Startseite
Sie sind hier: Home >

Erdbeben

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Thema

Erdbeben News: Aktuelle Informationen zu Erdbeben weltweit

Erdbeben: Tote durch Wirbelsturm in Costa Rica

Erdbeben: Tote durch Wirbelsturm in Costa Rica

San José/San Salvador (dpa) - Erst ein Hurrikan, dann ein Erdbeben: Mittelamerika ist von zwei heftigen Naturereignissen getroffen worden. In Costa Rica kamen beim Durchzug von Wirbelsturm "Otto" auch Menschen ums Leben, wie die Regierung in der Nacht mitteilte ... mehr
Mittelamerika zwischen Erdbeben und Hurrikan Otto

Mittelamerika zwischen Erdbeben und Hurrikan Otto

Ein Hurrikan bahnt sich seinen Weg durch Nicaragua, in El Salvador bebt in den Tiefen des Pazifik die Erde. Gleich zwei Katastrophenszenarien haben die Menschen in Mittelamerika in die Zange genommen. Den Menschen in der Region wieder einmal schmerzlich bewusst ... mehr
Erdbeben - Fukushima: Nach schwerem Beben bleibt Katastrophe aus

Erdbeben - Fukushima: Nach schwerem Beben bleibt Katastrophe aus

Fukushima (dpa) - Bei einem neuen schweren Erdbeben in der japanischen Katastrophenregion Fukushima sind die Einwohner von verheerenden Folgen verschont geblieben. Die nationale Wetterbehörde bezifferte das Beben, das sich am Dienstagmorgen um 5.59 Uhr Ortszeit ... mehr
Japan: Erdbeben erschüttert Fukushima-Region

Japan: Erdbeben erschüttert Fukushima-Region

Ein neues schweres Erdbeben hat in der japanischen Katastrophenregion um das Atomkraftwerk Fukushima offenbar keine größeren Schäden verursacht. Dabei hatte das Beben der Stärke 7,4 Flutwellen von stellenweise über einem Meter ausgelöst. Die Tsunami-Warnung ... mehr
Erdbeben in Neuseeland: Gestrandete Kühe wurden gerettet

Erdbeben in Neuseeland: Gestrandete Kühe wurden gerettet

Dutzende gestrandete Touristen sind aus dem Erdbebengebiet in Neuseeland ausgeflogen worden. Auch die zum Internet-Hit gewordenen Kühe konnten gerettet werden. Bei dem Beben war die Weide um die drei Kühe herum weggebrochen und meterweit abgesackt. Die Kühe standen ... mehr

Mehr als 70 Erdbeben im Hegau in den vergangenen Wochen

In der Region Hegau hat seit Mitte Oktober mehr als 70 Mal die Erde gebebt. Die Epizentren hätten meist bei der Gemeinde Hilzingen im Kreis Konstanz gelegen, teilte der Landeserdbebendienst im Regierungspräsidium Freiburg am Freitag mit. "Die Erdbebenherde befinden ... mehr

Nepal von Erdbeben der Stärke 5,6 erschüttert

Kathmandu (dpa) – Nepal ist am frühen Morgen von einem Erdbeben der Stärke 5,6 erschüttert worden. Das Epizentrum lag in der Nähe des Mount Everests rund 150 Kilometer nordöstlich von Kathmandu, wie das Nationale Erdbebenzentrum mitteilte. Demnach ... mehr

Mittelamerika: Schweres Erdbeben erschüttert Nicaragua und El Salvador

Ein schweres Erdbeben hat El Salvador und Nicaragua erschüttert. Das Zentrum des Bebens der Stärke 7,0 lag rund 150 Kilometer südsüdwestlich der salvadorianischen Ortschaft Puerto El Triunfo im Pazifik, wie die US-Erdbebenwarte mitteilte. Wie der Zivilschutz ... mehr

Wirbelsturm trifft Nicaragua - Erdbeben erschüttert El Salvador

San Salvador (dpa) - Bei seinem Zug über Nicaragua hinweg hat Hurrikan «Otto» zunächst keine allzu schweren Schäden verursacht. Mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 120 Kilometern pro Stunde bahnte sich der Wirbelsturm seinen Weg durch den Süden des mittelamerikanischen ... mehr

Hurrikan «Otto» und starkes Erdbeben treffen Mittelamerika

Managua (dpa) - Ein schweres Erdbeben hat El Salvador und Nicaragua erschüttert. Das Zentrum des Bebens der Stärke 7,0 lag rund 150 Kilometer südwestlich der salvadorianischen Küste. Es wurde vor Tsunamiwellen von bis zu einem Meter Höhe gewarnt. In Nicaragua wurde ... mehr

Schweres Erdbeben erschüttert Mittelamerika

Managua (dpa) - Ein schweres Erdbeben hat El Salvador und Nicaragua erschüttert. Das Zentrum des Bebens der Stärke 7,0 lag nach Angaben aus den USA rund 150 Kilometer südwestlich der salvadorianischen Küste im Pazifik. Demnach wurde bislang keine Tsunami-Warnung ... mehr

Schweres Erdbeben erschüttert Mittelamerika

Managua (dpa) - Ein schweres Erdbeben hat El Salvador und Nicaragua erschüttert. Das Zentrum des Bebens der Stärke 7,0 lag rund 150 Kilometer südwestlich der salvadorianischen Küste im Pazifik, wie die US-Erdbebenwarte mitteilte. In El Salvador war das Beben vor allem ... mehr

Japan erneut von Erdbeben erschüttert

Tokio (dpa) - Der Nordosten Japans ist erneut von einem Erdbeben erschüttert worden. Es hatte eine Stärke von 6,1, eine Tsunami-Warnung wurde nicht herausgegeben. Berichte über Opfer oder Schäden gibt es bislang nicht. Am Montag war die Gegend bereits von einem Beben ... mehr

Schweres Beben in Fukushima ohne größere Schäden

Fukushima (dpa) - Ein erneut schweres Erdbeben in der japanischen Katastrophenregion Fukushima ist glimpflich verlaufen. Tausende Menschen brachten sich in Sicherheit, als die Behörden eine Tsunami-Warnung ausgaben. Das Beben der Stärke 7,4 traf dieselbe Region ... mehr

Schweres Beben erschüttert Fukushima

Fukushima (dpa) - Ein neues schweres Erdbeben hat in der japanischen Katastrophenregion Fukushima offenbar keine größeren Schäden verursacht. Das Beben der Stärke 7,4 löste Flutwellen von stellenweise über einem Meter aus. Die Tsunami-Warnung für die Küste im Nordosten ... mehr

Tsunami-Warnung in Japan nach Erdbeben herabgestuft

Fukushima (dpa) - Nach dem starken Erdbeben in Nordjapan haben die Behörden eine Tsunami-Warnung herabgestuft. Die Bewohner wurden aber weiter zu Vorsicht aufgefordert. Im Atomkraftwerk Fukushima Daiichi und einem weiteren AKW in der Nachbarprovinz Miyagi habe es keine ... mehr

Erdbeben erschüttert Neuseeland

Wellington (dpa) – Nur wenige Stunden nach dem neuen schweren Erdbeben in Japan ist auch Neuseeland von einem Erdstoß erschüttert worden. Das Epizentrum des Bebens mit einer Stärke von 5,4 lag rund 70 Kilometer vor der Küste der Nordinsel in einer Tiefe ... mehr

Flutwelle von über einem Meter trifft nach Beben auf Japan

Fukushima (dpa) - Nach dem neuen starken Erdbeben in Nordjapan sind erste Flutwellen von bis zu 1,40 Meter Höhe auf die Küste getroffen. Das berichtete der japanische Fernsehsender NHK. Das ist deutlich niedriger als vor fünfeinhalb Jahren, als ein gewaltiger Tsunami ... mehr

Schweres Erdbeben erschüttert Fukushima - Flutwellen

Fukushima (dpa) - Erneut hat ein schweres Erdbeben die japanische Katastrophenregion Fukushima erschüttert. Das Beben der Stärke 7,3 löste eine Warnung vor einem Tsunami aus. Erste Wellen von bis zu 90 Zentimetern wurden gesichtet. In der Atomruine in Fukushima ... mehr

Erste Flutwelle nach Beben an Küste Nordjapans gesichtet

Tokio (dpa) - Nach dem erneuten schweren Erdbeben im japanischen Fukushima ist eine erste Flutwelle vor der Küste gesichtet worden. Das berichtete der TV-Sender NHK. Die Welle habe eine Höhe von 60 Zentimetern. Nach dem Beben der Stärke 7,3 war eine Warnung vor einem ... mehr

Betreiber: Keine neuen Schäden in Atomruine Fukushima nach Beben

Tokio (dpa) - Nach dem erneut schweren Erdbeben in Nordjapan gibt es nach Angaben des Atombetreibers Tepco keine weiteren Schäden an der Atomruine Fukushima. Das berichtete der Fernsehsender NHK. Auch sei keine erhöhte Radioaktivität gemessen worden. Kurz zuvor hatte ... mehr

Schweres Erdbeben erschüttert Fukushima

Tokio (dpa) - Ein schweres Erdbeben hat die japanische Katastrophenregion Fukushima erschüttert. Das Beben der Stärke 7,3 löste eine Warnung vor einem Tsunami aus. Das berichtete der Fernsehsender NHK. Die Region im Nordosten des Landes war im März 2011 von einem ... mehr

Schweres Erdbeben erschüttert Fukushima - Tsunami-Warnung

Tokio (dpa) - Ein schweres Erdbeben hat die japanische Katastrophenregion Fukushima erschüttert. Das Beben der Stärke 7,3 löste eine Warnung vor einem Tsunami aus, wie der Fernsehsender NHK berichtete. mehr

Erdbeben erschüttert Nordgriechenland und sorgt für Angst

Athen (dpa) - Ein Erdbeben hat den Norden Griechenlands erschüttert und Tausende Menschen in Angst versetzt. Das Epizentrum lag nordwestlich der Hafenstadt Thessaloniki. Das Seismologische Zentrum Europa-Mittelmeer gab die Stärke mit fünf an, das Geodynamische Institut ... mehr

Erdbeben in Neuseeland schob Inseln enger zusammen

Wellington (dpa) - Das jüngste schwere Erdbeben in Neuseeland hat die beiden Hauptinseln des Landes näher aneinanderrücken lassen. Bei Cape Campbell auf der Südinsel habe sich der Abstand zur Nordinsel wegen der Landverschiebungen um rund zwei Meter verringert, teilte ... mehr

Italien: Erdbebenschäden bei mehr als sieben Milliarden Euro

Rom (dpa) - Allein das Erdbeben Ende August mit fast 300 Toten in Italien hat Schäden von mehr als sieben Milliarden Euro angerichtet. Italien habe nun bei der Europäischen Union Hilfe aus dem Solidaritätsfonds beantragt, teilte der Zivilschutz ... mehr

Mehr zum Thema Erdbeben im Web suchen

Nach Erdbeben isoliertes Touristenörtchen wieder zugänglich

Wellington (dpa) - Zwei Tage nach dem schweren Erdbeben in Neuseeland ist eine verschüttete Küstenstraße zu dem abgeschnittenen Touristenörtchen Kaikoura teils freigeräumt worden. Zunächst könnten aber nur Spezialfahrzeuge mit Allradantrieb dort fahren, teilte ... mehr

Schwaches Erdbeben der Stärke 2,5 in Landkreis Verden

Im Landkreis Verden ist am Dienstag ein schwaches Erdbeben der Stärke 2,5 registriert worden. Das Epizentrum lag zwischen Langwedel und Kirchlinteln im Bereich des Erdgasfeldes Völkersen, wie das Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG) mitteilte. Das Erdbeben ... mehr

Erdbeben: Touristen nach Erdbeben in Neuseeland gerettet

Wellington (dpa) - Mit Rucksäcken und Koffern bepackt sind Dutzende gestrandete Touristen aus dem Erdbebengebiet in Neuseeland ausgeflogen worden. Die Luftwaffe richtete eine Luftbrücke zu dem Küstenort Kaikoura nördlich von Christchurch ein. Riesige Erdrutsche hatten ... mehr

Militär hilft gestrandeten Touristen nach Erdbeben in Neuseeland

Wellington (dpa) - Nach dem schweren Erdbeben in Neuseeland holt die Luftwaffe hunderte gestrandete Touristen und Bedürftige aus einem von der Außenwelt abgeschnittenen Küstenort. Vier Hubschrauber sind auf dem Weg nach Kaikoura rund 180 Kilometer ... mehr

Touristen nach Erdbeben gestrandet

Wellington (dpa) - Nach dem Erdbeben in Neuseeland sind in einem Touristenörtchen Hunderte Urlauber gestrandet. Viele waren mit Campervans unterwegs, aber die Straßen nördlich von Christchurch sind durch Erdrutsche und Felsbrocken versperrt. Einige Touristen wurden ... mehr

Schweres Erdbeben in Neuseeland fordert zwei Todesopfer

Das schwere Erdbeben in Neuseeland hat mindestens zwei Todesopfer gefordert und vor allem in dünn besiedelten Regionen starke Schäden verursacht. Die wirtschaftlichen Folgen dürften sich deshalb in Grenzen halten, sagte der Chefökonom der ASB-Bank, Nick Tuffley. "Einige ... mehr

Straßen in Neuseeland nach Erdbeben verschüttet

Christchurch (dpa) - Das Erdbeben in Neuseeland mit mindestens zwei Toten hat vor allem in dünn besiedelten Regionen starke Schäden verursacht. Die wirtschaftlichen Folgen dürften sich deshalb in Grenzen halten, sagte der Chefökonom der ASB-Bank, Nick Tuffley ... mehr

Nachbeben der Stärke 6,2 erschüttert Neuseeland

Christchurch (dpa) - Nach dem schweren Erdbeben in Neuseeland ist der Inselstaat von einem heftigen Nachbeben der Stärke 6,2 erschüttert worden. Wie die US-Erdbebenwarte USGS weiter mitteilte, ereignete sich das Beben mit Zentrum auf der Südinsel etwa 120 Kilometer ... mehr

Zivilschutz stuft Tsunami-Warnung in Neuseeland herunter

Christchurch (dpa) - Nach dem schweren Erdbeben in Neuseeland hat der Zivilschutz seine Tsunami-Warnung heruntergestuft. Er warnte am Morgen nur noch vor Wellen von bis zu einem Meter Höhe an Teilen der Ostküsten von Süd- und Nordinsel Neuseelands. Dem Zivilschutz ... mehr

Mindestens zwei Tote bei Beben in Neuseeland

Christchurch (dpa) - Bei dem schweren Erdbeben in Neuseeland sind mindestens zwei Menschen ums Leben gekommen. Das sagte Premierminister John Key, ohne Einzelheiten zu nennen. Der Erdstoß hatte eine Stärke von 7,9, wie das Deutsche Geoforschungszentrum in Potsdam ... mehr

Bis zu fünf Meter hoher Tsunami bedroht Neuseeland

Wellington (dpa) - Nach dem schweren Erdbeben in Neuseeland haben die Behörden ihre Tsunami-Warnung verschärft. In der Nähe des Epizentrums drohten Wellen von drei bis fünf Metern Höhe, teilte der Zivilschutz mit. An der übrigen Ostküste Neuseelands drohten ... mehr

Seismologe: Hangrutsche drohen nach Erdbeben in Neuseeland

Nach dem schweren Erdbeben in Neuseeland hat der Potsdamer Seismologe Michael Weber vor starken Hangrutschen in der betroffenen Region gewarnt. "Das ist im Moment das größte Problem", sagte der Wissenschaftler am Potsdamer Geoforschungszentrum (GFZ) am Sonntag ... mehr

Tsunami erreicht nach Erdbeben Neuseeland

Wellington (dpa) - Nach dem Erdbeben in Neuseeland rollt ein Tsunami auf die Inseln zu. Die erste Welle habe die Küste der Südinsel erreicht, teilte der Zivilschutz mit. Über Stunden könnten weitere Wellen auflaufen, die erste Welle müsse nicht ... mehr

Erdbeben erschüttert Neuseeland - Tsunami-Warnung

Potsdam (dpa) - In Neuseeland hat ein Erdbeben nach ersten Berichten wohl erhebliche Sachschäden angerichtet. Der Erdstoß auf der Südinsel nahe der Stadt Christchurch hatte laut Geoforschungszentrum in Potsdam eine Stärke von 7,9, in Neuseeland selbst ... mehr

Tsunami-Warnung nach Erdbeben in Neuseeland

Wellington (dpa) - Als Reaktion auf das schwere Erdbeben in Neuseeland haben die Behörden vor einem Tsunami gewarnt. Der Zivilschutz rief die Bevölkerung an der Ostküste der Südinsel auf, sich sofort von der Küste in höher gelegene Gebiete im Inland zu begeben. «Gehen ... mehr

Schweres Erdbeben erschüttert Neuseeland

Potsdam (dpa) - In Neuseeland hat sich ein starkes Erdbeben ereignet. Der Erdstoß auf der Südinsel nahe der Stadt Christchurch in der Nacht hatte eine Stärke von 7,8, wie das Deutsche Geoforschungszentrum in Potsdam mitteilte. Die US-Erdbebenwarte ... mehr

Erdbeben erschüttert Chile - zunächst keine Schäden gemeldet

Santiago de Chile (dpa) – Ein Erdbeben der Stärke 6,4 hat das Zentrum und den Süden Chiles erschüttert. Wie das nationale Erdbebeninstitut mitteilte, lag das Zentrum in der Region Maule südlich von Santiago in 87,5 Kilometern Tiefe. Auch in der Hauptstadt Santiago ... mehr

Erdbeben in baden-württembergischer Gemeinde

Hilzingen (dpa) - Ein Erdbeben hat die Gemeinde Hilzingen in Baden-Württemberg zittern lassen. Die Stärke habe am Donnerstag bei 3,0 gelegen, sagte ein Sprecher des Freiburger Regierungspräsidiums. Laut dem Landeserdbebendienst lag das Epizentrum des Bebens ... mehr

Erdbeben in Hegau-Gemeinde spürbar: Keine Schäden

Ein Erdbeben hat die Gemeinde Hilzingen im Kreis Konstanz zittern lassen. Die Stärke habe am Donnerstag bei 3,0 auf der Richter-Skala gelegen, sagte ein Sprecher des Freiburger Regierungspräsidiums am Freitag. Laut dem Landeserdbebendienst Baden ... mehr

Erdbeben: Neuer Erdstoß in Italien

Die Bewohner Mittel-Italiens sind am frühen Donnerstagmorgen von einem neuen Erdbeben aufgeschreckt worden. Das Epizentrum des Erdstoßes der Stärke 4,8 lag in der Provinz Macerata, berichtete die Agentur Ansa. Bislang gebe es keine Berichte ... mehr

Neuer Erdstoß in Italien

Rom (dpa) - Die Bewohner Mittelitaliens sind am frühen Morgen von einem neuen Erdbeben aufgeschreckt worden. Das Epizentrum des Erdstoßes der Stärke 4,8 lag in der Provinz Macerata, berichtete die Agentur Ansa. Zunächst lagen keine Berichte ... mehr

Experte: Erdbeben wie in Italien auch im Südwesten möglich

Ein starkes Erdbeben wie in Mittelitalien kann sich nach Überzeugung von Experten auch im Südwesten ereignen. Ein Beben auf der Richterskala zwischen sechs und sieben Punkten habe es im Jahr 1356 in Basel gegeben, sagte Wolfgang Brüstle vom Landeserdbebendienst ... mehr

Erdbeben in Italien: Mehr als 1100 Nachbeben seit Sonntag

Rom (dpa) - Die Erde in Italien bebt ohne Ende und lässt den Menschen keine Ruhe: Seit dem verheerenden Erdstoß am Sonntag haben mehr als 1100 Nachbeben die ohnehin schon verwüstete Region erschüttert. Fast 20 davon hatten eine Stärke von über 4, teilte die nationale ... mehr

Mehr als 1100 Nachbeben in Italien

Rom (dpa) - Die Erde in Italien bebt ohne Ende und lässt den Menschen keine Ruhe: Seit dem verheerenden Erdstoß am Sonntag haben mehr als 1100 Nachbeben die ohnehin schon verwüstete Region erschüttert. Fast 20 davon hatten eine Stärke von über 4, teilte die nationale ... mehr

Mehr als 1100 Nachbeben in Italien

Die Erde in Italien bebt ohne Ende und lässt den Menschen keine Ruhe: Seit dem verheerenden Erdstoß am Sonntag haben mehr als 1100 Nachbeben die ohnehin schon verwüstete Region erschüttert. Fast 20 davon hatten eine Stärke von über 4, teilte die nationale Erdbebenwarte ... mehr

Neue Einstürze nach starkem Nachbeben in Italien

Rom (dpa) - Die Erde in Italien kommt nicht zur Ruhe: Ein weiteres starkes Nachbeben hat die ohnehin verwüstete Region erschüttert. Der Erdstoß am Morgen hatte nach Angaben der italienischen Erdbebenwarte eine Stärke von 4,7 und ließ weitere Gebäude zusammenfallen ... mehr

Italienische Regierung verspricht Erdbeben-Opfern Hilfe

Rom (dpa) - Nach dem schweren Erdbeben in Mittelitalien hat Ministerpräsident Matteo Renzi den zehntausenden Obdachlosen schnelle Hilfe und einen kompletten Wiederaufbau zugesagt. «Was immer für das Erdbeben benötigt wird, werden wir auf den Tisch bringen», sagte ... mehr

Erdbeben - "Herz Italiens verwüstet": Tausende Obdachlose nach Erdbeben

Rom (dpa) - Nach dem schweren Erdbeben in Mittelitalien haben Tausende Menschen ihr Hab und Gut verloren und müssen die Nächte in Zelten, Autos und Notunterkünften verbringen. Ministerpräsident Matteo Renzi versprach ihnen einen reibungslosen Wiederaufbau. "Was immer ... mehr

Tausende Italiener nach Erdbeben obdachlos

Rom (dpa) - Nach dem schweren Erdbeben in Mittelitalien haben Tausende Menschen ihr Hab und Gut verloren und müssen die Nächte in Zelten, Autos und Notunterkünften verbringen. Ministerpräsident Matteo Renzi versprach ihnen einen reibungslosen Wiederaufbau. Das Erdbeben ... mehr
 
1 2 3 4 ... 47 »


Anzeige
shopping-portal