Sie sind hier: Home >

Brexit

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Thema

Brexit

EU: EU vor Brexit-Verhandlungen ungewöhnlich einig

EU: EU vor Brexit-Verhandlungen ungewöhnlich einig

Brüssel (dpa) - Die Europäische Union geht in seltener Eintracht in die Brexit-Verhandlungen und drängt Großbritannien zu raschen Kompromissen. Einstimmig billigten die 27 bleibenden Länder am Samstag ihre Position für die Gespräche mit London, die im Juni beginnen ... mehr
Brexit bremst: Wirtschaftswachstum in Großbritannien bricht ein

Brexit bremst: Wirtschaftswachstum in Großbritannien bricht ein

Die britische Wirtschaft spürt zunehmend die Folgen des Brexit-Votums. Das Wachstum des Bruttoinlandsproduktes (BIP) hat sich Anfang 2017 mehr als halbiert, wie das nationale Statistikamt ONS mitteilte. Das Plus lag zwischen Januar und März zum Vorquartal ... mehr
100 Tage US-Präsident: Darum ist das Donald Trump-Bashing übertrieben

100 Tage US-Präsident: Darum ist das Donald Trump-Bashing übertrieben

Donald Trump konnte in den ersten 100 Tagen als US-Präsident viele seiner Versprechen nicht einlösen. Seinen Vorgängern – einschließlich Barack Obama – erging es jedoch ähnlich. Und was im beliebten Trump-Bashing leicht untergeht: Einige seiner Entscheidungen ... mehr
Angela Merkel warnt Großbritannien vor negativen Folgen des Brexit

Angela Merkel warnt Großbritannien vor negativen Folgen des Brexit

Vor dem EU-Sondergipfel zum Brexit zeigt die Kanzlerin klare Kante. Großbritannien müsse damit rechnen, dass der Austritt auch negative Folgen haben werde. Von Beginn an müsse über Londons finanzielle Verpflichtungen gesprochen werden. Kanzlerin Angela Merkel ... mehr
Bundesregierung: Wagenknecht kritisiert Brexit-Strategie

Bundesregierung: Wagenknecht kritisiert Brexit-Strategie

Linksfraktionschefin Sahra Wagenknecht hat die Europäische Union und die Bundesregierung für den Kurs bei den Brexit-Verhandlungen kritisiert. "Die EU-Kommission geht den Weg möglichst abschreckende Konditionen zu diktieren, um potenzielle Nachahmer zu entmutigen ... mehr

EU vor Brexit-Verhandlungen ungewöhnlich einig

Brüssel (dpa) - Die Europäische Union geht in seltener Eintracht in die Brexit-Verhandlungen und drängt Großbritannien zu schnellen Kompromissen. Einstimmig billigten die 27 bleibenden Länder heute ihre Position für die Gespräche mit London. Sie sollen im Juni beginnen ... mehr

Merkel legt sich nicht auf finanzielle Forderungen an London fest

Brüssel (dpa) - Beim Brexit-Sondergipfel der EU ist noch nicht über die Höhe der Rechnung für Großbritannien gesprochen worden. Das machte Kanzlerin Merkel nach Abschluss der Beratungen in Brüssel klar. Darüber müsse man auch erst einmal mit Großbritannien sprechen ... mehr

EU verabschiedet Brexit-Position - Kein Nachgeben im Streit ums Geld

Brüssel (dpa) - Die Linie der EU für die Brexit-Verhandlungen steht. Ohne Debatte billigten die 27 bleibenden EU-Staaten bei einem Sondergipfel einstimmig die Verhandlungsleitlinien, wie EU-Ratspräsident Donald Tusk mitteilte. Kanzlerin Merkel machte deutlich ... mehr

EU billigt Verhandlungsleitlinien für den Brexit

Brüssel (dpa) - Die Staats- und Regierungschefs der 27 bleibenden EU-Länder haben einstimmig die Leitlinien für die Brexit-Verhandlungen gebilligt. Das teilte EU-Ratspräsident Donald Tusk auf Twitter mit. Der Beschluss sei in Rekordzeit von weniger als 15 Minuten ... mehr

EU billigt Verhandlungsleitlinien für den Brexit

Brüssel (dpa) - Die Staats- und Regierungschefs der 27 bleibenden Länder der Europäischen Union haben einstimmig die Leitlinien für die Brexit-Verhandlungen gebilligt. Dies teilte EU-Ratspräsident Donald Tusk auf Twitter mit. mehr

EU will laut Tusk auch künftig enge Beziehung zu Großbritannien

Brüssel (dpa) - Vor dem Brexit-Gipfel der Europäischen Union hat sich Ratspräsident Donald Tusk versöhnlich gegenüber Großbritannien gezeigt. Alle wollten eine enge und starke Beziehung mit dem Vereinigten Königreich, sagte Tusk in Brüssel. Aber bevor ... mehr

Mehr zum Thema Brexit im Web suchen

Europäische Union will Leitlinien für Brexit-Gespräche beschließen

Brüssel (dpa) - Auf den Austritt Großbritanniens aus der EU bereiten sich die Staats- und Regierungschefs der übrigen 27 Mitgliedsländer heute in Brüssel vor. Bei ihrem ersten formellen Gipfel in der 27er-Formation wollen sie Leitlinien für die Verhandlungen ... mehr

EU-Sondergipfel steckt Marschrichtung für Brexit-Verhandlungen ab

Brüssel (dpa) - Die EU steckt heute in Brüssel ihre Marschrichtung für die Verhandlungen über den Austritt Großbritanniens aus der Gemeinschaft ab. Zu dem Gipfeltreffen kommen am Mittag die Staats- und Regierungschefs der 27 bleibenden Mitgliedsländer zusammen ... mehr

Merkel: Beim Brexit vor allem die Interessen der Bürger wahren

Berlin (dpa) - Vor dem EU-Sondergipfel zum Brexit hat Kanzlerin Angela Merkel Großbritannien vor Illusionen gewarnt: Nach dem Austritt aus der EU könne das Königreich keinesfalls dieselben Vorteile genießen wie als Mitglied. Um die künftigen Beziehungen ... mehr

EU: Merkel warnt Briten vor Brexit-Illusionen

Berlin/Luxemburg (dpa) - Vor dem EU-Sondergipfel zum Brexit hat Bundeskanzlerin Angela Merkel Großbritannien vor Illusionen gewarnt: Nach dem Austritt aus der Europäischen Union könne das Königreich keinesfalls dieselben Vorteile genießen wie als Mitglied, sagte Merkel ... mehr

Merkel warnt Briten vor Brexit-Illusionen

Berlin (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel hat die Briten vor Illusionen bei den Brexit-Verhandlungen gewarnt. Ein Drittstaat könne und werde nicht über die gleichen Rechte verfügen oder sogar bessergestellt werden können wie ein EU-Mitglied, sagte Merkel im Bundestag ... mehr

Merkel will bei Brexit über finanzielle Verpflichtungen sprechen

Berlin (dpa) - Bei den Verhandlungen über den Brexit muss nach dem Willen von Kanzlerin Angela Merkel von Beginn an auch über die finanziellen Verpflichtungen Londons gesprochen werden. Merkel betonte in einer Regierungserklärung im Bundestag, diese Verpflichtungen ... mehr

Merkel erwartet starkes Signal der Geschlossenheit zum Brexit

Berlin (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel rechnet mit einer konsequenten einheitlichen Haltung der übrigen EU-Mitglieder bei den Verhandlungen über den Austritt Großbritanniens aus der EU. Es gebe im Kreis der 27 und der EU-Institutionen mittlerweile ... mehr

Merkel steckt in Regierungserklärung Kurs für Brexit-Verhandlungen ab

Berlin (dpa) - Zwei Tage vor dem Brüsseler EU-Sondergipfel zum Brexit will Kanzlerin Angela Merkel heute ihren Kurs für die Gespräche zum Austritt Großbritanniens aus der EU abstecken. In ihrer Regierungserklärung im Bundestag dürfte die CDU-Vorsitzende den Blick ... mehr

Robra: EU-Fördergelder nach Brexit sicherstellen

Staatskanzlei-Chef Rainer Robra hat vor den finanziellen Auswirkungen des Brexit auf die Regionen gewarnt. Der Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union könne bedeuten, dass künftig weniger Fördermittel zur Verfügung stehen, sagte der CDU-Politiker am Dienstag ... mehr

Labour verspricht neue Strategie für den Brexit

Die oppositionelle Labour-Partei will sich im Fall eines Wahlsiegs bei der Parlamentswahl am 8. Juni für einen Verbleib Großbritanniens im europäischen Binnenmarkt stark machen. Außerdem sollten alle EU-Ausländer im Vereinigten Königreich ein Bleiberecht erhalten, sagte ... mehr

Bettennot am Mittelmeer? Briten und Deutsche in einem Hotel

Wenn Briten und Deutsche im Urlaub aufeinandertreffen, liegt Zoff in der Luft. Zu groß sind die Vorurteile. Doch diesen Sommer wird sich in vielen Urlaubshotels ein Miteinander nicht vermeiden lassen. Völkerverständigung ist manchmal das Ergebnis purer Not. Nachdem ... mehr

EU einig über Brexit-Leitlinien

Brüssel (dpa) - Die EU-Länder haben sich nach offiziellen Angaben auf ihre Positionen für die Brexit-Verhandlungen mit Großbritannien geeinigt. Die Unterhändler hätten einen Entwurf für die sogenannten Verhandlungsleitlinien vereinbart, den die Staats ... mehr

Frankreich wählt und Europa zittert

Können Populisten nach dem Brexit und der US-Wahl einen neuen Erfolg in Frankreich erringen? Ein Sieg extremer Kandidaten bei der Präsidentenwahl kann Europa in seinen Grundfesten erschüttern. Welche Überraschung kommt jetzt noch? Diese Frage stellen sich viele ... mehr

Markt insgesamt stagniert: Deutscher Bier-Export steigt weiter

Die deutschen Brauer haben im vergangenen Jahr zum dritten Mal in Folge mehr Bier ins Ausland verkauft. In Deutschland kämpfen sie dagegen mit einem steigenden Preisdruck. 2016 habe die Branche inklusive alkoholfreier Sorten 16,5 Millionen Hektoliter Bier exportiert ... mehr

May lädt Juncker zu Brexit-Gespräch nach London ein

Brüssel (dpa) - Die britische Premierministerin Theresa May hat EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker zu einem Gespräch über die anstehenden Brexit-Verhandlungen eingeladen. Juncker werde dazu am kommenden Mittwoch nach London reisen, teilte ... mehr

Großbritannien: May setzt sich durch - Parlament stimmt für Neuwahlen

Theresa May lässt die Briten vorzeitig über ein neues Parlament abstimmen. Brexit-Gegnern kann das wenig Hoffnung machen. Im Gegenteil, die Premierministerin könnte so noch mehr Rückhalt für ihren Kurs bekommen. Ernst, beinahe feierlich tritt May vor die versammelte ... mehr

Großbritannien: Theresa May kündigt Neuwahlen für den 08. Juni an

Premierministerin Theresa May hat vollkommen überraschend Neuwahlen in Großbritannien angekündigt. Die Wahl soll am 8. Juni stattfinden, teilte May in einer kurzfristig angesetzten Ansprache in London mit. Das britische Parlament soll bereits an diesem Mittwoch ... mehr

Presse-Reaktionen: "Mays Neuwahlen werden Labour killen"

Mit ihrer Ankündigung, am 8. Juni Neuwahlen abzuhalten, überraschte die britische Premierministerin alle. In den politischen Lagern gab es aus unterschiedlichen Gründen Zustimmung. Das nationale und internationale Presseecho fällt dagegen nicht so einheitlich ... mehr

Brexit: Mehr Unternehmen investieren in Deutschland

Der Wirtschaftsstandort Deutschland steigt laut einer Studie auch in Folge des geplanten Brexits in der Gunst ausländischer Investoren. Er scheint einer der großen Gewinner des britischen Volksentscheids zu sein. Nach einer Untersuchung des Beratungsunternehmens ... mehr

Reaktionen zu Theresa Mays Entscheidung; Neuwahlen in Großbritannien

Mit ihrer Ankündigung am 8. Juni Neuwahlen abhalten zu wollen, hat die britische Premierministerin Theresa May alle überrascht. Die nationalen und internationalen Reaktionen auf diesen Schritt folgten prompt und waren meist positiv - aus ganz unterschiedlichen ... mehr

EU: Weitgehende Einigkeit über Brexit-Leitlinien

Brüssel (dpa) - Die EU-Länder sind sich nach offiziellen Angaben weitgehend einig über ihre Position für die Brexit-Verhandlungen. Breiten Rückhalt gebe es auch für den Plan, in zwei Phasen zu verhandeln, erklärte ein Vertreter ... mehr

Redakteure beziehen Stellung: Darum finden wir die EU gut

Die Europäische Union steckt ohne Zweifel in einer Krise. Das Brexit-Votum der Briten ist nur der jüngste Beleg dafür. Zuvor waren es die mangelnde Solidarität in der Flüchtlingsfrage oder die Griechenland-Krise. Doch ist die EU wirklich so eine wertlose, gar verhasste ... mehr

Leute: Michael Caine stimmte für Brexit

London (dpa) - Der mehrfache Oscar- und Golden Globe-Gewinner Michael Caine (84) hat eigenen Angaben zufolge im vergangenen Jahr für den Ausstieg Großbritanniens aus der EU gestimmt. Er habe für die "Freiheit" gestimmt, begründete Caine seine Entscheidung für den Brexit ... mehr

Streit um britische Exklave: Spanien kreuzt mit Kriegsschiff vor Gibraltar

Nach der EU-Austrittserkärung Großbritanniens eskaliert der Streit um Gibraltar zwischen dem Königreich und Spanien weiter. Madrid schickte nun eine Korvette vor die britische Enklave.  Inmitten des Streits um die Zukunft von Gibraltar ist ein spanisches Kriegsschiff ... mehr

Brexit-Debatte: Nigel Farage sorgt für Eklat im EU-Parlament

Der Brexit-Vorkämpfer Nigel Farage hat im Europaparlament mit einem Mafia-Vergleich tumultartige Szenen und einen Aufschrei der Empörung ausgelöst.  Der Ukip-Politiker kritisierte das Verhalten der EU gegenüber Großbritannien nach dem Brexit. "Sie benehmen ... mehr

EU: EU-Parlament einigt sich auf Position für Brexit-Gespräche

Straßburg (dpa) - Das EU-Parlament hat sich mit breiter Mehrheit auf eine gemeinsame Position für die Verhandlungen mit Großbritannien über einen EU-Austritt geeinigt. 516 Abgeordnete stimmten am Mittwoch in Straßburg für eine Resolution, die die Fraktionschefs ... mehr

EU-Parlament einigt sich mit breiter Mehrheit auf Brexit-Position

Straßburg (dpa) - Das EU-Parlament hat sich mit breiter Mehrheit auf eine gemeinsame Position für die Verhandlungen mit Großbritannien über einen EU-Austritt geeinigt. Die Resolution hatten die Fraktionschefs von Christdemokraten, Sozialdemokraten, Liberalen ... mehr

Juncker will bei Brexit-Gesprächen «Fürsprecher» der Betroffenen sein

Straßburg (dpa) - Der EU-Kommissionspräsident hat davor gewarnt, die Brexit-Gespräche zulasten der betroffenen Menschen zu führen. «Die Kommission wird Fürsprecher der direkt Betroffenen diesseits und jenseits des Kanals sein», sagte Jean-Claude Juncker ... mehr

Donald Trump EU-Fan: "Sehr gute Arbeit" nach Brexit-Reaktion

US-Präsident Donald Trump hat die Europäische Union für ihre Reaktion auf das Brexit-Votum gelobt. Die EU mache "sehr gute Arbeit", erklärte Trump. Er habe nach der Entscheidung der Briten für einen EU-Austritt zunächst gedacht, dass weitere Länder folgen ... mehr

International - Gabriel: Londons Brexit-Zeitplan kaum einzuhalten

London (dpa) - Bundesaußenminister Sigmar Gabriel hält Großbritanniens Brexit-Zeitplan für unrealistisch. Die britische Premierministerin Theresa May will den EU-Austritt und ein freies Handelsabkommen mit der Europäischen Union bis 2019 unter Dach und Fach bringen ... mehr

Nato-Generalsekretär Stoltenberg fordert höhere Verteidigungsausgaben

Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg hat Deutschland und andere europäische Verbündete eindringlich dazu aufgerufen, im eigenen Interesse mehr in die Verteidigung zu investieren. "Es geht nicht darum, die Vereinigten Staaten zufriedenzustellen. Es geht um Europas ... mehr

International: Gabriel spricht mit Johnson über den Brexit

Berlin (dpa) - Wenige Tage nach Eröffnung des Brexit-Verfahrens reist Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) heute zu seinem Antrittsbesuch nach London. In der britischen Hauptstadt wird er seinen Amtskollegen Boris Johnson und Brexit-Minister David Davis treffen ... mehr

Gabriel spricht in London mit Johnson über Brexit

Berlin (dpa) - Wenige Tage nach Eröffnung des Brexit-Verfahrens reist Außenminister Sigmar Gabriel heute zu seinem Antrittsbesuch nach London. In der britischen Hauptstadt trifft er seinen Amtskollegen Boris Johnson und Brexit-Minister David Davis. Gabriel ... mehr

Nato-Generalsekretär fordert höhere Verteidigungsausgaben

Brüssel (dpa) - Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg hat Deutschland und andere europäische Verbündete dazu aufgerufen, im eigenen Interesse mehr in die Verteidigung zu investieren. Es gehe nicht darum, die Vereinigten Staaten zufriedenzustellen. Es gehe um Europas ... mehr

Rechtsexperte: EU wird Zeitplan für Brexit nicht einhalten

Die Papiere der Scheidung Großbritanniens von der EU werden nach Ansicht des Rechtswissenschaftlers Joachim Wieland nach zwei Jahren noch nicht fertig sein: "Ich glaube, letztlich wird das nicht ausreichen." "Das ist meines Erachtens eine politische Festlegung gewesen ... mehr

Jura-Professor: Zeitplan für Brexit-Verhandlungen zu kurz

Die Papiere für die Scheidung Großbritanniens von der EU werden nach Ansicht des Rechtswissenschaftlers Joachim Wieland nach zwei Jahren nicht fertig sein. "Ich glaube, letztlich wird das nicht ausreichen", sagte der Professor der Deutschen ... mehr

Donald Tusk: EU bereit für harte Brexit-Verhandlungen

Brüssel/Valletta (dpa) - Die Europäische Union geht mit einer harten Linie in die Brexit-Verhandlungen, die voraussichtlich Ende Mai beginnen. Gegen den ausdrücklichen Wunsch der britischen Premierministerin Theresa May beharrt EU-Ratspräsident Donald Tusk darauf ... mehr

Brexit: Donald Tusk kontert Theresa May - keine parallelen Gespräche

Die Europäische Union will den Brexit in zwei Schritten verhandeln - zuerst die Trennung, dann die Grundlagen für die Zusammenarbeit mit Großbritannien nach dem EU-Austritt. Auf dieser Abfolge beharrt EU-Ratspräsident Donald Tusk in seinem neunseitigen Entwurf ... mehr

EU will Brexit laut Tusk in zwei Phasen aushandeln

Valletta (dpa) - Die Europäische Union verfolgt beim Brexit eine harte Verhandlungslinie. Gegen den Wunsch von Premierministerin Theresa May beharrt EU-Ratspräsident Donald Tusk darauf, in zwei getrennten Schritten zunächst den geordneten EU-Austritt ... mehr

Tusk gibt ersten Einblick in die EU-Position beim Brexit

Valletta (dpa) - EU-Ratspräsident Donald Tusk gibt heute einen ersten Einblick in die EU-Leitlinien für die Brexit-Verhandlungen. Das Papier dient als Vorgabe für EU-Chefunterhändler Michel Barnier und dessen Mandat. Tusks Entwurf soll in den kommenden Wochen ... mehr

London will EU-Gesetze loswerden

London (dpa) - Kurz nach der EU-Austrittserklärung der Briten gibt es schon Ärger - und das gleich an mehreren Fronten. Die Opposition in Großbritannien wittert einen Angriff auf Arbeitnehmerrechte bei Gesetzesplänen der Regierung. EU-Politiker ... mehr

EU - Brexit: Britische Regierung stellt Aufhebungsgesetz vor

London (dpa) - Mit einem besonderen Gesetz wird sich die britische Regierung von missliebigen EU-Vorschriften verabschieden. Sie noch heute in London die Pläne für das sogenannte Große Aufhebungsgesetz (Great Repeal Bill) vorstellen. Es soll EU-Vorschriften ... mehr

Britische Regierung stellt für Brexit Aufhebungsgesetz vor

London (dpa) - Mit einem besonderen Gesetz wird sich die britische Regierung von missliebigen EU-Vorschriften verabschieden. Sie will noch heute die Pläne für das sogenannte Große Aufhebungsgesetz vorstellen. Es soll EU-Vorschriften in britisches Recht ... mehr

Premierministerin Theresa May unterzeichnet Brexit-Erklärung

Großbritannien reicht die Scheidung von der Europäischen Union ein. Die nötigen Papiere hat Premierministerin Theresa May bereits unterzeichnet. Es könnte einen Rosenkrieg geben. May habe die EU-Austrittserklärung am Dienstagabend unterzeichnet, berichten mehrere ... mehr
 
1 3 4 5 6 7 8 9 10


Anzeige
shopping-portal