienberichten in der kommenden Woche erneut ein sogenannter Abschiebeflug in Richtung Kabul starten. Nach übereinstimmenden Berichten von NDR und Spiegel Online sollen am Mittwoch abgelehnte Asylbewerber ... mehr

Bundeswehr: Von der Leyen hat Problem mit Drohnen

Der amerikanische Rüstungshersteller General Atomics hat mit einer Anhörungsrüge beim Oberlandesgericht Düsseldorf erreicht, dass das Zuschlagsverbot für das Kampfdrohnen-Projekt der Bundeswehr erneuert wurde. Bis der Senat über die Rüge entscheidet, darf die Bundeswehr ... mehr

Mehr zum Thema Afghanistan im Web suchen

71 tote Flüchtlinge: Mordprozess in Ungarn eröffnet

Vier mutmaßliche Schepper sollen vor zwei Jahren den qualvollen Tod von 71 Flüchtlingen verursacht haben. Eingepfercht im Laderaum eines Kühllasters hatten sie keine Luft zum Atmen und erstickten. Die Anklage lautet Mord. Am Mittwoch begann in Ungarn der Prozess gegen ... mehr

Fluchtziel Deutschland: Kein Industriestaat nimmt mehr Menschen auf

Noch nie waren weltweit so viele Menschen auf der Flucht wie im vergangenen Jahr. Die meisten von ihnen wurden in Ländern aufgenommen, die selbst kaum das Nötigste haben. Doch auch  Deutschland liegt bei der Flüchtlingsaufnahme weit vorn. Insgesamt 65,5 Millionen ... mehr

Afghanischer Soldat eröffnet Feuer - US-Soldaten verletzt

Kabul (dpa) - Im Norden Afghanistans hat ein afghanischer Soldat das Feuer auf ausländische Soldaten eröffnet und vier von ihnen verwundet. Dies bestätigte ein Sprecher der afghanischen Armee. Der Schütze sei getötet worden. Die Nato-Mission in Afghanistan teilte ... mehr

IS-Medienchef von US-Streitkräften getötet

Eigenen Angaben zufolge, haben US-Streitkräfte den Medienchef der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) in Afghanistan umgebracht.  Der Tod Dschawad Khans werde dem IS-Netzwerk schaden und die Rekrutierung von neuen Kämpfern erschweren, sagte ... mehr

Afghanistan: 4.000 zusätzliche Soldaten der USA erhöhen Militärpräsenz

Die USA wollen die Präsenz der US-Armee in Afghanistan stärken. Dafür werden tausende weitere Soldaten in die Krisengebiete geschickt. Die Entscheidung über die Truppenstärke hat US-Verteidigungsminister James Mattis getroffen, der von Präsident Donald Trump freie ... mehr

Laute Explosion in Kabul - mutmaßlich Anschlag auf Schiiten-Moschee

Kabul (dpa) - In der afghanischen Hauptstadt Kabul ist am Abend eine laute Explosion zu hören gewesen. Nach ersten Medienberichten hat sie sich in einer Moschee im Westen der Stadt ereignet. Der angeblich betroffene Stadtteil wird mehrheitlich von der ethnischen ... mehr

Konflikte: Deutsche für Abzug der Bundeswehr aus Afghanistan

Berlin (dpa) - Eine Mehrheit von 55 Prozent der Deutschen ist für den Abzug der Bundeswehr aus Afghanistan. Das ergab eine INSA-Umfrage für die "BILD"-Zeitung (Donnerstag). Nur jeder fünfte Befragte (20,3 Prozent) ist für den Verbleib der deutschen Soldaten ... mehr

Umfrage: Deutsche für Abzug der Bundeswehr aus Afghanistan

Berlin (dpa) - Eine Mehrheit von 55 Prozent der Deutschen ist für den Abzug der Bundeswehr aus Afghanistan. Das ergab eine INSA-Umfrage für die «Bild»-Zeitung. Nur jeder fünfte Befragte ist für den Verbleib der deutschen Soldaten in Afghanistan. Bei älteren Menschen ... mehr

IS erobert legendäre Tora-Bora-Höhlen der Taliban

Die Taliban haben eine strategisch wichtige Rückzugsmöglichkeit entlang der Grenze Pakistans an den IS verloren. Die Felsentunnel von Tora Bora, legendär als Zuflucht von Al-Kaida-Chef Osama bin Laden, sind nun in den Händen der Terrormiliz. Zuletzt waren ... mehr

Groß-Gerau: Lebenslange Haft für Mord an Ehefrau

Ein 34-jähriger Mann wurde zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt, da er seine Ehefrau vor den Augen der gemeinsamen Kindern erstochen hat. Der Mann hatte vor dem Landgericht Darmstadt eingeräumt, seine Frau in einem Park in Groß-Gerau mit einem Messer attackiert ... mehr

Von der Leyen: Bundeswehr-Abzug aus Afghanistan nicht absehbar

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen geht davon aus, dass die Bundeswehr noch viele Jahre in Afghanistan bleiben muss.  "Selbst im Kosovo ist die Bundeswehr seit fast 20 Jahren stationiert. In Afghanistan müssen wir wahrscheinlich ... mehr

Konflikte: Afghanischer Soldat erschießt zwei US-Soldaten

Kabul (dpa) - Ein afghanischer Soldat hat im Osten des Landes zwei US-Soldaten erschossen - mutmaßlich aus islamistischen Motiven. Zwei weitere US-Soldaten wurden bei der Attacke am Samstag in einer abgelegenen Gegend der Provinz Nangarhar verletzt ... mehr

Raketeneinschlag in Kabul während einer Friedenskonferenz

Kabul (dpa) - Kurz nach Beginn einer internationalen Friedens- und Sicherheitskonferenz in der afghanischen Hauptstadt Kabul ist unweit des Konferenzortes eine Rakete eingeschlagen. Es sehe so aus, als ob sie keinen Schaden angerichtet habe, so die Kabuler Polizei ... mehr

Afghanischer Präsident: Mehr als 150 Tote bei Bombenanschlag in Kabul

Kabul (dpa) - Knapp eine Woche nach einem der schwersten Anschläge in der afghanischen Hauptstadt Kabul ist die Zahl der Todesopfer auf 150 gestiegen. Das sagte der afghanische Präsident Aschraf Ghani in Kabul zum Auftakt einer internationalen Friedens ... mehr

Erneuter Anschlag in Kabul: Viele Tote bei Explosion auf Trauerfeier

Bei der Beerdigung eines getöteten Demonstranten in Kabul ist erneut ein blutiger Anschlag verübt worden. Dutzende Trauergäste wurden getötet oder verletzt. Bei dem zweiten schweren Anschlag in der afghanischen Hauptstadt in nur vier Tagen sind mindestens 20 Menschen ... mehr

Nach Kabul-Anschlägen: Gabriel fordert Friedensgespräche mit Taliban

Nach den jüngsten Anschlägen in Afghanistan  setzt sich Bundesaußenminister Sigmar Gabriel für Verhandlungen mit den Taliban ein. Die Islamisten haben die Verantwortung für die jüngsten Attacken zurückgewiesen. "Frieden schließt man nicht mit Freunden, sondern ... mehr

Konflikte - Gewaltige Explosion: Die Nachwehen der Bomben von Kabul

Kabul (dpa) - Während Ziel und Hintermänner eines der schwersten Anschläge in Kabul seit Jahren weiter unklar sind, gibt es fünf Tage nach der Tat neue Informationen über die Opfer. Die afghanische Telekommunikationsfirma Roshan teilte mit, durch die gewaltige Explosion ... mehr

Arnschwang: 5-Jähriger Junge in Asylheim getötet, Mutter schwer verletzt

Im bayerischen Arnschwang hat ein Asylbewerber einen fünf Jahre alten Jungen getötet. Dessen Mutter wurde schwer verletzt. Die Polizei erschoss den Flüchtling aus Afghanistan. Wie die Polizei mitteilte, hatte der 41-Jährige aus Afghanistan den Fünfjährigen in seine ... mehr

SPD und CDU gegen generellen Abschiebestopp für Afghanen

Trotz jüngster Terroranschläge in Kabul lehnen Landesinnenminister von SPD und CDU einen generellen Stopp von Abschiebungen nach Afghanistan weiter ab. Eine solche Maßnahme "würde ein völlig falsches Signal setzen", sagte Niedersachsens Minister Boris Pistorius ... mehr

Polizisten töten sechs Kollegen

Zwei Polizisten haben nach Behördenangaben in der südafghanischen Provinz Kandahar das Feuer auf Kollegen eröffnet und mindestens sechs Beamte getötet. Bei dem Angriff sei auch der Bezirkspolizeichef der Stadt Kandahar verletzt worden, teilten zwei Provinzbeamte ... mehr

Neun Flüchtlinge sterben bei Unfall in Bulgarien

Bei einem schweren Unfall mit einem Kleinbus in Bulgarien sind neun illegal eingereiste Migranten sowie der bulgarische Fahrer ums Leben gekommen. Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich der Unfall am frühen Sonntagmorgen auf einer Autobahn ... mehr

Außenminister Gabriel für Friedensgespräche mit Taliban

Berlin (dpa) - Nach den jüngsten Anschlägen in Afghanistan mit Dutzenden Toten hat sich Außenminister Sigmar Gabriel für Friedensgespräche mit den Taliban ausgesprochen. Frieden schließe man nicht mit Freunden, sondern mit Feinden, sagte der SPD-Politiker ... mehr

Mindestens 20 Tote nach Bomben auf Begräbnis in Kabul

Kabul (dpa) - Bei dem zweiten schweren Anschlag in der afghanischen Hauptstadt Kabul in nur vier Tagen sind mindestens 20 Menschen getötet worden. Gleich drei Bomben seien in schneller Folge während eines hochrangig besuchten Begräbnisses explodiert, sagte ein Polizist ... mehr

Entwicklungshelfer nach Bombenanschlag in Kabul ausgeflogen

Kabul (dpa) - Die staatliche deutsche Organisation für Entwicklungshilfe, GIZ, hat nach dem Bombenanschlag in Kabul vom Mittwoch nahezu ihr gesamtes deutsches und internationales Personal aus Afghanistan ausgeflogen. Das erfuhr die dpa aus GIZ-Kreisen ... mehr

Konflikte: Viele Tote bei Explosionen auf Begräbnis in Kabul

Kabul (dpa) - Bei dem zweiten schweren Anschlag in der afghanischen Hauptstadt Kabul in nur vier Tagen sind mindestens 20 Menschen getötet worden. Gleich drei Bomben seien in schneller Folge während eines hochrangig besuchten Begräbnisses explodiert, sagte ein Polizist ... mehr

Viele Tote bei Explosion auf Beerdigung in Kabul

Kabul (dpa) - Erneut hat es in der afghanischen Hauptstadt Kabul Explosionen gegeben. Auf der Beerdigung eines Demonstranten gab es drei Explosionen in Folge, mindestens 20 Menschen seien getötet worden, sagte ein Polizeisprecher. Es war die Beerdigung von Mohammad ... mehr

Konflikte: Unionspolitiker lehnen Abschiebestopp nach Afghanistan ab

Berlin (dpa) - Unionspolitiker lehnen Forderungen der Opposition und Teilen der SPD nach einem kompletten Stopp von Abschiebungen nach Afghanistan ab. "Das wäre eine Einladung für alle Schlepper und Schleuser, wenn man mit Sicherheit davon ausgehen ... mehr

Unionspolitiker lehnen kompletten Abschiebestopp nach Afghanistan ab

Berlin (dpa) - Unionspolitiker lehnen Forderungen der Opposition und Teilen der SPD nach einem kompletten Stopp von Abschiebungen nach Afghanistan ab. «Das wäre eine Einladung für alle Schlepper und Schleuser», sagte der Innenexperte der Union, Stephan Mayer ... mehr

Afghane muss nicht in Abschiebehaft

Nürnberg (dpa) - Der von Abschiebung bedrohte Afghane aus Nürnberg bleibt weiter auf freiem Fuß. Das Landgericht lehnte die Beschwerde der Regierung von Mittelfranken gegen einen Beschluss des Amtsgerichts ab. Auch das hatte eine Abschiebehaft gestern verneint ... mehr

Nach Anschlag in Kabul zweiter Botschafts-Wachmann gestorben

Berlin (dpa) - Nach dem Bombenanschlag nahe der deutschen Botschaft in der afghanischen Hauptstadt Kabul ist ein zweiter Wachmann gestorben. Der Mitarbeiter der afghanischen Sicherheitsfirma, die das Gelände der Vertretung bewacht, sei seinen schweren Verletzungen ... mehr

Abschiebungen nach Afghanistan werden vorerst eingeschränkt

Berlin (dpa) - Nach dem schweren Terroranschlag in Kabul will die Bundesregierung Afghanen vorerst nur in begrenzten Fällen in deren Heimat zurückschicken. Das Auswärtige Amt werde zunächst eine Neubewertung der Sicherheitslage vornehmen, sagte Kanzlerin Angela Merkel ... mehr

Keine Abschiebehaft für Berufsschüler: Afghane täuschte jahrelang Behörden

Die Tumulte bei der geplanten Abschiebung eines jungen afghanischen Flüchtlings schlagen hohe Wellen. Die Nürnberger Polizei gerät in Erklärungsnot - und macht zugleich klar: Der Fall ist komplexer, als es auf den ersten Blick scheint. Gut zwei Dutzend ... mehr

Konflikte: Abschiebungen von Afghanen vorerst nur in Ausnahmefällen

Berlin (dpa) - Nach dem schweren Terroranschlag in Kabul will die Bundesregierung Afghanen vorerst nur in begrenzten Fällen in deren Heimat zurückschicken. Das Auswärtige Amt werde zunächst eine Neubewertung der Sicherheitslage vornehmen. Das sagte Kanzlerin Angela ... mehr

Dreyer begrüßt Einschränkung der Abschiebungen

Mainz (dpa/lrs) - Bundesratspräsidentin Malu Dreyer (SPD) begrüßt "ausdrücklich" die Bund-Länder-Entscheidung, Afghanen vorerst nur in Ausnahmefällen in ihre Heimat abzuschieben. Zuvor hatte die rheinland-pfälzische Regierungschefin der Funke Mediengruppe (Donnerstag ... mehr

Nordkirche begrüßt Aussetzung der Abschiebungen

Die Nordkirche hat die Aussetzung der Abschiebungen nach Afghanistan begrüßt. Landesbischof Gerhard Ulrich sprach am Donnerstag von einer "Entscheidung für die Menschlichkeit". Die Nordkirche mache sich seit langem stark dafür, dass die Lage in Afghanistan neu bewertet ... mehr

Nordkirche begrüßt Aussetzung der Abschiebungen

Die Nordkirche hat die Aussetzung der Abschiebungen nach Afghanistan begrüßt. Landesbischof Gerhard Ulrich sprach am Donnerstag von einer "Entscheidung für die Menschlichkeit". Die Nordkirche mache sich seit langem stark dafür, dass die Lage in Afghanistan neu bewertet ... mehr

Nordkirche begrüßt Aussetzung der Abschiebungen

Die Nordkirche hat die Aussetzung der Abschiebungen nach Afghanistan begrüßt. Landesbischof Gerhard Ulrich sprach am Donnerstag von einer "Entscheidung für die Menschlichkeit". Die Nordkirche mache sich seit langem stark dafür, dass die Lage in Afghanistan neu bewertet ... mehr

Bundesregierung setzt Abschiebungen nach Afghanistan aus

Nach dem schweren Anschlag in Kabul sollen die Abschiebungen nach Afghanistan zurückgefahren werden. Bis zur Neubewertung der Sicherheitslage in dem Land sollen nur bestimmte Personen zwangsweise zurückmüssen. Nach dem Terroranschlag in Kabul will die Bundesregierung ... mehr

Dreyer: Abschiebungen nach Afghanistan überdenken

Mainz (dpa/lrs) - Nach der Forderung von Bundesratspräsidentin Malu Dreyer (SPD), Abschiebungen nach Afghanistan zu überdenken, haben Bund und Länder vorläufig eine Aussetzung vereinbart. Die rheinland-pfälzische Regierungschefin hatte der Funke Mediengruppe ... mehr

Abschiebungen nach Afghanistan werden ausgesetzt

Berlin (dpa) - Nach dem schweren Terroranschlag in Kabul will die Bundesregierung Abschiebungen nach Afghanistan bis auf wenige Ausnahmen aussetzen. Diese vorläufige Regelung kündigte Kanzlerin Angela Merkel nach einem Treffen ... mehr

Bund und Länder setzen Abschiebungen nach Afghanistan aus

Berlin (dpa) - Nach dem schweren Terroranschlag in Kabul sollen Abschiebungen nach Afghanistan ausgesetzt werden. Auf diese vorläufige Regelung haben sich Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und die Ministerpräsidenten der Länder in Berlin verständigt. mehr

Terror in Kabul heizt Streit um Abschiebungen an

Kabul (dpa) - Der schwere Bombenanschlag in Kabul hat die Debatte über Abschiebungen abgelehnter Asylbewerber nach Afghanistan neu entfacht. SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz sowie Politiker von Linken und Grünen fordern angesichts der Sicherheitslage einen generellen ... mehr

Schulz fordert vorläufigen Abschiebestopp für Afghanen

Berlin (dpa) - Nach dem verheerenden Anschlag in Kabul hat SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz einen vorläufigen Abschiebestopp für Flüchtlinge aus Afghanistan gefordert. Das Auswärtige Amt müsse die Sicherheitslage in Afghanistan neu bewerten. Bei einem Anschlag ... mehr

Anschlag auf deutsche Botschaft: Abschiebestopp nach Afghanistan?

Dutzende Tote, mehr als 400 Verletzte, eine massiv beschädigte deutsche Botschaft - und eine Stadt in Angst. In Deutschland sprechen sich nach dem Blutbad in Kabul immer mehr Politiker für einen Abschiebestopp nach Afghanistan aus. Kanzlerin Angela Merkel hält vorerst ... mehr
 
1 3 4 5 6 7 8 9 10


Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017