Sie sind hier: Home >

Demonstrationen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Thema

Demonstrationen

Terrorismus - Schweineblut-Legende: Entsetzte Reaktionen auf Trump-Tweet

Terrorismus - Schweineblut-Legende: Entsetzte Reaktionen auf Trump-Tweet

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat nach dem Anschlag von Barcelona mit einem Tweet entsetzte und angewiderte Reaktionen ausgelöst. Trump legte der Welt nahe, im Kampf gegen Terrorismus die Methoden des US-Generals John Pershing zu studieren. Einer mehrfach ... mehr
RWE warnt Klimacamp-Teilnehmer vor Gefahren

RWE warnt Klimacamp-Teilnehmer vor Gefahren

Der Energiekonzern RWE hat die Braunkohlegegner des Klimacamps davor gewarnt, in Anlagen von Tagebauen und Kraftwerken einzudringen. Für Betriebsfremde bestehe Lebensgefahr, stellte das Unternehmen am Freitag zum Auftakt des Klimacamps am Tagebau Garzweiler ... mehr
Klimacamp ist gestartet: Auftakt für Protest

Klimacamp ist gestartet: Auftakt für Protest

Mit dem Start eines "Klimacamps" hat am Freitag ein umfassender Protest gegen den Braunkohleabbau im Rheinland begonnen. Er könnte einer der größten in Nordrhein-Westfalen werden. Bis zu 6000 Teilnehmer sollen nach und nach auf einem Acker in Erkelenz am Tagebau ... mehr
Tourismus: Urlauber auf Mallorca gelassen trotz Tourismus-Protesten

Tourismus: Urlauber auf Mallorca gelassen trotz Tourismus-Protesten

Palma de Mallorca (dpa) - Die Aktion machte international Schlagzeilen: Mitte Juli protestierte eine linke Jugendorganisation in einem gut besuchten Restaurant am Hafen von Palma gegen den ausufernden Massentourismus. Mit dabei: Bengalos, Konfetti ... mehr
Verbände rufen zu Braunkohleprotest mit Menschenkette auf

Verbände rufen zu Braunkohleprotest mit Menschenkette auf

Große deutsche Umweltverbände haben für den 26. August zum Braunkohleprotest mit einer Menschenkette aufgerufen. Tausende erwartete Teilnehmer sollen am rheinischen Tagebau Hambach eine rote Linie ziehen mit dem Signal an den Energiekonzern RWE: Bis hierhin und nicht ... mehr

Neonazi-Marsch wegen Rudolf Heß: Blockaden angekündigt

Einige Hundert Neonazis wollen wegen des 30. Todestages des Hitler-Stellvertreters Rudolf Heß an diesem Samstag durch Berlin-Spandau marschieren. Zahlreiche Menschen erklärten, gegen die Rechtsextremisten demonstrieren zu wollen. Linksextremisten kündigten heftigere ... mehr

Proteste: Junge Leute wollen Kohlekraftwerk blockieren

Junge Aktivisten wollen bei den Protesttagen im Rheinischen Braunkohlerevier ein Kraftwerk gewaltfrei blockieren. Mit Sitzblockaden der Zufahrten soll der Betriebsablauf gestört werden, teilte die Gruppe "Kohle erSetzen" am Donnerstag mit. Die Aktion soll den Angaben ... mehr

Neonazi-Demonstration: Linksextreme rufen zu Widerstand auf

Linksextreme Gruppen wollen die Neonazi-Demonstration zum 30. Todestag des Hitler-Stellvertreters Rudolf Heß mit Aktionen wie Protesten und Blockaden verhindern. Im Internet wurden Gegendemonstrationen in Berlin-Spandau angekündigt. Auf der linksextremen Internetseite ... mehr

Linksextreme wollen Neonazi-Demonstration verhindern

Rund um die Demonstration von Neonazis zum 30. Todestag des Hitler-Stellvertreters Rudolf Heß könnte es am Samstag in Berlin-Spandau zu Gewaltausbrüchen kommen. Linksextreme Gruppen kündigten heftigen Widerstand gegen die Neonazis an. Im Internet wurde ... mehr

Kein Republikaner will Trump bei Fox News verteidigen

Washington (dpa) - Trotz hartnäckiger Versuche der Redaktion hat der rechtskonservative US-Sender Fox News nach eigenen Angaben keinen Republikaner auftreiben können, der die Äußerungen von US-Präsident Donald Trumps in der Rechtsextremismusdebatte verteidigen ... mehr

Gabriel wirft Trump «Riesenfehler» vor

Berlin (dpa) - Außenminister Sigmar Gabriel hat US-Präsident Donald Trump vorgeworfen, die rechtsextremistische Gewalt in Charlottesville in unzulässiger Weise relativiert zu haben. «Natürlich ist eine Gleichsetzung beider Seiten statt einer klaren Distanzierung ... mehr

Mehr zum Thema Demonstrationen im Web suchen

Gegenwind für Trump nach Äußerungen zu Charlottesville

New York (dpa) - US-Präsident Donald Trump schlägt nach seiner Gleichsetzung von rassistischen Gewalttätern und Gegendemonstranten in den USA eine Welle der Kritik aus Wirtschaft, Politik, Militär und Gesellschaft entgegen. Trump hatte beiden Seiten die Schuld ... mehr

Regierung: Scharfer Gegenwind für Trump

New York (dpa) - US-Präsident Donald Trump schlägt nach seiner Gleichsetzung von rassistischen Gewalttätern und Gegendemonstranten in den USA eine Welle der Kritik aus Wirtschaft, Politik, Militär und Gesellschaft entgegen. Trump hatte beiden Seiten die Schuld ... mehr

Charlottesville: Donald Trump verharmlost rechtsradikale Gewalt

US-Präsident Donald Trump hat seine erste Reaktion auf die Gewalt bei der Rassisten-Kundgebung in Charlottesville vehement verteidigt. Bei einem turbulenten Auftritt in New York gab er erneut beiden Seiten die Schuld und äußerte Verständnis für den Protest der Rechten ... mehr

US-Justiz verlangt Daten von Trump-Gegnern

Nach den teilweise gewalttätigen  Demonstrationen am Rande der Amtseinführung von US-Präsident Donald Trump ist ein Streit um die Herausgabe von Daten entbrannt. Das US-Justizministerium will Zugriff auf die Adressen von 1,3 Millionen Besuchern einer ... mehr

Aufmarsch von Rechtsextremen in Spandau kann stattfinden

Der Aufmarsch von Neonazis in Berlin-Spandau kurz nach dem 30. Todestag des Hitler-Stellvertreters Rudolf Heß kann voraussichtlich stattfinden. Die hohen Voraussetzungen für ein Verbot des Aufzuges am Samstag würden derzeit nicht erfüllt, teilte eine Sprecherin ... mehr

Basketball: Basketball-Superstar James über Trump

Sandusky (dpa) - Basketball-Superstar LeBron James hat US-Präsident Donald Trump nach den rassistischen Ausschreitungen in Charlottesville kritisiert. "Hass hat es immer in Amerika gegeben. Ja, wir wissen das, aber Donald Trump hat ihn wieder in Mode gebracht", schrieb ... mehr

Ausschreitungen bei Anti-Atom-Demonstration in Lothringen

Nancy (dpa) - Bei einer Demonstration von Gegnern eines geplanten Atommüll-Endlagers in Lothringen ist es zu Ausschreitungen gekommen. Die Sicherheitskräfte setzten in der Ortschaft Bure westlich von Nancy Tränengas und einen Wasserwerfer ein, militante Demonstranten ... mehr

Trump verteidigt späte Reaktion auf Charlottesville

New York (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat seine uneindeutige erste Reaktion auf die Ereignisse bei der Rassisten-Kundgebung in Charlottesville vehement verteidigt. «Ich wollte sicher sein, dass das, was ich sage, korrekt ist», sagte Trump ... mehr

Trumps späte Einsicht kann Proteste nicht stoppen

Charlottesville (dpa) - Nach den gewaltsamen Ausschreitungen in der US-Stadt Charlottesville beruhigt sich der Zorn in der Öffentlichkeit nur langsam. Bei einer Aktion gegen weiße Rassisten stürzten Demonstranten im US-Bundesstaat North Carolina ein Denkmal für Soldaten ... mehr

Demonstrationen: Trumps späte Einsicht kann Proteste nicht stoppen

Charlottesville (dpa) - Nach den gewaltsamen Ausschreitungen in der US-Stadt Charlottesville beruhigt sich der Zorn in der US-Öffentlichkeit nur langsam. Bei einer Aktion gegen weiße Rassisten stürzten Demonstranten im US-Bundesstaat North Carolina ein Denkmal ... mehr

Hunderte protestieren in New York gegen Trump

New York (dpa) - Hunderte Menschen haben vor dem Trump Tower in New York gegen die Politik von US-Präsident Donald Trump protestiert. Anlass war die erste Übernachtung Trumps in seiner Heimatstadt seit seinem Umzug nach Washington und seinem Amtsantritt im Januar ... mehr

Jennifer Lawrence will Rechtsextremisten im Netz entlarven

Hollywoodstar Jennifer Lawrence stellt sich hinter eine Internetkampagne, die die Teilnehmer der eskalierten Demonstration in Charlottesville identifizieren will. Mit dieser Aktion sorgt sie für jede Menge Aufmerksamkeit. "Das sind die Gesichter des Hasses", schreibt ... mehr

Weitere Wirtschaftsführer kehren Trump den Rücken

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump verliert weiter an Rückhalt unter wichtigen Wirtschaftsführern des Landes. Nach dem Rücktritt des Merck & Co-Chefs Kenneth Frazier gestern folgten jetzt die Unternehmenslenker von Intel und Under Armour, Brian Krzanich ... mehr

Nach langer Funkstille verurteilt Trump weiße Rassisten

Charlottesville (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat sich nach langen Zögern doch noch deutlich von den rassistischen Ausschreitungen in Charlottesville distanziert. Neonazis, der rassistische Ku Klux Klan oder andere Gruppen voller Hass hätten keinen Platz in Amerika ... mehr

Künstler stellt aufblasbare Trump-Ratte in New York auf

New York (dpa) - Aus Protest gegen US-Präsident Donald Trump hat ein Künstler eine aufblasbare Ratte in New York aufgestellt. Die viereinhalb Meter hohe Figur mit blonder Tolle, dunklem Anzug und roter Krawatte ist als Karikatur Trumps gedacht, der am Abend ... mehr

Polizei vor Braunkohle-Protesten: Kein Raum für Straftäter

Wenige Tage vor Beginn des Klimacamps Rheinland mit geplanten Braunkohleprotesten hat die Polizei eine konsequente Strafverfolgung angekündigt. "Hier darf kein Raum für Straftäter sein", sagte der Aachener Polizeipräsident Dirk Weinspach am Montag in Kerpen ... mehr

Trump findet unter Druck doch noch klare Worte für Rassisten

Charlottesville (dpa) - Unter dem Druck der Öffentlichkeit im In- und Ausland hat sich US-Präsident Donald Trump mit zwei Tagen Verspätung doch noch von den rassistischen Straftaten bei einer Demonstration in Charlottesville distanziert. Neonazis, der rassistische ... mehr

Trump verurteilt rassistische Gewalt von Charlottesville

Washington (dpa) - Zwei Tage nach den gewaltsamen Ausschreitungen bei einer Kundgebung von Rassisten in Charlottesville hat US-Präsident Donald Trump Rassismus und Neonazismus verurteilt. Neonazis, der Ku Klux Klan oder andere Gruppen voller Hass hätten keinen Platz ... mehr

Sessions: Tat in Charlottesville war heimischer Terrorismus

Charlottesville (dpa) - Die tödliche Gewalt auf einer Kundgebung von Rassisten in Charlottesville war nach Ansicht von US-Chefankläger Jeff Sessions heimischer Terrorismus. Sessions sagte dem Sender ABC, die Tat eines 20-Jährigen, der mit einem Auto in eine Gruppe ... mehr

Merkel zu Charlottesville: Das ist schrecklich, das ist böse

Berlin (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel hat mit scharfen Worten auf die rechte Gewalt in der US-Stadt Charlottesville reagiert. «Das ist schrecklich, das ist böse», sagte sie zu Phoenix und Deutschlandfunk. Das sei rassistische, rechtsextreme Gewalt. Dagegen ... mehr

Trump nach Charlottesville weiter in der Kritik

Charlottesville (dpa) - Nach seiner vagen Antwort auf die Gewalt bei einer Kundgebung von Rechtsextremisten in Charlottesville bleibt Donald Trump im Kreuzfeuer der Kritik. Der Bürgermeister der Universitätsstadt in Virginia, Michael Signer, machte den Präsidenten sogar ... mehr

Proteste gegen Braunkohle: Polizei informiert die Bürger

Vier Tage vor Beginn des Klimacamps Rheinland mit geplanten Braunkohleprotesten informiert die Polizei heute die Bürger am Tagebau Hambach. Aachens Polizeipräsident Dirk Weinspach will mit Blick auf die angemeldeten Aktionen Rede und Antwort stehen. Eine zweite ... mehr

Kritik an Trumps Reaktion auf Gewalteskalation

Charlottesville (dpa) - Nach der Gewalteskalation in Charlottesville ist US-Präsident Donald Trump für seine Reaktion auf die Geschehnisse scharf kritisiert worden. Trump verurteilte zwar die «ungeheuerliche Gewalt», erwähnte dabei die Kundgebung der Rechtsextremen ... mehr

Demonstrationen: Tote bei Eskalation nach Rassisten-Demo in den USA

Charlottesville (dpa) - Ausnahmezustand in Charlottesville: Eine Kundgebung von Rechtsextremisten ist in den USA blutig eskaliert. Laut Polizei starb eine 32-Jährige, als ein Fahrzeug in Charlottesville vermutlich absichtlich in Gegendemonstranten raste und an einer ... mehr

Eskalation nach Rassisten-Demo in den USA - Kritik an Trump

Charlottesville (dpa) - Ausnahmezustand in Charlottesville: Eine Kundgebung von Rechtsextremisten ist in den USA blutig eskaliert. Eine 32-jährige Frau strab gestern, als ein Fahrzeug in der Stadt in Virginia vermutlich absichtlich in eine Gruppe vom Gegendemonstranten ... mehr

Weniger Teilnehmer bei Hanfparade

Mehrere tausend Menschen sind am Samstag durch Berlin gezogen, um für die Legalisierung von Cannabis zu demonstrieren. 20 Jahre nach der ersten sogenannten Hanfparade war der Zulauf zunächst vergleichsweise gering. Nach Angaben der Polizei nahmen in den ersten Stunden ... mehr

Tote und Verletzte bei Eskalation nach Rassisten-Demo in den USA

Charlottesville (dpa) - Eine Kundgebung von Rechtsextremisten ist in den USA blutig eskaliert. Eine 32-Jährige starb, als ein Fahrzeug in Charlottesville im US-Bundesstaat Virginia vermutlich absichtlich in eine Gruppe vom Gegendemonstranten raste. Der Fahrer ... mehr

Wiesenthal-Zentrum verurteilt Gewalt in Charlottesville

Tel Aviv (dpa) - Das Wiesenthal-Zentrum hat die tödliche Gewalt bei einer Kundgebung von Rechtsextremisten in Charlottesville im US-Staat Virginia als Terror verurteilt. Eine 32-jährige Frau war gestorben, als ein Fahrzeug vermutlich absichtlich in eine Gruppe ... mehr

USA: Ultrarechten-Demo eskaliert - Kritik an Trump-Reaktion

Charlottesville (dpa) - Eskalation der Gewalt in Charlottesville im US-Staat Virginia: Bei einer Kundgebung von Rechtsextremisten starb eine Frau, als ein Fahrzeug vermutlich absichtlich in eine Gruppe von Gegendemonstranten raste. Der Fahrer wurde festgenommen. Bereits ... mehr

Tödliche Gewalt bei Ultrarechten-Demo

Charlottesville (dpa) - Eine Kundgebung von Rechtsextremisten in Charlottesville im US-Staat Virginia ist eskaliert. Nach Angaben der Polizei starb eine 32-jährige Frau, als ein Fahrzeug vermutlich absichtlich in eine Gruppe von Gegendemonstranten raste und an einer ... mehr

Tödliche Gewalt bei Ultrarechten-Demo in den USA

Charlottesville (dpa) - Eine Kundgebung von Rechtsextremisten in Charlottesville im US-Bundesstaat Virginia ist eskaliert. Eine 32-jährige Frau starb, als ein Auto in eine Gruppe von Gegendemonstranten raste und an einer Kreuzung zwei Autos rammte. Der Fahrer wurde ... mehr

Zwei Tote bei Hubschrauber-Absturz bei Charlottesville

Charlottesville (dpa) - Beim Absturz eines Polizeihubschraubers unweit einer Kundgebung von Rechtsextremisten und Neonazis in Charlottesville im US-Bundesstaat Virginia sind beide Besatzungsmitglieder ums Leben gekommen. Das berichten Medien unter Berufung ... mehr

Auto rast in den USA in Menschenmenge - ein Toter

Charlottesville (dpa) - Ausnahmezustand in der US-Stadt Charlottesville im Bundesstaat Virginia: Am Rande einer Kundgebung von Rechtsextremisten ist ein Auto in eine Gruppe von Gegendemonstranten gerast. Dabei kam laut Bürgermeister Mike Signer ein Mensch ums Leben ... mehr

Auto rast in bei US-Rechten-Demo in die Menge - ein Toter

Charlottesville (dpa) - Am Rande einer Kundgebung von Rechtsextremisten in Charlottesville im US-Bundesstaat Virginia ist ein Auto in eine Gruppe von Gegendemonstranten gerast. Dabei habe es mindestens einen Toten gegeben, teilte Bürgermeister Mike Signer auf Twitter ... mehr

Charlottesville, Virginia: Ein Toter nach Auto-Anschlag

Am Rande einer Demonstration in  der Stadt Charlottesville im US-Bundesstaat  Virginia ist ein Auto in eine Menschenmenge gefahren. Zuvor war w egen gewalttätiger Ausschreitungen zwischen Rechtsextremen und Gegendemonstranten der Ausnahmezustand ausgerufen worden ... mehr

Auto rast in Demonstrantenmenge - mehrere Verletzte

Charlottesville (dpa) - Ein Auto ist am Rande einer Kundgebung von Rechtsextremisten in der US-Stadt Charlottesville in eine Gruppen von Gegendemonstranten gerast. Die städtischen Behörden melden auf Twitter, an einer Kreuzung seien drei Fahrzeuge aufeinander geprallt ... mehr

Zusammenstöße bei Demo von Rechtsextremisten in USA

Charlottesville (dpa) - Bei einer Kundgebung von Rechtsextremisten und Neonazis in der Stadt Charlottesville im US-Bundesstaat Virginia ist es zu gewalttätigen Auseinandersetzungen mit Gegendemonstranten gekommen. Schon vor Beginn lieferten sich Teilnehmer beider Seiten ... mehr

"Breiter kommen wir weiter": Hanfparade weniger Teilnehmer

Mehrere tausend Menschen sind am Samstag durch Berlin gezogen, um für die Legalisierung von Cannabis zu demonstrieren. 20 Jahre nach der ersten sogenannten Hanfparade war der Zulauf zunächst vergleichsweise gering. Nach Angaben der Polizei nahmen in den ersten Stunden ... mehr

Weniger Teilnehmer bei Berliner Hanfparade

Befürworter der Legalisierung von Cannabis sind am Samstagnachmittag vom Berliner Hauptbahnhof in Richtung Regierungsviertel aufgebrochen. Nach Angaben der Polizei nahmen an der sogenannten Hanfparade in den ersten Stunden etwa 2000 Menschen Teil - im Vorjahr waren ... mehr

Hanfparade für legales Kiffen in Berlin

Tausende Befürworter der Legalisierung von Cannabis werden zur alljährlichen Hanfparade in Berlin erwartet. 20 Jahre nach ihrer ersten Auflage steht die Demonstration heute im Zeichen der aktuellen Gesetzesänderung beim Thema Cannabis als Medizin. Demzufolge ... mehr

Bündnis demonstriert gegen Aufmarsch von Rechtsextremen

Die Polizei bereitet sich auf einen möglichen Großeinsatz am Samstag in Goslar vor. Anlass sei ein von Rechtsextremisten geplanter Aufmarsch im Bereich des Bahnhofs, sagte ein Sprecher am Freitag. Zugleich werde eine von einem Bündnis gegen Rechtsextremismus angemeldete ... mehr

Polizei-Appell per Video: Keine Gewalt beim Klimacamp

Aachens Polizeipräsident Dirk Weinspach hat dazu aufgerufen, bei den bevorstehenden Braunkohle-Protesten im Rheinland friedlich zu bleiben. In einer am Montag veröffentlichten Videobotschaft sagte er: "Demonstrationen, demonstrative Aktionen gehören zur Demokratie ... mehr

Aktivisten beenden Hausbesetzung in Mannheim

Aktivisten haben am Samstag nach einigen Stunden die Besetzung eines leerstehenden Hauses im Mannheimer Stadtteil Jungbusch beendet. Die Aktion sei ein Erfolg für den Stadtteil und ihr Anliegen gewesen, hieß es am Abend vom Bündnis "Wem gehört die Stadt? - Mannheim ... mehr

Aktivisten besetzen Haus in Mannheim

Aktivisten haben am Samstag ein leerstehendes Haus im Mannheimer Stadtteil Jungbusch besetzt und die Stadt aufgefordert, dort bezahlbaren Wohnraum zu schaffen. Die rund ein Dutzend Aktivisten gehören dem Bündnis "Wem gehört die Stadt? - Mannheim ... mehr
 
1 3 4 5 6 7 8 9 10


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017