Sie sind hier: Home >

Flüchtlinge

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
News und Infos zur Flüchtlingskrise

Flüchtlinge und Asyl in Deutschland

Merkel sieht in USA keinen verlässlichen Partner mehr

Merkel sieht in USA keinen verlässlichen Partner mehr

Angela Merkel will sich nach dem enttäuschenden G7-Gipfel nicht mehr auf die USA als Partner verlassen. "Die Zeiten, in denen wir uns auf andere völlig verlassen konnten, die sind ein Stück vorbei. Das habe ich in den letzten Tagen erlebt", sagte Merkel in einer ... mehr
Fazit zur Trump-Reise: Der polternde Elefant im Porzellanladen

Fazit zur Trump-Reise: Der polternde Elefant im Porzellanladen

Welche Auswirkungen hatte Trumps  erste Auslandreise ? Im Gedächtnis bleiben die Skandale und die Provokationen. Ob in Yad Vashem, in Brüssel oder beim G7-Gipfel - Donald Trumps Verhalten hatten viele befürchtet. Dass die Bilanz so negativ ausfällt, hat aber niemand ... mehr
G7 - G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7 - G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Taormina (dpa) - Beim ersten G7-Gipfel mit US-Präsident Donald Trump haben die großen Industrienationen nur in letzter Minute ein Fiasko abwenden können. Zum Abschluss des Treffens in Taormina auf Sizilien gab Trump seinen Blockadekurs in Sachen Freihandel ... mehr
G7-Nationen bleiben bei Flüchtlingskrise untätig

G7-Nationen bleiben bei Flüchtlingskrise untätig

G7-Gastgeber Italien hatte Sizilien extra als Ort für den Gipfel ausgewählt, um auf die Flüchtlingskrise hinzuweisen. Doch statt Lösungen zu finden, herrscht beim G7-Gipfel Stillstand. Vertreter von Hilforganisationen sprechen von einem Desaster. "Der Skandal ... mehr
Kriminalität: Asylentscheidungen sollen genauer überprüft werden

Kriminalität: Asylentscheidungen sollen genauer überprüft werden

Berlin (dpa) - Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) lässt laut "Spiegel" Asylentscheidungen schärfer kontrollieren, bei denen die Antragsteller Syrien als Herkunftsland angegeben haben. Damit würden weitere Konsequenzen ... mehr

Spannung vor G7-Schlussrunde: Was geht noch in Taormina?

Taormina (dpa) - Streit beim G7-Gipfel auf Sizilien: Das Treffen der großen westlichen Industriestaaten droht wegen der Blockade von US-Präsident Donald Trump in einem Fiasko zu enden. Es wird nur noch um eine magere Abschlusserklärung gerungen, weil sich Trump sperrt ... mehr

Streit beim G7-Gipfel mit Trump - Verhandlungen über Nacht

Taormina (dpa) - Es ist der schwierigste G7-Gipfel seit Jahren. Das Treffen der großen westlichen Industriestaaten auf Sizilien droht wegen der Blockade von US-Präsident Donald Trump in einem Fiasko zu enden. Uneinigkeit herrscht besonders über Freihandel, Klimaschutz ... mehr

Trump spaltet G7

Taormina (dpa) - US-Präsident Donald Trump blockiert die Gruppe der sieben führenden westlichen Industrienationen. Auf dem G7-Gipfel in Taormina auf Sizilien zeigte sich große Uneinigkeit mit den USA über Freihandel, Klimaschutz und in der Flüchtlingskrise. Allein ... mehr

Flüchtlinge: Schutzquote für türkische Asylbewerber deutlich gestiegen

Berlin (dpa) - Der Anteil der türkischen Asylsuchenden, die in Deutschland Schutz bekommen, ist im April sprunghaft gestiegen. Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge entschied im April über 828 Asylanträge von Türken und gewährte 28 Prozent von ihnen Schutz ... mehr

Unbekannte attackieren Mann aus Jemen

Ein 20 Jahre alter Mann aus dem Jemen ist in Dresden von einer Gruppe Unbekannter attackiert und leicht verletzt worden. Wie die Polizeidirektion Dresden am Freitag mitteilte, war der junge Mann am Himmelfahrtstag mit zwei Bekannten durch die Dresdner Neustadt gelaufen ... mehr

USA blockieren: G7-Plan für Flüchtlingskrise gescheitert

Taormina (dpa) - Auf Druck der USA haben Gastgeber Italien und andere G7-Länder umfassende Pläne für eine bessere Bewältigung der Flüchtlingskrise zurückziehen müssen. Wie die dpa am Rande des Gipfels der sieben großen Industrienationen in Taormina auf Sizilien erfuhr ... mehr

Eröffnung der Zentralen Flüchtlingsaufnahme 2017 angestrebt

Die Eröffnung der Zentralen Flüchtlingsaufnahme für NRW in Bochum verschiebt sich weiter. Eine endgültige Festlegung sei derzeit seriös nicht möglich, antwortete die Landesregierung in Düsseldorf auf eine Anfrage der CDU. Eine Inbetriebnahme ... mehr

Evangelischer Kirchentag: Unterstützung für Angela Merkel durch Obama

Gemeinsam mit Angela Merkel ist Barack Obama beim Evangelischen Kirchentag in Berlin aufgetreten. Als die  Bundeskanzlerin für ihre Flüchtlingspolitik ausgebuht wurde, stellte sich  der frühere US-Präsident demonstrativ hinter Merkel. Obama warb bei dem gemeinsamen ... mehr

US-Regierung zieht für Einreisestopp vor das Oberste Gericht

Nach einer weiteren Niederlage für US-Präsident Donald Trump und seinen Einreisestopp, will Justizminister Jeff Sessions vor den Obersten Gerichtshof. Zuvor hatte ein Berufungsgericht die Aufhebung des bisherigen "Muslim Ban" für rechtmäßig erklärt. Das Gericht ... mehr

Unicef: 200 Kinder auf Flucht über Mittelmeer gestorben

Taormina (dpa) - In diesem Jahr sind bereits mindestens 200 Kinder auf der Flucht über die zentrale Mittelmeerroute gestorben. Das sei mehr als ein Kind pro Tag, teilte das UN-Kinderhilfswerk Unicef anlässlich des anstehenden G7-Gipfels in Sizilien ... mehr

Leute - Liam Cunningham: Welt hilft Flüchtlingen in Afrika zu wenig

Kampala (dpa) - Aus Sicht des "Game of Thrones"-Stars Liam Cunningham hilft die internationale Gemeinschaft zu wenig, um die Flüchtlingskrisen Afrikas zu bewältigen. "Wenn Europa und die Welt nicht etliche Afrikaner vor der Küste Europas in Not sehen ... mehr

Merkel: "Dilemma" zwischen Mitgefühl und Realpolitik

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat ihren restriktiveren Kurs in der Asylpolitik verteidigt und auf das "Dilemma" der Kluft zwischen christlichem Mitgefühl und Realpolitik hingewiesen. Angesichts vieler Flüchtlinge ohne Bleiberecht in Deutschland gelte es schnell ... mehr

Merkel: "Dilemma" zwischen Mitgefühl und Realpolitik

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat ihren restriktiveren Kurs in der Asylpolitik verteidigt und auf das "Dilemma" der Kluft zwischen christlichem Mitgefühl und Realpolitik hingewiesen. Angesichts vieler Flüchtlinge ohne Bleiberecht in Deutschland gelte es schnell ... mehr

Merkel: "Dilemma" zwischen Mitgefühl und Realpolitik

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat ihren restriktiveren Kurs in der Asylpolitik verteidigt und auf das "Dilemma" der Kluft zwischen christlichem Mitgefühl und Realpolitik hingewiesen. Angesichts vieler Flüchtlinge ohne Bleiberecht in Deutschland gelte es schnell ... mehr

Merkel: "Dilemma" zwischen Mitgefühl und Realpolitik

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat ihren restriktiveren Kurs in der Asylpolitik verteidigt und auf das "Dilemma" der Kluft zwischen christlichem Mitgefühl und Realpolitik hingewiesen. Angesichts vieler Flüchtlinge ohne Bleiberecht in Deutschland gelte es schnell ... mehr

Merkel: "Dilemma" zwischen Mitgefühl und Realpolitik

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat ihren restriktiveren Kurs in der Asylpolitik verteidigt und auf das "Dilemma" der Kluft zwischen christlichem Mitgefühl und Realpolitik hingewiesen. Angesichts vieler Flüchtlinge ohne Bleiberecht in Deutschland gelte es schnell ... mehr

Flüchtlingsboot mit vielen Kindern kentert - zahlreiche Tote

Rom (dpa) - Ein Flüchtlingsboot mit zahlreichen Kindern an Bord ist auf dem Mittelmeer gekentert. Bisher wurden 34 Leichen geborgen, die meisten davon kleine Kinder. Nach Angaben einer Sprecherin der Hilfsorganisation MOAS waren drei Holzschiffe mit insgesamt ... mehr

Migration - Flüchtlingsboot kentert: Viele Kinder unter den Toten

Rom (dpa) - Ein Flüchtlingsboot mit zahlreichen Kindern an Bord ist auf dem Mittelmeer gekentert. Bisher wurden 34 Leichen geborgen, die meisten davon kleine Kinder. Nach Angaben einer Sprecherin der Hilfsorganisation MOAS waren drei Holzschiffe mit rund 1500 Menschen ... mehr

Flüchtlingsboot mit vielen Kindern kentert - zahlreiche Tote

Rom (dpa) - Ein Flüchtlingsboot mit zahlreichen Kindern an Bord ist auf dem Mittelmeer gekentert. Bis zum Nachmittag seien 31 Leichen geborgen worden, die meisten davon kleine Kinder, twitterte der Gründer der Hilfsorganisation MOAS, Chris Catrambone. Nach Angaben einer ... mehr

Wieder größeres Flüchtlingsunglück: Boot kentert mit Kindern

Rom (dpa) - Auf dem Mittelmeer hat sich wieder ein größeres Flüchtlingsunglück mit vielen Toten ereignet. Nach Angaben der italienischen Küstenwache wurden etwa 20 Leichen geborgen. Die Rettungsaktion sei fast abgeschlossen. Die Hilfsorganisation ... mehr

Sind wir schon da? Zoll findet winkende Flüchtlinge in Lkw

Eine überraschende Ladung haben Zollbeamte in Schweinfurt entdeckt, als sie die verplombte Ladefläche eines Sattelzuges öffneten. Im Inneren des Anhängers saßen zwei junge Flüchtlinge auf zahlreichen Kartons, winkten und fragten, in welchem Land sie denn aktuell seien ... mehr

Mehr zum Thema Flüchtlinge im Web suchen

Zahl der nach Europa strebenden Flüchtlinge steigt auf bis zu 6,6 Mio.

Die Zahl der nach Europa strebenden Flüchtlinge hat in den Staaten südlich und östlich des Mittelmeers seit Jahresbeginn deutlich zugenommen. Das belegt laut Medienberichten ein als "vertraulich" eingestuftes Papier ("VS-NfD") der deutschen Sicherheitsbehörden. Diese ... mehr

Flüchtlinge bekommen Lehrstunde in Sachen Rechtsstaat

Erstmals in Baden-Württemberg haben Flüchtlinge systematischen Unterricht über den Rechtsstaat erhalten. Eine erste Lehrstunde in Sachen Demokratie, Freiheit und Gesetze hielt Justizminister Guido Wolf (CDU) vor Asylsuchenden in der Erstaufnahmeeinrichtung ... mehr

Katastrophe im Mittelmeer: Dutzende Flüchtlinge ertrunken

Schon wieder ist es im Mittelmeer zu einer Bootskatastrophe gekommen. Berichten zufolge sind dutzende Flüchtlinge vor der libyschen Küste ertrunken. Darunter auch viele Frauen und Kinder. Wie das UN-Flüchtlingshilfswerk UNHCR und die Internationale Organisation ... mehr

Migration: Bund zahlte den Ländern 9,3 Milliarden für Flüchtlinge

Berlin (dpa) - Der Bund hat sich im vergangenen Jahr nach einem Zeitungsbericht mit rund 9,3 Milliarden Euro an den Flüchtlingsausgaben von Ländern und Kommunen beteiligt. Das gehe aus dem Bericht der Bundesregierung über die Unterstützungsmaßnahmen des Bundes ... mehr

Flüchtlinge bekommen Rechtsstaatsunterricht

Flüchtlinge in Baden-Württemberg sollen künftig Rechtsstaatsunterricht bekommen. Heute wird Justizminister Guido Wolf (CDU) in der Erstaufnahmeeinrichtung in Sigmaringen das neue Programm dafür starten. Die Teilnahme an den Kursen, die auch die Volkshochschulen ... mehr

Bund zahlte 2016 den Ländern 9,3 Milliarden für Flüchtlinge

Berlin (dpa) - Der Bund hat sich im vergangenen Jahr mit rund 9,3 Milliarden Euro an den Flüchtlingsausgaben von Ländern und Kommunen beteiligt. Das gehe aus einem aktuellen Bericht der Bundesregierung hervor, schreibt die «Rheinische Post». Demnach zahlte ... mehr

Neue Flüchtlingstragödie im Mittelmeer befürchtet

Rom (dpa) - Wieder wird eine neue Flüchtlingstragödie im Mittelmeer befürchtet. Nach Angaben der Internationalen Organisation für Migration könnten dabei mehr als 150 Menschen ums Leben gekommen sein. Überlebende hätten bei ihrer Ankunft auf Sizilien von 156 Vermissten ... mehr

Gericht: Vermietung an Flüchtlinge nicht zu Tagespauschalen

In Berlin dürfen Wohnungen an Flüchtlinge laut Verwaltungsgericht nicht zu Tagessätzen vermietet werden. Das wäre eine gesetzlich verbotene Zweckentfremdung, teilte das Gericht am Dienstag zu der Eilentscheidung mit (Beschluss der 6. Kammer ... mehr

Karlsruhe stoppt Abschiebung von Asylbewerber

Das Bundesverfassungsgericht hat die Abschiebung eines abgelehnten syrischen Asylbewerbers nach Griechenland gestoppt.  Das Verwaltungsgericht Minden habe auf die Eilklage des Syrers gegen die Abschiebung hin nicht geklärt, ob dem Mann in Griechenland ... mehr

Kirchenasyl soll in Rheinland-Pfalz respektiert werden

Nach der Abschiebung einer ägyptischen Familie aus Ludwigshafen haben sich Landesregierung, Kommunen und Kirchen darauf verständigt, Kirchenasyl grundsätzlich zu respektieren. Dies sei der allgemeine Konsens eines Gesprächs über den weiteren Umgang mit Kirchenasyl ... mehr

Flüchtlingsräte fordern Aufenthaltserlaubnis für Azubis

Flüchtlinge, die eine Ausbildung machen, sollen nach der Vorstellung von Flüchtlingsräten mehrerer Bundesländer eine Aufenthaltserlaubnis bekommen. Es sei an der Zeit, den halbherzigen Versuch, geflüchtete Menschen in Ausbildung zu bringen, durch eine klare Rechtslage ... mehr

Flüchtlingsräte fordern Aufenthaltserlaubnis für Azubis

Flüchtlinge, die eine Ausbildung machen, sollen nach der Vorstellung von Flüchtlingsräten mehrerer Bundesländer eine Aufenthaltserlaubnis bekommen. Es sei an der Zeit, den halbherzigen Versuch, geflüchtete Menschen in Ausbildung zu bringen, durch eine klare Rechtslage ... mehr

Flüchtlingsräte fordern Aufenthaltserlaubnis für Azubis

Flüchtlinge, die eine Ausbildung machen, sollen nach der Vorstellung von Flüchtlingsräten mehrerer Bundesländer eine Aufenthaltserlaubnis bekommen. Es sei an der Zeit, den halbherzigen Versuch, geflüchtete Menschen in Ausbildung zu bringen, durch eine klare Rechtslage ... mehr

Flüchtlingsräte fordern Aufenthaltserlaubnis für Azubis

Flüchtlinge, die eine Ausbildung machen, sollen nach der Vorstellung von Flüchtlingsräten mehrerer Bundesländer eine Aufenthaltserlaubnis bekommen. Es sei an der Zeit, den halbherzigen Versuch, geflüchtete Menschen in Ausbildung zu bringen, durch eine klare Rechtslage ... mehr

Flüchtlingsräte fordern Aufenthaltserlaubnis für Azubis

Flüchtlinge, die eine Ausbildung machen, sollen nach der Vorstellung von Flüchtlingsräten mehrerer Bundesländer eine Aufenthaltserlaubnis bekommen. Es sei an der Zeit, den halbherzigen Versuch, geflüchtete Menschen in Ausbildung zu bringen, durch eine klare Rechtslage ... mehr

Flüchtlingsräte fordern Aufenthaltserlaubnis für Azubis

Flüchtlinge, die eine Ausbildung machen, sollen nach der Vorstellung von Flüchtlingsräten mehrerer Bundesländer eine Aufenthaltserlaubnis bekommen. Es sei an der Zeit, den halbherzigen Versuch, geflüchtete Menschen in Ausbildung zu bringen, durch eine klare Rechtslage ... mehr

Flüchtlinge: Prostitution und Heroin statt besseres Leben

In der Hoffnung auf ein besseres Leben flohen sie nach Deutschland. Jetzt sind Prostitution und Drogen ihr Alltag. Warum einige Geflüchtete keinen anderen Ausweg sehen. Verlegen steht Farid vor einem kleinen Toilettenhäuschen am Eingang des Berliner Tiergartens. Immer ... mehr

Millionen wollen nach Europa

Berlin (dpa) - Die Zahl der nach Europa strebenden Flüchtlinge hat in den Staaten südlich und östlich des Mittelmeers seit Jahresbeginn deutlich zugenommen. Das berichtete die «Bild»-Zeitung unter Berufung auf ein als «vertraulich» eingestuftes Papier der deutschen ... mehr

Zahl der Asylklagen in NRW stark gestiegen

Die Zahl der Asylklagen ist in diesem Jahr erwartungsgemäß stark gestiegen. Bis Ende März seien bei den Verwaltungsgerichten in Nordrhein-Westfalen rund 24 000 Haupt- und Eilverfahren von Asylbewerbern gegen ihre Aufenthaltsbescheide eingegangen, berichten die Zeitungen ... mehr

Karlsruhe mahnt bei Abschiebungen in Drittstaaten zur Sorgfalt

Karlsruhe (dpa) - Das Bundesverfassungsgericht mahnt die Behörden und Gerichte, bei der Abschiebung abgelehnter Asylbewerber in einen Drittstaat die Aufnahmebedingungen mit der gebotenen Gründlichkeit zu prüfen. Zumindest wenn es «Anhaltspunkte für eine unmenschliche ... mehr

Zahl der Asylklagen in Niedersachsen und Bremen gestiegen

Die Zahl der Klagen von abgelehnten oder nicht voll anerkannten Asylbewerbern im Land Niedersachsen ist in diesem Jahr stark gestiegen. Bis Ende März gingen bei den Verwaltungsgerichten knapp 6000 Verfahren ein, wie ein Sprecher des Niedersächsischen Justizministeriums ... mehr

Zahl der Asylklagen in Niedersachsen und Bremen gestiegen

Die Zahl der Klagen von abgelehnten oder nicht voll anerkannten Asylbewerbern im Land Niedersachsen ist in diesem Jahr stark gestiegen. Bis Ende März gingen bei den Verwaltungsgerichten knapp 6000 Verfahren ein, wie ein Sprecher des Niedersächsischen Justizministeriums ... mehr

Fall Franco A.: Innenministerium kannte Mängel beim BAMF

Nach dem früheren Chef des Bundesflüchtlingsamts (BAMF), Frank-Jürgen Weise, hat auch das Bundesinnenministerium qualitative Mängel bei Asylverfahren in Folge der Flüchtlingskrise zugegeben.  "Aufgrund der damaligen großen Fallzahlen kann es nicht verwunderlich ... mehr

Zahl der Asylklagen im Norden stark gestiegen

Die Zahl der Asylklagen ist in diesem Jahr erwartungsgemäß stark gestiegen - auch in Schleswig-Holstein. Bis Ende März seien bei den Verwaltungsgerichten im Land rund 2776 Haupt- und Eilverfahren von Asylbewerbern gegen ihre Aufenthaltsbescheide eingegangen, berichten ... mehr
 
1 3 4 5 6 7 8 9 10
 

Fakten zu Flüchtlingen weltweit


Derzeit befinden sich nach Angaben der UNO-Flüchtlingshilfe UNHCR weltweit knapp 60 Millionen Menschen auf der Flucht. Besonders alarmierend: unter den Flüchtlingen sind immer mehr Kinder.

Mittlerweile steht fest: Insgesamt 1,09 Millionen Flüchtlinge kamen 2015 nach Deutschland. Die riesigen Flüchtlingsströme aus Krisengebieten wie in Afghanistan und Syrien bringen Behörden von Transitländern wie Ungarn, Italien und Griechenland vor große Herausforderungen und heizen die Diskussion um die sogenannte Flüchtlingskrise und die Verteilung sowohl in Deutschland, als auch in Europa an.
 




Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017