Sie sind hier: Home >

Europa

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Thema

Europa

Donald Trump stößt Nato-Verbündete vor den Kopf

Donald Trump stößt Nato-Verbündete vor den Kopf

US-Präsident Donald Trump trifft beim Nato-Gipfel in Brüssel erstmals auf die Bündnispartner. Nach seiner Amtsübernahme verärgerte er die Verbündeten in EU und Nato, danach schien alles halb so schlimm. Aber das war wohl ein Trugschluss. US-Präsident Donald Trump ... mehr
International - Krisengespräch mit Merkel: Erdogan schaltet weiter auf stur

International - Krisengespräch mit Merkel: Erdogan schaltet weiter auf stur

Brüssel (dpa) - Der türkische Staatschef Recep Tayyip Erdogan will im Streit um das Besuchsverbot für deutsche Abgeordnete nicht einlenken. Auch nach einem bilateralen Krisengespräch mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am Rande des Nato-Gipfels in Brüssel konnte ... mehr
G7 - Appell an G7-Gipfel: Mehr Geld gegen Hunger

G7 - Appell an G7-Gipfel: Mehr Geld gegen Hunger

Taormina (dpa) - Vor dem G7-Gipfel haben Entwicklungsorganisationen an die reichen Industrienationen appelliert, mehr Geld für den Kampf gegen die akuten Hungersnöte in Afrika bereitzustellen. Die Lage auf dem afrikanischen Kontinent ... mehr
EU: Merkel droht mit Abzug der Bundeswehr aus Incirlik

EU: Merkel droht mit Abzug der Bundeswehr aus Incirlik

Brüssel (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel droht mit dem Abzug deutscher Soldaten vom türkischen Luftwaffenstützpunkt in Incirlik. Sollten Abgeordnete des Bundestags die Soldaten nicht besuchen dürfen, müsse die Bundeswehr Incirlik verlassen, sagte Merkel bei ihrer ... mehr
Ungetrübter Badespaß in Schleswig-Holstein

Ungetrübter Badespaß in Schleswig-Holstein

An den rund 330 Badestellen an Küsten, Seen und Flüssen in Schleswig-Holstein können Wasserratten ohne Gesundheitsrisiko schwimmen. Dies zeigt der aktuelle Badegewässer-Report der Europäischen Umweltagentur (EEA), der am Dienstag veröffentlicht wurde. Demnach ... mehr

Trump schürt Konflikte mit Europäern - Kritik an Deutschland

Brüssel (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat die Konflikte mit den europäischen Verbündeten bei seinem ersten Besuch in Brüssel weiter geschürt. Den Nato-Partnern warf Trump vor, nicht genug Geld für das Militär auszugeben. Bundeskanzlerin Angela Merkel machte erneut ... mehr

Trump auf dem Weg zu G7-Gipfel Sizilien

Brüssel (dpa) - Nach seiner Standpauke vor den Nato-Verbündeten hat sich US-Präsident Donald Trump auf den Weg nach Sizilien gemacht. Trump hatte die Alliierten mit harschen Worten aufgefordert, mehr Geld für Militär und Rüstung auszugeben. Trump flog am Abend ... mehr

Krisengespräch mit Merkel: Erdogan schaltet weiter auf stur

Brüssel (dpa) - Der türkische Staatschef Recep Tayyip Erdogan will im Streit um das Besuchsverbot für deutsche Abgeordnete nicht einlenken. Auch nach einem bilateralen Krisengespräch mit Bundeskanzlerin Angela Merkel am Rande des Nato-Gipfels in Brüssel konnte keine ... mehr

Ärger ums Geld: Trump auf Konfrontationskurs zu Nato-Partnern

Brüssel (dpa) - US-Präsident Donald Trump ist bei seinem ersten Nato-Gipfel mit ungewöhnlicher Schärfe auf Konfrontationskurs zu Partnern wie Deutschland gegangen. «Die Nato-Mitglieder müssen endlich ihren gerechten Anteil beitragen und ihre finanziellen Verpflichtungen ... mehr

Merkel spricht mit Erdogan über Besuchsverbot-Streit

Brüssel (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat am Rande des Nato-Gipfels in Brüssel mit dem türkischen Staatschef Recep Tayyip Erdogan über den Streit über das Besuchsverbot für deutsche Abgeordnete gesprochen. Das bestätigte Regierungssprecher Steffen Seibert ... mehr

Anadolu: Merkel sprach mit Erdogan

Brüssel (dpa) - Vor dem Hintergrund des Streits um die Luftwaffenbasis Incirlik ist Bundeskanzlerin Angela Merkel mit dem türkischen Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan zusammengekommen. Die staatliche türkische Nachrichtenagentur Anadolu meldete, das bilaterale ... mehr

Mehr zum Thema Europa im Web suchen

Trump: Andere Nato-Staaten müssen mehr zahlen

Brüssel (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat die anderen Nato-Länder erneut eindringlich aufgefordert, ihre Verteidigungsausgaben zu erhöhen. Viele der Verbündeten kämen ihren finanziellen Pflichten immer noch nicht nach, sagte Trump bei seinem ersten Spitzentreffen ... mehr

Merkel droht mit Abzug der Bundeswehr aus Incirlik

Brüssel (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel droht mit dem Abzug deutscher Soldaten vom türkischen Luftwaffenstützpunkt in Incirlik. Sollten Abgeordnete des Bundestags die Soldaten nicht besuchen dürfen, müsse die Bundeswehr Incirlik verlassen, sagte Merkel bei ihrer ... mehr

Merkel droht mit Abzug der Bundeswehr aus Incirlik

Brüssel (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel droht mit dem Abzug deutscher Soldaten vom türkischen Luftwaffenstützpunkt in Incirlik. Sollten Abgeordnete des Bundestags die Soldaten nicht besuchen dürfen, müsse die Bundeswehr Incirlik verlassen, sagte Merkel bei ihrer ... mehr

EU-Spitze ist uneins mit Trump bei Klima, Handel, Russland

Brüssel (dpa) - Beim ersten Treffen von US-Präsident Donald Trump mit führenden EU-Politikern sind die unterschiedlichen Ansichten zu Klimawandel, Handelspolitik und Russland deutlich geworden. «Mein Gefühl ist, dass wir uns auf vielen Gebieten einig sind», sagte ... mehr

Nato-Länder besänftigen Trump mit Zugeständnissen

Brüssel (dpa) - Vor dem Besuch Donald Trumps beim Nato-Gipfel kommt das Bündnis den Forderungen des US-Präsidenten deutlich entgegen. Wie Generalsekretär Jens Stoltenberg vor dem Spitzentreffen bestätigte, tritt die Nato der internationalen Allianz gegen die Terrormiliz ... mehr

EU-Türkei-Streit: Erdogan trifft Tusk und Juncker

Brüssel (dpa) - Nach monatelangen Spannungen im Verhältnis mit der Europäischen Union ist der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan erstmals wieder zum direkten Gespräch mit den EU-Spitzen zusammengekommen. EU-Ratspräsident Donald Tusk empfing Erdogan ... mehr

Polizei setzt bei Nato-Treffen Adler gegen Drohnen ein

Brüssel (dpa) - Mit Adleraugen überwacht die Brüsseler Polizei das Nato-Spitzentreffen: Während des Besuchs der Staatschefs hat heute mindestens ein speziell geschulter Polizei-Adler aufgepasst, dass keine Drohnen unerlaubt über abgesperrten Straßen fliegen. Wie viele ... mehr

US-Präsident berät eine Stunde mit EU-Spitze

Brüssel (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat eine Stunde lang mit den EU-Spitzenpolitikern Jean-Claude Juncker und Donald Tusk einen politischen Meinungsaustausch geführt. Über den Inhalt ihres Gesprächs wurde zunächst nichts Näheres bekannt. Es war erwartet worden ... mehr

Stoltenberg bestätigt Nato-Beitritt zur Anti-IS-Koalition

Brüssel (dpa) - Der bevorstehende Beitritt der Nato zur internationalen Allianz gegen die Terrormiliz IS ist laut Generalsekretär Jens Stoltenberg mehr als nur ein symbolischer Schritt. Das Bündnis werde nun als Koordinationsplattform für den Kampf gegen den IS dienen ... mehr

Ischinger: USA müssen Zweifel an Nato-Solidarität ausräumen

Brüssel (dpa) - Der Vorsitzende der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, dringt unmittelbar vor dem Nato-Spitzentreffen auf ein Signal der Bündnissolidarität der USA. Die Partner in der Allianz seien durch die Wahlkampfaussagen von US-Präsident Donald ... mehr

Entspannung oder wieder Knatsch? Erdogan auf Brüssel-Besuch

Brüssel (dpa) - Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan trifft heute mit EU-Spitzenvertretern zusammen. Bei dem Treffen soll es laut Brüssel auch um die Zukunft der EU-Beitrittsgespräche gehen. Die EU hat deutlich gemacht, dass diese ... mehr

Trumps Debüt bei der Nato - Spitzentreffen in Brüssel

Brüssel (dpa) - US-Präsident Donald Trump nimmt heute in Brüssel erstmals an einem Spitzentreffen der Staats- und Regierungschefs der Nato teil. Trumps Auftritt steht wegen seiner Äußerungen im Wahlkampf unter besonderer Beobachtung. Er hatte das Militärbündnis immer ... mehr

EU erwartet von Trump Versprechen der Kontinuität

Brüssel (dpa) - Die Europäische Union erhofft von US-Präsident Donald Trump ein Versprechen weiterer Zusammenarbeit. «Was ich mir erwarte, ist, dass uns eine Kontinuität zugesichert wird», sagte die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini in Brüssel. Morgen soll Trump ... mehr

International: Qualität der Badegewässer in Deutschland bleibt hoch

Kopenhagen (dpa) - In Deutschland bleibt das Baden an den Küsten und in fast allen Flüssen und Seen ein sauberes Vergnügen. Nach einem neuen EU-Bericht zur Qualität der Badegewässer erfüllen 97,8 Prozent der knapp 2300 untersuchten deutschen Badestellen ... mehr

EU-Bericht: Niedersachsen sauberes Badeland

In Niedersachsen bleibt das Baden in fast allen Flüssen, Seen und an den Küsten ein sauberes Vergnügen. Nach einem neuen EU-Bericht zur Qualität der Badegewässer erfüllen 97,8 Prozent der 2292 untersuchten deutschen Badestellen die EU-Mindeststandards. Nur fünf Stellen ... mehr

EU-Bericht: Deutschland sauberes Badeland

Kopenhagen (dpa) - In Deutschland bleibt das Baden in fast allen Flüssen, Seen und an den Küsten ein sauberes Vergnügen. Nach einem neuen EU-Bericht zur Qualität der Badegewässer erfüllen 97,8 Prozent der untersuchten deutschen Badestellen die EU-Mindeststandards ... mehr

Bayerns Badestellen sind "ausgezeichnet" - eine Ausnahme

In Bayern können Badebegeisterte an allen Flüssen und Seen unbesorgt ins Wasser steigen. Keine der 374 im Freistaat untersuchten Badestellen hat von der Europäischen Umweltagentur (European Environment Agency/EEA) den Stempel "mangelhaft" bekommen. Im Gegenteil ... mehr

Griechenland muss weiter auf neuen Kredit warten

Brüssel (dpa) - Die Freigabe neuer Kredite für Griechenland verzögert sich weiter. Die Finanzminister der Euro-Staaten konnten sich nicht auf neue Hilfszusagen für das pleitebedrohte Land einigen. Das verlautete aus Verhandlungskreisen in Brüssel. mehr

EU-Bericht klärt wieder über Badegewässer auf

Der Badegewässer-Bericht der Europäischen Union gibt am Dienstag Aufschluss darüber, wo Menschen in Europa in diesem Sommer unbekümmert baden können. Für den Report haben Experten die Wasserqualität an mehr als 21 000 Badestellen in den EU-Staaten sowie in der Schweiz ... mehr

EU will Brexit-Verhandlungen ab 19. Juni

Brüssel (dpa) - Die Europäische Union will die Brexit-Verhandlungen in der Woche ab dem 19. Juni beginnen. Dies teilte ihr Unterhändler Michel Barnier in Brüssel mit. Zuvor hatten ihm die 27 bleibenden EU-Länder ein Mandat für die Gespräche über den EU-Austritt ... mehr

EU: EU ist startklar für die Brexit-Verhandlungen

Brüssel (dpa) - Die Europäische Union ist startklar für die äußerst schwierigen Verhandlungen über den EU-Austritt Großbritanniens. Die 27 bleibenden EU-Länder erteilten ihrem Chefunterhändler Michel Barnier am Montag offiziell ein Mandat ... mehr

EU-Minister erteilen Mandat für Brexit-Verhandlungen

Brüssel (dpa) - Die Europäische Union hat ihre Vorbereitungen für die Brexit-Verhandlungen mit Großbritannien abgeschlossen. Jetzt erteilten die zuständigen Minister dem EU-Chefunterhändler Michel Barnier offiziell das Mandat, die Bedingungen des EU-Austritts ... mehr

Euro-Finanzminister beraten über Griechenland-Hilfen

Brüssel (dpa) - Die Finanzminister der Euro-Staaten wollen heute in Brüssel über weitere Hilfskredite für Griechenland entscheiden. Voraussetzung ist, dass die Minister die jüngsten Athener Sparbemühungen als zufriedenstellend einstufen. Griechenland braucht ... mehr

Trump ist zur ersten Auslandsreise aufgebrochen

Washington (dpa) - Vor dem Hintergrund schwerer innenpolitischer Turbulenzen ist US-Präsident Donald Trump zu seiner mit Spannung erwarteten ersten Auslandsreise aufgebrochen. Trump bestieg am Nachmittag auf dem US-Luftwaffenstützpunkt Joint Base Andrews ... mehr

Verbraucher: Versicherer überschütten Kunden und Anleger mit Infos

München (dpa) - Schwere Kost für Versicherungskunden: Nachdem die ersten Unternehmen ihre Berichte zur Finanzlage und Krisenfestigkeit vorgelegt haben, sehen Verbraucherschützer in den Veröffentlichungen bisher relativ wenig Gewinn für Kunden. "Der direkte Nutzen ... mehr

Deutsches Briefporto in Europa im Mittelfeld

Das Briefporto in Deutschland liegt trotz mehrfacher Erhöhungen in den Jahren 2013 bis 2016 im europäischen Vergleich im Mittelfeld. Bei einem Durchschnittspreis von 0,88 Euro lande Deutschland in der Rangliste von 31 Ländern auf Platz 16, teilte die Deutsche ... mehr

Europa: Drei Viertel der Bürger gegen EU-Beitritt der Türkei

Etwa drei Viertel der Bürger in mehreren EU-Ländern sind gegen einen Beitritt der Türkei zur Europäischen Union. Laut einer Umfrage halten 77 Prozent der befragten EU-Bürger eine Klarstellung für wichtig, dass die Türkei nicht der EU beitreten wird. Dies berichtet ... mehr

De Maizière erwägt Laptop-Verbot im Handgepäck

Auch auf Flugreisende in Europa könnten Laptop-Verbote zukommen. Es gebe "viele Argumente, die dafür sprechen", elektronische Geräte in den Frachtraum zu verbannen, räumte Bundesinnenminister Thomas de Maizière am Rande eines Treffens der EU-Innenminister ... mehr

Parlament - EU-Abgeordnete: Israel muss Siedlungspolitik sofort stoppen

Straßburg (dpa) - Das EU-Parlament hat Israel für seine Siedlungen in den Palästinensischen Gebieten scharf verurteilt. Diese Politik müsse sofort gestoppt und rückgängig gemacht werden, forderte eine Mehrheit der Abgeordneten in Straßburg. Die Siedlungen seien ... mehr

Datenschutz: Konkurrenz für Google & Co. geplant

Deutsche Großkonzerne haben genug von der Dominanz amerikanischer Datenplattformen. Allianz  , Springer , Daimler   und die Deutsche Bank   wollen einen einheitlichen Zugang zu Onlinediensten anbieten. Sofern ... mehr

EU-Parlament verurteilt Israels Siedlungspolitik

Das EU- Parlament hat Israel für seine Siedlungen in den Palästinensischen Gebieten scharf verurteilt. Diese Politik müsse sofort gestoppt und rückgängig gemacht werden, forderte eine Mehrheit der Abgeordneten in Straßburg. Die Politiker sprachen sich zudem ... mehr

Deutsche Bank hat "das Schlimmste hinter sich"

Zwei Jahre hintereinander hat die Deutsche Bank Milliardenverluste geschrieben. Kunden zogen Gelder ab, der Aktienkurs stürzte so tief ab wie noch nie. Ist die Wende nun endlich geschafft? Die Deutsche Bank  sieht sich bei der Aufarbeitung ... mehr

EU-Parlament macht Weg frei für Nutzung von Streaming-Abos im Ausland

Straßburg (dpa) - In wenigen Monaten werden Verbraucher Abos für Streaming-Dienste wie Netflix im Ausland genauso nutzen können wie daheim. Das EU-Parlament billigte in Straßburg die dafür nötige Gesetzesänderung. Bisher verhinderten die Dienste den Zugriff ... mehr

EU-Kommission verlangt 110 Millionen Euro Strafe von Facebook

Brüssel (dpa) - Die EU-Kommission hat gegen Facebook 110 Millionen Euro Strafe verhängt, weil das US-Unternehmen bei der Übernahme von WhatsApp irreführende Angaben gemacht haben soll. Dies teilte die Brüsseler Behörde mit. Die Höhe wurde mit der abschreckenden Wirkung ... mehr

Zahl der Flüchtlinge ohne Eltern hat sich verfünffacht

Die Zahl der unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge in Europa ist sprunghaft angestiegen. Unicef fordert einen besseren Schutz für diese Kinder und Jugendlichen, die häufig Gewalt und sexuelle Ausbeutung erleben. Oft werden sie von Schleppern gezwungen, Schulden ... mehr

Medien: EU-Kommission brummt Facebook Strafe wegen WhatsApp-Daten auf

Brüssel (dpa) - Die EU-Kommission neigt laut Medienberichten dazu, Facebook mit einer Strafe wegen irreführender Angaben bei der Übernahme des Kurznachrichtendienstes WhatsApp zu belegen. Es solle um eine «bedeutende» Summe gehen, um andere Unternehmen abzuschrecken ... mehr

Laptop darf vorerst auf Transatlantikflügen weiter mit in die Kabine

Brüssel (dpa) - Laptops dürfen auf Flügen von Europa in die USA vorerst weiter mit in die Kabine genommen werden. Bei einem Treffen zu Sicherheit im Flugverkehr hätten US-Vertreter noch kein Verbot angekündigt, teilte die EU-Kommission mit. Die USA halten ... mehr

EU-Treffen zu Laptop-Verbot im Handgepäck

Sollen Laptops zukünftig auch bei Flügen aus Europa in die USA im Handgepäck verboten werden?  Vertreter der EU und den USA beraten in Brüssel über eine Ausweitung des Verbotes. Für Passagiere ändert sich vorerst nichts: elektronische Geräte dürfen weiterhin ... mehr

Neuer Schwung für Europa: Macron und Merkel wollen EU-Reform

Frankreichs neuer Präsident plant umfassende Reformen – in Frankreich aber auch in der EU. Angela Merkel steht dabei an seiner Seite. Bei Emmanuel Macrons Antrittsbesuch in Berlin machte die Kanzlerin Hoffnung auf neuen Schwung in Europa. Merkel und Macron ... mehr

Zweitägige Europaministerkonferenz beginnt in Wismar

Wismar (dpa/mv) - Die Flüchtlingspolitik in der EU und die Folgen des britischen EU-Austritts sind erneut bestimmende Themen einer Europaministerkonferenz, die heute in Wismar beginnt. Zu der zweitägigen Beratung der zuständigen Minister ... mehr

Zweitägige Europaministerkonferenz beginnt in Wismar

Wismar (dpa/mv) - Die Flüchtlingspolitik in der EU und die Folgen des britischen EU-Austritts sind erneut bestimmende Themen einer Europaministerkonferenz, die heute in Wismar beginnt. Zu der zweitägigen Beratung der zuständigen Minister ... mehr

Kommentar: Gerade jetzt müssen wir die Türken umarmen!

Mit dem Verbot eines Truppenbesuchs bei der Bundeswehr in Incirlik stößt Erdogan mal wieder türkische Verbündete vor den Kopf. Die Reaktion eines Verrückten? Keineswegs! Er verfolgt einen perfiden Plan. Und den müssen wir durchkreuzen. Ein Kommentar von Carsten Werner ... mehr

International: Nationale Parlamente dürfen bei Freihandelsabkommen mitreden

Luxemburg (dpa) - Der Europäische Gerichtshof hat den Weg für ein Veto-Recht nationaler Parlamente gegen Freihandelsabkommen der EU freigemacht. Die Richter entschieden, dass weitreichende Projekte wie Ceta oder TTIP nicht in die alleinige ... mehr

EuGH ebnet Weg für Veto-Recht gegen Freihandelsabkommen

Luxemburg (dpa) - Wer darf über den Abschluss von Freihandelsabkommen entscheiden? Auf diese Frage haben Richter des Europäischen Gerichtshofes heute die mit Spannung erwartete Antwort geben. Sie ebneten den Weg für ein Veto-Recht nationaler Parlamente. Die Richter ... mehr
 
1 3 4 5 6 7 8 9 10


Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017