Startseite
Sie sind hier: Home >

Arbeitslosigkeit

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Thema

Arbeitslosigkeit

Opel in Bochum: 1000 Ex-Mitarbeitern droht Arbeitslosigkeit

Opel in Bochum: 1000 Ex-Mitarbeitern droht Arbeitslosigkeit

Zwei Jahre nach der Schließung des Bochumer Opel-Werks kommt die Vermittlung der ehemaligen Beschäftigten nur schleppend voran. "Rund 1000 Ex-Opelaner haben wir noch nicht vermittelt", sagte der Geschäftsführer der Gesellschaft TÜV Nord Transfer, Hermann Oecking ... mehr
Rekordtief: Arbeitslosenzahl sinkt im November auf 2,53 Millionen

Rekordtief: Arbeitslosenzahl sinkt im November auf 2,53 Millionen

Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist auf ein neues Rekordtief gesunken. Die Bundesagentur für Arbeit (BA) registrierte im November 2,53 Millionen Erwerbslose. Das sind 8000 weniger als im Oktober und 101 000 weniger als vor einem ... mehr
ZDF-Talk von Maybrit Illner zur Rente: Die Schicksale berührten

ZDF-Talk von Maybrit Illner zur Rente: Die Schicksale berührten

Die Große Koalition in Berlin schießt sich auf die Rente ein. Zündstoff bietet das Thema genug. Auch bei  Maybrit Illner ging es in ihrem aktuellen Talk um die Rente und die Angst vor der Altersarmut. Dabei berührten persönliche Schicksale mehr als die Antworten ... mehr
Steuertipps zum Jahresende: Das müssen Sie bis zum 31.12. erledigen

Steuertipps zum Jahresende: Das müssen Sie bis zum 31.12. erledigen

Der Countdown läuft: Nicht mehr lange und das neue Jahr beginnt. Doch bis dahin gibt es für Steuerzahler noch einiges zu tun: Freibeträge ausschöpfen, Belege sammeln oder Bescheinigungen bestellen. Am besten fangen Sie heute gleich an: Wer wichtige Stichtage beachtet ... mehr
Im Mobbingfall Arbeitslosengeld auch ohne Kündigung möglich

Im Mobbingfall Arbeitslosengeld auch ohne Kündigung möglich

Wer sich wegen Mobbings nicht in der Lage sieht, an seinem angestammten Arbeitsplatz weiterhin tätig zu sein, kann unter bestimmten Voraussetzungen Arbeitslosengeld erhalten. Das hat das Sozialgericht Dortmund entschieden und damit einer ... mehr

Arbeitsmarkt in Deutschland: Jobaufschwung droht kräftige Delle

In den letzten Jahren hat der Arbeitsmarkt in Deutschland einen kräftigen Aufschwung erlebt, die Arbeitslosigkeit ist auf dem niedrigsten Stand seit der Wiedervereinigung. Doch damit könnte jetzt Schluss sein: Experten prophezeien im kommenden Jahr eine kräftige Delle ... mehr

TV-Kritik "Anne Will": So lief der "Zukunft der Arbeit"-Talk in der ARD

Mit dem "Tatort: Echolot" hat die ARD die Themenwoche "Zukunft der Arbeit" eröffnet. Den Schwung wollte Anne Will für ihren Talk mitnehmen und mit den Gästen über die "schöne neue Arbeitswelt" diskutieren. Das taten die mit viel Gekreisch. Die Gäste Leni Breymaier ... mehr

Hartz IV: Bundesregierung spart an der Förderung von Hartz-IV-Beziehern

Berlin (dpa) - Der Bund gibt nach einem Medienbericht weniger Geld für die Weiterqualifizierung von Arbeitslosen aus. Die Fördersumme pro erwerbsfähigem Hartz IV-Bezieher sei von 2011 bis 2015 von 964 Euro auf 741 Euro gesunken, berichtet das Redaktionsnetzwerk ... mehr

Bund spart laut Bericht an der Förderung von Hartz-IV-Beziehern

Berlin (dpa) - Der Bund gibt nach einem Medienbericht weniger Geld für die Weiterqualifizierung von Arbeitslosen aus. Die Fördersumme pro erwerbsfähigem Hartz-IV-Bezieher sei von 2011 bis 2015 von 964 Euro auf 741 Euro gesunken, berichtet das Redaktionsnetzwerk ... mehr

Schäuble sieht Nachholbedarf in neuen Ländern

Die neuen Länder benötigen nach Ansicht von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) auch nach Auslaufen des Solidarpaktes II Unterstützung durch den Bund.  Allein mit dem Bund-Länder-Finanzausgleich könnten sie ab 2019 ihre Aufgaben nicht wahrnehmen, sagte ... mehr

Risiko des Jobverlusts für Menschen ohne Ausbildung hoch

Beschäftigte ohne Ausbildung haben in Sachsen-Anhalt ein dreimal höheres Risiko arbeitslos zu werden als Menschen mit abgeschlossener Berufsausbildung. Das teilte die Regionaldirektion Sachsen-Anhalt-Thüringen der Bundesagentur für Arbeit am Donnerstag in Halle ... mehr

Das sind die vier wichtigsten Glücksfaktoren

Dagobert Duck hat sich wohl geirrt: Das Baden in Goldstücken allein macht nicht glücklich. Wissenschaftler gehen davon aus, dass Partnerschaften und Freundschaften mehr zur Lebenszufriedenheit beitragen. Ein allgemeingültiges Rezept zum Glücklichsein gibt es nicht ... mehr

Bericht: Weniger Strafen für Hartz-IV-Empfänger

Berlin (dpa) - Die Jobcenter haben in den ersten sechs Monaten des Jahres 457 000 Strafen gegen Hartz IV-Empfänger ausgesprochen. Das berichtet die «Bild»-Zeitung unter Berufung auf Zahlen der Bundesagentur für Arbeit. Die Zahl der Sanktionen liege um 8,4 Prozent ... mehr

Einkommensungleichheit in Deutschland auf neuem Höchststand

Wer arm ist, bleibt arm. Die Einkommensungleichheit in Deutschland verharrt auf hohem Niveau, wie das Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Institut (WSI) der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung mitteilte.  Laut WSI-Verteilungsbericht schafften es zwischen ... mehr

September: Zahl der Arbeitslosen deutlich gesunken

Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist dank des Herbstaufschwungs kräftig gefallen. Die Bundesagentur für Arbeit (BA) in Nürnberg registrierte im September 2,608 Millionen Erwerbslose. Das waren 77.000 Erwerbslose weniger als im August, und 100.000 weniger ... mehr

Studie: Fachhochschule ist lukrativer als Uni

Das Bruttojahreseinkommen von Fachhochschulabsolventen übertrifft fünf Jahre nach Einstieg in den Job den Verdienst von Uni-Abgängern deutlich. Das hat eine Langzeitstudie des Deutschen Zentrums für Hochschul- und Wissenschaftsforschung ergeben. Die Ergebnisse liegen ... mehr

Flüchtlinge & Brexit-Folgen: Deutschland droht höhere Arbeitslosigkeit

NÜRNBERG (dpa-AFX) - 2017 wird nach Prognosen von Volkswirten für den deutschen Arbeitsmarkt ein eher schwieriges Jahr. Angesichts der immer stärker auf den Arbeitsmarkt drängenden Flüchtlinge und der Brexit-Folgen sei ein Anstieg der jahresdurchschnittlichen ... mehr

Arbeitsagentur: Viele Leiharbeiter schaffen Rückkehr in reguläre Jobs

Rund 380.000 Leiharbeiter haben im vergangenen Jahr die Rückkehr in ein reguläres Beschäftigungsverhältnis geschafft. Aber die Arbeitnehmerüberlassung hat auch eine Kehrseite. Von den rund zwei Millionen Erwerbslosen, die eine reguläre Beschäftigung aufnahmen, waren ... mehr

Deutschland: Arbeitsloseigkeit im August auf 2,684 Millionen gestiegen

NÜRNBERG (dpa-AFX) - Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im August um 23 000 auf 2,684 Millionen gestiegen. Das sind 111 000 Erwerbslose weniger als vor einem Jahr, wie die Bundesagentur für Arbeit am Mittwoch in Nürnberg mitteilte. Die Arbeitslosenquote stieg ... mehr

Ohne Qualifizierung droht Flüchtlingen Arbeitslosigkeit

Die Qualifizierung von Flüchtlingen ist nach Ansicht von Experten wesentlich, um die Betroffenen vor dauerhafter Arbeitslosigkeit zu bewahren. Es bestehe die Gefahr, dass Flüchtlinge die "Langzeitarbeitslosen von morgen" würden, sagte die Chefin der Agentur für Arbeit ... mehr

Deutschland: Tausende Lehrer sind während Sommerferien arbeitslos

Berlin (dpa) - Die Bundesländer haben während der Sommerferienzeit im vergangenen Jahr tausende  Lehrer mit befristeten Verträgen in die Arbeitslosigkeit geschickt. Im August 2015 steig die Zahl der arbeitslosen Lehrerinnen und Lehrer an allgemeinbildenden Schulen ... mehr

Bildung: Bundesländer schicken Tausende Lehrer in Arbeitslosigkeit

Berlin (dpa) - Die Bundesländer haben während der Sommerferienzeit im vergangenen Jahr Tausende Lehrer in die Arbeitslosigkeit geschickt. Bis zu 7000 mehr Lehrer waren in den Sommerferien 2015 arbeitslos als in normalen Monaten mit Schule - vor allem wegen befristeter ... mehr

Bundesländer schicken im Sommer tausende Lehrer in Arbeitslosigkeit

Berlin (dpa) - Die Bundesländer haben während der Sommerferienzeit im vergangenen Jahr tausende Lehrer in die Arbeitslosigkeit geschickt. Bis zu 7000 mehr Lehrer waren in den Sommerferien 2015 arbeitslos als in normalen Monaten mit Schule - vor allem wegen befristeter ... mehr

Jobcenter kontrollieren Hartz-IV-Haushalte

Berlin (dpa) - Jobcenter kontrollieren regelmäßig Mitglieder von Hartz-IV-Haushalten auf mögliche Einkünfte und Vermögen. Mit diesem Hinweis reagierte die Bundesagentur für Arbeit auf einen Bericht der «Bild»-Zeitung, wonach auch Personen, die in Hartz-IV-Haushalten ... mehr

Arbeitslosigkeit: Jobcenter kontrollieren Hartz-IV-Haushalte

Berlin (dpa) - Jobcenter kontrollieren regelmäßig Mitglieder von Hartz-IV-Haushalten auf mögliche Einkünfte und Vermögen. Mit diesem Hinweis reagierte die Bundesagentur für Arbeit (BA) auf einen Bericht der "Bild"-Zeitung, wonach auch Personen ... mehr

Bericht: Jobcenter sollen Hartz-IV-Haushalte schärfer kontrollieren

Berlin (dpa) - Die Bundesagentur für Arbeit hat einem Bericht zufolge alle Jobcenter angewiesen, Hartz-IV-Haushalte noch genauer auf mögliche Einkünfte und Vermögen zu kontrollieren. Dafür sollten auch Daten von Personen überprüft werden, die in solchen Haushalten leben ... mehr

Mehr zum Thema Arbeitslosigkeit im Web suchen

Regierung erwartet erstmals seit 2013 wieder mehr Arbeitslose

Wegen der Flüchtlingszahlen werde die Arbeitslosigkeit in den nächsten Jahren zulegen, schätzt die Bundesregierung. Das schreibt die "Bild"-Zeitung. Das Blatt beruft sich auf neue Zahlen aus dem Bundesfinanzministerium. Demnach wird die Zahl der Erwerbslosen ... mehr

Weniger Klagen vor Brandenburgs Sozialgerichten

Die Zahl der Klagen an Brandenburgs Sozialgerichten ist leicht gesunken. Im ersten Halbjahr dieses Jahres seien rund 8460 Fälle eingegangen, das seien 1050 Fälle oder 11 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum, teilte das Brandenburger Justizministerium auf Anfrage ... mehr

Flüchtlinge: Lange Asylverfahren verringern Jobchancen

Zürich (dpa) - Ein lange Wartezeit auf den Asylentscheid mindert für Flüchtlinge die Chancen auf Arbeit. Das haben Forscher der Universitäten Zürich und Stanford auf Basis von Daten aus der Schweiz herausgefunden. "Egal wie gut Flüchtlinge gebildet sind, egal woher ... mehr

Arbeitslosigkeit: Zahl der ausländischen Hartz-IV-Bezieher stark gestiegen

Nürnberg/Berlin (dpa) - Mit der Flüchtlingszuwanderung im Vorjahr ist auch die Zahl der ausländischen Hartz-IV-Bezieher spürbar gestiegen. Ende April waren 1,541 Millionen Menschen mit einem ausländischen Pass auf Grundsicherungsleistungen der Jobcenter angewiesen ... mehr

Laut "Bild" ist jeder vierte Hartz-Bezieher ein Ausländer

Berlin (dpa) - Die Zahl der ausländischen Hartz-IV-Bezieher ist nach einem Bericht der «Bild»-Zeitung deutlich gestiegen. Unter Berufung auf neue Zahlen der Bundesagentur für Arbeit stammten danach Ende April 26 Prozent der Hartz-Bezieher aus dem Ausland. Insgesamt ... mehr

Arbeitslosigkeit: Jobmotor in Deutschland brummt weiter kräftig

Der Verunsicherung durch den Brexit zum Trotz läuft es auf dem deutschen Arbeitsmarkt nach wie vor rund. So ist die Zahl der Arbeitslosen im Juli zwar um 47.000 auf 2,661 Millionen gestiegen. Im Vergleich zum Vorjahresmonat sind das  laut  Bundesagentur für Arbeit ... mehr

Sachsen-Anhalt hat besonders viele Hartz-IV-Dauerempfänger

Der Anteil der Langzeitbezieher unter den Hartz-IV-Empfängern ist in Sachsen-Anhalt so hoch wie in keinem anderen Bundesland. Ende 2015 bezogen fast 53,0 Prozent der Bedürftigen die Leistungen bereits mindestens vier Jahre, wie die Bundesagentur für Arbeit am Montag ... mehr

Soziales - Bericht: Zahl der Hartz-IV-Dauerempfänger auf Rekordtief

Nürnberg/Berlin (dpa) - Trotz verstärkter Vermittlungsbemühungen der Jobcenter ist die Zahl der Hartz-IV Dauerbezieher zuletzt nur im Osten gesunken - dort allerdings teils überraschend stark. Bundesweit sei die Zahl dagegen zwischen Dezember 2014 und Dezember ... mehr

Anzahl der Hartz-IV-Dauerempfänger laut «Bild» auf Rekordtief gesunken

Berlin (dpa) - Die Zahl der Dauerbezieher von Hartz-IV-Leistungen ist einem «Bild»-Bericht zufolge erstmals stark gesunken - auf den niedrigsten Stand seit Einführung der Zahlungen. Ende 2015 lebten in Deutschland 2,57 Millionen Menschen schon ... mehr

Bundesland Sachsen-Anhalt hat meiste Hartz-IV-Dauerempfänger

Sachsen-Anhalt ist das Bundesland mit den meisten Hartz-IV-Dauerempfängern. 54,5 Prozent aller Bedürftigen seien dort schon länger als vier Jahre auf Leistungen der Jobcenter angewiesen, berichtet die "Bild"-Zeitung (Montag) unter Verweis auf Daten der Bundesagentur ... mehr

Arbeitsagentur-Chef Stietenroth geht in den Ruhestand

Der Chef der Arbeitsagentur für Niedersachsen und Bremen, Klaus Stietenroth, geht zum Jahresende in den Ruhestand. Er wird dann 63 Jahre alt sein. Wer Stietenroth als Vorsitzender der Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit Niedersachsen-Bremen nachfolgt, solle ... mehr

Arbeitsagentur-Chef Stietenroth geht in den Ruhestand

Der Chef der Arbeitsagentur für Niedersachsen und Bremen, Klaus Stietenroth, geht zum Jahresende in den Ruhestand. Er wird dann 63 Jahre alt sein. Wer Stietenroth als Vorsitzender der Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit Niedersachsen-Bremen nachfolgt, solle ... mehr

Arbeitslosigkeit: Nur wenige Langzeitarbeitslose finden Job

BERLIN (dpa-AFX) - Trotz guter Konjunktur finden Langzeitarbeitslose in Deutschland auch weiterhin nur selten einen neuen Job. Lediglich 13 Prozent der Langzeitarbeitslosen, die im vergangenen Jahr ihre Arbeitslosigkeit beendeten, bekamen tatsächlich eine Stelle ... mehr

Die Deutschen wollen mehr Sozialstaat - aber kaum zahlen

Eine große Mehrheit der Deutschen will laut einer neuen Studie den Sozialstaat ausbauen, selbst Konservative sind dafür. Nur wer zahlt? In unserer Foto-Show haben wir die wichtigsten Ergebnisse zusammengefasst. Der deutsche Sozialstaat soll stärker werden, allerdings ... mehr

Armutsrisiko: Mehr Menschen in Europa von Armut bedroht

Berlin (dpa) - Die Europäische Union ist weit entfernt von ihrem Ziel, die Zahl der von Armut bedrohten Menschen in  Europa bis 2020 deutlich zu senken. Der Wert sollte bis dahin von mehr als 118 Millionen im Jahr 2010 auf weniger als 100 Millionen gesenkt werden. Waren ... mehr

Juni-Arbeitslosigkeit sinkt in Deutschland auf 25-Jahres-Tief

NÜRNBERG (dpa-AFX) - Die robuste Konjunktur und die auslaufende Frühjahrsbelebung haben die Arbeitslosigkeit in Deutschland auf den niedrigsten Juni-Stand seit 25 Jahren sinken lassen. Insgesamt waren in dem Monat 2,614 Millionen Männer und Frauen ohne Arbeit ... mehr

Bundesagentur für Arbeit: Arbeitslosigkeit auf neuem Tiefstand

Die Zahl der Arbeitslosen ist auf den tiefsten Stand seit 25 Jahren gesunken. Bei der Bundesagentur für Arbeit waren im Juni 2,614 Millionen Erwerbslose registriert. Noch weniger Arbeitslose gab es zuletzt im Juni 1991, als gut 2,4 Millionen ohne Beschäftigung waren ... mehr

Brexit trifft auch den deutschen Arbeitsmarkt - Volkswirte warnen

Der EU-Austritt Großbritanniens dürfte auch negative Folgen für den deutschen Arbeitsmarkt haben. Gerade in der von Großbritannien abhängigen Exportindustrie könnten geplante Stellen unbesetzt bleiben, erklärten Volkswirte deutscher Großbanken in einer Umfrage ... mehr

Brexit-Abstimmung: Das passiert am Tag danach

Wie sich die Briten am 23. Juni auch entscheiden: Die Brexit-Abstimmung hat weitreichende Auswirkungen nicht nur auf die Ökonomie Großbritanniens, sondern ganz Europas. Börsianer bereiten sich deshalb bereits auf einen neuen "Schwarzen Freitag ... mehr

BerlinArbeit: Deutlicher Abbau der Arbeitslosigkeit

30 000 weniger Arbeitslose, 13 000 weniger Langzeitarbeitslose und 6000 weniger Jugendarbeitslose in den vergangenen vier Jahren - diesen deutlichen Rückgang schreibt Arbeitssenatorin Dilek Kolat (SPD) "BerlinArbeit" zu. Der rot-schwarze Senat hatte dieses Programm ... mehr

Neue Studie: Lange Arbeitslosigkeit trifft vor allem Ältere

GÜTERSLOH (dpa-AFX) - Obwohl in Deutschland noch nie so wenige Menschen ohne Arbeit waren, profitieren Langzeitarbeitslose einer aktuellen Studie zufolge bislang wenig von der guten Wirtschaftslage. Überproportional betroffen sind demnach Ältere und Geringqualifizierte ... mehr

Die Arbeitslosigkeit im Euroraum verharrt im April bei 10,2 Prozent

LUXEMBURG (dpa-AFX) - Die Arbeitslosenquote im Euroraum hat im April wie schon im Vormonat bei 10,2 Prozent gelegen. Das ist der niedrigste Stand seit August 2011, wie die EU-Statistikbehörde Eurostat am Dienstag in Luxemburg mitteilte. In den 19 Staaten ... mehr

Agentur für Arbeit: Zahl der Arbeitslosen ist im Mai erneut gefallen

Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im Mai um 80.000 auf 2,664 Millionen gesunken. Für den Jahresverlauf wird dennoch mit einer steigenden Zahl an Erwerbslosen gerechnet. Im Mai 2015 waren noch 98.000 Menschen mehr erwerbslos. Die Arbeitslosenquote ... mehr

Bundesagentur für Arbeit: Nachfrage nach Arbeitskräften in Deutschland wächst

NÜRNBERG (dpa-AFX) - Die Nachfrage nach Arbeitskräften hat im Mai wieder stärker zugelegt. Wegen der guten wirtschaftlichen Lage gebe es bei den Unternehmen derzeit noch mehr offene Stellen als zuletzt schon, teilte die Bundesagentur für Arbeit (BA) am Montag ... mehr

Zukunftsatlas 2016: Deutschland wirtschaftlich immer noch geteilt

Deutschlands Süden boomt - in anderen Teilen sieht es aber eher düster aus. Und das ändert sich so schnell auch nicht. Das ist die wenig begeisternde Aussage zum neuen Zukunftsatlas 2016 des Prognos-Instituts. Der Graben zwischen reichen Regionen sowie armen Gegenden ... mehr

Arbeitsmarktreform in Frankreich steht auf dem Prüfstand

Kurz vor dem Start der Fußball-Europameisterschaft im eigenen Land will Frankreich die heftigen Proteste gegen die geplante Arbeitsmarktreform in den Griff kriegen. So stellt Paris den Demonstranten nun "Verbesserungen" in Aussicht. Premierminister Manuel Valls sagte ... mehr

Zahl der Arbeitslosen ist stärker gesunken als erwartet

Im April ist die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland auf 2,744 Millionen gesunken. Damit fiel sie erstmals seit Dezember deutlich unter die Marke von 2,8 Millionen. Das teilte die Bundesagentur für Arbeit (BA) mit. Schon lange nicht mehr gab es im April so wenige ... mehr

Eine Millionen Euro vom Bund für Arbeitslose

Mit knapp einer Million Euro fördert der Bund bis 2020 Langzeitarbeitslose und Jugendliche aus Europa im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge. Der Großteil des Geldes stammt aus dem ESF-Bundesprogramm zum Abbau von Langzeitarbeitslosigkeit ... mehr

Mehr Sanktionen gegen Hartz-IV-Empfänger

Die Zahl der von den Jobcentern in Sachsen-Anhalt ausgesprochenen Sanktionen gegen Hartz-IV-Empfänger ist im vergangenen Jahr leicht gestiegen. Insgesamt sei dieses Instrument gut 44 800 mal angewandt worden, teilte die Landesarbeitsagentur in Halle mit. Dies seien ... mehr
 
1 2 3 4 ... 16 »


Anzeige
shopping-portal