Sie sind hier: Home >

Demonstrationen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Klimakonferenz: Greenpeace protestiert

Klimakonferenz: Greenpeace protestiert

Mit einer vier Meter großen Abbildung der Erdkugel, umhüllt von einer übergroßen Schwimmweste, haben rund 15 Greenpeace-Aktivisten am Dienstag vor dem Brandenburger Tor demonstriert. Anlässlich des 8. Petersburger Klimadialogs am 22. und 23. Mai in Berlin forderten ... mehr
Menschenkette gegen Atommeiler: Bisher 15 000 Teilnehmer

Menschenkette gegen Atommeiler: Bisher 15 000 Teilnehmer

Umweltschützer trommeln für eine große Beteiligung an grenzüberschreitender Anti-Atomkraft-Aktion: Gut einen Monat vor der geplanten 90 Kilometer langen Menschenkette gegen die umstrittenen belgischen Atomkraftwerke Tihange 2 und Doel 3 sind rund 15 000 Teilnehmer ... mehr
Demonstrationen: Tausende Ungarn demonstrieren gegen Orban

Demonstrationen: Tausende Ungarn demonstrieren gegen Orban

Budapest (dpa) - Rund 10.000 Menschen haben am Sonntagabend in Budapest gegen die Politik des rechts-nationalen Ministerpräsidenten Viktor Orban demonstriert. Der Protest richtete sich vor allem gegen die Unterdrückung der akademischen Lehrfreiheit und gegen ... mehr
Mehr als 1000 Menschen bei Protest gegen Thor-Steinar-Laden

Mehr als 1000 Menschen bei Protest gegen Thor-Steinar-Laden

Rund 1200 Menschen haben nach Polizeiangaben am Samstag gegen einen Laden der bei Rechtsextremisten beliebten Modemarke Thor Steinar in Hamburg-Barmbek demonstriert. Alles sei friedlich verlaufen, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag. Gegen den im März eröffneten Laden ... mehr
Rechtsradikale wollen ins Justizministerium eindringen

Rechtsradikale wollen ins Justizministerium eindringen

Anhänger der rechtsradikalen "Identitären Bewegung" haben am Freitag versucht, sich Zutritt zum Bundesjustizministerium zu verschaffen. Rund 50 Menschen hätten sich unangemeldet versammelt, um in das Ministerium zu gelangen, teilte die Polizei mit. Die Gruppe ... mehr

5500 Thüringer demonstrieren gegen Gebietsreform

In Thüringen haben am Montagabend etwa 5500 Menschen gegen die geplante Gebietsreform demonstriert. Wie die Polizei in Erfurt mitteilte, gingen in Sonneberg 4500 Menschen auf die Straße. In Apolda (Landkreis Weimarer Land) waren es nach Polizeiangaben ... mehr

Tausende Ungarn demonstrieren in Budapest gegen Orban

Budapest (dpa) - Rund 10 000 Menschen haben am Abend in Budapest gegen die Politik des rechts-nationalen Ministerpräsidenten Viktor Orban demonstriert. Der Protest richtete sich vor allem gegen die Unterdrückung der akademischen Lehrfreiheit und gegen ... mehr

Protest gegen Abschiebung nach Afghanistan

Rund 200 Menschen haben nach Polizeiangaben am Samstag in Schwerin gegen Abschiebungen nach Afghanistan demonstriert. Aktivisten des Netzwerkes "Afghanistan - nicht sicher" hatten zu der Demonstration aufgerufen. Vom Innenministerium zogen die Demonstranten ... mehr

Rechtsradikale wollen ins Justizministerium eindringen

Berlin (dpa) - Rund 50 Anhänger der rechtsradikalen «Identitären Bewegung» haben versucht, sich Zutritt zum Bundesjustizministerium zu verschaffen. Das teilte die Polizei mit. Der Protest richtete sich laut Aussage auf ihrer Facebook-Seite gegen Justizminister Heiko ... mehr

"Identitäre Bewegung" marschiert vor Justizministerium auf

Anhänger der rechten "Identitären Bewegung" sind am Freitag vor dem Bundesjustizministerium aufmarschiert, um gegen Ressortchef Heiko Maas (SPD) zu protestieren. Nach Polizeiangaben versammelten sich etwa 50 Menschen zu einer unangemeldeten Demonstration ... mehr

Aktivisten paddeln auf der Alster gegen die Politik der G20

Mit einem großen Banner haben auf der Binnenalster paddelnde Aktivisten der "G20 Protestwelle" für ihre Demonstration am 2. Juli geworben. Rund sieben Wochen vor dem Treffen der Staats- und Regierungschefs der führenden Industrie- und Schwellenländer in Hamburg machten ... mehr

Warmpaddeln gegen die Politik der G20

Rund sieben Wochen vor dem Treffen der Staats- und Regierungschefs der führenden Industrie- und Schwellenländer in Hamburg paddeln sich Gegner der G20-Politik warm. Unter dem Motto "Rauf aufs Wasser für eine andere Politik" wollen Aktivisten heute ... mehr

US-Außenministerium besorgt über Zusammenstöße nach Erdogan-Besuch

Washington (dpa) - Das US-Außenministerium hat gewalttätige Auseinandersetzungen vor der Residenz des türkischen Botschafters in Washington verurteilt. Die Vereinigten Staaten seien besorgt über die Auseinandersetzungen zwischen Demonstranten ... mehr

Greenpeace zahlt an Tagebaubetreiber doch Schadenersatz

Annähernd vier Jahre nach einer Störaktion von Braunkohlegegnern an Bahngleisen im Lausitzer Revier zahlt die Umweltorganisation Greenpeace nun doch Schadenersatz an den Tagebaubetreiber. Die Parteien des Rechtsstreits schlossen am Dienstag einen Vergleich ... mehr

Greenpeace zahlt an Tagebaubetreiber doch Schadenersatz

Annähernd vier Jahre nach einer Störaktion von Braunkohlegegnern an Bahngleisen im Lausitzer Revier zahlt die Umweltorganisation Greenpeace nun doch Schadenersatz an den Tagebaubetreiber. Die Parteien des Rechtsstreits schlossen am Dienstag einen Vergleich ... mehr

Vier Menschen bei Protesten gegen Regierung in Venezuela getötet

Caracas (dpa) - Bei den jüngsten Demonstrationen gegen die sozialistische Regierung in Venezuela sind innerhalb von 24 Stunden vier Menschen ums Leben gekommen. Die Männer wurden in den Bundesstaaten Miranda, Táchira und Barinas erschossen ... mehr

Polizei ermittelt nach Pegida-Demonstration

Nach einer Buttersäure-Attacke mutmaßlicher Pegida-Anhänger auf Gegendemonstranten ermittelt die Dresdner Polizei. Nach Angaben eines Sprechers war am Montagabend aus dem Demonstrationszug des islam- und fremdenfeindlichen Bündnisses heraus eine Ampulle ... mehr

Demonstrationen: Junge bei Protesten gegen Regierung in Venezuela getötet

Caracas (dpa) - Bei neuen Demonstrationen gegen die sozialistische Regierung in Venezuela ist mindestens ein Mensch ums Leben gekommen. In der Region Táchira sei ein 17-Jähriger erschossen worden, teilten die Behörden mit. Er bedauere den Tod des jungen Mannes ... mehr

Tierschützer blockieren Zufahrt zu Geflügel-Schlachthof

Wietzen (dpa/lni) - Tierschützer haben am Montag in Wietzen im Kreis Nienburg die Zufahrt zu einem Geflügel-Schlachthof blockiert. Ziel sei es, den geplanten Ausbau der Schlachtfabrik zu verhindern, teilte die Kampagne gegen Tierfabriken mit. Die Nienburger ... mehr

Rüstungsgegner blockieren Panzerfabrik in Lüneburger Heide

Rüstungsgegner haben das Werk des Panzerbauers Rheinmetall in Unterlüß in der Lüneburger Heide blockiert. Der Protest der rund 40 Demonstranten verlaufe vollkommen friedlich, teilte die Polizei am Montag mit. Mit Sitzblockaden an mehreren Zufahrten wollte ... mehr

G20-Gipfel: Alternatives Medienzentrum im Millerntorstadion

Im Millerntor-Stadion des Fußball-Zweitligisten FC St. Pauli können Journalisten aus aller Welt über den G20-Gipfel in Hamburg von einem alternativen Medienzentrum aus berichten. Das Medienzentrum im Ballsaal des Stadions werde ... mehr

Grote: Proteste gegen G20 Teil der Hamburger Gipfelkultur

Hamburgs Innensenator Andy Grote (SPD) hat friedliche Protestaktionen gegen den G20-Gipfel in Hamburg ausdrücklich begrüßt. "Es ist eine Chance, dass die Regierungschefs mit einem autokratischen, populistischen Background mitkriegen, wie eine lebendige demokratische ... mehr

Tausende protestieren in Spanien gegen Stierkämpfe

Madrid (dpa) - Tausende Menschen haben in Spanien für ein landesweites Verbot von Stierkämpfen protestiert. Bei der Kundgebung im Stadtzentrum von Madrid wurde auch eine Verschärfung der Tierschutzgesetze gefordert. Zum Protest hatten 120 Organisationen aufgerufen ... mehr

200 Teilnehmer bei Hamburger Frauenmarsch

Etwa 200 Menschen haben am Samstag in der Hamburger Innenstadt für die Rechte von Frauen, Weltoffenheit, Selbstbestimmung und ein friedliches Miteinander demonstriert. Sie zogen am Nachmittag nach einer Umrundung der Binnenalster Richtung Rathausmarkt ... mehr

G20-Gegner schlagen 20 Zelte in Hamburger Protestcamp auf

G20-Gegner in Hamburg haben am Samstag am Hamburger Karolinenplatz im Stadtteil St. Pauli ein provisorisches Protestcamp mit etwa 20 Zelten errichtet. Das Motto "Yes, we camp" war auf einigen Zelten und Plakaten zu lesen. Hintergrund ist der Streit ... mehr

Konflikte: Maduro will Polizeigewalt bei Protesten bestrafen

Caracas (dpa) – Der venezolanische Präsident Nicolás Maduro will die Sicherheitskräfte für ihre Gewalt gegen Demonstranten bei den seit über einem Monat andauernden Protesten gegen seine Regierung bestrafen. "Es hat Beschwerden über angebliche Misshandlungen durch ... mehr

Mehr zum Thema Demonstrationen im Web suchen

Staatssekretär informierte über Polizeieinsatz in Stralsund

Die Linke will nach dem umstrittenen Vorgehen der Polizei bei Aktionen linker Demonstranten gegen eine NPD-Veranstaltung nicht weiter nachkarten. "Das Innenministerium hat zu allen Fragen zur Demo am 1. Mai in Stralsund ausführlich Stellung genommen. Einige Antworten ... mehr

Landtags-Ausschuss zu Polizeiaktion von Stralsund

Der Innenausschuss des Landtags befasst sich auf seiner Sitzung heute mit dem umstrittenen Vorgehen der Polizei bei einer Aktion linker Demonstranten gegen die NPD-Veranstaltung vom 1. Mai in Stralsund. Nach Angaben von Beobachtern waren knapp 100 Anhänger der linken ... mehr

Schausteller kritisieren Tierschützer-Aktionen

Schausteller aus ganz Deutschland wollen am kommenden Samstag in Krefeld für ihre Berufsfreiheit demonstrieren. Sie sehen durch Aktionen von selbsternannten Tierschützern in ihrer Existenz bedroht. Das teilte der Deutsche Schaustellerbund in Berlin am Mittwoch ... mehr

Pegida: Maas kritisiert Schulterschluss mit AfD

Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) hat den Schulterschluss von Pegida und AfD bei Kundgebungen in Dresden scharf kritisiert. Man solle sich zwar hüten, alle Wähler der AfD pauschal als Rechtsradikale zu bezeichnen, sagte er der "Frankfurter Rundschau" (Mittwoch ... mehr

Nachmeldungen: 38 verletzte Polizisten am 1. Mai

Bei den Krawallen nach der großen linksextremen Demonstration zum 1. Mai in Berlin-Kreuzberg sind 38 Polizisten leicht verletzt worden. Zunächst hatte die Polizei von 32 Verletzten gesprochen. Innensenator Andreas Geisel (SPD) nannte die nach oben korrigierte ... mehr

Kriegsgegner planen erneut Menschenkette in Ramstein

Mit einer Menschenkette und weiteren Aktionen wollen Friedensaktivisten im September erneut gegen die Rolle des US-Militärflugplatzes Ramstein beim Kriegseinsatz von Drohnen protestieren. Zu der Kettenaktion am 9. September würden deutlich mehr als die 5000 Teilnehmer ... mehr

Kriegsgegner planen erneut Menschenkette in Ramstein

Mit einer Menschenkette und weiteren Aktionen wollen Friedensaktivisten im September erneut gegen die Rolle des US-Militärflugplatzes Ramstein beim Kriegseinsatz von Drohnen protestieren. Zu der Kettenaktion am 9. September würden deutlich mehr als die 5000 Teilnehmer ... mehr

Al-Kuds-Demo und rechtsradikaler Aufmarsch am 17. Juni

Die Berliner Polizei muss sich Mitte Juni erneut auf ein Wochenende mit hoher Belastung durch Demonstrationen einstellen. Am 17. Juni will zum einen die rechtsradikale "Identitäre Bewegung" durch Berlin-Mitte ziehen. Angemeldet sei dazu auch eine linke ... mehr

Pegida und AfD protestieren Seite an Seite in Dresden

Das islam- und fremdenfeindliche Pegida-Bündnis und Mitglieder der Alternative für Deutschland protestieren in Dresden erstmals gemeinsam - gegen den Willen der AfD-Parteiführung. Der Dresdner AfD-Kreisverband war am Montagabend zwar bemüht, die Versammlungen ... mehr

Russische Rocker «Nachtwölfe» bei Gedenken in Berlin

Berlin (dpa) - Die umstrittene nationalistische russische Rockergruppe «Nachtwölfe» hat in Berlin an einer Gedenkveranstaltung zum Ende des Zweiten Weltkrieges teilgenommen. Die «Nachtwölfe», die als Anhänger des russischen Präsidenten Wladimir Putin gelten, legten ... mehr

Russische Rocker "Nachtwölfe" bei Gedenken in Berlin

Die umstrittene nationalistische russische Rockergruppe "Nachtwölfe" hat in Berlin an einer Gedenkveranstaltung zum Ende des Zweiten Weltkrieges teilgenommen. Die "Nachtwölfe", die als Anhänger des russischen Präsidenten Wladimir Putin gelten, legten ... mehr

Friedlicher Protest gegen Fackelzug Rechtsextremer

Rund 200 Menschen haben am Montag in Demmin (Kreis Mecklenburgische Seenplatte) gegen einen Fackelzug der rechtsextremen NPD protestiert. Die Demonstranten aus demokratischen Parteien, Gewerkschaften und Kirchen trafen sich unter dem Motto "Licht vertreibt Schatten ... mehr

Protest gegen Fackelzug Rechtsextremer in Demmin

Rund 200 Menschen haben am Montag in Demmin (Kreis Mecklenburgische Seenplatte) gegen einen am Abend geplanten Fackelzug der rechtsextremen NPD protestiert. Die Demonstranten von demokratische Parteien, Gewerkschaften und Kirchen trafen sich unter dem Motto "Licht ... mehr

Russische Rocker "Nachtwölfe" fahren nach Berlin

Die umstrittene russische Rockergruppe "Nachtwölfe" nimmt erneut an einem Gedenken zum Ende des Zweiten Weltkrieges in Berlin teil. Am Montagabend sollten die "Nachtwölfe", die als Nationalisten und Anhänger des russischen Präsidenten Wladimir Putin gelten, in Berlin ... mehr

3500 Atomkraftgegner demonstrieren gegen belgische Meiler

Rund 3500 Atomkraftgegner haben nach Polizeiangaben am Sonntag in Aachen gegen die maroden belgischen Atomkraftwerke Tihange und Doel demonstriert. Die Demonstranten seien auf Fahrrädern sternförmig in die Aachener Innenstadt gefahren. Es habe keine ... mehr

Hunderte demonstrieren zur Frankreich-Wahl für Europa

Die Initiative "Pulse of Europe" hat auch in Berlin wieder Flagge für Europa gezeigt. Mehrere hundert Teilnehmer fanden sich dieses Mal auf dem Bebelplatz in Mitte ein, da der sonst übliche Veranstaltungsort am Gendarmenmarkt belegt war. Verglichen mit Kundgebungen ... mehr

Hunderte Berliner demonstrieren zur Frankreich-Wahl für Europa

Die Initiative "Pulse of Europe" hat auch in Berlin wieder Flagge für Europa gezeigt. Mehrere hundert Teilnehmer fanden sich dieses Mal auf dem Bebelplatz in Mitte ein, da der sonst übliche Veranstaltungsort am Gendarmenmarkt belegt war. Verglichen mit Kundgebungen ... mehr

Schlöndorff: "Kulturellen Zusammenhalt von Europa erhalten"

Der Regisseur Volker Schlöndorff hat die Bürger und die Politik aufgerufen, für den kulturellen Zusammenhalt von Europa zu kämpfen. "Der gemeinsame Kulturraum Europa besteht seit mehr als 2000 Jahren, nachdem die Römer über die Alpen gezogen sind, um Gallien ... mehr

Tausende Frauen protestieren gegen Venezuelas Regierung

Caracas (dpa) - Mehrere tausend Frauen haben in Venezuela gegen die staatliche Unterdrückung von Kundgebungen der Opposition protestiert. Die weiß gekleideten Demonstrantinnen marschierten durch die Hauptstadt Caracas, um vor dem Innenministerium ihre Forderung ... mehr

Tausende Motorradfahrer demonstrieren gegen Gewalt

Tausende Biker haben auf einer Motorraddemonstration in Berlin für Toleranz und ein friedliches Miteinander geworben. Rund 3000 Menschen auf 1700 Maschinen hätten sich an der zweistündigen Rundfahrt am Samstag beteiligt, sagte Mitorganisator Alex Kind. Start ... mehr

Hunderte Moskauer demonstrieren gegen Unterdrückung

Moskau (dpa) - Mit einem Marsch am fünften Jahrestag der Massenproteste in Moskau haben russische Regierungsgegner gegen Repression demonstriert. Nach Angaben des Innenministeriums gingen 1000 Menschen auf die Straße, unabhängige Beobachter zählten knapp ... mehr

"Pulse of Europe"-Demos bis zur Bundestagswahl?

Die Organisatoren der proeuropäischen Protestbewegung "Pulse of Europe" in Berlin überlegen, ihre sonntäglichen Kundgebungen bis zur Bundestagswahl fortzusetzen. Zwar sollte die Aktion ursprünglich bis zur Entscheidung der französischen Präsidentschaftswahl an diesem ... mehr

Hunderte demonstrieren für Legalisierung von Cannabis

Hunderte Menschen haben am Samstag in mehreren Städten im Südwesten für die Legalisierung von Cannabis demonstriert. Der "Global Marijuana March" fand den Veranstaltern zufolge in Stuttgart, Heidelberg, Konstanz, Tübingen, Ulm und Freiburg statt. Insgesamt waren ... mehr

Demo-Route: Keine Einigung zwischen Polizei und G20-Gegnern

Die Hamburger Polizei und die Organisatoren einer Demonstration gegen den G20-Gipfel haben am Freitag ein weiteres Kooperationsgespräch geführt. Dabei ging es um den Veranstaltungsort und Sicherheitsfragen. Zu der Veranstaltung am 8. Juli werden ... mehr

Landesweite Demonstrationen für Legalisierung von Cannabis

Hunderte Menschen wollen am Samstag in mehreren Städten im Südwesten für die Legalisierung von Cannabis demonstrieren. Ein "Global Marijuana March" findet den Veranstaltern zufolge in Stuttgart, Heidelberg, Konstanz, Tübingen, Ulm und Freiburg statt. Insgesamt ... mehr

Demonstrationen: Weniger Gewalt zum 1. Mai - aber 32 verletzte Polizisten

Berlin (dpa) - Bei der linksextremen Demonstration zum 1. Mai in Berlin-Kreuzberg hat die Polizei 72 Randalierer festgenommen. 32 Polizisten wurden bei den kurzen Gewaltausbrüchen am Ende der Demonstration durch Stein- und Flaschenwürfe leicht verletzt. Das teilten ... mehr

Weniger Gewalt zum 1. Mai: Aber 32 verletzte Polizisten

Bei der linksextremen Demonstration zum 1. Mai in Berlin-Kreuzberg hat die Polizei 72 Randalierer festgenommen. 32 Polizisten wurden bei den kurzen Gewaltausbrüchen am Ende der Demonstration durch Stein- und Flaschenwürfe leicht verletzt, wie Innensenator Andreas Geisel ... mehr

Bilanz zum 1. Mai: 32 Polizisten verletzt, 72 Festnahmen

Bei der linksextremen Demonstration zum 1. Mai in Berlin-Kreuzberg hat die Polizei 72 Randalierer festgenommen. 32 Polizisten wurden bei den kurzen Gewaltausbrüchen am Ende der Demonstration durch Stein- und Flaschenwürfe leicht verletzt, wie Innensenator Andreas Geisel ... mehr

Innensenator: 32 Polizisten am 1. Mai verletzt

Bei der "Revolutionären 1. Mai Demonstration" linker und linksextremer Gruppen in Berlin-Kreuzberg sind nach Angaben von Innensenator Andreas Geisel (SPD) 72 Randalierer festgenommen worden. 32 Polizisten seien verletzt worden, sagte der SPD-Politiker am Dienstag ... mehr
 


Anzeige
shopping-portal