Startseite
  • Sie sind hier: Home >

    Arbeitslosigkeit

    ...
    t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
    Thema

    Arbeitslosigkeit

    Zukunftsatlas 2016: Deutschland wirtschaftlich immer noch geteilt

    Zukunftsatlas 2016: Deutschland wirtschaftlich immer noch geteilt

    Deutschlands Süden boomt - in anderen Teilen sieht es aber eher düster aus. Und das ändert sich so schnell auch nicht. Das ist die wenig begeisternde Aussage zum neuen Zukunftsatlas 2016 des Prognos-Instituts. Der Graben zwischen reichen Regionen sowie armen Gegenden ... mehr
    Arbeitsmarktreform in Frankreich steht auf dem Prüfstand

    Arbeitsmarktreform in Frankreich steht auf dem Prüfstand

    Kurz vor dem Start der Fußball-Europameisterschaft im eigenen Land will Frankreich die heftigen Proteste gegen die geplante Arbeitsmarktreform in den Griff kriegen. So stellt Paris den Demonstranten nun "Verbesserungen" in Aussicht. Premierminister Manuel Valls sagte ... mehr
    Zahl der Arbeitslosen ist stärker gesunken als erwartet

    Zahl der Arbeitslosen ist stärker gesunken als erwartet

    Im April ist die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland auf 2,744 Millionen gesunken. Damit fiel sie erstmals seit Dezember deutlich unter die Marke von 2,8 Millionen. Das teilte die Bundesagentur für Arbeit (BA) mit. Schon lange nicht mehr gab es im April so wenige ... mehr
    Mehr Sanktionen gegen Hartz-IV-Empfänger

    Mehr Sanktionen gegen Hartz-IV-Empfänger

    Die Zahl der von den Jobcentern in Sachsen-Anhalt ausgesprochenen Sanktionen gegen Hartz-IV-Empfänger ist im vergangenen Jahr leicht gestiegen. Insgesamt sei dieses Instrument gut 44 800 mal angewandt worden, teilte die Landesarbeitsagentur in Halle mit. Dies seien ... mehr
    Jobcenter: mehr Sanktionen gegen Hartz-IV-Empfänger

    Jobcenter: mehr Sanktionen gegen Hartz-IV-Empfänger

    Die Zahl der von den Jobcentern in Thüringen ausgesprochenen Sanktionen gegen Hartz-IV-Empfänger ist im vergangenen Jahr leicht gestiegen. Insgesamt sei dieses Instrument 35 000 mal angewandt worden, teilte die Landesarbeitsagentur in Halle auf Anfrage ... mehr

    Eine Millionen Euro vom Bund für Arbeitslose

    Mit knapp einer Million Euro fördert der Bund bis 2020 Langzeitarbeitslose und Jugendliche aus Europa im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge. Der Großteil des Geldes stammt aus dem ESF-Bundesprogramm zum Abbau von Langzeitarbeitslosigkeit ... mehr

    Mehr Sanktionen gegen Hartz-IV-Empfänger ausgesprochen

    Die Jobcenter in Thüringen haben im vergangenen Jahr mehr Sanktionen gegen Hartz-IV-Empfänger verhängt. Insgesamt sei dieses Instrument 35 000 mal angewandt worden, teilte die Landesarbeitsagentur in Halle auf Anfrage der dpa mit. Dies seien fast 3000 Sanktionen ... mehr

    Forscher erwarten dieses Jahr 1,6 Prozent Wachstum

    Das jüngste Gutachten der führenden Ökonomen bescheinigt Deutschland trotz aller Krisen eine robuste Verfassung. Im laufenden Jahr rechnen die Forscher mit einer Zunahme des Bruttoinlandsprodukts (BIP) von 1,6 Prozent, wie aus dem Frühjahrsgutachten hervorgeht ... mehr

    Studie: Deutschland braucht dauerhaft hohe Zuwanderung

    Deutschland braucht dauerhaft hohe Zuwanderung, bevor die Arbeitskräfte ausgehen. Davor warnen Wirtschaftsforscher des Schweizer Beratungsunternehmens Prognos. Die Experten fordern von der Bundesregierung, "endlich ihre demografischen Hausaufgaben zu machen ... mehr

    Arbeitslosenzahl sinkt auf 2,845 Millionen

    Diese Zahl verkündet Frank-Jürgen Weise gern: Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im März um 66.000 auf 2,845 Millionen gesunken. Das sind 87.000 Erwerbslose weniger als vor einem Jahr, wie die Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg mitteilte ... mehr

    Arbeitsmarkt: Flüchtlingsbetreuung als Jobmotor

    NÜRNBERG (dpa-AFX) - Die Unterbringung und Betreuung von Flüchtlingen erweist sich zunehmend als Jobmotor. Derzeit entstünden bei Unternehmen und Organisationen "im Umfeld des Flüchtlingsmanagements" viele offene Stellen, berichtete die Bundesagentur für Arbeit ... mehr

    Griechenland muss laut OECD dringend "soziale Krise" bekämpfen

    PARIS/ATHEN (dpa-AFX) - Griechenland muss aus Sicht der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung ( OECD) dringend mehr gegen die sozialen Folgen der Krise tun. "Die Rezession hat viele Menschen in die Armut gedrängt, und die Einkommensungleichheit ... mehr

    Wirtschaft: Niedrigste Februar-Arbeitslosigkeit in Deutschland seit 25 Jahren

    Trotz weltweiter wirtschaftlicher Risiken und der Flüchtlingszuwanderung ist die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland auf den niedrigsten Februar-Stand seit 25 Jahren gesunken. Insgesamt waren in dem Wintermonat 2,91 Millionen Männer und Frauen ohne Arbeit. Das seien ... mehr

    Bundesagentur für Arbeit: Arbeitslosenzahl liegt bei 2,9 Millionen

    Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im Februar im Vergleich zum Vormonat um 9000 auf 2,91 Millionen gesunken. Im Vergleich zum Februar 2015 sind das 106.000 Erwerbslose weniger, wie die Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg mitteilte. Die Arbeitslosenquote ... mehr

    Flüchtlingskrise: Hilft ein Kuhhandel Merkel und Tsipras aus dem Dilemma?

    Die Lage in der Flüchtlingskrise spitzt sich zu - vor allem in Griechenland. Premier Alexis Tsipras braucht weitere Milliarden, ist bei den Reformen aber in Verzug. Und Kanzlerin Angela Merkel strebt eine europäische Lösung der Krise an. Schon wird über einen ... mehr

    Stellenangebot im Februar knapp unter Rekord

    Lange Zeit schien der Bedarf an Arbeitskräften unbegrenzt - jetzt deutet sich womöglich eine Wende an: Im Februar lag die Zahl der offenen Stellen erstmals seit knapp zwei Jahren wieder unter dem Vormonatsniveau. Volkswirte bleiben dennoch optimistisch. Die Zeiten ... mehr

    Armutsbericht 2016: "Armut bleibt trotz Rekordbeschäftigung"

    Trotz brummender Wirtschaft ist die Kluft zwischen Arm und Reich in Deutschland immer weiter gewachsen. "Auch in einer Phase mit Rekordbeschäftigung haben wir keine zurückgehenden Armutsquoten", sagte die Sozialexpertin Dorothee Spannagel. Für die gewerkschaftsnahe ... mehr

    Inflation und Deflation einfach erklärt

    Inflation und Deflation sind Begriffe aus der Volkswirtschaftslehre. Sie beschreiben allgemeine Preissteigerungen beziehungsweise Preissenkungen, die wirtschaftliche und soziale Folgen haben. Was ist eine Inflation? Dass die Preise für verschiedenen Waren ... mehr

    GfK: Verbraucher kurbeln Wirtschaft 2016 noch stärker an

    Positiver Ausblick: Die Konsumfreude der deutschen Verbraucher bleibt auch 2016 eine wichtige Konjunkturstütze.  Wahrscheinlich werden die Bundesbürger mit ihrer ungebrochenen Kauflust in diesem Jahr sogar noch stärker als 2015 zum deutschen Wirtschaftswachstum ... mehr

    2,92 Millionen Arbeitslose: Niedrigster Januar-Wert seit 1991

    Die Zahl der Arbeitslosen ist im Januar zwar um 239.000 auf 2,92 Millionen gestiegen. Das ist aber für Deutschland der niedrigste Januar-Wert seit dem Jahr 1991. Auch alle anderen statistischen Daten sind positiv. Im Vergleich zum Vorjahr sind das für den ersten Monat ... mehr

    Bundesagentur für Arbeit: Arbeitslosigkeit steigt im Januar

    NÜRNBERG (dpa-AFX) - Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im Januar um 239 000 auf 2,92 Millionen gestiegen. Das ist der niedrigste Januar-Wert seit dem Jahr 1991. Im Vergleich zum Vorjahr waren es 111 000 Erwerbslose weniger, wie die Bundesagentur für Arbeit ... mehr

    Arbeitsmarkt: Migranten gründen häufiger Firmen in Deutschland

    Eine Studie zeigt, dass viele Unternehmen in Deutschland von Migranten gegründet werden. Damit schaffen Ausländer häufiger und mehr Jobs als Deutsche und leisten so einen wichtigen Beitrag zum Wohlstand.  Zuwanderer wagen häufiger den Schritt ... mehr

    Schengener Abkommen: "Europa hängt sich an den Nagel"

    Pendler sind genervt, Spediteure fürchten den Superstau: An vielen Grenzen Europas müssen wieder Pässe vorgezeigt werden. Dabei ist der ungehinderte Grenzübertritt einer der größten Wirtschaftsfaktoren der EU. Was also passiert, wenn man sich permanent abschottet ... mehr

    Arbeitsmarkt: 2,6 Millionen Menschen im Dezember ohne Job

    Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im Dezember gestiegen - nach Auffassung der Bundesagentur für Arbeit (BA) liegt das allein am Winter. Insgesamt blickt man auf ein gutes Jahr am Arbeitsmarkt zurück. Der Flüchtlingszustrom werde sich erst im zweiten Halbjahr ... mehr

    Bundesagentur für Arbeit: Zahl der Arbeitslosen steigt wieder

    NÜRNBERG (dpa-AFX) - Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im Dezember 2015 um 48 000 auf 2,681 Millionen gestiegen. Das sind 82 000 Erwerbslose weniger als vor einem Jahr, wie die Bundesagentur für Arbeit (BA) am Dienstag in Nürnberg mitteilte ... mehr

    70.000 neue Arbeitslose im Dezember

    Im Dezember 2015 waren nach einer Experteneinschätzung rund 2,7 Millionen Menschen ohne Arbeit - 70.000 mehr als noch im November. Trotzdem lag die Arbeitslosigkeit damit um rund 60.000 unter dem Vorjahresniveau. Die Fachleute berufen sich auf eigene Berechnungen ... mehr

    Mehr zum Thema Arbeitslosigkeit im Web suchen

    Immer mehr ältere Menschen müssen Hartz-IV beziehen

    Die Arbeitslosigkeit in Deutschland sinkt und sinkt, es herrscht nahezu Vollbeschäftigung. Doch viele Menschen haben nichts davon: Immer mehr ältere Arbeitslose müssen  Hartz IV beantragen. Das geht aus einer Antwort der Bundesagentur für Arbeit auf eine entsprechende ... mehr

    Finnland prüft das bedingungslose Grundeinkommen

    Ein monatlich bedingungsloses Grundeinkommen: Dieses Modell will Finnland ab 2017 testen. Zuerst soll im kommenden Jahr ein Expertenteam die konkrete Ausgestaltung der Zahlungen entwickeln, darunter auch die Höhe des Geldes und die dafür nötigen Reformen ... mehr

    Bundesagentur will Flüchtlinge in Jobstatistik ausweisen

    Flüchtlinge sollen in der Arbeitslosenstatistik künftig anhand eines neuen Merkmals gesondert ausgewiesen werden können. Eine Sprecherin der Bundesagentur für Arbeit (BA) sagte, die IT-Systeme seien entsprechend angepasst worden. BA und Bundesregierung betonten ... mehr

    Brasilien: Wirtschaft befindet sich weiter tief in der Rezession

    RIO DE JANEIRO (dpa-AFX) - Brasilien befindet sich weiter tief in der Rezession: Im dritten Quartal ist die Wirtschaftsleistung der größten Volkswirtschaft Südamerikas im Vergleich zum Vorquartal um 1,7 Prozent gesunken - nach einem noch größeren Minus von 2,1 Prozent ... mehr

    Immer mehr Arbeitslose in Deutschland geraten in finanzielle Nöte

    BERLIN (dpa-AFX) - Immer mehr Arbeitslose in Deutschland geraten einem Zeitungsbericht zufolge in finanzielle Nöte. Im vergangenen Jahr habe jeder dritte Erwerbslose (34,6 Prozent) Schwierigkeiten gehabt, sich mindestens jeden zweiten Tag eine vollwertige Mahlzeit ... mehr

    Bundesregierung: Mehr als drei Millionen Arbeitslose 2018

    Vor dem Hintergrund der Flüchtlingskrise dürfte die Zahl der Arbeitslosen 2018 die Drei-Millionen-Schwelle überschreiten. Sie werde wohl 2017 bei 2,94 und im Jahr darauf bei 3,02 Millionen liegen, wie aus dem Rentenversicherungsbericht hervorgeht, der der Deutschen ... mehr

    Kroatien droht nach der Parlamentswahl die Unregierbarkeit

    Dem EU-Land Kroatien droht nach der Parlamentswahl am Sonntag die Unregierbarkeit. Zwar hat die konservative Oppositionspartei HDZ die meisten Stimmen erhalten - Zünglein an der Waage ist aber die Neu-Partei "Most". Sie wurde auf Anhieb drittstärkste Kraft ... mehr

    Arbeitslosenquote in Deutschland sinkt auf sechs Prozent

    Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im Oktober unter die Marke von 2,7 Millionen gesunken. Das gab es zuletzt im November 1991. Wie die Bundesagentur für Arbeit mitteilte, waren in diesem Monat 2,649 Millionen Erwerbslose registriert. Das seien 59.000 weniger ... mehr

    GfK-Konsumklima fällt: Deutsche haben Angst vor Arbeitslosigkeit

    Wegen der Flüchtlingskrise sinkt die Kauflaune in Deutschland. Das berichtet das Marktforschungsinstitut  GfK in einer Studie. Grund sei die Angst vor steigender Arbeitslosigkeit. Das Konsumklima trübt sich weiter ein: Der Gesamtindikator ist zum dritten Mal in Folge ... mehr

    Deutschland: Geringste Arbeitslosenzahl seit fast 24 Jahren

    Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im September mit der üblichen Herbstbelebung nach der Sommerpause deutlich zurückgegangen. Sie fiel um 88.000 auf 2,7 Millionen. Das ist die geringste Erwerbslosigkeit seit fast 24 Jahren. Im Vergleich zum September vorigen ... mehr

    IWH-Studie: Arbeitslosigkeit "vererbt" sich vom Vater auf den Sohn

    Söhne arbeitsloser Väter bleiben häufig auch selbst ohne Job: Eine Studie des Leibniz-Instituts für Wirtschaftsforschung in Halle (IWH) belegt diesen Zusammenhang. Es gibt allerdings interessante Ausnahmen. Bei Familien mit Migrationshintergrund fehlt dieser ... mehr

    Frankreich: Wirtschaft ist im Frühjahr nicht gewachsen

    PARIS (dpa-AFX) - Während sich in der Eurozone Länder wie Spanien wirtschaftlich berappeln und Deutschland schon länger solide wächst, sieht es in Frankreich weiter mau aus: Die Wirtschaft der zweitgrößten Volkswirtschaft im Euroraum ist im Frühjahr nicht gewachsen ... mehr

    Arbeitslosenzahlen steigt im August: fast 2,8 Millionen

    Die alljährliche Sommerflaute auf dem Arbeitsmarkt hat die Zahl der Arbeitslosen im August um 23.000 auf 2,796 Millionen steigen lassen. Das sind aber 106.000 Erwerbslose weniger als vor einem Jahr, teilte die Bundesagentur für Arbeit (BA) mit. Die Arbeitslosenquote ... mehr

    Angela Merkel wagt sich in "No-Go-Area" Duisburg-Marxloh

    Eine Reportage von David Fischer Händlern brechen die Geschäfte weg, Familienclans reklamieren Straßen für sich, die Polizeigewerkschaft ist besorgt. Wird Duisburg- Marxloh zur "No-Go-Area"? Am Dienstag besucht Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) das Viertel. Der Junge ... mehr

    DGB: Ein Fünftel bei Jobverlust sofort in Hartz IV

    Viele Beschäftigte landen bei Jobverlust direkt in Hartz IV (ALG II) und bekommen vorher kein Arbeitslosengeld I. Das hat eine Auswertung des Deutschen Gewerkschaftsbundes ( DGB) ergeben. Mehr als ein Fünftel der Beschäftigten, die im ersten Halbjahr 2015 ihren ... mehr

    Ausbildungsplätze in Deutschland ungleich verteilt

    München (dpa) - Wenige Tage vor Beginn des neuen Ausbildungsjahres am 1. September haben Jugendliche je nach Region sehr unterschiedliche Chancen, noch eine Lehrstelle zu ergattern. Während Unternehmen in Bayern händeringend um Nachwuchs werben, müssen junge Menschen ... mehr

    Arbeitsmarkt: Ausbildungsplätze in Deutschland ungleich verteilt

    München/Gelsenkirchen (dpa) - Wenige Tage vor Beginn des neuen Ausbildungsjahres am 1. September haben Jugendliche je nach Region sehr unterschiedliche Chancen, noch eine Lehrstelle zu ergattern. Während Unternehmen in Bayern händeringend um Nachwuchs werben ... mehr

    Deutscher Reformstau: Wenn die Troika nach Berlin käme

    Apotheken liberalisieren, Mehrwertsteuer vereinheitlichen, Regionalflughäfen verkaufen: Alles gute Ideen. Aber warum eigentlich nur in Griechenland? Zehn Reformen, die eine Troika Deutschland auferlegen würde. Sie könnten im Hotel Adlon nächtigen, im Westin Grand ... mehr

    Spanien: Zahl der Arbeitslosen auf tiefstem Stand seit fünf Jahren

    MADRID (dpa-AFX) - Die Zahl der Arbeitslosen in Spanien ist auf den tiefsten Stand seit fast fünf Jahren gesunken. Wie das Madrider Arbeitsministerium am Dienstag mitteilte, waren im Juli bei den Arbeitsämtern rund 4,0 Millionen Erwerbslose registriert, 8,5 Prozent ... mehr

    Arbeitslosenzahl in Deutschland wegen Sommerferien leicht gestiegen

    Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im Juli leicht gestiegen. Der Grund: Die Sommerpause mit Werksferien in zahlreichen Betrieben. Etwa 2,77 Millionen Menschen waren zuletzt ohne Arbeit, 61.000 Personen mehr als im Vormonat. Damit legte die Arbeitslosenquote ... mehr

    Arbeitsmarkt: Sommerflaute lässt Arbeitslosigkeit steigen

    NÜRNBERG (dpa-AFX) - Wegen der Sommerpause in vielen Betrieben und zahlreicher Schulabgänger auf Stellensuche ist die Zahl der Erwerbslosen in Deutschland im Juli um 61 000 auf 2,773 Millionen gestiegen. Das sind dennoch 99 000 Betroffene weniger als vor einem ... mehr

    Arbeitsmarkt: Gut ausgebildete Arbeitskräfte stark gefragt

    NÜRNBERG (dpa-AFX) - Gut ausgebildeten Arbeitskräften sollte die Jobsuche derzeit leicht fallen: In deutschen Betrieben hat es noch nie so viele offene Stellen gegeben wie im Juli. Nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit (BA) vom Mittwoch kletterte ... mehr

    Frankreich: Hollande verknüpft erneute Kandidatur mit Arbeitslosigkeit

    PARIS (dpa-AFX) - Frankreichs Präsident François Hollande hat eine erneute Kandidatur für das Amt des Staatschefs bei der Präsidentschaftswahl 2017 von einem "glaubwürdigen Rückgang der Arbeitslosigkeit" abhängig gemacht. Diese Umkehr müsse im Jahr 2016 erfolgen, sagte ... mehr

    Nahles will Hürden für Arbeitslosengeld senken

    Berlin (dpa) - Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles will mehr Arbeitslosen zum Bezug von Arbeitslosengeld I verhelfen und so die soziale Absicherung an den Job-Wandel anpassen. Dafür sollen die Hürden für Ansprüche an die Arbeitslosenversicherung gesenkt werden ... mehr

    Arbeitslosigkeit: Nahles will Hürden für Arbeitslosengeld senken

    Berlin (dpa) - Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) will mehr Arbeitslosen zum Bezug von Arbeitslosengeld I verhelfen und so die soziale Absicherung an den Job-Wandel anpassen. Dafür sollen die Hürden für Ansprüche an die Arbeitslosenversicherung gesenkt werden ... mehr

    Bericht: Nahles will Hürden für Bezug von Arbeitslosengeld absenken

    Berlin (dpa) - Arbeitsministerin Andrea Nahles will mehr Arbeitslose zum Bezug von Arbeitslosengeld I verhelfen. Dafür sollen die Hürden für Ansprüche an die Arbeitslosenversicherung gesenkt werden, schreibt die «Wirtschaftswoche». Bislang müssen in den 24 Monaten ... mehr

    Linke kritisieren "Riesensauerei": Tausende Lehrer in den Ferien zwangsarbeitslos

    Lehrer zweiter Klasse: Sie unterrichten ganz regulär an der Schule, doch sobald die Ferien nahen, müssen sie sich arbeitslos melden. Schuld sind bewusst befristete Verträge. Die Bundesregierung bestätigt nun: Zu Beginn der Sommerferien steigt die Zahl der arbeitslosen ... mehr

    Millionen-Sanktionen gegen Hartz-IV-Bezieher - 107 Euro Euro weniger

    Berlin (dpa) - Langzeitarbeitslosen in Deutschland gehen hohe Summen wegen Sanktionen verloren. Rund 1,5 Milliarden Euro büßten Hartz-IV-Bezieher in den vergangenen sieben Jahren deshalb ein. 2014 bekamen die Betroffenen im Schnitt 107 Euro im Monat weniger ... mehr
     
    1 2 3 4 ... 15 »


    Anzeige
    shopping-portal