Sie sind hier: Home >

Flüchtlinge

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Sachsen verkauft frühere Flüchtlingsunterkunft Heidenau

Sachsen verkauft frühere Flüchtlingsunterkunft Heidenau

Sachsen hat seine frühere Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge in Heidenau mit Aufpreis an das benachbarte Möbelwerk verkauft. Wie aus einem am Mittwoch bekannt gewordenen Schreiben des Finanzministeriums an den Landtag hervorgeht, wurde die Immobilie für knapp ... mehr
140 Prozent mehr Gerichtsverfahren in NRW

140 Prozent mehr Gerichtsverfahren in NRW

In mehr als jedem zweiten neuen Verfahren muss sich eines der sieben Verwaltungsgerichte in Nordrhein-Westfalen mit Asyl- und Flüchtlingsfragen auseinandersetzen. Dabei gab es bei den 51 400 Verfahren 2016 im Vorjahresvergleich einen Anstieg von 140 Prozent. Tendenz ... mehr
Pistorius: Landesaufnahmebehörde kein Hort der Kriminalität

Pistorius: Landesaufnahmebehörde kein Hort der Kriminalität

Trotz des mutmaßlichen Sozialbetrugs durch Flüchtlinge ist die Landesaufnahmebehörde Braunschweig nach Ansicht von Innenminister Boris Pistorius (SPD) kein "Hort der Kriminalität". Die Polizei habe dort im vergangenen Jahr 513 Straftaten von Flüchtlingen registriert ... mehr
Strobl gegen Abschiebestopp nach Afghanistan

Strobl gegen Abschiebestopp nach Afghanistan

Landesinnenminister Thomas Strobl (CDU) hat sich entschieden gegen einen Stopp der Abschiebungen nach Afghanistan ausgesprochen. Das jüngste Schreiben der Staatssekretäre des Bundesinnenministeriums und des Auswärtigen Amtes habe zu hundert Prozent den Standpunkt ... mehr
Migration: Altmaier verteidigt Afghanistan-Abschiebungen

Migration: Altmaier verteidigt Afghanistan-Abschiebungen

Berlin (dpa) - Kanzleramtschef Peter Altmaier hat Abschiebungen nach Afghanistan in bestimmte Gebiete verteidigt. Im vergangenen Jahr seien rund 3000 Afghanen freiwillig zurückgekehrt, sagte der CDU-Politiker bei einem Symposium zur Flüchtlingspolitik in Berlin ... mehr

Bundesregierung: Planen keine Auffanglager in Libyen

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung hat sich klar gegen Überlegungen für Flüchtlings-Auffanglager in Libyen gewandt. «Wir planen dort erstmal gar keine Einrichtungen», sagte Regierungssprecher Steffen Seibert. Dringlich sei, dass Experten ... mehr

Sozialbetrug in Landesaufnahmebehörde Thema im Landtag

Der mutmaßliche Sozialbetrug in der Landesaufnahmebehörde Braunschweig wird heute auf Antrag der CDU Thema in der Aktuellen Stunde des Landtags sein. Im Januar 2016 waren einer Mitarbeiterin der Landesaufnahmestelle Braunschweig sudanesische Flüchtlinge aufgefallen ... mehr

Petition: Unterschriften für Deutschlehrer gesammelt

Die Situation von befristet eingestellten Deutschlehrern für Flüchtlinge wird Thema einer öffentlichen Sitzung im Landtag. Nach Angaben eines Parlamentssprechers vom Dienstag soll sich der Petitionsausschuss voraussichtlich im April damit befassen. Zuvor waren ... mehr

Feuer in Flüchtlingsunterkunft in Liederbach

Bei dem Brand in einer Asylbewerberunterkunft in Liederbach ist ein Sachschaden von 100 000 Euro entstanden. Gutachter hätten die Brandstelle in der Unterkunft im Main-Taunus-Kreis am Dienstag untersucht, berichtete ein Sprecher der Polizei in Wiesbaden. Es werde weiter ... mehr

Polizeieinsatz an Hamburger Flüchtlingsheim

Nach einem Zwischenfall in einer Flüchtlingsunterkunft in Hamburg-Hammerbrook ist die Polizei mit mehreren Streifenwagen im Einsatz. Nach Angaben einer Sprecherin der für die Unterkunft zuständigen städtischen Gesellschaft "fördern und wohnen" hatte ... mehr

Sprachprobleme für junge Flüchtlinge Hürde vor Ausbildung

In Niedersachsen nehmen noch nicht so viele junge Flüchtlinge eine Ausbildung auf wie von der Bundesagentur für Arbeit erhofft. Eine große Hürde seien mangelnde Deutschkenntnisse, sagte die Sprecherin der Regionaldirektion Niedersachsen/Bremen, Anja Schmiedeke ... mehr

Spicer: Neues Dekret zur Einreise etwa Mitte dieser Woche

Washington (dpa) - Das neue Dekret zu einem Einreisestopp in die USA soll nach Angaben von Sean Spicer, Sprecher von US-Präsident Donald Trump, ungefähr Mitte dieser Woche kommen. Trump hatte Ende Januar unter Verweis auf eine terroristische Gefahr ... mehr

Tankerbesatzung rettet Migranten vor Peloponnes

Athen (dpa) - Vor der griechischen Halbinsel Peloponnes hat die Besatzung eines Tankers 41 Migranten, darunter auch sechs Kinder, gerettet. Die Segeljacht der Migranten war in Seenot geraten. Beamte der Küstenwache vermuteten, dass die Migranten ... mehr

UNHCR: Abschottung Europas bringt Flüchtende in Gefahr

Genf (dpa) - Die Schließung der Balkanroute und verschärfte europäische Grenzkontrollen haben Flüchtende nach UN-Angaben in neue Gefahren gestürzt. Viele Menschen, die sich in ihrer Not an Schlepper wandten, hätten sich damit in teils gefährliche Situationen gebracht ... mehr

Technische Ursache für Brand in Flüchtlingsheim

Der Brand in einer Flüchtlingsunterkunft in Wernau (Kreis Esslingen) hat möglicherweise eine technische Ursache. Wie die Polizei am Montag mitteilte, konzentrieren sich die Ermittlungen auf die technischen Geräte in dem Wohncontainer. Die genaue Ursache für das Feuer ... mehr

Bundesregierung will Flüchtlinge zur Rückkehr motivieren

Tunis (dpa) - Die Bundesregierung will Menschen ohne Bleibeperspektive zur Rückkehr in ihre Heimatländer motivieren. Mit einem dreistelligen Millionenbetrag soll von März an ein umfangreiches Projekt des Bundesentwicklungsministeriums starten, das Menschen Anreize ... mehr

Migration: Tajani für Auffanglager in Libyen und Afrika-Marshallplan

Berlin/Brüssel (dpa) - Hunderttausende Migranten halten sich nach Angaben der EU-Grenzschutzagentur Frontex in Libyen auf, und aus Westafrika drängen viele weitere an die libysche Küste. Der konservative EU-Parlamentspräsident Antonio Tajani fordert deshalb Auffanglager ... mehr

Habeck bekräftigt für Bundesrat: Maghreb-Staaten nicht sicher

Schleswig-Holsteins Vize-Regierungschef Robert Habeck (Grüne) will im Bundesrat nicht für den Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Einstufung von Algerien, Marokko und Tunesien als sichere Herkunftsländer stimmen. "Die Maghreb-Staaten sind nicht sicher", sagte ... mehr

Mann nach Feuer in Flüchtlingsunterkunft festgenommen

Nach dem Brand in einer Asylbewerberunterkunft in Liederbach ist ein Verdächtiger vorübergehend festgenommen worden. Der 26 Jahre alte Bewohner sei wieder auf freiem Fuß, weil es nicht sicher sei, ob er das Feuer gelegt habe, berichtete ein Sprecher der Polizei ... mehr

So will die Bundesregierung Flüchtlinge zur Rückkehr in ihre Heimatländert motivieren

Die Bundesregierung will Menschen ohne Bleibeperspektive zur Rückkehr in ihre Heimatländer motivieren. Mit einem dreistelligen Millionenbetrag soll von März an ein umfangreiches Projekt des Bundesentwicklungsministeriums starten. Es sollen Anreize geschaffen werden ... mehr

Urteile gegen Schleuser rechtskräftig

Die Urteile gegen zwei Männer, die Flüchtlinge nach Deutschland geschleust haben, sind rechtskräftig. Das teilte ein Sprecher des Landgerichts Gießen am Montag mit. Die Männer aus Usingen (Hochtaunuskreis) und Gedern (Wetteraukreis) waren Ende Januar zu zweieinhalb ... mehr

125 000 Euro für Integrationsprojekte im Landkreis Bautzen

Die Landesregierung unterstützt drei Integrationsprojekte im Landkreis Bautzen. Mit der Summe von rund 125 000 Euro solle unter anderem im Bautzener Stadtteil Gesundbrunnen ein Interkulturelles Zentrum durch den Verein Leuchtturm-Majak aufgebaut werden, sagte ... mehr

Geldspritze für Bautzener Integrationsprojekte

Zwei Bautzener Initiativen werden heute mit rund 125 000 Euro für ihre Integrationsprojekte gefördert. Nach Angaben des Sozialministeriums soll das Geld dem Steinhaus-Verein für das Projekt "Integration von Flüchtlingen" sowie dem Verein "Leuchtturm-Majak ... mehr

EU-Grenzschutzagentur: Rettungseinsätze im Mittelmeer überprüfen

Berlin (dpa) - Die EU-Grenzschutzagentur Frontex hat die Rettungseinsätze der Hilfsorganisationen im Mittelmeer vor Libyen kritisiert. Die Geschäfte krimineller Netzwerke und Schlepper in Libyen sollten nicht noch dadurch unterstützt werden, dass die Migranten immer ... mehr

Kritik an geplantem Gesetz zu Kinderehen

Berlin (dpa) - Das geplante Gesetz zur Bekämpfung von Kinderehen stößt bei juristischen Fachverbänden auf Kritik. In einer Stellungnahme des Deutschen Notarvereins, die der «Süddeutschen Zeitung» vorliegt, wird der Gesetzentwurf als verfassungswidrig bezeichnet ... mehr

Geldspritze für Bautzener Integrationsprojekte

Zwei Bautzener Initiativen werden heute mit rund 125 000 Euro für ihre Integrationsprojekte gefördert. Nach Angaben des Sozialministeriums soll das Geld dem Steinhaus-Verein für das Projekt "Integration von Flüchtlingen" sowie dem Verein "Leuchtturm-Majak ... mehr

Mehr zum Thema Flüchtlinge im Web suchen

Brand in Flüchtlingseinrichtung: Sicherheitsmänner verletzt

Bei einem Brand auf dem Gelände einer Aufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge in Bamberg sind drei Männer leicht verletzt worden. Die Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes hätten am Sonntag leichte Rauchvergiftungen erlitten, teilte die Polizei mit. Die mehr als 60 Bewohner ... mehr

AfD-Landeschef Holm zu Spitzenkandidat für Bundestagswahl gewählt

Der Landesvorsitzende der AfD Mecklenburg-Vorpommerns, Leif-Erik Holm, zieht als Spitzenkandidat seiner Partei in den Bundestagswahlkampf 2017. Der 46-Jährige erhielt am Sonntag auf einem Parteitag in Sparow (Kreis Mecklenburgische Seenplatte) 187 von 206 Stimmen. Einen ... mehr

Brand in Flüchtlingsheim zerstört mehrere Wohncontainer

In einer Flüchtlingsunterkunft in Wernau (Kreis Esslingen) sind in der Nacht zum Samstag drei Wohncontainer ausgebrannt. Verletzt wurde niemand. Brandstiftung schloss eine Sprecherin der Reutlinger Polizei am Sonntag aus. Auf dem Gelände leben ... mehr

Hunger: Hungerkrise in Somalia spitzt sich weiter zu

Mogadischu (dpa) - Angesichts einer anhaltenden Dürre warnen Hilfsorganisationen immer eindringlicher vor einer Hungersnot in Somalia. Die Warnzeichen seien überdeutlich, sagte die Leiterin für Öffentlichkeitsarbeit von Save the Children Deutschland, Martina ... mehr

Geflüchtete Journalisten berichten in ihrer Sprache

Geflüchtete Journalisten schreiben auf einer neuen Webseite auf Arabisch und Farsi über Berlin - ab 2. März. Jeden Tag ab 11.00 Uhr wollen sie auf dem Portal "Amal, Berlin!" andere Flüchtlinge über wichtige Ereignisse in der Region informieren. Zehn Journalisten ... mehr

Senatorin will Flüchtlingsvertrag mit Brandenburg kündigen

Die im Vorjahr als bundesweites Vorbild gepriesene Zusammenarbeit von Berlin und Brandenburg bei der Unterbringung von Flüchtlingen ist wohl endgültig gescheitert. "Ich werde dem Senat am Dienstag vorschlagen, den Vertrag mit Brandenburg wieder zu kündigen", sagte ... mehr

Senatorin will Flüchtlingsvertrag mit Brandenburg kündigen

Die im Vorjahr als bundesweites Vorbild gepriesene Zusammenarbeit von Berlin und Brandenburg bei der Unterbringung von Flüchtlingen ist wohl endgültig gescheitert. "Ich werde dem Senat am Dienstag vorschlagen, den Vertrag mit Brandenburg wieder zu kündigen", sagte ... mehr

Brand in Flüchtlingsunterkunft: Drei Wohncontainer in Flammen

In einer Flüchtlingsunterkunft in Wernau (Landkreis Esslingen) sind in der Nacht zum Samstag drei Wohncontainer ausgebrannt. Verletzt wurde niemand, wie die Polizei mitteilte. Hinweise auf eine fremdenfeindliche Straftat gebe es nicht. Eine Polizeistreife hatte ... mehr

Flüchtlinge: Kauder dringt auf Abkommen mit Tunesien und Marokko

Berlin (dpa) - Vor der Reise von Bundeskanzlerin Angela Merkel kommende Woche nach Ägypten und Tunesien verteidigt Unionsfraktionschef Volker Kauder das Streben nach Flüchtlingsabkommen mit nordafrikanischen Ländern. " Flüchtlinge, die auf dem Mittelmeer gerettet ... mehr

Härtefälle bei Abschiebungen: Kommunen ziehen sich zurück

Die beiden kommunalen Vertreter in der Härtefallkommission des Landes Rheinland-Pfalz haben ihre Mitwirkung bei der Beratung über Abschiebungen bis auf Weiteres eingestellt. Einer von ihnen, Harald Pitzer vom Landkreistag, nannte als Grund, "dass eine bestimmte ... mehr

Kauder dringt auf Flüchtlingsabkommen mit Nordafrika

Berlin (dpa) - Vor der Reise von Kanzlerin Angela Merkel kommende Woche nach Ägypten und Tunesien verteidigt Unionsfraktionschef Volker Kauder das Streben nach Flüchtlingsabkommen mit nordafrikanischen Ländern. Flüchtlinge, die auf dem Mittelmeer gerettet werden ... mehr

SPD-Kritik an Innenminister wegen langer Asylverfahren

Saarbrücken (dpa) - SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann hat Versäumnisse in der Asylpolitik kritisiert und dafür Bundesinnenminister Thomas de Maizière die Verantwortung zugewiesen. Bei den Abschiebungen habe der Minister «seine Hausaufgaben nicht gemacht», sagte ... mehr

Schröter stellt neue Erstaufnahme für Familien vor

Mit einem Tag der Offenen Tür hat Brandenburgs Innenminister Karl-Heinz Schröter (SPD) am Freitag in Frankfurt (Oder) eine neue Erstaufnahme für Flüchtlinge vorgestellt. Die ersten Bewohner sollen dort im März einziehen. Das Land hat dafür das ehemalige ... mehr

BAMF richtet Telefonhotline für rückkehrwillige Flüchtlinge ein

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) hat eine telefonische Beratung für Flüchtlinge eingerichtet, die daran denken, in ihr Heimatland zurückzukehren. Angeboten wird der Service auf Englisch und Deutsch ... mehr

Veränderte Rechtsprechung zum Schutzstatus von Syrern

Die Verwaltungsrichter in Meiningen hängen die Hürden bei Entscheidungen über den Schutzstatus von Syrern höher. Syrische Asylbewerber könnten sich nicht mehr allein auf ihre Herkunft für ein volles Aufenthaltsrecht in Deutschland berufen, teilte das Verwaltungsgericht ... mehr

Flüchtlinge als Busfahrer in Hamburg

Integrationsprojekt der Hochbahn: 16 Flüchtlinge werden seit Anfang Februar auf eine Ausbildung als Busfahrer der Hamburger Hochbahn vorbereitet. Neben der Fahrschule müssen die Bewerber auch einen Deutsch-Intensivkurs belegen, teilte die Pressestelle der Hochbahn ... mehr

1300 weitere Flüchtlinge ziehen um

1300 weitere Flüchtlinge ziehen in den kommenden Wochen in neue Gemeinschaftsunterkünfte in Berlin. Bis Ende März würden drei Turnhallen und vier weitere Notunterkünfte geschlossen, teilte das Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten am Freitag mit. Außerdem werde ... mehr

Schulz-Delle, Trump-Einbruch, Höcke-Tief: AfD im Sinkflug

Vor zwei Monaten sah die AfD ihr Wählerpotenzial noch bei 20 Prozent, und viele ihrer Unterstützer hielten Frauke Petry schon für die kommende Bundeskanzlerin. Davon ist die selbsternannte "Alternative für Deutschland" inzwischen weit entfernt. Die Meinungsforscher ... mehr

Bericht: Mehr als 300 000 neue Teilnehmer in Integrationskursen

Düsseldorf (dpa) - Mindestens 317 000 Einwanderer nach Deutschland haben im vorigen Jahr einen Integrationskurs begonnen. Das berichtet die «Rheinische Post» und beruft sich auf Daten des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge, die ihr vorliegen. Die Behörde verweise ... mehr

Beuth will pensionierte Polizisten mobilisieren

Wiesbaden (dpa/lhe) - Hessens Innenminister Peter Beuth (CDU) will pensionierte Polizisten zur Unterstützung der Ausländerbehörden für die Beratung abgelehnter und ausreisewilliger Asylbewerber einsetzen. Die Situation mit den vielen Flüchtlingen sei nicht absehbar ... mehr

Aus Hessen abgeschobene Afghanen sind alle Straftäter

Bei den vier abgeschobenen Afghanen aus Hessen, die am Mittwochabend nach Kabul ausgeflogen wurden, handelt es sich nach Angaben des Wiesbadener Innenministeriums um Mehrfachstraftäter. Das in München gestartete Flugzeug mit insgesamt 18 Migranten an Bord erreichte ... mehr

Asylverfahren dauern im Schnitt wieder länger

Berlin (dpa) - Die Asylverfahren in Deutschland dauern im Schnitt wieder länger. Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge brauchte im vergangenen Jahr für die Bearbeitung eines Antrags durchschnittlich 7,1 Monate. Im Jahr zuvor waren es nur 5,2 Monate ... mehr

Tausende Gesundheitskarten für Flüchtlinge ausgegeben

In Thüringen haben immer mehr Flüchtlinge eine elektronische Gesundheitskarte für den Arztbesuch. 6800 Karten seien mittlerweile von den Krankenkassen ausgegeben worden, sagte Migrationsminister Dieter Lauinger (Grüne) am Donnerstag im Landtag. Sie war zu Jahresbeginn ... mehr

CDU: Debatte über Werte Voraussetzung für Integration

Als Voraussetzung für die Integration von Flüchtlingen setzt die CDU Hamburg auf eine Diskussion über Werte. "Nur wenn unsere Gesellschaft eine intensive Debatte über gemeinsame Werte führt, schaffen wir eine identitätsstiftende Leitkultur als Ausgangspunkt ... mehr
 
 

Fakten zu Flüchtlingen weltweit


Derzeit befinden sich nach Angaben der UNO-Flüchtlingshilfe UNHCR weltweit knapp 60 Millionen Menschen auf der Flucht. Besonders alarmierend: unter den Flüchtlingen sind immer mehr Kinder.

Mittlerweile steht fest: Insgesamt 1,09 Millionen Flüchtlinge kamen 2015 nach Deutschland. Die riesigen Flüchtlingsströme aus Krisengebieten wie in Afghanistan und Syrien bringen Behörden von Transitländern wie Ungarn, Italien und Griechenland vor große Herausforderungen und heizen die Diskussion um die sogenannte Flüchtlingskrise und die Verteilung sowohl in Deutschland, als auch in Europa an.
 




Anzeige
shopping-portal