Startseite
Sie sind hier: Home >

FIFA

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Thema

FIFA-Skandal - Alle News zur Korruptionsaffäre

Fußball - CAS-Urteil für Platini bis 9. Mai - Blatter:

Fußball - CAS-Urteil für Platini bis 9. Mai - Blatter: "Fair"

Lausanne (dpa) - Spätestens in zehn Tagen soll UEFA-Präsident Michel Platini das endgültige sportliche Urteil über seine Sechs-Jahres-Sperre im Fußball erhalten. Nach einer achtstündigen Anhörung mit Beteiligung des ebenfalls verbannten Ex-FIFA-Chefs Joseph Blatter ... mehr
Fußball: Platini kämpft vor dem CAS um seine Zukunft

Fußball: Platini kämpft vor dem CAS um seine Zukunft

Lausanne (dpa) - Ende der sportpolitischen Karriere oder doch Rückkehr auf den UEFA-Thron? Wenn am Freitag der Internationale Sportgerichtshof CAS seine Pforten im Chateau de Béthusy öffnet, steht für Michel Platini alles auf dem Spiel. Sollte ... mehr
Fußball: Blatter kritisiert Reformen - Infantino

Fußball: Blatter kritisiert Reformen - Infantino "Grüß-Gott-August"

Zürich (dpa) - Wenige Monate nach seinem Abschied hat Joseph Blatter das Reformprogramm beim Fußball-Weltverband kritisiert. "Das hätte ich nicht so gemacht, das ist falsch. Dann muss man den Präsidenten auch nicht wählen, wenn er keine Macht mehr hat", sagte ... mehr
Fußball: Blatter als Zeuge im Verfahren um Platini-Sperre benannt

Fußball: Blatter als Zeuge im Verfahren um Platini-Sperre benannt

Paris (dpa) - Im Verfahren um die Suspendierung des UEFA-Präsidenten Michel Platini soll auch der ehemalige FIFA-Chef Joseph Blatter aussagen. Der Fußball-Weltverband FIFA habe Blatter als Zeugen benannt, bestätigte ein Sprecher Platinis. Der Internationale ... mehr
Fußball: FIFA-Reformen am Stichtag noch Stückwerk

Fußball: FIFA-Reformen am Stichtag noch Stückwerk

Zürich (dpa) - In Artikel 29 der alten und Artikel 32 der neuen FIFA-Statuten steht es blau auf weiß. Innerhalb von 60 Tagen müssen Statutenänderungen umgesetzt werden. Für seine große Demokratiereform braucht der um die Wiederherstellung seines Rufes ... mehr

Fußball: Netzer und Zwanziger legen Streit vor Gerichtstermin bei

Köln (dpa) - Drei Tage vor einem Gerichtstermin haben der frühere Fußball-Nationalspieler Günter Netzer und der ehemalige DFB-Präsident Theo Zwanziger ihren Streit beigelegt. Einer gemeinsamen Mitteilung zufolge wollen beide ihre "Anwälte beauftragen, den Rechtsstreit ... mehr

WM 2022: Gianni Infantino nimmt Katar bei Besuch in die Pflicht

Doha (dpa) - FIFA-Präsident Gianni Infantino hat bei seinem Besuch in Katar den Gastgeber der übernächsten WM in die Pflicht genommen. Die bisher unternommenen Schritte zur Sicherung fairer Arbeitsbedingungen auf den Baustellen für die Fußball-Weltmeisterschaft ... mehr

Fußball - FIFA: Sperre für Harold Mayne-Nicholls reduziert

Zürich (dpa) - Die FIFA-Berufungskommission hat die Sperre des früheren chilenischen Verbandspräsidenten Harold Mayne-Nicholls deutlich reduziert. Der 54-Jährige bleibt für drei statt sieben Jahre von allen Fußball-Aktivitäten ausgeschlossen, teilte ... mehr

Sepp Blatter kritisiert DFB in Aufarbeitung der WM-2006-Affäre

Zürich (dpa) - Joseph Blatter kritisiert den Deutschen Fußball-Bund in der Aufarbeitung der Affäre um die WM 2006. Im Interview der Deutschen Presse-Agentur spricht der frühere FIFA-Präsident auch über sein Verhältnis zu Franz Beckenbauer und zu dem neuen DFB-Chef sowie ... mehr

WM-Affäre: Sepp Blatter wettert gegen den DFB

Gerade erst hat Sepp Blatter sein neues Buch "Sepp Blatter - Mission und Passion Fußball" vorgestellt. Erhellende Neuigkeiten zur WM-Affäre 2006 erfährt der Leser dort nicht. In einem Interview legt der frühere FIFA-Boss aber noch einmal nach. Der 80-Jährige stichelt ... mehr

Blatter will auch vor Bundesgericht gegen Sperre klagen

Zürich (dpa) - Der frühere FIFA-Präsident Joseph Blatter will bei einer Niederlage vor dem Internationalen Sportgerichtshof CAS auch vor anderen Gerichten gegen seine Sperre vorgehen. «Ich würde zuerst den Entscheid vor das Bundesgericht bringen. Wir werden es richtig ... mehr

Fußball: Blatter will auch vor Bundesgericht gegen Sperre klagen

Zürich (dpa) - Der frühere FIFA-Präsident Joseph Blatter will bei einer Niederlage vor dem Internationalen Sportgerichtshof CAS auch vor ordentlichen Gerichten gegen seine Sperre vorgehen. "Ich würde zuerst den Entscheid vor das Bundesgericht bringen. Wir werden ... mehr

Fußball: Blatters Kampf um die Deutungshoheit - "Leide nicht mehr"

Zürich (dpa) - Nach 53 Minuten huscht ein Lächeln über das Gesicht von Joseph Blatter. Knapp eine Stunde hat es bei der Vorstellung einer neuen Biografie über ihn gedauert, bis endlich eines seiner Lieblingsthemen zur Sprache kommt. "Eigentlich", führt ein Teilnehmer ... mehr

Sepp Blatter: Angela Merkel "größter Fan" unter den Politikern

Zürich (dpa) - Die Jubel-Auftritte von Angela Merkel auf der Tribüne bei Spielen der deutschen Fußball-Nationalelf sind auch dem früheren FIFA-Präsidenten Joseph Blatter im Gedächtnis geblieben. Der für sechs Jahre gesperrte Ex-Chef des Weltverbandes ... mehr

FIFA-Präsident Gianni Infantino lobt Russland für WM 2018

Moskau (dpa) - FIFA-Präsident Gianni Infantino ist begeistert vom Stand der Vorbereitungen auf die Fußball- WM 2018 in Russland. "Ich bin überzeugt, das wird die beste WM überhaupt", sagte Infantino in Moskau. Er sei beeindruckt, wie Russland sich auf das Turnier ... mehr

Fußball: Schuldgeständnisse im FIFA-Skandal veröffentlicht

New York (dpa) - Im Fußball-Korruptionsskandal hat ein Gericht in New York Schuldgeständnisse von Ex-FIFA-Vizepräsident Jeffrey Webb und zwei weiteren Angeklagten veröffentlicht. Webb gestand demnach bereits im November, vor und nach seiner ... mehr

Fußballverband von Katar: Berufung im Rechtsstreit mit Zwanziger

Düsseldorf (dpa) - Der Fußballverband von Katar wird im Rechtsstreit gegen den ehemaligen DFB-Präsidenten Theo Zwanziger Berufung beim Oberlandesgericht Düsseldorf einlegen. Das teilte die Anwaltskanzlei mit, die den Fußballverband in dieser Sache vertritt. Zuvor hatte ... mehr

Zwanziger darf Katar "Krebsgeschwür des Fußballs" nennen

Der ehemalige DFB-Präsident Theo Zwanziger darf den künftigen WM-Gastgeber Katar vorerst weiter ungestraft als "Krebsgeschwür des Fußballs" bezeichnen. Die 6. Kammer des Düsseldorfer Landgerichts unter Vorsitz des Richters Joachim Matz wies die Unterlassungsklage ... mehr

Theo Zwanziger gewinnt gegen Katar im "Krebsgeschwür"-Streit

Düsseldorf (dpa) - Theo Zwanziger durfte das Wüstenemirat Katar als "Krebsgeschwür des Weltfußballs" bezeichnen. Der frühere DFB-Präsident errang vor dem Düsseldorfer Landgericht einen Sieg im Rechtsstreit mit dem Fußballverband von Katar. Zwar sei die Bezeichnung ... mehr

«Krebsgeschwür des Weltfußballs»: Zwanziger gewinnt gegen Katar

Düsseldorf (dpa) - Theo Zwanziger durfte das Wüstenemirat Katar als «Krebsgeschwür des Weltfußballs» bezeichnen. Der frühere DFB-Präsident errang vor dem Düsseldorfer Landgericht einen Sieg im Rechtsstreit mit dem Fußballverband von Katar. Zwar sei die Bezeichnung ... mehr

Ex-DFB-Präsident Zwanziger gewinnt Prozess gegen Katar

Düsseldorf (dpa) - Ex-DFB-Präsident Theo Zwanziger hat im Rechtsstreit mit dem Fußballverband von Katar einen Sieg errungen. Das teilte das Düsseldorfer Landgericht mit. Zwanziger hatte Katar als «Krebsgeschwür des Weltfußballs» bezeichnet und sich damit ... mehr

Fußball - Katar gegen Zwanziger: Gericht entscheidet

Düsseldorf (dpa) - Im Rechtsstreit zwischen Ex-DFB-Präsident Theo Zwanziger und dem Fußballverband von Katar wird das Düsseldorfer Landgericht am Dienstag eine Entscheidung verkünden. Zwanziger hatte Katar als "Krebsgeschwür des Weltfußballs" bezeichnet und sich damit ... mehr

Fußball: Ex-FIFA-Chef Blatter tritt gegen DFB nach

Basel (dpa) - Der gesperrte ehemalige FIFA-Präsident Joseph Blatter hat den Deutschen Fußball-Bund im Zusammenhang mit dem Skandal um das WM-Sommermärchen 2006 kritisiert. "Wenn der größte Sportverband der Welt nicht im Stand ist, seine eigenen Probleme intern ... mehr

Fußball - Ausschluss abgewendet: Griechischer Pokal findet statt

Athen (dpa) - Der drohende Ausschluss Griechenlands aus dem Weltfußball ist abgewendet worden. Der für den Sport zuständige stellvertretende Minister, Stavros Kontonis, unterzeichnete am 15. April ein Dekret, womit der zunächst gestoppte nationale Pokalwettbewerb ... mehr

Fußball - FIFA-Studie: WM-Entzug bei Missachtung der Menschenrechte

Zürich (dpa) - Bei Nichteinhaltung der Menschenrechte sollte die FIFA den entsprechenden Ländern die Austragung von Fußball-Weltmeisterschaften wieder entziehen. So lautet die Empfehlung, die aus einer vom Weltverband selbst in Auftrag gegebenen Studie hervorgeht ... mehr

Fußball: Videobeweis wird in Italien getestet

Rom (dpa) - Der Videobeweis im Fußball soll ab der kommenden Saison in der italienischen Serie A getestet werden, teilte der italienische Verband (FIGC) mit. Das zuständige International Football Association Board (IFAB) habe Italien als eins von mehreren ... mehr

Mehr zum Thema FIFA im Web suchen

Fußball: FIFA-Chef Infantino fordert mehr Preisgeld bei Frauen-WM

New York (dpa) - FIFA-Präsident Gianni Infantino hat in der Debatte um Gleichberechtigung im Fußball höhere Preisgelder bei der Frauen-Weltmeisterschaft gefordert. "Es geht darum, ihnen das zu geben, was richtig ist und was verdient ist", sagte Infantino in einem ... mehr

Fußball: CONCACAF-Präsidentschaftskandidat fällt bei Check durch

New York (dpa) – Der Fußball-Verband CONCACAF kommt aus den Negativ-Schlagzeilen nicht heraus. Gordon Derrick, der Generalsekretär von Antigua und Barbuda, fiel durch einen Integritätscheck. Damit darf Derrick nicht für das vakante ... mehr

WM-2018-Quali in Asien: Südkorea gegen Iran und Syrien

Kuala Lumpur (dpa) - Uli Stielike trifft in der entscheidenden Phase der Qualifikation für die Fußball- WM 2018 mit Südkorea auf Iran, Usbekistan, China, Katar und Syrien. Das ergab die Auslosung in Kuala Lumpur. In der zweiten Gruppe spielen Asienmeister Australien ... mehr

Fußball - FIFA-Skandal: Hawit räumt Annahme von Bestechungsgeld ein

New York (dpa) – Im Zuge des Korruptions-Skandals beim Fußball- Weltverband hat sich der frühere FIFA-Vizepräsident Alfredo Hawit schuldig bekannt. Wie die Staatsanwaltschaft in New York mitteilte, habe der 64 Jahre alte Präsident des Verbandes von Honduras ... mehr

Fußball: FIFA-Chef Infantino wehrt sich gegeg Vorwürfe

Berlin (dpa) - FIFA-Präsident Gianni Infantino wehrt sich einmal mehr gegen Vorwürfe im Zusammenhang mit den "Panama Papers". "Die Darstellung ist einfach eine Schande", sagte der vor sechs Wochen zum Chef des Fußball-Weltverbandes FIFA gewählte Schweizer dem "Kicker ... mehr

Deutschland rutscht auf Platz 5 der FIFA-Weltrangliste

Zürich (dpa) - Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft ist in der FIFA-Weltrangliste um einen Platz auf Rang fünf abgerutscht, während Argentinien den bisherigen Spitzenreiter Belgien verdrängt hat. Das zeigt das aktuelle Ranking, das der Weltverband am Donnerstag ... mehr

DFB-Elf rutscht in FIFA-Rangliste weiter ab

Die deutschen Fußball-Weltmeister haben in der Rangliste des Weltverbandes FIFA weiter an Boden verloren. Die Mannschaft von Bundestrainer Joachim Löw belegt in der April-Rangliste nur noch Platz fünf. Schlechter stand die Nationalmannschaft zuletzt ... mehr

Fußball - Razzia in UEFA-Zentrale: Infantino in Erklärungsnot

Zürich (dpa) - Razzia in der UEFA-Zentrale und ein Strafverfahren der Schweizer Bundesanwaltschaft: Der neue FIFA-Präsident Gianni Infantino gerät nur sechs Wochen nach seiner Wahl massiv in Bedrängnis und Erklärungsnot. Nach Berichten der "Süddeutschen Zeitung" unter ... mehr

Fußball - FIFA: Kuwaits WM-Qualispiele nichtgewertet

Zürich (dpa) - Die FIFA-Disziplinarkommission hat die im März ausgefallenen WM-Qualifikationsspiele Kuwaits gegen Laos und Südkorea nicht gewertet. Kuwait ist seit Oktober 2015 vom Fußball-Weltverband wegen politischer Einmischung in Angelegenheiten des nationalen ... mehr

Fußball: FIFA-Ethiker Damiani legt Amt nieder

Zürich (dpa) - Juan Pedro Damiani ist nach der Einleitung interner Vorermittlungen aus der FIFA-Ethikkommission zurückgetreten. Dies erfuhr die Deutsche Presse-Agentur aus Kreisen des Fußball-Weltverbandes. Zuvor hatten der Schweizer "Tages-Anzeiger ... mehr

Durchsuchung der Schweizer Bundespolizei bei UEFA

Nyon (dpa) - Nach Berichten über angeblich zweifelhafte Geschäfte des früheren UEFA-Generalsekretärs und heutigen FIFA-Chefs Gianni Infantino hat die Schweizer Bundespolizei die Zentrale der Europäischen Fußball-Union in Nyon durchsucht ... mehr

Durchsuchung der Schweizer Bundespolizei bei UEFA

Nyon (dpa) - Nach Berichten über angeblich zweifelhafte Geschäfte des früheren UEFA-Generalsekretärs und heutigen FIFA-Chefs Gianni Infantino hat die Schweizer Bundespolizei die Zentrale der Europäischen Fußball-Union in Nyon durchsucht. Das bestätigte die UEFA. mehr

Gianni Infantino wehrt sich gegen "Panama Papers"-Liste

Zürich (dpa) - Als Gianni Infantino zum neuen Präsidenten des skandalerschütterten Fußball-Weltverbandes FIFA gewählt wurde, gab er in seiner ersten emotionalen Ansprache ein Versprechen. "Ich will eine neue Ära bei der FIFA einläuten, bei der der Fußball wieder ... mehr

FIFA: Niederlande will Kosten für WM-2018-Kandidatur zurück

Die Fußballverbände der Niederlande (KNVB) und Belgiens werden aufgrund angeblicher Absprachen möglicherweise die Kosten für die WM-Kandidatur 2018 von der FIFA zurückfordern. Dies erklärte KNVB-Präsident Michael van Praag nach einem Interview ... mehr

Fußball: FIFA reagiert zurückhaltend auf Amnesty-Report

Zürich (dpa) - Die FIFA hat nach der erneuten Verurteilung der schlechten Arbeitsbedingungen auf den WM-Baustellen in Katar durch Amnesty International auf eine Kritik an den Verhältnissen in dem Emirat verzichtet. Der Fußball-Weltverband sei sich der Risiken bewusst ... mehr

Amnesty-Bericht zur WM 2022 in Katar: FIFA bleibt untätig

Ausbeutung, Zwangsarbeit, Sklaverei: Schon seit langem steht  Katar im Zusammenhang mit der Fußball-Weltmeisterschaft 2022 massiv in der Kritik. Sowohl das Emirat als auch der Weltverband FIFA versprachen Besserung. Doch noch immer würden Menschenrechte in Katar ... mehr

FIFA-Skandal: Honduras' Ex-Präsident räumt Korruption ein

New York (dpa) - Im FIFA-Korruptionsskandal hat sich Honduras' Ex-Präsident Rafael Leonardo Callejas schuldig bekannt. Er räumte vor einem Gericht in New York Betrug und Verschwörung ein. Diese Taten können jeweils mit bis zu 20 Jahren Haft geahndet werden ... mehr

FIFA-Skandal: Ex-Präsident von Honduras räumt Korruption ein

Der frühere honduranische Präsident Rafael Leonardo Callejas hat sich im Verfahren um Korruption beim Weltfußballverband FIFA schuldig bekannt. Er räumte vor einem Gericht in New York Betrug und Verschwörung ein. Diese Straftaten können jeweils mit bis zu 20 Jahren ... mehr

Sepp Blatter will trotz Sperre zur WM 2018 reisen

Berlin (dpa) - Der ehemalige FIFA-Präsident Joseph Blatter will trotz seiner Sperre einer Einladung des russischen Präsidenten Wladimir Putin zur Fußball-Weltmeisterschaft 2018 folgen. "Wenn ich eingeladen werde, pflege ich die Einladungen auch anzunehmen", sagte ... mehr

WM 2006: FIFA ermittelt gegen Beckenbauer und Zwanziger

Frankfurt/Main (dpa) - Wegen des Verdachts der Schmiergeldzahlungen und Korruption schaltet sich nun auch die FIFA in den deutschen WM-Skandal ein. Die Ethikkommission des Fußball-Weltverbandes leitete offiziell Ermittlungen gegen Franz Beckenbauer und fünf weitere ... mehr

WM 2006: FIFA hat Beckenbauer und Niersbach im Visier

Die Ethikkommission des Fußball-Weltverbandes FIFA hat wegen des Skandals um die WM-Vergabe 2006 ein formelles Verfahren eingeleitet. Wie die FIFA mitteilte, richten sich die Untersuchungen gegen den ehemaligen DFB-Präsidenten Wolfgang Niersbach ... mehr

WM-Affäre: FIFA-Ethikhüter starten Verfahren gegen Beckenbauer & Co.

Zürich (dpa) - Die FIFA-Ethikkommission hat ein Verfahren wegen der Vergabe der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 an Deutschland eröffnet. Die Untersuchungen richten sich unter anderem gegen den früheren DFB-Präsidenten Wolfgang Niersbach und den damaligen ... mehr

FIFA-Ethikkommission eröffnet Verfahren gegen Macher von WM 2006

Zürich (dpa) - Die FIFA-Ethikkommission hat ein Verfahren wegen der Vergabe der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 an Deutschland eröffnet. Die Untersuchungen richten sich unter anderem gegen den früheren DFB-Präsidenten Wolfgang Niersbach und den damaligen ... mehr

FIFA-Sponsor Wanda hofft auf "Rolle" bei WM-Vergabe

Peking (dpa) – Die chinesische Wanda-Gruppe will als neuer Sponsor der FIFA Einfluss auf Vergaben von Fußball-Weltmeisterschaften ausüben. Der Konzern sei künftig besser aufgestellt, "um eine Rolle im Bieterprozess für die Vergabe ... mehr

FIFA schließt lukrativen Deal mit Sponsor aus China

Zürich (dpa) - Die FIFA entledigt sich durch einen lukrativen Deal mit einem Sponsor aus China aller Finanzsorgen - und nutzt dafür den Neffen des verbannten Joseph Blatter als Vermittler. Einen Tag, nachdem der Fußball-Weltverband einen Vorjahresverlust ... mehr

Fußball: Infantinos Kampf um ein neues FIFA-Image

Zürich (dpa) - Eigentlich ist es nur ein Ball. Als FIFA-Präsident Gianni Infantino das erste Mal die Exekutive des Weltverbands im fensterlosen Untergeschoss der Züricher Zentrale versammelt, sitzt die Regierung um einen kleinen Kunstrasenplatz herum ... mehr

Fußball - FIFA-Chef: Videobeweis zunächst bei Freundschaftsspielen

Zürich (dpa) - Der Videobeweis als Schiedsrichter-Hilfe soll nach dem Willen des Fußball-Weltverbands FIFA nicht sofort im Ligabetrieb ausprobiert werden. "Es wäre weise, wenn wir zunächst bei Freundschaftsspielen testen", sagte FIFA-Präsident Gianni Infantino ... mehr

FIFA erlaubt vierte Auswechslung bei Olympia 2016

Erstmals soll es die Möglichkeit geben, bei den Fußballturnieren während den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro im August eine vierte Auswechslung in der Verlängerung vorzunehmen. Das entschied das Exekutivkomitee des Weltverbandes FIFA bei seiner Sitzung ... mehr

Bayer Leverkusen viel zu harmlos gegen den FC Villarreal

Bayer Leverkusen hat das erhoffte Fußball-Wunder verpasst und sich glanzlos aus der Europa League verabschiedet. Nach einem 0:0 im Rückspiel scheiterte die Werkself wie vor fünf Jahren im Achtelfinale am FC Villarreal und muss sich nun ganz auf die Bundesliga ... mehr
 
1 2 3 4 ... 72 »

Das sagen Twitter-Nutzer zur FIFA




Anzeige
shopping-portal